Einsatz an der Kardinal-von-Galen-Straße
Gasgeruch nach Küchenbrand

Metelen -

„Zimmerbrand“ hieß es in der Alarmierung um 19.43 Uhr: Die Metelener Feuerwehr ist am Donnerstagabend mit 32 Kameraden und sämtlichen Fahrzeugen zu einem Einsatz an der Kardinal-von-Galen-Straße ausgerückt.

Freitag, 16.06.2017, 00:00 Uhr aktualisiert: 18.06.2017, 16:02 Uhr
Die Feuerwehr rückte zur Kardinal-von-Galen-Straße aus.
Die Feuerwehr rückte zur Kardinal-von-Galen-Straße aus. Foto: Martin Fahlbusch

In der Küche eines Wohnhauses hatte offenbar eine Mikrowelle Feuer gefangen und die Flammen hatten auf die danebenliegende Heizungstherme übergegriffen. Die Wehr löschte den Brand zügig.

Damit war es allerdings noch nicht getan: Die Einsatzkräfte vernahmen einen Gasgeruch, woraufhin die Einsatzkräfte – auch die Polizei war vor Ort – die umliegenden Häuser evakuierte und den gesamten Bereich absperrte. Mit Hilfe der angeforderten Notdienstmitarbeiter des Energieversorgers für Metelen wurde die Leitung zum Haus abgeschiebert und die Gefahr gebannt.

Menschen wurden nicht verletzt. Über die Höhe des Sachschadens lagen zunächst noch keine Informationen vor.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4931690?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Nachrichten-Ticker