Di., 07.08.2018

Tolle Unterstützung Betreuer leisten Transporte selbst

Im Namen des Kindercamp-Teams bedankt sich Mitorganisator Tim Uhle (l.) bei Fahrschullehrer Dietmar Prinz. Bei ihm haben sechs ehrenamtliche Betreuer einen Anfängerkursus der Klasse BE absolviert.

Im Namen des Kindercamp-Teams bedankt sich Mitorganisator Tim Uhle (l.) bei Fahrschullehrer Dietmar Prinz. Bei ihm haben sechs ehrenamtliche Betreuer einen Anfängerkursus der Klasse BE absolviert.

Laer - 

Dank der Unterstützung der Fahrschule von Dietmar Prinz aus Laer konnten sechs ehrenamtliche Betreuer des Kindercamps einen Anhängerführerschein der Klasse BE absolvieren. Auf dem Weg zum Ziel des Anhängerführerscheins, wie auch mit interessanten Kniffen und praktischen Tipps hat der Fahrschullehrer ermöglicht, künftig das Gepäck der Mädchen und der Jungen des Kindercamp-Teams, viel Spielzeug, Material für Ausflüge, wie aber auch das Equipment für die Köche zu transportieren.

Die Vorbereitungen für das traditionelle Laerer Kindercamp laufen auf Hochtouren. Schon bald geht es los. Jeder einzelne Tag wird geplant, Ideen gesammelt, Ausflüge organisiert und Rezepte für leckeres Essen überlegt.

Aber auch hinter den „Kulissen“ bereitet sich das Team des Kindercamps auf den nahenden Sommerurlaub vor. Dieses Jahr geht es mit 60 Kindern, 20 Betreuern und vier Personen im Kochteam wieder nach Oer-Erkenschwick.

Dank der Unterstützung der Fahrschule von Dietmar Prinz aus Laer konnten sechs ehrenamtliche Betreuer des Kindercamps einen Anhängerführerschein der Klasse BE absolvieren. Auf dem Weg zum Ziel des Anhängerführerscheins, wie auch mit interessanten Kniffen und praktischen Tipps hat der Fahrschullehrer ermöglicht, künftig das Gepäck der Mädchen und der Jungen des Kindercamp-Teams, viel Spielzeug, Material für Ausflüge, wie aber auch das Equipment für die Köche zu transportieren. Dafür danken die Verantwortlichen Dietmar Prinz. Die Zusammenarbeit mit ihm hat den Betreuern viel Spaß gemacht. „Es wurde viel gelernt und bedeutete eine großartige Hilfe für alle“, heißt es in einem Pressetext des Kindercamp-Teams.

In den vergangenen Jahren hat diese Organisation für das Team eine Herausforderung bedeutet, die nur durch externe Hilfe von weiteren ehrenamtlichen Helfern zu lösen war. Ab diesem Jahr können die Betreuer nun flexibel Transporte zum Kindercamp-Platz selbstständig übernehmen.

Die Kinder starten am 13. August (Montag) um 10 Uhr am örtlichen Sportzentrum. Dort wird der Bus den Nachwuchs in Empfang nehmen. Am 17. August werden die Urlauber um 13.30 Uhr am Sportzentrum ankommen.

Bei Fragen steht das Team des Kindercamps unter www.kindercamp-laer.de zur Verfügung.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5958818?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F