Laerer Autor Guido Höner erklärt Landwirtschaft für den Nachwuchs in einem Kinderbuch
Was die Kühe im Winter fressen

Laer -

Marike und Julius: Entdecke mit uns den Bauernhof“ lautet der Titel eines Buches, das Guido Höner geschrieben hat. Dem Laerer, der selbst gelernter Landwirt ist, lag daran, das Leben auf einem Familienbetrieb und in der Landwirtschaft im Laufe der Jahreszeiten möglichst kindgerecht und authentisch zu beschreiben.

Freitag, 29.11.2019, 18:00 Uhr
Buchautor Guido Höner (r.) und seine Freunde Barbara und Hubertus Lengers wollen dem Nachwuchs kindgerecht zeigen, wie das Leben auf einem Bauernhof heute aussieht.
Buchautor Guido Höner (r.) und seine Freunde Barbara und Hubertus Lengers wollen dem Nachwuchs kindgerecht zeigen, wie das Leben auf einem Bauernhof heute aussieht.

„Ich wollte es so authentisch, wie möglich machen“, erklärt Guido Höner, der ein Kinderbuch über die Landwirtschaft geschrieben hat. Unter dem Titel „ Marike und Julius: Entdecke mit uns den Bauernhof“ richtet es sich vor allem an Kinder im Grundschulalter. Allerdings können auch Erwachsene auf den 96 Seiten, die bunt bebildert sind, viel Wissenswertes über die Tierhaltung, Bodenbearbeitung und Düngung erfahren.

Abseits der üblichen Kinderbuch-Klischees erklärt der Autor aus Laer, selbst ausgebildeter Landwirt, wie das Leben auf einem Familienbetrieb und die Landwirtschaft im Laufe der Jahreszeiten wirklich aussehen. „Bei Marike und Julius handelt es sich um die Kinder eines Kollegen“, erklärt der Diplom-Agraringenieur, der einer von zwei Chefredakteuren des Magazins „top agrar“ ist. Im Online-Shop des Landwirtschaftsverlags ist das Buch erschienen und für 16 Euro unter www.buchweltshop.de erhältlich. Man kann es aber auch im Buchhandel, zum Beispiel bei Kuse in Laer oder über Amazon kaufen.

Immer, wenn Marike und Julius – in der Geschichte leben sie in der Stadt – , in Wirklichkeit auf einem Biohof im Sauerland – Zeit haben, besuchen sie die Lengers im Münsterland. Dort löchern sie Tante Barbara und Onkel Hubertus mit ihren Fragen, die die Eheleute gerne beantworten. Schließlich bewirtschaften die Eltern dreier kleiner Kinder selbst einen Bauernhof an der Horstmarer Straße. Es handelt sich dabei um einen alt eingesessenen Familienbetrieb. Ihre beiden Mädchen und das Baby sind allerdings viel jünger, als die drei Kinder von Guido Höner. Ursprünglich wollte der Autor das Buch schon vor zehn Jahren für sie schreiben. Da es sich anders ergeben hat, sind Marike und Julius zum „Türöffner“ geworden. In den lebendig geschriebenen Geschichten nehmen die Lengers nehmen die Geschwister mit auf den Acker, auf die Weide und in den Stall. Immer dabei ist die schwarze Labradorhündin Amy.

In 21 abgeschlossenen Artikeln erfahren die Beiden beispielsweise, was die Kühe im Winter fressen, wie die Bauern das Getreide säen, womit sie ihre Kartoffeln ernten, wofür Mais auf den Feldern wächst und warum der Regenwurm so wichtig für die Fruchtbarkeit des Bodens ist.

Das Buch enthält viele tolle Zeichnungen von Noemi Bengsch. Die freiberufliche Illustratorin lebt in Hamburg, und hat den Auftrag gerne angenommen. Begeistert von dem Buch-Projekt waren auch sofort Barbara und Hubertus Lengers, die mit dem 52-jährigen Laerer schon lange befreundet sind. Ihnen war es ebenfalls wichtig, dass das in Kinderbüchern oft romantisierte Bild vom Leben auf dem Bauernhof etwas aufgebrochen und die Geschlechterrollen nicht mehr so stereotyp dargestellt werden. So steht die Frau in der Landwirtschaft heute nicht mehr unbedingt alleine in der Küche und der Mann sitzt nicht immer zwingend auf dem Trecker. Es kann auch schon mal umgekehrt sein oder die Eheleute teilen sich alle Aufgaben.

Ihr neu gewonnenes Wissen können die jungen Leser übrigens gleich am Ende des Buches in einem Quiz testen. Wenn sie vorher die weiterführenden Infokästen, die es zu jeder Geschichte gibt, aufmerksam haben, dürfte es ihnen allerdings nicht schwer fallen, die Fragen zu beantworten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7098252?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F
Nachrichten-Ticker