Neue Regelung
Sitzungen beginnen in 2019 früher

Laer -

Die Sitzungen der Fachausschüsse und des Rates der Gemeinde Laer beginnen im neuen Jahr nicht mehr wie bisher um 18.30 Uhr, sondern bereits um 18 Uhr. Damit entsprechen die Kommunalpolitiker einem Wunsch der Verwaltung. Deren Mitarbeiter sollen durch den früheren Sitzungsbeginn entlastet werden. Bürgermeister Peter Maier würde sich wünschen, dass die Sitzungen auf Dauer schon um 17 Uhr starten.

Donnerstag, 03.01.2019, 18:00 Uhr

Noch sind Weihnachtsferien und die Politik ruht. Doch mit dem Beginn der Schule nehmen bald auch die Kommunalpolitiker in der Gemeinde Laer ihre Arbeit wieder auf. Diese müssen sich im neuen Jahr allerdings ein wenig umstellen. So beginnen die Sitzungen der Fachausschüsse und des Rates künftig nicht mehr um 18.30 Uhr wie bisher, sondern bereits um 18 Uhr.

Das geht aus dem Sitzungskalender für das Jahr 2019 hervor. „Sitzungsbeginn (sofern nicht anders angegeben) ist jeweils um 18 Uhr“, heißt es dort.

Der Wunsch, dass die Sitzungen früher beginnen, kam aus der Verwaltung. „Da die politischen Zusammenkünfte in Laer oft sehr lange dauern und viele der Mitarbeiter noch einen längeren Weg nach Hause zurücklegen müssen, haben wir diese Bitte an die Fraktionen herangetragen“, erklärt Bürgermeister Peter Maier im Gespräch mit dieser Zeitung.

Ihm wäre es sogar noch lieber gewesen, den Start auf 17 Uhr vorzuverlegen, denn viele der Kollegen hätten ohnehin schon zahlreiche Überstunden. Zudem könnten dadurch sinnlose Leerzeiten zwischen Dienstende und Sitzungsbeginn vermieden werden. Auch in Anlehnung an den Sitzungsbeginn anderer Kommunen in der Umgebung sollte diese Änderung vollzogen werden, meint Maier. So beginnen die Sitzungen in Horstmar, Steinfurt und Altenberge ebenfalls um 18 Uhr. Ausreißer nach hinten ist die Gemeinde Nordwalde. Dort wird erst ab 18.30 Uhr getagt.

Leider hätten sich die Parteien nicht auf 17 Uhr eingelassen, bedauert der Bürgermeister, dass das einigen zu früh gewesen sei. Immerhin sei der nun auf 18 Uhr vorgezogene Sitzungsbeginn ein erster Schritt in die gewünschte Richtung der Verwaltung, gibt Maier zu bedenken. Bleibt abzuwarten, ob dieser die erhoffte Entlastung und Erleichterung bringt.

Die neue Zeit gilt allerdings nicht für den Neujahrsempfang des Bürgermeisters, zu dem Peter Maier am 17. Januar (Donnerstag) um 18.30 Uhr ins Rathauses einlädt. Ihn will der Gastgeber nutzen, um sich bei den Vertretern von Vereinen, Verbänden und Institutionen für ihren Einsatz zum Wohl von Laer und Holthausen zu bedanken. Dazu willkommen sind auch die Ratsmitglieder.

„Der Neujahrsempfang wird Ihnen auch in diesem Jahr wieder die Gelegenheit bieten, einander kennenzulernen, sich auszutauchen und über aktuelle Themen zu diskutieren“, heißt es im Einladungsschreiben des Bürgermeisters, der den Erfolg dieser schon traditionellen Zusammenkunft auf die lockere Atmosphäre zurückführt, in der es zu den Gesprächen der verschiedensten Besucher kommt. Diese seien auch förderlich für das menschliche Miteinander.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6295044?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F
Nachrichten-Ticker