Feuerwehr
Feuerwehr-Technik, die begeistert

Metelen -

Die Begeisterung für die Fahrzeugtechnik war ein Grund für Andreas Hagemann, zur Feuerwehr zu gehen. Neben seinem Engagement in der Freiwilligen-Truppe machte er sein Hobby auch zum Beruf: Der 25-Jährige ist Berufsfeuerwehrmann in Münster. 

Donnerstag, 27.07.2017, 06:00 Uhr
Andreas Hagemann ist einer der Maschinisten bei der Freiwilligen Feuerwehr in Metelen. Er fährt die Großfahrzeuge zum Einsatzort und bedient auch die Pumpen, das Funkgerät und die weitere Ausrüstung des Fahrzeugs.
Andreas Hagemann ist einer der Maschinisten bei der Freiwilligen Feuerwehr in Metelen. Er fährt die Großfahrzeuge zum Einsatzort und bedient auch die Pumpen, das Funkgerät und die weitere Ausrüstung des Fahrzeugs. Foto: Dieter Huge sive Huwe

Seine Ausbildung war eigentlich sehr weit entfernt von seinem jetzigen Beruf. „Ich habe Tischler gelernt“, schildert Andreas Hagemann seinen Einstieg ins Berufsleben. Handwerk und Technik reizten ihn eigentlich immer schon, sagt er. Doch Feuerwehr? Das war bis zu seinem 18. Lebensjahr kein Thema.

Nur im Gespräch mit den Freunden kam die Arbeit der Wehr immer wieder zur Sprache. „Von denen waren einige schon dabei“, schildert Hagemann seinen ersten Kontakt. Und aus seiner Zusage an die Kumpel „Ich komm einfach mal mit“ entwickelte sich eine Feuerwehr-Karriere, die nicht nur auf den freiwilligen Einsatz beschränkt bleiben sollte.

Die Begeisterung für Technik und hier insbesondere für große Fahrzeuge war da sicherlich ein Motivator. Bereits im erlernten Beruf machte er den Lkw-Führerschein, finanzierte diesen sogar teils aus eigener Tasche.

„Ich wollte gerne die Einsatzfahrzeuge fahren“, beschreibt Hagemann das Ziel. Und auf das arbeitete er konsequent hin. Der Grundausbildung schloss sich der Sprechfunker-Lehrgang an.

Da die Maschinisten, wie die Führer der Großfahrzeuge bei der Wehr heißen, in der Regel beim Fahrzeug bleiben und dessen Funktionen bedienen, gehört eben auch die Bedienung des Funkgerätes zu deren Aufgaben. Wichtig am Einsatzort ist ferner die Handhabung der Pumpentechnik und die Materialausgabe an die Kameraden.

Da Hagemann mit seinen 25 Jahren zur jüngeren Generation der Wehrleute gehört, absolvierte er auch eine Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger. „Es kommt vor, dass ich im Rahmen der Freiwilligen Feuerwehr in dieser Funktion eingesetzt werde“, erläutert Hagemann. Wenn ihn der Melder alarmiert hat, spurtet er hingegen zunächst zum Gerätehaus am Nordring-Kreisel und besetzt meist einen Platz hinterm Lenkrad.

In der Regel ist es das moderne HLF (Hilfslöschfahrzeug), das als erstes Großfahrzeug ausrückt. Das hat alles an Bord, um sofort mit der Hilfe beginnen zu können“, schwärmt der Technik-Begeisterte von dem perfekt ausgestatteten Lkw.

Beruflich fährt er teils noch ganz andere Lastwagen-Kaliber mit Blaulicht und Martinshorn. Hagemann hat nämlich sein Hobby zum Beruf gemacht – bei der Berufsfeuerwehr in Münster. Die Feuerwache 1 am York-Ring ist sein Arbeitsplatz. Dort trainiert er mit seinen Kameraden für die Einsätze in der Westfalenmetropole.

Sämtliche Lehrgänge für die Freiwillige Wehr musste er für den neuen Job, in dem er seit Februar 2015 arbeitet, nochmals absolvieren. Hinzu kam eine Rettungssanitäter-Ausbildung, denn auch mit dem RTW ist Hagemann unterwegs. Diese Ausbildung ist zugleich auch die Basis für Hagemanns freiwilliges Engagement bei den Sanitätern vor Ort in Metelen – der Kreis schließt sich.

Jeweils 48 Stunden Freizeit nach 24 Stunden Einsatz in Münster machen Hagemann für die Blauröcke im Ort so wertvoll. Der komplett ausgebildete Feuerwehrmann, der in seiner Freizeit gerne mit Freunden Mountainbike fährt, ist nicht selten einer der Ersten im Spritzenhaus, wenn bei der Metelener Wehr der Melder piept.

Zum Thema

Die Freiwillige Feuerwehr Metelen ist auf der Suche nach Menschen, die aktiv mithelfen wollen. Ansprechpartner ist der Leiter der Feuerwehr, Manfred Krude (Telefon 0 25 56 / 14 39 oder 9 87 61).

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5036465?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Nachrichten-Ticker