Do., 19.10.2017

Besonderer Tag an der Kreuzschule Forschergeist geweckt

Naturwissenschaften standen beim Forschertag an der Kreuzschule naturgemäß ganz obenan. Die Mädchen und Jungen experimentierten im Physikraum mit Magneten und schauten im Bio-Raum durch Mikroskope.

Heek - Naturwissenschaften standen beim Forschertag an der Kreuzschule naturgemäß ganz obenan. Dabei waren auch Gäste aus der Nachbarstadt zu Besuch. Von Martin Fahlbusch

Mi., 18.10.2017

Unfall auf B 70 Auf Motorroller aufgefahren

Der Motorroller landete nach dem Unfall im Straßengraben. Im Vordergrund ist der Sturzhelm der Fahrerin zu sehen.         

Metelen - Schwer verletzt wurde am Dienstagabend eine Motorroller-Fahrerin bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 70.


Mi., 18.10.2017

Treffen von Standesamt-Mitarbeitern Umsetzung der „Ehe für alle“ in Kommunalverwaltungen stößt an Grenzen

Walter Ohsieck, Mitarbeiter des Standesamtes in Dortmund (l.) erläuterte vor seinen Berufskollegen aus der Region, die sich zur Weiterbildung im Metelener Bürgerhaus getroffen hatten, die Schwierigkeiten der formal richtigen Umsetzung der Ehe für alle.

Metelen - Die Standesbeamten der Region kommen regelmäßig zusammen, um sich über Neuerungen auszutauschen. Diesmal trafen sie sich im Metelener Bürgerhaus. Ein Thema war dabei die formal richtige Umsetzung der „Ehe für alle“ in den Kommunalverwaltungen. Von Martin Fahlbusch


Di., 17.10.2017

Fettmarkt Kreativ für den SFZ

Früher waren sie im Spielmanns- und Fanfarenzug aktiv, jetzt sind die kreativ für die Verkaufsaktion während des Fettmarktes. Mit ihren Geschenkartikeln unterstützen die SFZ-Frauen die Jugendarbeit des Musikvereins.

Metelen - Früher waren sie selber im Spielmanns- und Fanfarenzug aktiv, jetzt machen sie sich stark für die Nachwuchs des Musikvereins: 13 Frauen basteln, handarbeiten und kochen für die Ausstellung im Kreativzelt während des Fettmarktes – und auch ein Mann macht mit. Von Dorothee Zimmer


Mo., 16.10.2017

Workshop Einstieg in die Medienkunst

Dias kreierten die Teilnehmer des Workshops.

Metelen - In Zeiten der Digitalfotografie ist die Herstellung der guten alten Diafilme für Kinder und für junge Erwachsene etwas ganz Neues. Wenige Stunden vor der Illumination der Metelener Stiftskirche hatte der niederländische Künstler und Initiator der Lichtkunst Menno Dimitri Ouderkerk zu einem Workshop in die Oase eingeladen. Von Matthias Lehmkuhl


Mo., 16.10.2017

KAFF-Projekt Spektakel in und an der Stiftskirche

So haben die Metelener ihre Stiftskirche noch nie gesehen. Das rund 900 Jahre alte Bauwerk erstrahlte am Freitagabend in vielen Farben, Linien und Mustern.

Metelen - Hunderte Menschen saßen auf den harten Holzbänken, auf der hohen Kirchenmauer oder auf der kalten Steintreppe und ließen sich von den vielen Farben, Linien, Mustern geometrischer und organischer Formen faszinieren. Sie alle waren am Freitagabend gekommen, um die fantastischen Lichtprojektionen an der Fassade der Stiftskirche Ss. Cornelius und Cyprianus zu beobachten. Von Matthias Lehmkuhl


So., 15.10.2017

Fettmarkt Stiftung hilft Helfen

Während des Fettmarkts wird der Hausrat der früheren Besitzerin der Alten Post verkauft.

Begünstigte einer Erbschaft wurde jetzt die örtliche Unterstützergruppe der Lepra- und Tuberkulosehilfe. Agnes Storm bedachte sie in ihrem Testament, unter anderem in Form einer Stiftung. Daneben wird während des Fettmarktes der Hausrat der Verstorbenen verkauft. Von Irmgard Tappe


Fr., 13.10.2017

Reformation Den Häschern des Bischofs entkommen

Bücher sind seine Welt: Dr. Jürgen Schmitter arbeitete in seiner Studierstube an der fiktiven Dokumentation eines markanten Protagonisten der radikalen Reformationsbewegung im Münsterland, Heinrich Krechting.

Metelen - Er war einer der führenden Köpfe der Täuferbewegung und ihm drohte das gleiche Schicksal wie seinem Bruder, der in einem der Käfige an der Lambertikirche in Münster endete. Doch Heinrich Krechting floh und wird jetzt in einem Buch von Jürgen Schmitter gewürdigt. Von Dieter Huge sive Huwe


Do., 12.10.2017

Sportabzeichen Mühen auf dem Sportplatz belohnt

Sie alle bestanden die unterschiedlichen Anforderungen für das Deutsche Sportabzeichen: Metelens Hobbysportler bekamen am Dienstagabend ihre Urkunden überreicht.

Metelen - 135 Teilnehmer, 15 mehr noch als im Vorjahr, machten im Sommer beim Training für das Deutsche Sportabzeichen mit. 111 von ihnen überreichten jetzt die Übungsleiter der Matellia die Urkunden. Einige von ihnen bestanden die Anforderungen zum wiederholten Mal. Von Martin Fahlbusch


Mi., 11.10.2017

Reformation Zuversicht ersetzt die Furcht

Luthers Wirken und die Folgen waren das Thema eines Diskussionsabends, den Pfarrerin Imke Philipps und Diakon Ludwig Göbel leiteten, und in den sich evangelische und katholische Christen intensiv einbrachten.

Metelen - Miteinander im Gespräch sein – dieses Anliegen setzten die evangelische und die katholische Kirche im Ort im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung über die Reformation und deren Folgen um. Von Dorothee Zimmer


Di., 10.10.2017

Fettmarkt Ab und zu mal richtig die Sau rauslassen

Klopft während des Fettmarkts gerne kesse Sprüche: Daniel Knüpp ist seit vielen Jahren auf Wochenmärkten unterwegs, regelmäßig auf dem Fettmarkt vertreten und preist seine Ware bisweilen auch in Marktschreier-Manier an.

Metelen - Sie gehörten einst zum Marktgeschehen dazu, sind heute aber kaum noch zu hören – Marktschreier. Einer, der ab und an in diese Rolle schlüpft, ist der Borghorster Fleischermeister Daniel Knüpp. Er will auch während des Fettmarkts für Stimmung im Publikum sorgen. Von Dieter Huge sive Huwe


Di., 10.10.2017

Kunstprojekt KAFF Eigene Vorstellung vom Paradies in Szene setzen

Wie Lichtprojektionen aussehen können, hat Menno Ouderkerk bereits in den Niederlanden ausprobiert.

Metelen - Wie sieht die ganz persönliche Vorstellung vom Paradies aus? Danach fragt die KIM in einem Workshop am Freitag im Vorfeld der großen Lichtinstallation „KAFF“ in und auf der Stiftskirche. Junge und ältere Metelener sind eingeladen, ihre Ideen für Projektionen umzusetzen. Von Dieter Huge sive Huwe


Mo., 09.10.2017

Projekt „Lebensort Glauben“ Kirche für Kinder erlebbar machen

„Lebensort Glauben“: Nora Göcke (hinten), Leiterin der Kita St. Josef, skizzierte vor den Kirchenbesuchern das Projekt, das am Sonntag im Rahmen der Kinderkirche startete.

Metelen - Kirche für Kinder erlebbar machen, das hat die Kita St. Josef auf die Fahnen geschrieben. Am Sonntag startete das Projekt „Lebensort Glauben“. Von Dorothee Zimmer


Mo., 09.10.2017

Kirchenmusikalische Nacht Förderverein Kirchenmusik feiert mit den Stimmen aller Generationen

Alle Chöre der Pfarrgemeinde waren bei der Kirchenmusiknacht im Einsatz. Tenor Wilfried Stening (kl. Bild) sang das „Ave Maria“.

Metelen - Ein ganz besonderes Konzert veranstaltete der Förderverein für Kirchenmusik Ss. Cornelius und Cyprianus am Freitagabend in der Pfarrkirche. Anlässlich seines 10-jährigen Bestehens machten alle Chöre der Pfarrgemeinde gemeinsame Sache und präsentierten ein vierteiliges Konzert der Extraklasse. Von Maximilian Stascheit


Mo., 09.10.2017

Kulinarisches im Pfarrzentrum Leckerbissen für die Pausen

Kulinarischer Leckerbissen: Zwischen den vier Konzertteilen gab es für die Besucher der Kirchenmusiknacht ein Drei-Gänge-Menü im Pfarrzentrum Oase.

Metelen - Zwischen den vier Konzertteilen der kirchenmusikalischen Nacht gab es für das Publikum im Pfarrzentrum Oase noch einen kulinarischen Höhepunkt: ein Drei-Gänge-Menü. Von Maximilian Stascheit


Sa., 07.10.2017

Serie „Metelener Krimi-Herbst“ Ostseeurlaub schmökernd verlängert

Elke Meiring begeistert sich für Kriminalromane unterschiedlicher Couleur. Für die Metelener Krimifreunde empfiehlt sie Corinna Kastners „Fischland-Mord“.

Metelen - Herbstzeit ist Krimizeit. Wenn die Tage kürzer und die Abende länger werden ist die Zeit da, ein spannendes Buch in die Hand zu nehmen. Unsere Zeitung hat Metelener Krimifreunde um ihre ganz persönlichen Buchempfehlungen für den Krimi-Herbst gebeten. Von Dieter Huge sive Huwe


Fr., 06.10.2017

Luther unterwegs Reformator-Statue reiste von Ochtrup nach Metelen

Liegendtransport eines Weltbewegers: Die Martin-Luther-Figur wurde am Donnerstagmorgen von Mitgliedern der katholischen Pfarrgemeinde Ss. Cornelius und Cyprianus nach Metelen transportiert.

Metelen - Die Martin-Luther-Statue zog am gestrigen Donnerstagmorgen von Ochtrup nach Metelen um. Sie steht – unter anderem anlässlich einer Gesprächsrunde zur Reformation – vor der katholischen Pfarrkirche. Vier Männer aus der Gemeinde holten die Plastik aus der Nachbarstadt.  Von Dieter Huge sive Huwe


Do., 05.10.2017

Atomprotest Antiatom-Aktivisten blockieren Uranzug von zwei Seiten

Antiatom-Aktivisten   machten ihren Protest gegen die Urananreicherungsanlage in Gronau erneut mit einer Blockadeaktion deutlich. Hier haben sich drei der jungen Leute an einen Betonblock im Schienenbett angekettet. Zwei Sympathisanten versorgen sie.

Metelen/Steinfurt - Die Bahnstrecke ist seit dem frühen Abend durch Atomkraftgegner blockiert. Die Aktivisten hatten sich an zwei Stellen im Gleisbett aneinander gekettet und so einen Zug, der die Urananreicherungsanlage in Gronau zum Ziel hatte, von beiden Seiten bockiert Von Dieter Huge sive Huwe


Do., 05.10.2017

Traditionsveranstaltung am 21. und 22. Oktober Fettmarkt lockt mit 100 Ausstellern und Ständen

Ein Besuchermagnet ist der Traditionsmarkt in der Altstadt des Ortes mit seinen vielen Verkaufsständen.

Metelen - Etwa 100 Stände von Ausstellern und Verkäufern, dazu viele Aktionen Metelener Vereine – der Fettmarkt ist ein traditioneller Besuchermagnet im Metelener Herbst.


Do., 05.10.2017

Frühschoppen der SPD Mehr zivile Prävention

Diskutierte beim SPD-Frühschoppen mit: Christoph Strässer.

Metelen - „Die Fluchtursachen bekämpfen“ war jetzt das Thema des SPD-Frühschoppens. Neben dem SPD-Politiker und Preußen-Präsidenten Christoph Strässer diskutierten der Mediziner Arnulf Lehmköster, Erich Joost sowie Birgit Krude und Conny Wiechers mit über das Thema. Von Susanne Menzel


Mi., 04.10.2017

An Reformation erinnern Martin-Luther-Figur kommt

Noch steht die Luther-Figur in Ochtrup.

Ochtrup - Am Donnerstag wird gegen Mittag die überlebensgroße Martin-Luther-Figur in Metelen erwartet. „Mit seinem Besuch will er auch in unserer Gemeinde an die Reformation vor 500 Jahren erinnern. Er wird vor der ,Braut-Tür’ am Südportal der katholischen Kirche die Besucher begrüßen, um daran zu erinnern, dass Christus uns auf die Einheit aller Christen verpflichtet hat“, schreibt die katholische Kirchengemeinde.


Mi., 04.10.2017

Bundestag Abgeordneter Mario Mieruch aus Metelen verlässt AfD-Bundestagsfraktion

Bundestag: Abgeordneter Mario Mieruch aus Metelen verlässt AfD-Bundestagsfraktion

Metelen/Berlin - Die ehemalige AfD-Parteichefin Frauke Petry wird womöglich doch nicht allein als fraktionslose Abgeordnete im Bundestag sitzen: Nach Informationen der „Bild“-Zeitung verlässt jetzt auch der Abgeordnete Mario Mieruch aus Metelen (Kreis Steinfurt) die AfD-Bundestagsfraktion. Von dpa


Di., 03.10.2017

Vegane Messe „Power ohne Ende“ durch Rohkost

Probieren, informieren, zuhören: Die vegane Messe bot den Besuchern erneut ein breites Angebot rund um die Ernährung ohne tierische Produkte.

Metelen - Das Spektrum der Aussteller der jüngsten veganen Messe im Bürgerhaus war breit gefächert. Beim Publikum kamen vor allem die Probierhäppchen gut an. Aber auch die Vorträge und Diskussionen rund um die Ernährung ohne tierische Produkte fanden interessierte Zuhörer. Von Irmgard Tappe


Mo., 02.10.2017

Globetrotter Zurück mit dem Kastenbrot

Wiedersehen nach sechs Monaten: Bernd Vortkamp schließt seine Mutter Ingrid in die Arme.

Metelen - Bernd Vortkamp war ein halbes Jahr lang unterwegs – immer in östlicher Richtung. Mit dem Rad fuhrt der Metelener bis zum Baikalsee. Am Samstag kehrte er in die Vechtegemeinde zurück, herzlich empfangen von seiner Familie, Freunden und den Nachbarn. Von Dorothee Zimmer


Sa., 30.09.2017

Metelenerin bei Fashion Week in Paris Modische Interpretation von Schizophrenie auf dem Laufsteg

Die Krankheit Schizophrenie in Kleidung zu interpretieren hatte sich die Metelener Modedesignerin Ricarda Nienhaus zum Ziel gesetzt. Ihre Entwürfe, zugleich Abschlussarbeiten ihres Studiums, wurden während der Fashion Week in Paris einem breiten Publikum präsentiert.  

Metelen - Eine Kollektion, die die psychische Krankheit Schizophrenie interpretiert, bildete den Abschluss des Modedesign-Studiums von Ricarda Nienhaus. Sie wurde während der Paris Fashion Week gezeigt. Die Metelenerin machte jetzt ihren Studienabschluss in Düsseldorf. Von Valentina Rost


501 - 525 von 708 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland