Dorfwettbewerb
Sonderpreis für die KIM

Metelen -

Das Engagement der Kulturinitiative für junge Menschen war der Kreiskommission zum Dorfwettbewerb einen Sonderpreis wert.

Dienstag, 04.07.2017, 13:16 Uhr
Landrat Dr. Klaus Effing (2.v.r.) überreichte im Beisein des Vorsitzenden der Bewertungskommission, Karl Kösters (r.), den Sonderpreis an Metelens Bürgermeister Gregor Krabbe und Antje Schmies-Hoffmann von der Kulturinitiative Metelen (KIM).
Landrat Dr. Klaus Effing (2.v.r.) überreichte im Beisein des Vorsitzenden der Bewertungskommission, Karl Kösters (r.), den Sonderpreis an Metelens Bürgermeister Gregor Krabbe und Antje Schmies-Hoffmann von der Kulturinitiative Metelen (KIM). Foto: Jan Schlieper/Kreis Steinfurt

Achtungserfolg für die Vechtegemeinde beim Dorfwettbewerb: Bei der Bekanntgabe der Gewinner am Dienstag im Kreishaus bekam Metelen einen Sonderpreis zugesprochen, der mit 1000 Euro dotiert ist.

Damit würdigt die Jury explizit die ehrenamtliche Arbeit der Kulturinitiative und der Kulturetage mit Blick auf deren Angebote für junge Leute. Metelens Bürgermeister Gregor Krabbe, der gemeinsam mit Antje Schmies-Hoffmann von der KIM im Steinfurter Kreishaus den Preis entgegen nahm, erklärte: „Es ist schön zu sehen, dass unter dem Gesichtspunkt einer zukünftigen Gestaltung des Ortes auch das Engagement für die Jugend anerkannt wurde.“ Das Preisgeld werde an die KIM weitergeleitet. Krabbe erläuterte im Gespräch mit dieser Zeitung, dass die Jury auch die Verlagerung der Grundschule in das Lern- und Sportzentrum Süd und den Bereich Neue Vechte lobend erwähnt hatte.

Brigitte Schmitter-Wallenhorst, Vorsitzende der KIM, empfand „große Freude darüber, dass unser Schwerpunkt auf Kinder und Jugendliche so gewürdigt worden ist“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4983535?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Nachrichten-Ticker