Sa., 11.04.2020

Comedy: Amjad witzelt von zu Hause Sketche aus dem Homeoffice

Die Corona-Pandemie zwingt den Comedian Amjad jetzt dazu, aus dem Homeofice zu produzieren. Das ist für den 31-jährigen Ochtruper alles andere als einfach.

Ochtrup - Die Corona-Pandemie sorgt dafür, dass selbst den Berufskomikern das Lachen vergehen könnte. Das ist bei Amjad Abu Hamid nicht anders. Der 31-jährige Stand-Up-Comedian ist sozusagen zum Witzeln aus dem Homeoffice verdammt. Über diese besondere Situation sprach WN-Redakteur Marc Brenzel mit dem Ochtruper.

Fr., 10.04.2020

Bachelor-Arbeit über die V2 in Metelen Auf der Spur der tödlichen Raketen

Lena Benson mit ihrer Bachelor-Arbeit und Fundstücken.

Metelen - Lena Benson hat ihre Bachelor-Arbeit über die V2-Raketen in Metelen geschrieben und bei ihren Recherchen in der Metelener Heide auch Relikte aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs wie Münzen und eine Tube mit Trocken-Apfelmus gefunden. Das Gemeindearchiv war eine Station ihrer Nachforschungen und auch im Ochtruper Stadtarchiv suchte Lena Benson nach Dokumenten aus jener Zeit. Von Dieter Huge sive Huwe


Do., 09.04.2020

Gemeindeverwaltung: Die Fläche gehört uns nicht Irritierend: Private Blumenkübel auf dem Gehweg

Kästen des Anstoßes: Sechs Blumenkästen stellte ein Anwohner auf dem Gehweg an der Wersche vor seinem Haus auf – zulässig, denn der Weg wurde einst auf Privatgelände angelegt.

Metelen - Es gibt Metelener, die einfach nur irritiert schauen, andere, die den Kopf schütteln und offenbar zumindest einen, der sich richtig ärgert. Stein des Anstoßes sind sechs Blumenkästen, die auf dem Gehweg gegenüber des Netto-Parkplatzes platziert wurden. Von Dieter Huge sive Huwe


Mi., 08.04.2020

Weißrussland: Hilfsgüter endlich am Ziel Traum-Tapete für ein kleines Mädchen

Viele Flamingos an der Wand: Das kleine Mädchen ist glücklich über die Tapete, die ihre Mutter in der Hilfslieferung aus Metelen fand. Neben Hygieneartikeln und Bekleidung helfen gerade solche Waren, die Familien zu unterstützen.                               

Metelen - Monatelang war die Hilfslieferung aus Metelen unter Zollverschluss. Jetzt konnten die Waren verteilt werden. Die Weißrusslandhilfe berichtet über die Verteilung – und darüber, wie sehr sich ein kleines, gelähmtes Mädchen sich über ein rosarote Flamingo-Tapete freute. Von Dieter Huge sive Huwe


Mi., 08.04.2020

Aktionen des Ehepaares Wierich Kunst als ein Zeichen der Hoffnung

Kunst vor der Haustür: Bernhild Wierich beteiligt sich mit einem informellen Bild in Grüntönen an der Aktion „Kunst als Hoffnung“, ihr Mann Herbert stellt die Welt symbolisch in einer Glaskugel fotografisch auf den Kopf.

Metelen - An der Aktion „Kunst als Hoffnung“ beteiligt sich auch das Metelener Ehepaar Wierich. Vor der Haustür der beiden werden seit Tagen sowohl ein Bild von Bernhild Wierich als auch eine Fotografie von Herbert Wierich gezeigt. Von Dieter Huge sive Huwe


Di., 07.04.2020

Beisetzungen in Zeiten von Corona Abschiednehmen nur im Kreis der engsten Angehörigen

Beerdigung sind aufgrund Corona-Pandemie derzeit nur im kleinesten Kreis möglich.

Metelen - Die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie machen auch vor Beerdigungen nicht Halt. Maximal 20 Personen dürfen derzeit teilnehmen – Pfarrer, Organist und Bestatter miteingeschlossen. Das bedeutet für Angehörige: Abschiednehmen nur im engsten Kreis. Von Alex Piccin, Alex Piccin


Mo., 06.04.2020

15 Bewohner und Mitarbeiter infiziert St.-Ida-Haus unter Quarantäne

Für das St.-Ida-Haus gilt derzeit ein striktes Betretungsverbot. Im Haus sind allein zehn Bewohner mit dem Virus infiziert.

Metelen - Zehn Bewohner und fünf Mitarbeiter des St.-Ida-Hauses sind mit dem Corona-Virus infiziert. Dies bestätigte jetzt die Betreiberin des Seniorenheims. Für die Einrichtung gilt ein striktes Betretungsverbot. Bereits am Mittwoch der Vorwoche war eine erste Bewohnerin positiv getestet worden. Von Dieter Huge sive Huwe


Mo., 06.04.2020

Beisetzungen in Zeiten von Corona Abschiednehmen nur im kleinsten Angehörigenkreis

Beerdigung sind aufgrund Corona-Pandemie derzeit nur im kleinesten Kreis möglich.

Metelen - Die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie machen auch vor Beerdigungen nicht Halt. Maximal 20 Personen dürfen derzeit teilnehmen – Pfarrer, Organist und Bestatter miteingeschlossen. Das bedeutet für Angehörige: Abschiednehmen nur im engsten Kreis. Von Alex Piccin


So., 05.04.2020

Verkehrsunfall auf der B 70 Drei Verletzte nach Zusammenstoß

Schwer verletzt wurde am Sonntagnachmittag ein Motorradfahrer bei einem Unfall auf der B 70 in Höhe des Waldsees. Seine Beifahrerin und ein 55-jähriger BMW-Fahrer erlitten leichte Verletzungen.

Metelen - Schwerer Verkehrsunfall auf der B 70: Nach einem Überholmanöver kam es am Sonntagnachmittag in Höhe des Waldsees zu einem Zusammenstoß zwischen einem BMW und einem Motorrad. Von Anne Steven


Sa., 04.04.2020

Kinkerlitzchen-Festival wieder an zwei Tagen Comeback fürs Kirchenkonzert

Martin Ehrenfeld und die bekannte Indie-Band „Fortuna Ehrenfeld“ spielen in der Pfarrkirche.

Metelen - Das Kinkerlitzchen-Festival wird es weiterhin geben. Das neue Orga-Team hat derzeit alle Hände voll zu tun, die nötigen Rahmenbedingungen zu schaffen. Zahlreiche Künstler und Bands haben sie bereits akquiriert. Jetzt muss nur noch Corona mitspielen, damit an zwei Tagen Anfang August das beliebte Musikereignis über die Bühne gehen kann. Von Maximilian Stascheit


Sa., 04.04.2020

Wochenmarkt hat derzeit nur einen Beschicker Fischwagen hält die Fahne hoch

Auf dem Sendplatz ist während des Wochenmarktes derzeit nur Diane Menneken mit ihren Fischspezialitäten anzutreffen.

Metelen - Der Wochenmarkt auf dem Sendplatz ist derzeit sehr dünn besetzt. Lediglich ein Fischwagen bietet seine Waren an. Die Betreiberin klagt aber nicht. Und ihre Kunden sind froh, dass sie da ist. Von Alex Piccin


Fr., 03.04.2020

Veranstaltungsagentur AMP Planungen mit großen Nummern fürs Folgejahr

Das von AMP veranstaltete Konzert in Rheine mit Michelle, Marry und Achim Petry ist durch die Corona-Krise gekippt. Bernd Güldenpfennig (r.) und Hans Konrad gehen aber davon aus, dass sie mit der Rocknacht an der Felsenmühle in Ochtrup wieder durchstarten können. 

Metelen - Reihenweise brechen in der Corona-zeit Events, Feiern oder Konzerte weg. Davon betroffen ist auch die Firma AMP aus Metelen, die solche Ereignisse organisiert und Künstler sowie Dienstleister und Lokalitäten bucht. Dabei hat das junge Veranstaltungsunternehmen noch Glück im Unglück, wie der Inhaber sagt. Von Alex Piccin


Do., 02.04.2020

Corona: Bürgermeister im Kreis Steinfurt empfehlen verlängerte Sicherheitsmaßnahmen Mai-Termine und Schützenfeste stehen auf der Kippe

Ochtrup/Metelen - Die Corona-Krise zieht weitere Kreise. Eine Erweiterung der Sicherheitsbestimmungen in den Mai hinein steht nun zur Debatte. Die Bürgermeister im Kreis Steinfurt empfehlen, für den Wonnemonat keine Planungen anzustellen. Auch die Schützenfeste in diesem Jahr stehen vor einer ungewissen Zukunft. Von Alex Piccin


Do., 02.04.2020

Frank Tischner von der Kreishandwerkerschaft über die Rückkehr der Meisterpflicht „Der Schuss ging nach hinten los“

Metelen/Kreis Steinfurt - Rolle rückwärts in Sachen Meisterbrief – für zwölf Gewerke ist sie zurück, die Meisterpflicht. Mit Frank Tischner, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf, hat Redakteur Tobias Vieth darüber gesprochen, warum sich sein Arbeitgeberverband überhaupt für die Meisterpflicht eingesetzt hat.


Mi., 01.04.2020

Kartenspielklassiker mit großem Spaßfaktor „UNO“ ist absolut empfehlenswert

Von „Na, wenn‘s sein muss...“ zu „Noch eine Runde?“ geht es bei Uno ganz schnell. Der Suchtfaktor ist beim Kartenspielklassiker immer noch sehr hoch.

Metelen - Auf eine Runde mit dem Kartenspielklassiker UNO angesprochen, fallen die Reaktionen unterschiedlich aus. Manche sagen „Och nö...“, andere „Ja, gerne!“. Doch einmal begonnen, schlägt das Pendel für die Fans aus. Von Anne Steven


Mi., 01.04.2020

Osteraktion der Westfälischen Nachrichten Ein Geschichte, eine Geschichte!

Die Westfälischen Nachrichten rufen Grundschulkinder in Ochtrup und Metelen auf, bei der Osteraktion mitzumachen. Diesmal geht es um Geschichten.

Ochtrup/Metelen - Die WN-Osteraktion findet in diesem Jahr in einer anderen Art und Weise statt als gewohnt. Anstatt zu basteln, sind Kinder im Grundschulalter aus Ochtrup und Metelen dazu aufgerufen, eine Geschichte zu verfassen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die drei besten Einsendungen werden veröffentlicht und prämiert. Von Anne Steven, Anne Steven


Di., 31.03.2020

Arbeitsmarktzahlen für März 132 Metelener sind arbeitslos

Die Zahl an Arbeitslosen hat in Metelen zugenommen.

Metelen - Im Vergleich zu Februar hat sich die Zahl an Arbeitslosen in der Vechtegemeinde kaum verändert – wohl aber die geschlechtsspezifische Verteilung. Mehr Frauen haben Arbeit gefunden, während wiederum mehr Männer jetzt ohne Job sind. Von Alex Piccin


Di., 31.03.2020

Corona-Krise Kremer Stahltechnik fertigt auf Lager: „Wir können noch weitermachen“

Das Metelener Unternehmen ist von der Corona-Krise nicht so arg gebeutelt wie andere Betriebe im Kreis Steinfurt oder in NRW. Es hat für seine Mitarbeiter einige Schutzmaßnahmen ergriffen. Ihre Arbeitsplätze weisen einen größeren Abstand zueinander auf als sonst.

Metelen - Das Coronavirus hat viele Unternehmen finanziell ins Schwimmen gebracht. Land und Bund rechnen mit einer Vielzahl an Insolvenzanträgen. Kremer Stahltechnik hält sich allerdings noch gut über Wasser. Bloß mit der Idee des Homeoffice haben die Metelener keinen gültigen Vertrag geschlossen. Von Alex Piccin


Di., 31.03.2020

Evangelische Kirchengemeinde bietet Telefon-Gottesdienste an Ein „Pling“ für jeden Gläubigen

Ins Leere hinein spricht derzeit Pfarrerin Imke Philipps bei Gottesdiensten in der evangelischen Kirche. Gläubige können sich aber künftig via Telefon zuschalten.

Ochtrup - Gottesdienste sind schon seit einiger Zeit aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt. Damit der Kontakt zu den Gemeindegliedern nicht abreißt, hat sie nun auch die evangelische Kirchengemeinde eine technische Lösung überlegt: Sie bietet einen Telefon-Gottesdienst an. Von Anne Steven


Mo., 30.03.2020

Kinder zaubern ein Lächeln aufs Gesicht Handgeschriebenes und Bilder für die Altenheimbewohner

Ein Schüler-Brief an die Bewohner des St.-Ida-Hauses in Metelen.

Metelen - Altenheimbewohner dürfen aktuell keinen Besuch empfangen. Damit sie nicht den Kontakt zur Außenwelt verlieren, bekommen sie viele Briefe, Bilder und Päckchen zugeschickt. Die Domus Caritas setzt zudem eine flächendeckende, digitale Kommunikationsmöglichkeit um.


So., 29.03.2020

Corona: Ein Blick in die französische Partnergemeinde Château-Renard Garten als beliebter Rückzugsort

Eigentlich besuchen Metelener jedes Jahr Freunde in der Partnergemeinde Château-Renard. Ob das gemeinsames französisch-deutsche Abendessen in Marie und Eric Touritiers Garten diesmal stattfinden kann, ist aufgrund der Corona-Pandemie ungewiss.

Metelen/Château-renard - Die Corona-Krise schränkt die Menschen in weiten Teilen der Welt ein. Auch in der französischen Partnergemeinde Metelens Château-Renard bleiben die Bürger zu Hause. Die Hoffnung auf das traditionelle Wiedersehen ist aber noch nicht begraben. Von Irmgard Tappe


So., 29.03.2020

Metelener filmte in Ss. Cornelius und Cyprianus für Youtube-Kanal Palmweihe und Ostergottesdienst aus der Pfarrkirche

Kamera läuft! Pfarrer Thomas Stapper und Pastoralreferentin Ruth Bentler

Metelen - Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Aktionen: Da derzeit keine Gottesdienste abgehalten werden dürfen, wurden in der Stiftskirche für Palmsonntag und das Osterfest zwei Gottesdienste fürs Internet aufgezeichnet. Von Dieter Huge sive Huwe


Sa., 28.03.2020

Besuch bei Paul Mensing Durch und durch ein Heimatfreund

Paul Mensings Leidenschaft war immer die Fotografie. Nicht nur die Aktivitäten des Metelener Heimatvereins hielt er fest, sondern in mehreren Fotoalben auch markante Orte der Vechtegemeinde. Kopien seiner Bestandsaufnahme stellte er dem Heimatverein, der katholischen Kirchengemeinde und dem Gemeindearchiv zur Verfügung.

Metelen - Paul Mensing war nicht nur fast drei Jahrzehnte lang Vorsitzender des Heimatvereins, sondern auch unermüdlich mit der Kamera unterwegs, um den Ort und dessen Besonderheiten festzuhalten. Der 92-Jährige ist dabei, dieses Archiv zugänglich zu machen. Von Dieter Huge sive Huwe


Fr., 27.03.2020

RV Metelen stellt Förderantrag Zeitgemäße Plätze für den Reitsport

Alfons Nienkötter ist Vorsitzender des Reitvereins. Der Boden eines der Plätze soll im Ramen der Sanierungsmaßnahmen der Reitanlage ebenfalls erneuert werden

Metelen - Das Land Nordrhein-Westfalen hat ein Förderprogramm aufgelegt, mit dem Sportvereine ihre Anlagen modernisieren können. Auch der Reitverein bemüht sich um diese Unterstützung. Mit dem Geld sollen zwei Reitplätze erneuert und die Reithalle modernisiert werden. Von Dieter Huge sive Huwe


Do., 26.03.2020

Symbolik vor Ostern in der Pfarrkirche Hungertuch: Fasten mit den Augen

Das Hungertuch hängt im Chorraum und verhüllt während der Fastenzeit die bunten Glasfenster. Frauen aus der Gemeinde fertigten es vor einem Vierteljahrhundert an.

Metelen - Es ist eines der Symbole der Fastenzeit und hat seine Ursprünge im Mittelalter: das Hungertuch. Auch in der Metelener Pfarrkirche ist eines aufgehängt, das vor 25 Jahren von einer Gruppe Frauen mit zwölf Motiven aus dem Alten Testament und christlichem Leben bestickt wurde. Die Anregung war seinerzeit vom damaligen Pastor Erich Elpers gekommen. Bis Ostern hängt das Tuch im Altarraum. Von Dieter Huge sive Huwe


51 - 75 von 1319 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland