Mo., 31.12.2018

Gruppe experimentiert mit Lichteffekten Feuer und Flamme fürs Fotografieren

Feuriges Schauspiel: Entzündete Stahlwolle in einem Küchenquirl, der an einer Schur geschleudert wurde, hinterließ Lichtspuren auf dem Platz hinter Plagemanns Mühle – festgehalten von Herbert Wierich.

Metelen - Seien es nun Taschenlampen, deren Licht durch Backpapier verfremdet wird oder Küchenquirle, in denen Stahlwolle vor Von Dieter Huge sive Huwe

Sa., 29.12.2018

Metelenerin beklagt Geschäftspraktiken einer Partnerschaftsagentur Handaufhalten beim Hausbesuch

Das „Glück für Zwei“ im Alter verspricht eine Agentur, die sich GfZ abkürzt und mit der die Metelenerin Marlis Ciesla unliebsame Erfahrungen machte. Auch die Polizei beschäftigt sich mittlerweile mit dem Fall.

Metelen - Marlis Ciesla war auf der Suche nach einem neuen Lebenspartner und wandte sich deshalb an eine professionelle Agentur. Von Dieter Huge sive Huwe


Fr., 28.12.2018

Café ist nach 22 Jahren geschlossen Die letzte Runde im Bauernstübchen

Das Haus Kirsch am Vitustor 1 beherbergte 22 Jahre lang das kreative Bauernstübchen. Maria Dittrich (l.) nahm bewegt mit den Frauen des Teams und ihren Gästen Abschied von dem Café.

Metelen - Geschichte ist seit Donnerstag das kreative Bauernstübchen im Haus Kirsch am Vitustor. Nach 22 Jahren kamen das Team um Maria Dittrich und deren Gäste, wie Bürgermeister Gregor Krabbe, noch einmal zusammen, um Bilanz zu ziehen. Das Café ist geschlossen.   Von Dieter Huge sive Huwe


Do., 27.12.2018

Fulminantes Adventskonzert in der Stiftskirche Amen zum Auftakt

Die Musiker des Blasorchesters Metelen, verstärkt durch Aktive aus den Reihen der Stadtkapelle Ochtrup brachten weihnachtliche Klassiker und moderne Stücke zu Gehör.

Metelen - Mit stehendem Applaus bedankte sich das Publikum in der Stiftskirche für die Darbietungen des 70 Mitglieder starken Von Irmgard Tappe


Mo., 24.12.2018

Sanierung der Dankeskirche macht Fortschritte Leeres Gotteshaus an Weihnachten

Deutlich großzügiger als vor den Arbeiten präsentiert sich der Kirchraum, der durch den Abriss einer Wand erheblich vergrößert wurde.

Metelen - Als leeres Gotteshaus präsentiert sich die Dankeskirche an diesem Weihnachtsfest. Die Kirche wird derzeit saniert und die evangelische Kirchengemeinde hat sich dazu entschlossen, angesichts des zu erwartenden Gottesdienstbesuchs in die Kirche in Ochtrup auszuweichen. Beim Blick in die Dankeskirche wird schon jetzt deutlich, dass ihr Kirchraum deutlich luftiger und heller sein wird, als vor den Arbeiten. Von Dieter Huge sive Huwe


Fr., 21.12.2018

Friedenslicht aus Bethlehem eingetroffen Licht erfüllt den Kirchraum

Messdiener Nico Brinkschmidt trug das Friedenslicht durch den Mittelgang in die Stiftskirche.

Metelen - Das Friedenslicht aus Bethlehem lockte zahlreiche Menschen in die Stiftskirche. Sie nutzten die Gelegenheit, von der Von Dorothee Zimmer


Do., 20.12.2018

SPD kritisiert Vorgaben für das neue Baugebiet „Am Schützenwald“ Passt sowas in die heutige Zeit?

Die SPD kritisiert die Planungen für das künftige Baugebiet „Am Schützenwald“ und bemängelt, dass in Doppelhaushälften nur jeweils eine Wohnung zulässig sein soll.

Metelen - Mit der Ausweisung des Baugebiets „Am Schützenwald“ reagiert die Gemeinde auf die anhaltende Nachfrage nach Von Dieter Huge sive Huwe


Fr., 21.12.2018

„Jurassic Park“ auf dem Flughafen Dino-Konkurrenz an der Grenze

Metelen/Enschede - Auf dem Gelände des Enscheder Flughafens soll im kommenden Sommer eine Art „Jurassic Park“ entstehen. Gebildet wird der „Dinopark Twente“ aus 57 lebensgroßen, beweglichen Dinosaurier-Nachbildungen.


Mi., 19.12.2018

Im Sommer gibt´s wieder Musik und Film Kinkerlitzchen: Zwangspause endet

Das Musik- und Filmfestival „Kinkerlitzchen“ rund um Plagemanns Mühle war immer eine feste Größe im Veranstaltungskalender des Ortes und wird es auch im kommenden Jahr wieder sein.

Metelen - Das Kinkerlitzchen-Festival ist wieder da, und schon jetzt gibt es Karten für das Musik- und Filmevent im Vorverkauf bei Buch und Schreibwaren Ewering. Doch damit nicht genug: Auch das Hoof-Festival lockt mit einer Neuauflage. Die Organisatoren beider Festivals feilen noch am Ablauf und auch die Bands stehen noch nicht definitiv fest – doch das schreckt echte Musikfans erwartungsgemäß nicht ab. Von Dieter Huge sive Huwe


Di., 18.12.2018

Die Wurzeln des Fahrzeugbauers Krone liegen in Ochtrup Von der Schmiede zum Global Player

In dem kleinen Gebäude vorne rechts an der Bültstraße richtete Bernhard Krone 1897 seine Schmiede ein. Sie sollte zur Keimzelle des heute weltweit tätigen Nutzfahrzeug- und Landmaschinenherstellers werden. Der Enkel des Gründers, Bernard Krone (kl. Foto), berichtet über die Anfangsjahre, die auch im Firmenmuseum mit dem Nachbau der Schmiede dargestellt werden.

Ochtrup/Spelle - Mit „Bernard III.“ signiert der Senior des Unternehmens die Chronik, die 256 Seiten stark und schwergewichtig die mittlerweile 112-jährige Entwicklung der Firma Krone am Standort Spelle abbildet. Die römische Drei steht für die Tradition der Firma Krone, nach der der Unternehmensführer den Vornamen Bernard trägt. Krone ist weltweit als Nutzfahrzeug- und Landmaschinen-Hersteller aktiv. Von Dieter Huge sive Huwe


Di., 18.12.2018

Fünfter Platz auf Bezirksebene für Lütke-Feld Kleingärtner ehren Mitglieder

Bürgermeister Gregor Krabbe und die 1. Vorsitzende Elisabeth Veekamp-Lienen ehrten die besten Kleingärtner und deren Ehegattinnen im Garten des Siegers: (v.l.) Erich Krabbe (4. Platz), Bürgermeister Gregor Krabbe, Karola Krabbe, August Hillmann (2. Platz), Hedwig Hillmann, Annemarie Kockmann, Josef Kockmann (1. Platz), Maria Pöpping (3. Platz) und Elisabeth Veekamp-Lienen. Nicht auf dem Foto: Vladimir Diener (5. Platz).

Metelen - Am Samstagnachmittag kam der Kleingärtnerverein Lütke-Feld Metelen zur Ehrung seiner Mitglieder zusammen. Von Maren Meißner


Sa., 15.12.2018

Kita St. Marien übt sich in Umweltschutz Plastikpolizei am Frühstückstisch

Die angehenden Schulkinder der Kita St. Marien mit den Erzieherinnen Jana Blick (l.) und Mareen Heying haben auch Plakate zum Thema Müll gebastelt.

Metelen - In der Kindertagesstätte St. Marien hat Plastik keinen guten Ruf. Dort beschäftigten sich die Mädchen und Jungen in Projekten mit Müllvermeidung und Umweltverschmutzung, vor wenigen Wochen wurde nun auch das plastikfreie Frühstück eingeführt. Mittlerweile kennen sich die Kinder richtig gut mit dem Thema aus – sie wissen, welche Folgen hoher Plastikkonsum hat und wie sich dieser einschränken lässt. Von Dorothee Zimmer


Fr., 14.12.2018

Spende der Sparkasse 10 650 Euro für die Vereine

Geldsegen: 10 650 Euro verteilte die Sparkasse jetzt an 22 Vereine und Verbände in Metelen.

Metelen - 10 650 Euro verteilte jetzt die Kreissparkasse Steinfurt bei ihrer traditionellen Spendenübergabe an 22 Vereine und Verbände in Metelen.


Fr., 14.12.2018

Bürgermeister besuchen Westnetz Speicherung heißt das Zauberwort

Die Bürgermeister aus dem Süden des Kreises Steinfurt besuchten die Westnetz-Betriebsstelle in Naendorf.

Metelen - Was die Versorgung mit Strom angeht, möchte die Westnetz-Betriebsstelle in Metelen autark werden. Wie das funktionieren soll, ließen sich die Bürgermeister aus dem Süden des Kreises Steinfurt bei ihrem turnusmäßigen Treffen erläutern. Speicherung war das Zauberwort, wie sie im Vortrag von Jens Kleine Vennekate aus dem Stab der Westnetz-Anlagenprojektierung aus Dortmund erfuhren. Von Martin Fahlbusch


Do., 13.12.2018

Frauengemeinschaft lädt zum Adventsspiel in die Kirche ein Theatergruppe entzündet Lichter

Der alte Mann, Hedwig Cool (Foto oben, r.), schenkt dem kleinen Jungen (Steffi Laurenz) ein Licht. Und Petra Weßling (r.) trägt zum Auftritt der Lichtträger besinnliche Gedanken vor.

Metelen - Wie sieht es eigentlich bildlich aus, wenn man denkt, im Alltag dreht man sich stets im Kreis, man sieht andere immer nur von hinten, man geht halt so hintereinander her? Oder wenn man andererseits versucht, seine Mitmenschen bewusst wahrzunehmen, wenn man die eigenen Kreise verlassen will, um gemeinsam größere bilden zu können? Von Dorothee Zimmer


Mi., 12.12.2018

Kolpingfamilie Metelen Langjährige Mitglieder geehrt

Die Vorsitzende Beate Wiechers (r.) und Kassierer Franz-Josef Bußmann (l.) ehrten Heinrich Röschenkemper (2.v.l.) und Heinz Kippelt.

Metelen - Jedes Jahr Anfang Dezember werden alle Mitglieder der Kolpingfamilie zum Gedenktag zu Ehren ihres Gründers, Adolph Kolping, eingeladen. Er war der Gründer der Gesellenvereine im 19. Jahrhundert und unterstütze durch sein Engagement und den Aufbau eines sozialen Netzes die Beseitigung der Armut. Jüngst stand dieser Termin auch in Metelen an.


Mi., 12.12.2018

Amtsgericht verhängt Geldstrafe Ohne Versicherung hinterm Steuer

Ein Metelener stand am Dienstag vor dem Amtsgericht Steinfurt.

Metelen/Steinfurt - Wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz musste sich am Dienstag ein 47-jähriger Metelener vor dem Amtsgericht in Steinfurt verantworten. Er war ohne Versicherungsschutz mit dem Auto unterwegs gewesen. Von Dorothee Zimmer


Mi., 12.12.2018

Brücke „Brinckwirths Erbe“ Breiter Protest gegen Abpollerung

Anlieger und Nutzer der Brücke „Brinckwirths Erbe“ verfolgten die Ratssitzung und äußerten ihren Protest gegen die bisher geplante Abpollerung. Die schlechte Zustand der Brücke ist seit Jahren bekannt (kl. Foto).

Metelen - Die Pläne der Gemeindeverwaltung, die Brücke „Brinckwirths Erbe“ für den Autoverkehr zu sperren, lockte am Montagabend zahlreiche Metelener zur Ratssitzung ins Alte Amtshaus. Ihr Protest stieß bei Politik und Verwaltung auf offene Ohren. Von Dieter Huge sive Huwe


Di., 11.12.2018

Bürgermeister appelliert an die Metelener Qualität nur durch Teamleistung

Metelen - Einen strukturell ausgeglichenen Haushalt präsentierte Bürgermeister Gregor Krabbe dem Rat bei der Einbringung am Montagabend. Er appellierte in seiner Rede an alle Metelener, die Vorzüge des Ortes positiv herauszustellen. Metelens Kämmerer Andreas Möllers unterfütterte das Zahlenwerk, das er in seinen Eckdaten vorstellte, mit der Investitionsplanung für die kommenden Jahre. Von Dieter Huge sive Huwe


Mo., 10.12.2018

139 ziehen von Tür zu Tür und bitten um Spenden So viele Sternsinger wie nie zuvor

Ohne Anprobe geht es meist nicht. Annette Mensing (Foto l.) half mit, die richtigen Größen zu finden.

Metelen - So viele wollen mitmachen wie noch nie zuvor: 139 Mädchen und Jungen kamen jetzt zusammen, um sich für die Von Dorothee Zimmer


Sa., 08.12.2018

Unfall Drei Schwerverletzte bei Unfall auf der L 579

Metelen/Altenberge - Auf der Laerstraße (L 579), in Höhe der Zufahrt zur B 54 in Richtung Münster, hat sich am Freitagmorgen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.


So., 09.12.2018

Erwachsene wie auch die Kinder begeistert vom neuen Lernumfeld Bildung ist beste Mitgift fürs Leben

Schlüsselübergabe: (v.l.) Architekt Johannes Ehling, Bürgermeister Gregor Krabbe und Architekt Karlo Tewes.

Metelen - Rückblicke, Ausblicke, Freude und Erleichterung, dass der Schulstart am 7. Januar in greifbarer Nähe liegt, waren die beherrschenden Themen bei der Einweihung der neuen St.-Vitus-Grundschule am Freitagvormittag. Von Susanne Menzel


Fr., 07.12.2018

Der öffentliche Bücherschrank wird bestens angenommen Eine Vitrine voller Literatur

Buchauswahl querbeet.

Metelen - Weder hat er feste Öffnungszeiten noch bietet er einen persönlichen Kundenservice – und dennoch ist der öffentliche Bücherschrank im Herzen des Ortes eine belebte und gern besuchte Anlaufstelle. Von Susanne Menzel


Fr., 07.12.2018

3000-Euro-Spende für Schulbühne „Damit schließt sich der Kreis“

Durch die Spende kann eine neue Bühne für die St.-Vitus-Grundschule angeschafft werden. Darüber freuen sich (v.r.) Bürgermeister Gregor Krabbe, Grundschulrektor Thomas Wissing und Franz Leusbrock, Kassierer der Metelener Storm-Telkers-Stiftung.

Metelen - „Und damit schließt sich doch irgendwie dieser Kreis


Do., 06.12.2018

Zweifache Gebühr Metelerin soll 30.000 Euro Straßenbaubeitrag bezahlen

Eva-Maria Rose besitzt ein Eckgrundstück und wohnt damit an zwei Straßen. Die eine wurde bereits instand gesetzt, die andere wird gerade auf Vordermann gebracht. Die Gemeinde kassiert in beiden Fällen Straßenbaubeiträge und fordert mehr, als die 74-Jährige bezahlen kann.

Metelen - Die Gronauer Straße in Metelen wird instand gesetzt, so wie zuvor die Friduwistraße. Eva-Maria Rose wohnt an beiden Straßen – und hat darum mächtig Pech. 30.000 Eu­ro Straßenbaubeiträge soll die 74 Jahre alte Frau zahlen. Von Elmar Ries


26 - 50 von 781 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region