Nachwuchs der Übungsleiter, Trainer und Gruppenhelfer des TuS Laer 08 soll mehr Gewicht bekommen
Jugendliche gründen ein J-Team

Laer -

Weil der Nachwuchs im Vereinsleben des TuS Laer 08 eine größere Rollen spielen und mehr Mitspracherecht bekommen soll, planen die Verantwortlichen, im nächsten Jahr einen Jugendvorstand zu gründen, der die Interessen und Belange dieser Altersgruppe vertritt. Während einer Weihnachtsfeier mit den Übungsleitern, Trainern und Gruppenhelfern im Alter zwischen 14 und 25 Jahren wurden die ersten Weichen gestellt.

Sonntag, 29.12.2019, 16:00 Uhr aktualisiert: 30.12.2019, 15:48 Uhr
Fast alle Teilnehmer trugen sich für das J-Team ein, das der TuS Laer 08 im neuen Jahr gründen möchte.
Fast alle Teilnehmer trugen sich für das J-Team ein, das der TuS Laer 08 im neuen Jahr gründen möchte.

Kurz vor dem Weihnachtsfest kam es in der örtlichen großen Turnhalle zum geballten Kräftemessen. So hatten die Verantwortlichen des Turn- und Sportverein Laer 08 alle ihre Übungsleiter, Trainer und Gruppenhelfer im Alter zwischen 14 und 25 Jahre zur Weihnachtfeier und zur Gründung eines Jugend-Teams eingeladen.

Stolze 22 Teenies aus den verschiedenen Fachschaften Turnen, Fußball, Taekwondo, Volleyball und Badminton waren der Einladung gefolgt und gaben sich zunächst in den aufgeblasenen Bubbles viel Mühle, den Ball ins Tor zu bekommen.

Die Teilnehmer genossen es sichtlich, dieses Mal nicht als leitendender und verantwortlicher Trainer der Übungseinheit gekommen zu sein, sondern sich einfach mal ohne Verantwortung auspowern zu können und anschließend verwöhnen zu lassen, heißt es in einem Pressetext der Gastgeber. So wurde nach dieser sportlichen Aktion weiter ins Clubheim eingeladen. Dort sollte der Hunger durch reichlich Pizza gestillt werden.

Die Organisation und Leitung des Abends übernahmen Maure Ananthavadivel und Sonja Thüning. Sie erklärten, dass der TuS den jugendlichen Mitgliedern mehr Gewichtung im Vereinsleben geben und dafür ein Jugend-Team (J-Team) gründen möchte. Daraus soll im nächsten Jahr ein Jugendvorstand entstehen, so dass die Belange und Interessen der Jugendlichen eine neue Anlaufstelle bekommen. Diese Idee stieß bei den jungen Übungsleitern auf große Zustimmung und fast jeder schrieb sich für das J-Team ein.

„Es war ein schönes Bild und es macht einen stolz, so viele engagierte Jugendliche mit so viel Freude und Elan zu sehen, die gewollt sind, sich im Verein zu engagierten und ehrenamtlich tätig zu sein“, heißt es in einem Pressetext des TuS Laer 08.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7158400?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F
Nachrichten-Ticker