Sa., 20.03.2021

Evangelische Kirchengemeinde Eine Diakonin macht den Anfang

Jennifer Feldevert-Höveler wird am morgigen Sonntag in ihr Amt als neue Diakonin der evangelischen Kirchengemeinde Ochtrup-Metelen eingeführt.

Ochtrup - Jennifer Feldevert-Höveler wird am Sonntag in ihr Amt als Diakonin in die evangelischen Kirchengemeinde eingeführt. Doch das ist nicht die einzige Neuerung, die in naher Zukunft auf die Gemeindeglieder wartet. Die Kirchengemeinde will neue Wege gehen. Von Anne Steven

Do., 18.03.2021

Besuch im Testzentrum Metelen Baustein, um der Pandemie zu begegnen

Philipp Leusbrock entnimmt mit einem Wattestäbchen bei einem Metelener die Proben aus der Nase. Foto: Dorothee Zimmer.

Metelen - Ausgebucht war am ersten Tag die Kapazität des Corona-Schnelltestzentrums in der alten Grundschule. Der Pflegedienst Leusbrock übernimmt hier den Check der Metelener. Im Fünf-Minuten-Takt wurden Proben genommen, deren Ergebnis 20 Minuten später feststand. [mit Video] Von Dorothee Zimmer


Do., 18.03.2021

Es gibt noch keine öffentlichen Ladestationen im Ort Flotter Strom für Elektromobile fehlt

Im Nachbarort Schöppingen gibt es bereits fünf Ladestationen für E-Mobile, darunter eine auf einem Parkplatz der Gemeinde und mehrere im halböffentlichen Bereich auf Firmenparkplätzen.

Metelener - Während es im Nachbarort Schöppingen bereits fünf öffentlich zugängliche Ladesäulen für Elektroautos gibt, fehlt diese Infrastruktur in Metelen. Die Kommune setzt laut Bürgermeister Gregor Krabbe auf Installationen im halböffentlichen Bereich, etwa vor Unternehmen oder Gaststätten. In Metelen selber soll im kommenden Jahr eine erste Säule installiert werden, am Neubauprojekt Schulstraße. Von Dieter Huge sive Huwe


Di., 16.03.2021

Wildschutz-Barriere an der B 70 soll Unfallschwerpunkt entschärfen Neuer Zaun hält Rehwild im Zaum

Sie stellten den neuen Wildschutzzaun vor, der in diesen Wochen längs der B 70 zwischen den Anschlüssen Schöppingener und Wettringener Straße aufgestellt wird (v.l.): Jürgen Bauland, Experte der Kreispolizei für Wildunfälle, Metelens Hegeringsleiter Mark Langhorst und Heiner Lütke-Wenning vom Landesbetrieb Straßen.NRW.

Metelen - Vier Kilometer Wildschutzzäune werden derzeit an der Metelener Umgehungsstraße aufgebaut. Den Schwerpunkt für Unfälle mit Rehwild arbeiteten die Kreispolizei und örtliche Jäger heraus. Straßen.NRW als Baulastträger finanzierte die 70 000 Euro teure Maßnahme. Von Dieter Huge sive Huwe


Di., 16.03.2021

Paul Mensing ist gestorben Mit der Gabe gesegnet, Menschen für Metelen zu begeistern

Heimatfreund und begeisterter Fotoamateur: Paul Mensing ist jetzt im Alter von 93 Jahren gestorben.

Metelen - Einer der bekanntesten Metelener ist gestorben. Paul Mensing prägte mit seinem ehrenamtlichen Wirken auf vielen Feldern den Ort. Von Dieter Huge sive Huwe


Di., 16.03.2021

Ehepaar Nienhaus macht Saunieren während der Corona-Pandemie in der „Kleinen Auszeit“ möglich Schwitzvergnügen im Fass

Fertig: Sabrina und Gordon Nienhaus sowie ihre Kinder sind stolz auf ihre mobile Sauna, die in einem Fass untergebracht ist und im Bedarfsfall zu Saunafreunden nach Hause kommt. Die „Kleine Auszeit“ ist auch ein beliebtes Fotoobjekt für Schwager Bernd Wenning. Foto: Franz Neugebauer

Metelen/Horstmar - Gordon Nienhaus aus Metelen hat seine Freizeit seit Weihnachten in der Scheune seines Onkels Bernd Wenning in der Leerer Bauerschaft Ostendorf verbracht, um dort eine mobile Sauna zu bauen. Seine Frau Sabrina hat ihn dabei unterstützt. „Kleine Auszeit“ nennen sie ihr Projekt, das Interessierten ein Schwitzvergnügen im Fass als Alternative zum öffentlichen Sauna-Besuch ermöglicht. Von Franz Neugebauer


Mo., 15.03.2021

Sperrgutabfuhr Neue Regelungen treten in Kraft

In dieser Woche findet in der Gemeinde die erste Sperrgutabfuhr des Jahres statt.

Metelen - Die Sperrgutabfuhr auf dem gesamten Gemeindegebiet in dieser Woche steht unter veränderten Vorzeichen. Die Verwaltung weist auf die neuen Rahmenbedingungen zur Abholung hin.


Mo., 15.03.2021

Freispruch: 22-Jährigem ist Kauf von 50 Gramm Marihuana nicht zu beweisen Sichergestellter Chatverlauf reicht nicht aus

Ein 22-jähriger Leerer ist vom Verdacht, Rauschgift gekauft zu haben, freigesprochen worden.

Metelen - Vor dem Amtsgericht Steinfurt musste sich jetzt ein 22-Jähriger aus Leer verantworten. Er wurde beschuldigt, von einem Drogendealer 50 Gramm Marihuana gekauft zu haben. Dies sei aus Chatprotokollen hervorgegangen. Einen echten Beweis für die Tat gab es jedoch nicht. Von Matthias Lehmkuhl


So., 14.03.2021

Samberger Schützen sammeln Müll Durch den Sturm für die Umwelt

Drei Schützen der Sambergern, die am Samstag in der Samberger Bauernschaft Müll sammeln (v.l.): Marcel Meiring, Christian Hösing und der Vorsitzende Johannes Alteepping.

Metelen - Für ein sauberes Erscheinungsbild ihrer Bauerschaft haben sich die Samberger Schützen am Samstag eingesetzt. Unabhängig von der ausgefallen Müllsammelaktion der Gemeinde haben sich Marcel Meiring, Christian Hösing und Johannes Alteepping mit Säcken und Greifzangen bewaffnet, um die Umwelt ein Stück weit vom Unrat zu befreien. Von Dorothee Zimmer


Sa., 13.03.2021

Metelener Bürger zur Lage in der Coronapandemie Mehr Impftempo, weniger Bürokratie

Geht es nach den Metelenern, sollte alles daran gesetzt werden, die Bevölkerung schnell gegen Covid-19 durchzuimpfen.

Metelen - Die Metelener sind sich uneins, wie mit Lockerungen der Coronaschutzverordnungen und Aufhebung des Lockdowns verfahren werden soll. Die Redaktion hat sich auf den Straßen der Vechtegemeinde umgehört. Einig waren sich die Befragten vor allem in der Impffrage. Von Irmgard Tappe


Fr., 12.03.2021

Corona-Testzentrum nimmt Mittwoch Betrieb auf 300 Schnelltests pro Tag

Simone Frahling (Gemeinde Metelen, v.l.), Verena Henrichmann, Philipp Leusbrock und Theresa Leusbrock-Böking vom Pflegedienst Leusbrock sowie Bürgermeister Gregor Krabbe freuen sich, dass am Mittwoch in Metelen ein Coronatestzentrum den Betrieb aufnimmt.

Metelen - Schnell einen Coronatest vorm nächsten Friseurbesuch machen – das ist in Metelen bald kein Problem. Am Mittwoch (17. März) öffnen die Gemeinde und der Pflegedienst Leusbrock die Türen der alten St.-Vitus-Grundschule, um dort die Bürgerinnen und Bürger kostenlos mittels gratis Nasenabstrich auf das Virus zu testen. Von rito


Fr., 12.03.2021

Haupt- und Finanzausschuss votiert einstimmig Jfd soll die OGS übernehmen

Der jfd ist bereits für den Jugendtreff verantwortlich und soll bald auch die Trägerschaft der OGS übernehmen.

Metelen - Die Trägerschaft des Offenen Ganztags in der St.-Vitus-Grundschule ist so gut wie in trockenen Tüchern. Der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde gab in dieser Woche ein einstimmiges Votum für die Übernahme der Trägerschaft durch den Jugend- und Familiendienst (jfd) aus Rheine. Das letzte Wort hat zwar der Rat, doch dürfte das nur noch Formsache sein. Von Dieter Huge sive Huwe


Do., 11.03.2021

Sanierung und Erweiterung: St.-Josef-Kindergarten zieht im Sommer provisorisch in die alte Grundschule Kitas geben sich Klinke in die Hand

Der St.-Josef-Kindergarten an der

Metelen - Fast so etwas wie die Reise nach Jerusalem unternehmen in diesem Jahr zwei Kitas aus dem Ort. Während der Kindergarten Niara im Sommer aus dem Provisorium in sein neues Domizil am Schützenwald umziehen wird, steht mit der Kita St. Josef bereits ein Nachfolgerin für die alte Grundschule fest. Ein Jahr lang müssen Kinder und Erzieherinnen dort ins Provisorium, während die Kita saniert und erweitert wird. Von Dieter Huge sive Huwe


Do., 11.03.2021

Metelenerin entdeckt hilflose Kleineule Einfach sitzen lassen oder helfen?

Hilflos und apathisch: Dieses Foto des kleinen Kauzes machte Gerlinde Stein mit ihrem Smartphone.

Metelen - Als Gerlinde Stein unterwegs zu ihrem Arbeitsplatz in Ochtrup war, hockte plötzlich am Straßenrand in Metelen eine kleine Eule. Der Vogel zeigte keine Reaktion, blieb apathisch sitzen. Das machte die Tierfreundin stutzig. Was ist also zu tun, wenn man einen verletzten Greifvogel findet, fragte sie sich? Von Dieter Huge sive Huwe


Mi., 10.03.2021

Saisonvorbereitungen: Minigolfanlage bekommt eine Remise Noch mehr Freizeitspaß in der Heide

Die Minigolfanlage verfügt jetzt über einen eigenen Brunnen. Damit können die Rasenflächen und Beete während des Sommers beregnet werden.

Metelen - Die Minigolfanlage in der Metelener Heide wurde im vergangenen Jahr aus dem Dornröschenschlaf geholt und hat in ihrer ersten Saison bereits viele Besucherinnen und Besucher gehabt. Der Betreiber, der Marketingverein „Wir sind Metelen“, hat jedoch auch für den Start ins neue Jahr auf der Anlage viel vorbereitet. Ein Brunnen zur Bewässerung wurde gebohrt und demnächst soll eine Remise entstehen. Von Dieter Huge sive Huwe


Di., 09.03.2021

Zu schade für die Mülltonne Vater und Sohn Laurenz sammeln altes Filmmaterial über den Ort

Franz (l.) und Stephan Laurenz pflegen dasselbe Hobby: Alte Filme und Projektoren begeistern Vater und Sohn. Hinzu kommt ein Archiv mit Schmalfilm-Schätzen, die Metelener Motive und Ereignisse zeigen.

Metelen - Franz Laurenz und sein Sohn Stephan betreiben das gleiche Hobby: Filmen. Sowohl bei öffentlichen Veranstaltungen als auch bei privaten Feiern sind sie mit Kameras vor Ort. Das große Archiv mit Aufnahmen von öffentlichen Veranstaltungen ergänzt ein Fundus alter Schmalfilme, die die beiden seit Jahren sammeln. Sie bitten nun die Metelener um Mithilfe, damit die raren Filmdokumente nicht verloren gehen. Von Dieter Huge sive Huwe


So., 07.03.2021

Forderung von SPD, Grünen und UWG Radwege vernetzen

Radwege enden mitunter unvermittelt, wie hier auf dem Nordring. Dort, und auch an anderen Straßen des Ortes, fordern die drei Ratsfraktionen Verbesserungen.

Metelen - Handlungsbedarf erkennen die Fraktionen von SPD, Grünen und UWG bei den örtlichen Radwegen. Sie fordern in einem Antrag und anderem bessere Markierungen und eine Vernetzung mit dem überörtlichen Radwegesystem. Für den Nordring fordern sie eine Querungshilfe für das Vechtepättchen. Von Dieter Huge sive Huwe


Sa., 06.03.2021

Maria Dittrich hat keine Angst vor Stürzen Kleine Hilfen und eine tolle Nachbarschaft

Metelen - Seit geraumer Zeit läuft ein Projekt der Fachhochschule Münster in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung, das ältere Menschen auf die Gefahren von Stürzen im häuslichen Umfeld aufklärt und Vorsorgemöglichkeiten anbietet. Im Rahmen von Interviews wurden auch Seniorinnen und Senioren aus dem Ort nach ihrer Einstellung zum Thema befragt. Eine von ihnen ist Maria Dittrich. Von Dieter Huge sive Huwe


Do., 04.03.2021

Kleine Eulen im Strönfeld Dach überm Kopf für kecke Käuze

Steinkäuze sind kaum größer als eine Amsel aber doch auf der Suche nach einer Unterkunft. Weil sowohl natürliche Nisthöhlen in alten Bäumen als auch Plätze in Feldscheunen und Weidehütten immer seltener werden, versucht die Biologische Station, den kecken Käuzen mit Brutröhren ein Dach über dem Kopf anzubieten.

Metelen - Der Steinkauz ist ein wahrer Nordrhein-Westfale. Auch bei uns ist er heimisch. Damit dies auch noch länger so bleibt, unterstützt die Biologische Station den kleinen Eulenvogel bei der Wohnungssuche und bietet ihm künstliche Eigenheime an. Von Dieter Huge sive Huwe


Do., 04.03.2021

Schwierige Seniorenarbeit der Kirche – nicht nur während der Coronakrise „Wie Mehltau auf den Gemütern“

Elke Meiring, die Vorsitzende des Pfarreirates der katholischen Kirchengemeinde, und

Metelen - Gedanken über die künftige Seniorenarbeit in der örtlichen katholischen Kirchengemeinde machten sich jetzt Pfarrer Thomas Stapper und der Pfarreirat. Ausgehend von der Erkenntnis, dass es an ehrenamtlichen Engagement für neue Treffen von Senioren mangelt, sollen jetzt in einer konzertierten Aktion katholische Gruppen und Verbände angesprochen werden, so eine erste Überlegung. Von Irmgard Tappe


Di., 02.03.2021

Pläne für das Projekt liegen derzeit im Rathaus aus Neun Windenergieanlagen fürs Moddefeld und Haltern

Fünf der insgesamt neun Anlagen des projektierten Windparks Moddefeld sollen auf Metelener Grund südlich des Reutersees entstehen (Anlagen 01 bis 05). Die Anlage mit der Nummer 06 befindet sich bereits auf Horstmarer Grund. Weitere drei Windkraftanlagen sollen südlich des Waldgebiets Halterner Mark aufgestellt werden.

Metelen - Neun Windenergieanlagen, davon fünf auf Metelener Grund, soll der neue Windpark Haltern-Moddefeld bekommen. So sieht es jedenfalls der Antrag der Betreibergesellschaft vor, der noch bis zum 22. März im Rathaus und auch online einsehbar ist. Die einzelnen Anlagen liefern jeweils 5,6 MW Strom, sind an den Blattspitzen bis zu 250 Meter hoch und sollen als Bürgerwindpark betrieben werden. Von Dieter Huge sive Huwe


Di., 02.03.2021

Oster-Bastelaktion der Westfälischen Nachrichten Meister Lampe steht diesmal im Mittelpunkt

Meister Lampe ist in diesem Jahr die Vorlage für die

Ochtrup/Metelen - Die Osteraktion der Lokalredaktion Ochtrup geht in die nächste Runde. Bei der diesjährigen Auflage rückt pünktlich zum Osterfest Meister Lampe in den Fokus. Von Anne Steven


Mo., 01.03.2021

Die Tanzgarden der KG halten sich per Online-Training fit Und es hat „Zoom“ gemacht

Trainiert wird bei den Garden der KG Stadtwacht derzeit ausschließlich in den eigenen vier Wänden. Da die Hallen geschlossen sind, üben die Tänzerinnen gemeinsam vor den Computerbildschirmen dank der Kommunikations-Software „Zoom“.

Metelen - Dank Kommunikationssoftware üben die Tanzgarden der KG Stadtwacht online für die kommende Session. Die KG setzt für die älteren Gardetänzerinnen auf Videokonferenzen. Nur die Mini-Garde muss noch darauf warten, dass wieder in der Halle trainiert werden darf. Von Rike Herbering


Sa., 27.02.2021

Nach 50 Jahren wird die TCM-Unterkunft in der Heide grundlegend saniert Tennisfreunde peppen ihr Heim auf

Noch eine Baustelle, aber zum Saisonbeginn bezugsfertig: Die Vereinsheim-Sanierung macht deutliche Fortschritte

Metelen - Der Tennisclub Metelen ist seit Monaten dabei, sein in die Jahre gekommenes Clubheim in der Metelener Heide auf Vordermann zu bringen. Unterstützung bekommen die Tennisfreunde dafür vom Land NRW. Aus einem Förderprogramm wird die Sanierung des Vereinsheims finanziell großzügig unterstützt. Ergänzend bringen sich die Mitglieder des Vereins mit viel Eigenleistung ein. Von Dorothee Zimmer


Do., 25.02.2021

Gleich fünf Träger bewerben sich um den Offenen Ganztag Metelens OGS ist überaus begehrt

Der Offene Ganztag der St.-Vitus-Grundschule – hier ein Foto mit den FSJ-lern

Metelen - Die Qual der Wahl hat die Bürgervertretung der Gemeinde, wenn es um die Vergabe der Trägerschaft für den Offenen Ganztag an der St.-Vitus-Grundschule geht. Gleich fünf Bewerber stellten in der Sitzung des Schulausschusses ihre Konzepte vor. Stimmten die Konzepte in fast allen Punkten überein, so gab es doch in Nuancen Unterschiede, die letztlich den Ausschlag bei der Vergabe geben dürfen. Von Dieter Huge sive Huwe


26 - 50 von 1656 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland