Rathaus-Abschied von Peter Maier
Offizielle Bestätigung: Bürgermeister-Abwahl war rechtmäßig

Laer -

Vorzeitiges Ende einer Amtszeit: Sein Büro hatte Peter Maier, der bislang amtierende Bürgermeister von Laer, am Vormittag seines letzten Arbeitstages nach seiner Abwahl geräumt. Beschleunigt hatte seinen Auszug aus dem Rathaus eine finale Feststellung des Wahlausschusses.

Dienstag, 12.11.2019, 20:53 Uhr aktualisiert: 13.11.2019, 09:27 Uhr
Rathaus-Abschied von Peter Maier: Offizielle Bestätigung: Bürgermeister-Abwahl war rechtmäßig
Peter Maier, der bisherige Bürgermeister von Laer. Foto: Sabine Niestert

Am Dienstag ging um Mitternacht der letzte Arbeitstag von Bürgermeister Peter Maier in der Gemeinde Laer zu Ende. Der Wahlausschuss hatte am Abend in kurzer Sitzung die Rechtmäßigkeit seiner Abwahl vom Sonntag festgestellt.

Bereits am Vormittag hatte Maier sein Büro im Rathaus geräumt. Für eine Stellungnahme steht der gebürtige Franke nicht zur Verfügung. Durch sein Vorzimmer ließ er darum bitten, seine Privatsphäre zu wahren.

Einsprüche gegen das Wahlergebnis können immer noch eingereicht werden, zeichnen sich bislang aber nicht ab. Anfang Januar würde der zuständige Ausschuss dann darüber entscheiden, ob die Einwände berechtigt sind.

Maier wird noch bis Februar seine Dienstbezüge von monatlich 7600 Euro erhalten. Danach bekommt er bis Oktober ein geringeres ­Ruhegehalt, das aber nicht mehr aus der Gemeindekasse, sondern von der Kommunalen Versorgungskasse Münster gezahlt wird.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7062159?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F
Nachrichten-Ticker