Sternfahrer bereiten Ministranten auf ihren Einsatz als Heilige Drei Könige vor
„Ihr seid Friedensbringer“

Laer/Holthausen -

Ich freue mich, dass heute so viele Kinder ins Pfarrzentrum gekommen sind, um beim Vorbereitungstreffen der Sternsinger-Aktion 2020 dabei zu sein“, begrüßte Pastor Andreas Ullrich die Sternsinger. Ihnen stellte er die Sternfahrer Johannes Hunkenschröder, Anne Gerhardus und Alexandra Kaminski vor. „Wir haben in den vergangenen Jahren positive Erfahrungen mit dem Konzept der Sternfahrer gemacht“, begründete der Seelsorger den erneuten Einsatz der Helfer. Durch sie würden die Kinder inhaltlich intensiv mit dem Thema vertraut gemacht und könnten ihre Botschaft noch besser in die Haushalte tragen, die sie besuchen.

Freitag, 06.12.2019, 16:10 Uhr aktualisiert: 11.12.2019, 16:24 Uhr
Im Pfarrsaal gab es spannende Spielrunden für die Sternsinger. Die Sternfahrer Johannes Hunkenschröder, Anne Gerhardus und Alexandra Kaminski (BIld r.) bereiteten die Kinder vor.
Im Pfarrsaal gab es spannende Spielrunden für die Sternsinger. Die Sternfahrer Johannes Hunkenschröder, Anne Gerhardus und Alexandra Kaminski (BIld r.) bereiteten die Kinder vor. Foto: Lindenbaum

„Ich freue mich, dass heute so viele Kinder ins Pfarrzentrum gekommen sind, um beim Vorbereitungstreffen der Sternsinger-Aktion 2020 dabei zu sein“, begrüßte Pastor Andreas Ullrich die Sternsinger. Ihnen stellte er die Sternfahrer Johannes Hunkenschröder, Anne Gerhardus und Alexandra Kaminski vor.

„Wir haben in den vergangenen Jahren positive Erfahrungen mit dem Konzept der Sternfahrer gemacht“, begründete der Seelsorger den erneuten Einsatz der Helfer. Durch sie würden die Kinder inhaltlich intensiv mit dem Thema vertraut gemacht und könnten ihre Botschaft noch besser in die Haushalte tragen, die sie besuchen.

Viele der jungen Besucher im Pfarrzentrum sind schon mehrfach mit Gewand und Krone über der Winterjacke unterwegs gewesen. Sie wissen worauf es ankommt. „Wir sammeln dabei ja für Kinder auf der Welt, denen es nicht so gut geht“, sagen sie. „Die Süßigkeiten, die wir sammeln und behalten, sind eine schöne Belohnung. Die meisten Leckereien werden wir aber an die Tafel in Steinfurt geben,“ kündigen die Teilnehmer an.

„Frieden! Im Libanon und weltweit“ lautet das Motto der kommenden Sternsingeraktion. Frieden wünschen sich eigentlich alle Menschen. Und doch gibt es ihn nicht überall auf der Welt. „Frieden ist, wenn kein Krieg ist,“ sagt der Neunjährige Raman aus dem Libanon. „Behandele andere Menschen so, wie du auch behandelt werden willst“, bitten die Kinder um ein gutes Miteinander in der Welt.

Für den neuen Sternsingerfilm war Willi Weitzel im Libanon unterwegs. Die Dreharbeiten führten das Filmteam nach Beirut und zu einem Flüchtlingslager in der Nähe der Grenze zu Syrien. Das Filmteam besuchte auch den Alwan-Unterricht an einer Schule. Dort lernen die Kinder, die Unterschiede zwischen Menschen und Religionen als Chance zu sehen, respektvoll miteinander umzugehen.

„Wir wünschen Euch viel Spaß bei der Sternsingeraktion und sagen schon jetzt: Danke, Sternsinger, für Euren Einsatz. Ihr seid Friedensbringer“, verabschiedeten sich die Sternfahrer von den Laerer Kindern.

Wer noch Interesse hat, an der Sternsingeraktion teilzunehmen – auch Erwachsene sind willkommen – kann sich im Pfarrbüro unter Telefon 62 87 melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7114856?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F
Nachrichten-Ticker