Blasorchester Laer spielt auf dem Rasenplatz der Gaststätte Smeddinck
Biergartenkonzert begeistert

Laer -

Wegen der Corona-Pandemie musste das Frühjahrskonzert des Blasorchesters Laer ausfallen. Am Samstag präsentierten mehr als 40 Musikerinnen und Musikern bei einem Biergartenkonzert in der Gaststätte Smeddinck das vor einem halben Jahr ausgearbeitete Programm.

Montag, 31.08.2020, 16:54 Uhr aktualisiert: 03.09.2020, 18:04 Uhr
40 Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters Laer spielten am Samstag unter Einhaltung der Corona-Abstandsregeln auf dem Rasenplatz der Gaststätte Smeddinck groß auf.
40 Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters Laer spielten am Samstag unter Einhaltung der Corona-Abstandsregeln auf dem Rasenplatz der Gaststätte Smeddinck groß auf. Foto: Blasorchester Laer

Das Blasorchester Laer präsentierte sich jetzt bei einem Biergartenkonzert in der Gaststätte Smeddinck. Die zur Verfügung stehenden Sitzplätze waren bereits vorab fast vollständig reserviert. Mit mehr als 40 Musikerinnen und Musikern nahm das Orchester dann am Samstag auf dem Rasen der Traditionsgaststätte platz.

Neben dem Taktstock gehörte für Dirigent Björn Schlüter an diesem Abend auch ein Zollstock für die Überprüfung der Abstandsregeln zur Ausrüstung, schreibt das Blasorchester Laer in seiner Pressemitteilung.

Mit einem Ploppschutz ausgestattet und unter Einhaltung der Corona-Abstandsregeln boten die Musikerinnen und Musiker dann ein Konzert, das sämtliche Stilrichtungen der traditionellen und modernen Blasmusik beinhaltete.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Judith Bröker führte Björn Schlüter durch das Programm und verdeutlichte auch, mit welchen Problemen und Schwierigkeiten sich das Blasorchester corona-bedingt aktuell auseinandersetzen muss. Trotzdem war Schlüter mit seinem Orchester in der Lage, eine beeindruckende Vorstellung abzuliefern.

Traditionsmärsche wie der „Laridah-Marsch“ und Medleys, beispielsweise von Marius Westernhagen und Helene Fischer, sowie Polkas, wie die „Bodensee Polka“ oder die „Kuschel Polka“, gehörten zum gekonnt aufgeführten Programm des Biergartenkonzerts.

Vor den lautstark eingeforderten Zugaben beendete das Orchester das Konzert mit dem Stück „The Cream Of Clapton“. Dieses Medley mit den Titeln „Wonderful Tonight“, „Layla“ und „Tears in Heaven“ hatte „Gänsehaut- Charakter“. Dieses Potpourri hatte das Orchester eigentlich für das corona-bedingt ausgefallene Frühjahrskonzert 2020 vorbereitet. Nicht nur den zahlreichen Zuhörern, sondern auch den Musikern stand die Freude und Begeisterung über diesen Auftritt quasi ins Gesicht geschrieben.

Es herrschte eine tolle Stimmung, die auch veranschaulichte, dass dieses Konzert für viele Zuhörer in schwierigen Corona-Zeiten eine willkommene Abwechslung war.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7559745?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F
Nachrichten-Ticker