Mo., 03.09.2018

Einladung Anfassen und ausprobieren

Laer - 

Das Blasorchester Laer bietet eine Ausbildung auf sämtlichen Holz- und Blechblasinstrumenten sowie dem Schlagzeug an. Am Sonntag (9. September) sind alle Interessenten von 14 bis 16 Uhr eingeladen, in den neuen Unterrichtsräumlichkeiten im Pavillon am Krankenhaus (Zufahrt von der Straße „Grüner Weg“) Instrumente auszuprobieren. Zudem können sich die Besucher über die musikalische Ausbildung informieren.

Das Orchester arbeitet mit professionell ausgebildeten Musikdozenten zusammen. Die Unterrichtsgebühren betragen für wöchentlich 30 Minuten Einzelunterricht 50 Euro monatlich. Die Leihgebühren für die neuwertigen Ausbildungsinstrumente betragen bei Bedarf monatlich zehn Euro.

„Das Ausbildungskonzept dient der Nachwuchsgewinnung der eigenen Orchestergruppen und ist genau dafür ausgearbeitet“, heißt es in einem Pressetext des Blasorchesters. So können die Schüler nach zirka einem Jahr Einzelunterricht auf dem Instrument direkt in das Jugendorchester des Blasorchesters einsteigen. Da Gemeinschaft groß geschrieben wird, besteht für alle Nachwuchsmusiker, die Möglichkeit, auch an besonderen Aktivitäten des Orchesters teilzunehmen, wie zum Beispiel dem jährlichen Ausflug in einen Freizeitpark.

Das Blasorchester hat in seinen Orchestergruppen verstärkt Bedarf für die Instrumente Waldhorn, Tenorhorn, Tuba und Posaune. Diese Ausbildungseinheiten werden deshalb besonders gefördert und für 40 Euro monatlich bei wöchentlich 30 Minuten Einzelunterricht angeboten. Die Leihgebühr beträgt zehn Euro monatlich.

Weitere Infos gibt es im Internet unter www.blasorchester-laer.de oder direkt bei Sonja Treus unter Telefon 61 90 oder Irina Potthoff unter Telefon 89 30.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6024519?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F