Mo., 08.05.2017

Jubiläum der Friduwi-Schützinnen Sternmarsch mit vielen Gästen

Metelen - 

29 Schützenvereine und Blaskapellen aus Metelen und der Region feierten in einem farbenfrohen Sternmarsch am Sonntag mit den Friduwi-Frauen das Jubiläum. Sogar aus dem niederländischen Overdinkel war ein Schützenverein angereist.

Von Elvira Meisel-Kemper

Die Friduwi-Frauen waren einer der ersten Frauenschützenvereine, die in die Männerdomäne einbrachen, gefolgt von Horstmar, Och­trup, Altenberge und Nordwalde. „Die Gemeinschaft und das Zusammensein finde ich gut. Wir gehen in Jeans dahin und ziehen uns nicht dafür extra um“, bekannte die Friduwi-Frau Christiane Nienhaus.

Lob war auch bei den vielen Zuschauern des Sternmarschs zu hören. „Ich bin erstaunt, was die Friduwi-Frauen auf die Beine gestellt haben“, sagte Gerda Epping. „Als Mann finde ich das gut, dass es sie gibt“, sagte Heinz Diesen und ergänzte: „Gemischt fände ich das nicht gut.“

Fotostrecke: Sternmarsch zum Friduwi-Jubiläum



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4817522?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F