Beim Spielmanns- und Fanfarenzug
Instrumente ausprobieren

Metelen -

Am Montag (19. Juli) veranstaltet der Spielmanns- und Fanfarenzug (SFZ) in der St.-Vitus-Grundschule den jährlichen Anmelde- und Informationsabend.

Montag, 10.07.2017, 05:00 Uhr
Hanna Kestermann erlernt beim SFZ Euphonium.
Hanna Kestermann erlernt beim SFZ Euphonium. Foto: SFZ

Ab 18 Uhr haben interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Gelegenheit, das gesamte Spektrum der Instrumente des SFZ Metelen auszuprobieren und zu testen. Dabei geben erfahrene Übungsleiter den Interessenten Hilfestellung.

Ab 19 Uhr findet dann eine öffentliche Probe des Stammorchesters statt, in der alle Interessierten den Probenalltag eines Orchesters einmal etwas näher kennenlernen können, heißt es in der Einladung.

Für den ersten Einstieg in ein Instrument bietet der SFZ allen Kindern ab sieben Jahren eine Blockflötengruppe sowie eine Rhythmusgruppe an. Ab acht Jahren kann sofort mit einem weiterführenden Instrument wie etwa der Querflöte, der Trompete, dem Euphonium oder der Trommel gestartet werden. „Ausgebildet wird in Kleingruppen bis zu maximal drei Kindern von vereinsinternen, engagierten und sehr gut ausgebildeten Übungsleitern“, schreibt der SFZ.

Neben den örtlichen Schützenfestauftritten bietet der SFZ immer wieder besondere musikalische Highlights, wie zum Beispiel die Teilnahme am Kölner oder Düsseldorfer Rosenmontagsumzug oder am großen St.-Martins-Umzug in Dinslaken. Ein Höhepunkt des Jugendorchesters war in diesem Jahr sicherlich die erstmalige Teilnahme am Grenzland-Musikwettstreit.

Doch neben der Musik nimmt die Gemeinschaft einen sehr hohen Stellenwert ein. So veranstaltet der SFZ seit über 40 Jahren das Jugendferienlager. Doch auch Gemeinschaftsaktivitäten wie Sommerfeste, Spieleabende, eine Fahrt zur Eisbahn und die Weihnachtsfeier werden vom SFZ angeboten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4997008?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Nachrichten-Ticker