Di., 13.11.2018

Martinsspiel vor der Stiftskirche Mantelteilung – und Zorro schaut zu

Mit bunten, vielfach selbst gebastelten Laternen waren die Kinder zum Platz vor der Kirche gezogen, wo sie gespannt das Martinsspiel verfolgten.

Metelen - Bunte Laternen, gespannte Kindergesichter, ein Bettler auf einem Strohballen und St. Martin, der den Mantel teilt. So weit Von Dorothee Zimmer

Mo., 12.11.2018

Dr. Schmitter erinnert an europäisches Einigungsprojekt Symbolische Geste auf dem kleinen Balkon

Dr. Jürgen Schmitter als Rufer auf dem Balkon.

Metelen - Dr. Jürgen Schmitter stand am Samstag im Nieselregen. Für eine interessante Sache hatte er sich auf seinen kleinen, wie er sagte „mickrigen“, Balkon gewagt. Es ging ihm um eine politische, wenn auch eher symbolische Geste.


Mo., 12.11.2018

Spieleabend für Erwachsene in der Bücherei Wenn die Erdbeere gegurgelt wird

So manch ein Spiel endete mit großem Gelächter. Viele Erwachsene nutzten die Chance, in der Bücherei neue Angebote auszuprobieren. Dabei verging am Freitagabend die ein oder andere unterhaltsame Stunde.

Metelen - Man kann wohl sagen, dass das Wort „Erdbeere“ kein schweres ist. Wer Erdbeere sagt, der wird in der Regel auch verstanden. Anders verhält es sich, wenn der Begriff beim Gesellschaftsspiel „Ein Nilpferd kommt selten allein“ fällt. Von Dorothee Zimmer


So., 11.11.2018

Metelen einst und heute Zeitungsserie im Sachkundeunterricht

Teamarbeit für die Lernplakate: Jonas Weßling, Lorenz May und Elias Beutler (v.l.) forschten zur Geschichte des Ortes und haben sich auf den Flur an zwei zusammengestellte Tische zurückgezogen, um ihre Gruppenarbeit zu Ende zu führen. Der Vierte im Bunde, Yannik Krude, fehlt an diesem Morgen.

Metelen - Dass alte Fotos nicht nur Senioren begeistern, sondern auch junge Menschen neugierig machen, zeigt ein Projekt an der Von Dieter Huge sive Huwe


Sa., 10.11.2018

Interview mit dem Prinzenpaar der Session 2018/19 Wer ist der neue Regent?

Wer regiert ab dem kommenden Samstag die Narren des Ortes? Prinz und Prinzessin gaben ein anonymes Interview.

Metelen - Noch eine Woche müssen sich Metelens Narren gedulden, ehe ihnen die KG Stadtwacht das neue Regentenpaar präsentiert. Vorab gibt es ein aber schon ein – anonymisiertes – Interview mit dem Prinzenpaar der Session 2018/19.


Fr., 09.11.2018

Metelen Tankstellen: Engpässe sind möglich

An der Total-Tankstelle gab es am Dienstag einen Lieferengpass für Super und Diesel.

Metelen - Autofahrer, die am Dienstag an der Total-Tankstelle an der Heeker Straße tanken wollten, schauten für knapp fünf Stunden in die Röhre. „Leer“ stand auf zwei Zetteln, die an den Zapfsäulen für Super- und Diesel-Kraftstoff klebten. Lediglich den teureren Super-Plus-Kraftstoff gab es noch an der Tanke. Von Dieter Huge sive Huwe


Fr., 09.11.2018

Radvorrangstrecke auch durch Metelen Vorfahrt für Zweirad-Pendler

Die Triangel-Route soll über den Stauvermannweg, den Lütkefeldweg, den Ochtruper Damm sowie die Schulstraße in den Ortskern führen. Das Schotter-Pättchen zwischen Lütkefeldweg und Ochtruper Damm (Foto) wird im Rahmen des Triangel-Projekts ausgebaut.

Metelen - Triangel nennt sich ein Projekt, mit dem sechs Kommunen und der Kreis Steinfurt für schnelle Radverbindungen zwischen den Städten und Gemeinden sorgen Von Dieter Huge sive Huwe


Do., 08.11.2018

Château-Renard: Vorbereitungstreffen Partnerschaft feiern

Bürger aus Metelen und Château-Renard treffen sich regelmäßig, wie hier im Jahr 2013.

Metelen - Im kommenden Jahr will die Gemeinde Metelen vom 26. bis 31. Juli den 30. Jahrestag der Städtepartnerschaft mit Château-Renard feiern. Verschiedene Arbeitskreise haben sich mit der Gestaltung des Programms beschäftigt.


Do., 08.11.2018

Mitmachangebot für junge Leute Die Gemeinde sucht „Provinzhelden“

Mitglieder der Landjugend Metelen, die die Aktion „Provinzheld/innen“ unterstützt, zusammen mit Steffi Dietrich vom Jugendzentrum Chilly und Lisa Wottke vom Kreisjugendamt Steinfurt (v.l.).

Metelen - Unter dem Titel „Provinzhelden – mitreden, mitentscheiden, mitgestalten“ startet die Gemeinde Metelen eine Initiative, die junge Menschen für das kommunalpolitische Engagement in ihren Wohnorten gewinnen und begeistern möchte.


Do., 08.11.2018

Kulturetage: Sabines Swobodas zweite Ausstellung Palast der Erinnerungen an Indien

Sabine Swobodas Kartonagen-Installation präsentiert sich raumgreifend in der Ausstellung.

Metelen - Eine zweite Ausstellung „Nach Indien“ präsentiert die Ochtruper Künstlerin Sabine Swoboda in der Kulturetage. Wie ein roter Faden zieht sich das Thema der Überlagerung und Vielschichtigkeit durch ihre Arbeit. Von Sabine Sitte


Mi., 07.11.2018

Eper Straße: Planung für Radweg-Verlängerung Neue Fahrbahn gibt´s gratis dazu

Die schmale Eper Straße soll auf sechs Meter Fahrbahnbreite plus Radweg ausgebaut werden. Dort, wo Bebauung angrenzt, verschwenkt die Straße.

Metelen - Die Eper Straße soll ab dem Ausbauende des Radwegs am Prozessionsweg neu ausgebaut werden. Entstehen wird nicht nur Von Dieter Huge sive Huwe


Di., 06.11.2018

Strom- und Gas-Konzession Der Vertrag ist in trockenen Tüchern

Innogy-Regionalleiter Rolf Berlemann, Bürgermeister Gregor Krabbe und Kämmerer Andreas Möller (vorne v.l.) unterzeichneten die Verlängerung des Konzessionsvertrags. Mit dabei: Innogy-Kommunalmanagerin Monika Schürmann und Fachbereichsleiter Stefan Weßling.

Metelen - Die Versorgung mit Strom und Gas durch Innogy ist für die nächsten 20 Jahre geregelt. Die Gemeinde und der Energieversorger unterzeichneten den Konzessionsvertrag. Von Dieter Huge sive Huwe


Di., 06.11.2018

Zusage über 450 000 Euro vom Land und der EU Förderung für den Bauhof in Sicht

Metelens Bauhof ist in die Jahre gekommen und wartet auf seine Sanierung. Für das Konzept der Kommune, das den Bauhof auch unter energetischen Gesichtspunkten auf Vordermann bringen will, gab es jetzt Förderzusagen.

Metelen - 450000 Euro Fördergelder für die Sanierung des Gemeindebauhofes sind vom Land und der EU nach dem Ende eines Wettbewerbs fest zugesagt worden. Mit dem Geld, zu dem die Kommune einen Eigenanteil beisteuern muss, soll das marode Gebäude nicht nur funktional aufwertet, sondern vor allem unter energetischen Gesichtspunkten modernisiert werden. Die Detailplanung steht als nächstes an. Von Andreas Joost


Mo., 05.11.2018

Abendliche Wanderung für Kinder Mit dem Kolping durch die Nacht

Gemütlich war es trotz der kühlen Jahreszeit bei der kleinen Pause, welche die Wandergruppe einlegte. Carolin Gielen (r.) las eine Geschichte vor.

Metelen - Viel Spaß hatten die jungen Teilnehmer einer abendlichen Wanderung, zu der die Kolpingfamilie Kinder ab fünf Jahren Von Dorothee Zimmer


So., 04.11.2018

Ackerbürgerhaus-Film 7000 Arbeitsstunden fürs Schmuckstück

Metelens Heimatfreunde verfolgten interessiert den Dokumentarfilm über die Sanierung des Ackerbürgerhauses.

Metelen - Das Ackerbürgerhaus ist die gemütliche Stube Metelens und der Ort, an dem die Heimatfreunde gerne zusammenkommen. So auch bei einem Filmabend, an dem eine Dokumentation über die Sanierung des Hauses gezeigt wurde. Von Dorothee Zimmer


Fr., 02.11.2018

Halloween-Party Matellia-Zombies spuken erst zur Geisterstunde

Erst gegen Mitternacht füllte sich das Bürgerhaus mit verkleideten Matellia-Mitgliedern und deren gruselig gestimmten Gästen.

Metelen - Mit der Geisterstunde scherzen die Matellia-Mitglieder nicht: Pünktlich zum Ende des Halloween-Abends und damit um Von Irmgard Tappe


Do., 01.11.2018

Meuterei gegen den Kaiser Metelener erlebte den Matrosenaufstand in Kiel und das Kriegsende 1918 mit

Zur Besatzung der „SMS Westfalen“, hier ein Foto aus dem Jahr 1917, gehörte auch Josef Gerding aus Metelen. Irene Mensing hat das Tagebuch ihres Vaters und dessen Briefe an die Familie vom Sütterlin in heute lesbare Schrift übertragen.

Metelen - Josef Gerding war 24 Jahre alt, als er vor 100 Jahren Zeuge des Matrosenaufstands in Kiel wurde. Briefe des Marinesoldaten aus Metelen sind erhalten geblieben. Es sind Schilderungen, die einen unmittelbaren Eindruck von der Angst und dem Elend an Bord des Kriegsschiffs „SMS Westfalen“ geben. Gerdings Tochter Irene Mensing hat die Briefe und andere Erinnerungen an den Vater aufbewahrt.  Von Dieter Huge sive Huwe


Mi., 31.10.2018

Planungen und pädagogisches Konzept vorgestellt Vierte Kita an den Schützenwald?

Über das pädagogische Konzept, die Übergangslösung in den frei werdenden Räumen der OGGS der Grundschule und die Planungen für die vierte Kita im Ort informierte Beate Schürmanninteressierte Eltern und andere Gäste des Infoabends.

Metelen - Das pädagogische Konzept des neuen, vierten Kindergartens stellte die Evangelische Jugendhilfe als Trägerin der Von Irmgard Tappe


Di., 30.10.2018

Rotes Kreuz bilanziert während seiner Versammlung die ehrenamtliche Arbeit Generationswechsel beim DRK

Der neu gewählte Vorstand des DRK Ortsvereins Metelen mit (hinten v.l.) Reinhard Jockweg (ehemaliger Vorsitzender), Thomas Krabbe (Vorsitzender), Markus Gehling (Rotkreuzleiter) sowie (vorne v.l.) Jutta Bolik (Rotkreuzleiterin), Julia Hempen (Leiterin Jugendrotkreuz) und Claudia Lütke (Schatzmeisterin).

Metelen - Einen Generationswechsel vollzog jetzt der DRK-Ortsverein an seiner Spitze: Auf Reinhard Jockweg, der das Amt 18 Jahre Von Marian Meiring


Mo., 29.10.2018

Entenrennen der KG Stadtwacht Schwache Strömung bremst

Andreas Gaupel von der KG Stadtwacht trieb die gelben Wettkampfteilnehmer beim Entenrennen mit einem Laubbläser an.

Metelen - 1377 Enten schickten Bürgermeister Gregor Krabbe und Prinz Klaus Prange beim Entenrennen der KG Stadtwacht ins Rennen. Doch die Tierchen hatten keine rechte Lust. Schuld war die schwache Strömung. Von Irmgard Tappe


Mo., 29.10.2018

Wolfgang Zutelgte hat in seiner Schuhmacher-Werkstatt gut zu tun So weit die Sohlen tragen

Die Nähmaschine rattert in Wolfgang Zutelgtes Werkstatt. Reißverschlüsse an Schuhen oder auch gerissene Nähte an Taschen werden dort wieder fachmännisch instand gesetzt.

Metelen - Schuhreparatur in der Werkstatt? Ist das noch üblich oder gilt dieser Service in Zeiten von Dumping-Preisen nur als Überbleibsel längst vergangener Tage? WN-Mitarbeiterin Susanne Menzel hat mit Orthopädie-Schumacher Wolfgang Zutelgte gesprochen und ihm in seiner Werkstatt über die Schulter geschaut. Von Susanne Menzel


Mo., 29.10.2018

Verein ist für den 5. Dezember gerüstet „Der Nikolaus kann kommen“

Der aktuelle Vorstand des Metelener Nikolausvereins

Metelen - Der Nikolausverein Metelen steckt schon jetzt – Ende Oktober – mitten in den Vorbereitungen für den 5. Dezember. Das wurde auf der Jahreshauptversammlung deutlich, die der Verein am Freitagabend abhielt. Von Irmgard Tappe


Sa., 27.10.2018

St.-Vitus-Grundschule Herausforderungen eines Umzugs

Altes entsorgen, um Platz für Neues zu schaffen: Melanie Große Lengerich (l.) und Birgit Woermann sortieren veraltete Lehrbücher aus. Das Kollegium der St.-Vitus-Grundschule ist im Umzugsstress. Etwas Chaos auf den Schreibtischen bleibt dabei nicht aus.

Metelen - Wäre alles glatt gegangen, hätten die Lehrer der St.-Vitus-Grundschule in den Sommerferien die aktuelle Prozedur bereits hinter sich gebracht. Da die Räumlichkeiten an der ehemaligen Droste-Hülshoff-Schule noch nicht fertig sind, verschiebt sich der Einzug. Das Kollegium nutzt jetzt die Herbstferien, um das Lehrmaterial für den Umzug vorzubereiten und meistert die Schwierigkeiten. Von Alex Piccin


So., 28.10.2018

OGS- und Klassenräume in der St.-Vitus-Grundschule nutzen Übergangslösung bis zum Bau der neuen Kita

Die Räumlichkeiten der OGS und der St.-Vitus-Grundschule könnten übergangsweise für die neue Kita genutzt werden.

Metelen - Die Evangelische Jugendhilfe Münsterland wird bekanntlich neuer Träger einer vierten Kindertagesstätte in der Gemeinde Metelen. Diesen einstimmigen Beschluss fasste der Rat der Gemeinde Metelen in seiner letzten Sitzung am 8. Oktober. Jetzt sind Räumlichkeiten ins Auge gefasst worden.


Fr., 26.10.2018

Graffiti-Workshop im Chilly An die Dose – fertig, los!

Probe sprühen unter freiem Himmel: Die richtige Dosierung will gelernt sein. Greta (r., kleines Bild) und ihre Freundin Isabell suchen sich ihre Lieblingsfarbe aus. Friedrich Gustav hat sich für den Cilly-Schriftzug entschieden (Foto unten rechts).

Metelen - Das Sprühen will gelernt sein. „Wir üben zunächst einmal das Dosen-Handling“, gibt deshalb auch Graffiti-Künstler Chris Helmig die Maxime aus. Der grüne Aufsatz steht für feine Striche, der graue eher für plakative. Nicht zuletzt ist auch die Geschwindigkeit entscheidend, mit der die Farbe auf die Probeleinwand gebracht wird. Von Susanne Menzel


1 - 25 von 700 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region