Fr., 07.08.2020

Metelen-Gutschein vorgestellt Türöffner zur Digitalisierung

Vertreter der drei Sponsoren (l.) und Mitglieder des Vereins „Wir sind Metelen“ stellten am Freitagnachmittag den Metelen-Gutschein vor. Vorsitzender Patrick Wigger drückte den symbolischen Startknopf für das dritte große Projekt des Marketingvereins in diesem Jahr. Erhältlich sein soll der Gutschein ab dem 17. August.

Metelen - Metelens Marketingverein „Wir sind Metelen“ stellte am Freitag den neuen Metelen-Gutschein vor. Erhältlich ist dieser ab dem 17. August sowohl online als auch bei insgesamt 20 teilnehmenden Händlern und Dienstleistern im Ort. Mit dem Gutschein, der bereits ab einem Nennbetrag von nur fünf Euro zu bekommen ist, lässt sich bei diesen Unternehmen einkaufen. Der Gutschein-Betrag ist auch aufsplittbar. Von Dieter Huge sive Huwe

Do., 06.08.2020

Grundschule bereitet sich aufs neue Schuljahr vor Nur maskiert nach vorn zur Tafel

Vorbereitung auf das neue Schuljahr: Diese Lehrerinnen der Grundschule sichten bereits in dieser Woche die neuen Materialien für den Unterricht.

Metelen - Am Mittwoch startet das neue Schuljahr – auch für die St.-Vitus-Grundschüler. Im Gespräch mit dieser Zeitung erläuterte Rektor Thomas Wissing die wichtigsten Corona-Regelungen aus dem Schulministerium und deren Umsetzung vor Ort. Für die Erstklässler, die am Donnerstag in den neuen Lebensabschnitt starteten, gibt es jeweils klasseninterne Einschulungsfeiern gemeinsam mit den Eltern.


Mi., 05.08.2020

Wasserhaushalt immer noch nicht ausgeglichen Erntebilanz: Der Boden entscheidet

Endspurt der Getreideernte: Wie hier am Sievertweg werden in diesen Tagen die letzten Weizenfelder abgeerntet.

Metelen - Die Getreideernte ist fast abgeschlossen – Zeit für eine erste Bilanz mit Ortslandwirt Heiner Stauvermann. Der erläutert, dass der noch immer nicht ausgeglichene Wasserhaushalt der regionalen Böden entscheidenden Einfluss auf die Erträge gehabt habe. Von Dieter Huge sive Huwe


Mi., 05.08.2020

TCM-Ferienspaßaktion Schnupperstunde auf Asche

Alles unter Kontrolle? TCM-Jugendwartin Elisabeth Brink übte mit Paula, Mathea und Lena (v.l.), den Ball auf dem Schläger zu balancieren.

Metelen - Rührig ist der Tennisclub Metelen, wenn es um die Nachwuchswerbung geht. Auch die Schnupper-Tennisstunde am Dienstagnachmittag gehörte in dieses Konzept. Neun Mädchen und Jungen wurden von drei Aktiven des TCM die Basics des Tennissports näher gebracht. Dass die Metelener Anhänger des weißen Sports mit den Werbeaktionen richtig liegen, zeigt die große Zahl von Nachwuchsspielern im Verein. Von Dieter Huge sive Huwe


Mo., 03.08.2020

Die Kleiderkammer ist an die Kirchstraße umgezogen SSV in der ehemaligen Kaplanei

Manfred Schlüters (l.) und Franz-Josef Wiechers zeigen sich glücklich über die neuen Räume für die Kleiderkammer in der ehemaligen Kaplanei, gleich gegenüber des Hauptportals der Pfarrkirche. Die Kleiderständer sind bereits gut gefüllt.

Metelen - Die Kleiderkammer der Kolpingfamilie ist umgezogen. Der Verein nutzte die Auszeit durch den Corona-Lockdown, um vom bisherigen Standort am Schilden in die ehemalige Kaplanei an der Kirchstraße zu wechseln. Untergebracht ist die Kammer in der früheren Wohnung des Kirchenmusikers. Das Ambiente ist einladender und Synergieeffekte mit dem Eine-Welt-Laden im gleichen Gebäude möglich. Von Dieter Huge sive Huwe


So., 02.08.2020

Seit zehn Jahren werden in Metelen Parksünder verwarnt „Es geht nicht um Geldmacherei“

An Parkge- und -verbote sollten sich Autofahrer in Metelen halten. Der ruhende Verkehr wird regelmäßig überwacht.

Metelen - Wer in Metelen falsch oder zu lange parkt, muss damit rechnen, ein Knöllchen zu bekommen – wie in allen andern Orten auch. Seit zehn Jahren wird regelmäßig kontrolliert. Davor bleiben die Autofahrer im Ort von derartigen Bußgeldern eine längere Zeit verschont. Von Marion Fenner


Fr., 31.07.2020

Bildhauerin aus Metelen Die Kunst begleitet ihr Leben

Die in Metelen geborene und heute in Emsdetten lebende Künstlerin Anne Daubenspeck-Focke hat sich verschiedenen Kunstformen gewidmet. Ihre großen Bronzeskulpturen finden sich in vielen Orten im Münsterland. Sie arbeitete auch für Kirchen und beschäftigte sich mit der Malerei. Der „Zeitungsleser“ ist im Kreislehrgarten in Steinfurt zu finden.

Metelen - Die großen Bronzeskulpturen der Künstlerin Anne Daubenspeck-Focke finden sich in zahlreichen Orten. Die 98-Jährige stammt aus Metelen – dort ist sie mit ihren Arbeiten jedoch nicht vertreten. Schon in früher Jugend beschäftigte sie sich in vielfältiger Weise mit der Kunst und mache sich überregional einen Namen. Zudem war sie Gründungsmitglied der Künstlervereinigung Welbergener Kreis. Von Marion Fenner


Fr., 31.07.2020

Mit den Grünen raus in die Natur Flora und Fauna erkundet

Eine von Metelens Grünen organisierte Ferienspaßaktion erfreute sich jetzt bester Resonanz.

Metelen - Anlässlich der Ferienspaßaktion hatten die Grünen Kinder zu einer Exkursion in den Wald eingeladen. Dabei trafen sie auch auf eine Blindschleiche


Do., 30.07.2020

Ferienspaßaktion in der Bücherei Mit der Kakerlake unterwegs

Als die Kinder gespannt der Kakerlaken-Geschichte lauschten kam der kleine Hund nach draußen.  

Metelen - Krabbeltiere finden die Teilnehmer der Ferienspaßaktion in der Bücherei nicht mehr ekelig. Sie haben Kakerlake und Co. ganz neu kennengelernt und sich mit einem Kinderbuch auf die Spuren des Hauptdarstellers begeben. Von Marion Fenner


Mi., 29.07.2020

Urkunden online bestellen Direkt an die Gemeinde wenden

Christina Schaper warnt vor privaten Dienstleistern, die anbieten, Urkunden online zu besorgen. Der Antrag muss immer direkt bei der Gemeinde gestellt werden.

Metelen - Private Dienstleister, die damit werben, dass bei ihnen Urkunden online bestellt werden können, wollen nur abkassieren. Den Antrag können Bürger selbst online bei der Gemeindeverwaltung stellen und müssen dann nicht noch die zusätzlichen Gebühren für den Anbieter der Dienstleistung zahlen. Denn Ausstellen darf eine Urkunde ohnehin nur die Behörde. Von Anne Spill


Mi., 29.07.2020

Arbeitskreis gestaltet einen Bereich auf dem neuen Friedhof Würdiger Ort für das Gedenken an Sternenkinder

Friederike Reuter (v.l.), Lena Stücker und Veronika Lücking

Metelen - Auf dem neuen Friedhof in Metelen entsteht derzeit eine Gedenkstätte für die Angehörigen von Sternenkindern. Sie sollen dort einen Ort erhalten an dem sie gedenken und trauern können. Zudem können Sternenkinder dort bestattet werden. Von Marion Fenner


Mi., 29.07.2020

Stimmabgabe am 13. September Zehn Wahllokale an vier Orten

Am 13. September ist Kommunalwahl. Die Metelener können in zehn Wahllokalen an vier Orten ihre Stimme abgeben.

Metelen - Seniorenheime und Kindergärten sind in diesem Jahr außen vor: Bei den Wahllokalen gibt es umfangreiche Änderungen, wie Wahlleiter Andreas Joost erläuterte. So können die Metelener am 13. September in insgesamt zehn Lokalen an vier Orten ihr Kreuzchen machen – oder natürlich per Briefwahl abstimmen. Von Anne Spill


Mi., 29.07.2020

Kartoffelacker der Treckerfreunde Ordentliche Ernte in Aussicht

Die Treckerfreunde haben sich jetzt zum Arbeitseinsatz auf dem Kartoffelacker am Langenhorster Damm getroffen.

Metelen - Zum Unkrautjäten haben sich die Treckerfreunde Metelen jetzt auf ihrem Kartoffelacker getroffen. Ein Blick auf die bevorstehende Ernte stimmt die Mitglieder zuversichtlich. Von Anne Spill


Di., 28.07.2020

Was macht eigentlich Rolf Morrien? „Ich möchte meine Heimat nicht missen“

Rolf Morrien bei der Bilanzanalyse am Schreibtisch.

Metelen - Der Börsenjournalist und Analyst Rolf Morrien ist in Metelen aufgewachsen. Warum ihn seine Eltern nur selten gesehen haben und wie er einmal für jede Menge Gesprächsstoff im Vechtedorf gesorgt hat, erzählt er im Gespräch mit unserer Zeitung.


Mo., 27.07.2020

Garten am Vechtepättken Flott wachsendes Insektenparadies

Den Garten am Vechtepättken hat die Malteser-Jugend bei der 72-Stunden-Aktion im Mai 2019 hergerichtet. Elisa Oergel (stellvertretende Ortsjugendsprecherin), Louisa Krude (Ortsjugendsprecherin) und Juliane Oergel (Jugendsprecherin) sehen regelmäßig nach dem Rechten.

Metelen - Die Malteser-Jugend hat in der 72-Stunden-Aktion im vergangenen Jahr einen Garten am Vechtepättken hergerichtet. Der ist nicht nur zu einem Paradies für Insekten, sondern auch zu einem echten Hingucker geworden. Die Pflege hatten sich die jungen Leute aber eigentlich anders vorgestellt. Von Erhard Kurlemann


Sa., 25.07.2020

Ralf Karge hat eine Leidenschaft für Leichtmofas Mehr Eindruck als ein Sportwagen

Lastonette hat Ralf Karge sein aktuelles Lastenrad getauft. Mit Hündin Mia will er demnächst wieder kleinere Touren durch die Gemeinde unternehmen.

Metelen - Ralf Garbe ist „Saxonette“-Fan. Das Motorfahrrad wird nicht mehr gebaut. Deshalb ist es für den Kfz-Mechaniker interessant, sich etwa Ersatzteile zu besorgen. Auch Kreativität ist gefragt. Für den Metelener gehört das zum Beruf. „Schrauben“ bezeichnet er als „Leidenschaft“. Von Erhard Kurlemann


Fr., 24.07.2020

Fahrradtour als Ferienspaß der KAB Alle holen 1000 Punkte

Aufmerksam warteten die Teilnehmer auf die Auswertung der Fragebögen bei der Fahrradtour der KAB.

Metelen - Die Fahrradtour der KAB gehört zum festen Angebot beim Ferienspaß – auch in Corona-Zeiten. Unterwegs gab es knifflige Aufgaben zu lösen.


Mi., 22.07.2020

Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner Rechtzeitig am Ball bleiben – Erfolg haben

Abertausende von kleinen Raupen bilden jeweils ein Nest des Eichenprozessionsspinners. Jede der Raupen kann zudem bis zu 700 000 Brennhärchen haben. Diese sind für viele Menschen gefährlich, weil sie Juckreiz, großflächige Hautflecken oder andere Reaktionen auslösen können.

Metelen - Der Eichenprozessionsspinner – abertausende kleine Raupen, die für viel Ärger sorgen können. Der Kampf gegen die Plagegeister ist für dieses Jahr fast abgeschlossen. Dennoch: die Gefahren bleiben. Von Erhard Kurlemann


Di., 21.07.2020

Knapp vier Monate nach den Corona-Todesfällen: Ein Besuch im St.-Ida-Haus „Der Engel soll euch beschützen“

Die Bewohner des St.-Ida-Hauses und deren Angehörige haben eine unfassbare schwere Zeit hinter sich, nicht minder P

Metelen - Corona – ein Virus, das viele Situationen in unserem Alltag bestimmt hat und teilweise noch immer bestimmt. Petra Brauckmann, Leiterin des St. Ida-Hauses in Metelen, und ihre Kollegin Rabea Tietmeyer blicken auf schlimme Wochen zurück. Von Bettina Laerbusch


Mo., 20.07.2020

KIM und Kulturetage trotzen Corona Kleine Events passen ins Konzept

Die Kulturinitiative Metelen lässt sich nicht beirren. Die Verantwortlichen möchten trotz Corona wieder mehr Veranstaltungen anbieten. So soll das für den 20. November geplante Schattentheater stattfinden.

Metelen - Die KIM und die Kulturetage in Metelen wollen trotz Corona wieder mehr Kultur anbieten. Einige Veranstaltungen sind bereits terminiert, weitere wie etwa das Tanztheater „Sogno d‘inverno“ sollen folgen. Die Veranstalter setzen dabei auf kleine Events. Von Alex Piccin


Mo., 20.07.2020

Brückenneubau am Nieporter Esch Land beteiligt sich mit 95 600 Euro

Fast 120 Jahre alt ist die Fußgänger- und Radfahrer-Brücke am Nieporter Esch, die nun abgerissen werden soll. Das Land beteiligt sich mit 95 600 Euro am Neubau, wie Bauamtsleiter Stefan Weßling (l.) und Bürgermeister Gregor Krabbe nun beim Ortstermin berichteten.

Metelen - Die Brücke für Fußgänger und Radfahrer am Nieporter Esch muss ersetzt werden, weil die Standfestigkeit nicht mehr gewährleistet ist. Das Land übernimmt 70 Prozent der Kosten für einen Neubau, wie die Bezirksregierung nun mitgeteilt hat. Von Anne Spill


Sa., 18.07.2020

Eröffnung der Minigolfanlage Erleben und genießen

Bürgermeister Gregor Krabbe (l.) und Egon Tillack zerschneiden das symbolische Band.

Metelen - Mit viel Herzblut hat der Marketingverein die Minigolfanlage in der Metelener Heide wieder hergerichtet. Jetzt wurde der Platz mit seinen 18 Bahnen feierlich eröffnet. Von Anne Spill


Fr., 17.07.2020

Gespräch mit Pfarrerin Imke Philipps: Wie hat sich die Seelsorge verändert? Kämpfen gegen die neue Distanz

Pfarrerin Imke Philipps: „Einsamkeit ist ein großes Thema

Metelen/Ochtrup - Die Pandemie-Zahlen sind weltweit höher denn je. Deutschland ist in einer vergleichsweise guten Lage. Doch das Virus hat auch hierzulande das Leben der Menschen verändert. Erst nach und nach wird vieles sichtbar. Dieses zum Beispiel: Corona hat eine neue Distanz zwischen den Menschen geschaffen. Von Bettina Laerbusch


Do., 16.07.2020

Nachrichten aus der Partnerstadt Neuer Bürgermeister in Château-Renard

Nachrichten aus der Partnerstadt: Neuer Bürgermeister in Château-Renard

Metelen - In Metelens Partnerstadt gibt es eine neuen Bürgermeister. Und der hofft inständig, dass das Schülerferienlager des FC. Matellia 2021 stattfinden wird.


Do., 16.07.2020

Strönfeldsee darf nur von den Angelvereinen genutzt werden Das „weiße Gold“ birgt Gefahren

Strönfeldsee darf nur von den Angelvereinen genutzt werden: Das „weiße Gold“ birgt Gefahren

Heek - Der Strönfeldsee ist unter Ausflüglern längst kein Geheimtipp mehr. Gerade im Sommer suchen viele hier Spaß und Erholung. Doch das Baden ist auf dem Privatgelände aus gutem Grund verboten. Von Anna-Lena Haget


1 - 25 von 1394 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland