Besonders bunt
Ein Hauch von „Herr der Ringe“

Laer -

Der Kinderkarnevalsumzug in Laer war am Rosenmontag besonders bunt. Unter den fast 20 Zugnummern befanden sich auch zahlreiche bunt gewandete Fußgruppen, die sich das Motto „Mit Elfen, Trollen und Drachen – Laer Helau wir lachen“ zu Herzen und dementsprechend in ausgefallenen und bunte Kostüme gewandet hatten. Mit geballter Frauenpower grüßte das Prinzessinnen-Duo Clara Scheper und Anna Kottke vom Wagen und verteilte eine Extraportion „Kamelle“.

Montag, 04.03.2019, 17:20 Uhr aktualisiert: 04.03.2019, 17:22 Uhr
Tolle, bunte und fantasievolle Kostüme gab es auch bei den Fußgruppen, die beim Karnevalsumzug durch Laer zahlreich vertreten waren. Immerhin gab es fast 20 Zugnummern.
Tolle, bunte und fantasievolle Kostüme gab es auch bei den Fußgruppen, die beim Karnevalsumzug durch Laer zahlreich vertreten waren. Immerhin gab es fast 20 Zugnummern. Foto: Nix

Bevor der erste Wagen des Kinderkarnevalsumzuges am Nachmittag des Rosenmontags im Ewaldidorf um die Ecke bog, fachten bereits Superhits der närrischen Musikszene die Stimmung des Publikums an. Das war reichlich erschienen und säumte die Straßen, durch die sich der närrische Lindwurm seinen Weg bahnte. Sitzungspräsident Alfons Bücker hatte vom Balkon aus alles bestens im Blick.

Während Pfarrer Andreas Ullrich im Till-Eulenspiegel-Kostüm die Blicke auf sich zog, erschien Bürgermeister Peter Maier in Zivil. Er hatte viel Spaß an den Motivwagen und Fußgruppen, die mächtig viel „Kamelle“ mit sich führten. Selbstredend dass sie dieses Naschwerk großzügig verteilten.

Petrus bekam von Bücker ein Extra-Helau, weil er das Wetter trotz vorherigen Sturms für das närrische Volk stabil hielt.

Ob die Jungs unter der Laerer Kinderschar karnevalsmüde geworden sind, bleibt erst einmal dahingestellt. Zum Karnevalsprinzen wollte sich in dieser Session jedenfalls niemand küren lassen. Doch die Organisatoren des Kinderkarnevals lassen sich nicht verdrießen und auf ihre Mädels ist Verlass. Mit geballter Frauenpower grüßte das Prinzessinnen-Duo Clara Scheper und Anna Kottke vom Wagen und verteilte eine Extraportion „Kamelle“.

„Mit Elfen, Trollen und Drachen – Laer Helau wir lachen“ hieß das Motto in diesem Jahr. Dem entsprechend gestaltete sich der Umzug besonders bunt und abwechslungsreich. So bekam das Publikum jede Menge fabelhafter Gestalten zu sehen, sogar „Oger“, spätestens seit der Kultgeschichte um „Shrek“ jedem bekannt.

Malerische Elfengestalten, bei denen jedes Register schminktechnischer Details gezogen worden war, wurde, verliehen dem Umzug einen Hauch vom „Herrn der Ringe“. Doch auch Figuren aus den guten alten Mikey Mouse Comics gab es zu sehen.

Ein Motivwagen brachte die Spitzbuben und Gegenspieler von Onkel Dagobert dorthin wo sie hingehören: hinter Gitter.

Viele der bekannten Akteure machten wieder mit, von der Vereinigten Schützenbruderschaft über die Freiwillige Feuerwehr mit ihrem Spielmannszug und der Landjugend bis hin zur „Grollenburg“ aus Leer.

Wer den Umzug erlebte, war in jedem Fall schon einmal gut eingestimmt auf das bunte Nachmittagsprogramm der Prunksitzung des Nachwuchs, bei der es anschließend in der Turnhalle hoch herging.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6446757?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F
Nachrichten-Ticker