Besuch
Es läuft rund im „Chillaer“

Laer -

Es läuft rund im „Chillaer“, das Jugendzentrum in Trägerschaft der Initiative für Kinder Jugendliche in Laer und Holthausen. Zu Besuch waren jetzt Doris Gremplinski, Vorsitzende Jugendhilfeausschuss des Kreises, zusammen mit Margarete Müller und Ruth Höner. Sie machten sich ein Bild von der Arbeit vor Ort.

Montag, 10.12.2018, 16:32 Uhr aktualisiert: 10.12.2018, 16:37 Uhr
Jugendtreffleiter Patrick Jensen (l.) führte die Besucherinnen Doris Gremplinsk (2.v.l.), Margarete Müller (2.v.r.) und Ruth Höner (r.) gemeinsam mit den Praktikanten Tuan Dat Giang und Angelika Thiergärtner durch das Chillaer.
Jugendtreffleiter Patrick Jensen (l.) führte die Besucherinnen Doris Gremplinsk (2.v.l.), Margarete Müller (2.v.r.) und Ruth Höner (r.) gemeinsam mit den Praktikanten Tuan Dat Giang und Angelika Thiergärtner durch das Chillaer.

Es läuft rund im „Chillaer“, das Jugendzentrum in Trägerschaft der Initiative für Kinder Jugendliche in Laer und Holthausen. Zu Besuch waren jetzt Doris Gremplinski, Vorsitzende Jugendhilfeausschuss des Kreises, zusammen mit Margarete Müller und Ruth Höner.

„Donnerstags sind die First Ladies unter sich, mittwochs ist der Kindertreff und ergänzend sind die Türen für alle offen.“ Patrick Jensen, Leiter des Treffs informierte und zeigte beim Rundgang und im Gespräch die breite Vielfalt der offenen Jugendarbeit vor Ort auf.

„Die Kooperation mit der Offenen Ganztagsschule funktioniert gut, die Schachgruppe, das Disco Projekt, Billard oder Kicker, hier findet jeder etwas“. Besonders stark im Kommen sind wieder die Gesellschafts- und Kartenspiele, aber einfach nur „abhängen“, ein bisschen Playstation „zocken“, es passt und der Eindruck der interessierten Besucherinnen sind einer Pressemitteilung der Jugendhilfeausschuss-Vorsitzenden zufolge durchweg positiv.

„Das es so bleibt, dafür haben wir klare Regeln und die Jugendlichen achten gegenseitig darauf, dass sie im Interesse aller eingehalten werden. Das Projekt digitale Modernisierung steht an, es gibt Kooperationen mit dem Kulturrucksack und natürlich die Sommerferienaktionen.“

Das immer Raum und Zeit für ein Gespräch bleibt, ist Patrick Jensen besonders wichtig. „Natürlich druckst mal der eine oder andere herum, wenn es zu Hause oder in der Schule hakt, die Bewerbungsunterlagen mal nachgeschaut werden müssen oder die Stimmung einfach nur mies ist. Auch dann bin ich gerne Ansprechpartner“, so der Jugendtreffleiter.

Tuan Dat Giang und Angelika Thiergärtner unterstützen zurzeit als Praktikant und Ehrenamtliche, das Zentrum. „Na klar geh ich ins Chillaer“, eine Aussage, die passt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6249607?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F
Nachrichten-Ticker