Kolping-Mädchenlager
Keine Zeit für Langeweile

Metelen -

Abwechslungsreich verlief auch die zweite Woche des Kolping-Mädchenlagers in Olpe im Sauerland. So fiel der Abschied schwer. Doch am Ende gab es für alle Teilnehmer ein gute Nachricht.

Dienstag, 15.08.2017, 05:00 Uhr
Spurensuche: An diesem Baum „verewigten“ sich alle Leiter für die Kinder.
Spurensuche: An diesem Baum „verewigten“ sich alle Leiter für die Kinder. Foto: Esther Hollekamp

Am Montag stand morgens das altbewährte Spiel „Shopping Queen“ auf dem Programm, bei dem die Kinder mit Hilfe der Bewohner des Dorfes ein neues Outfit zusammenstellen und dieses dann abends präsentieren sollten. Hier hatten alle die Möglichkeit, sich kreativ auszuleben. Am Mittag legten die Leiter eine Spur durch den Wald, die zu einer leckeren Überraschung führte. Auf dem Programm stand zudem ein Casino-Abend, bei dem die Kinder beispielsweise am einarmigen Banditen die Möglichkeit hatten, möglichst viele Chips zu sammeln, um als Sieger des Abends hervorzugehen.

Am Dienstag waren die Kinder bei „Arielle“ zu Besuch und fuhren gemeinsam zum Schwimmbad nach Arnsberg. Hier konnten sich alle den Tag über austoben, sodass am Abend alle bei der „perfekten Minute“ ziemlich müde zu sein schienen.

Mittwoch wurde morgens die Mini-Playback-Show von den Kindern mit Hilfe der Leiter vorbereitet. Es wurden unterschiedliche Tänze zu Disney-Liedern einstudiert und Kostüme gebastelt, die dann am Abend vorgestellt wurden. Auch die Leiter performten einen älteren Lagertanz.

Am Donnerstag wurde der bunte Abend vorbereitet, für den sich jede Gruppe einen kleinen Programmteil überlegen konnte. Es wurde beispielsweise ein Stopp-Tanz aufgeführt, ein Herzblatt gesucht oder aber ein kleiner Text der älteren Gruppe vorgestellt. Um das Lager gebührend ausklingen zu lassen, legten alle Kinder ihre Matratzen in die Mitte der Halle und lauschten dem Hörspiel „Findet Dorie“, bis alle in einen tiefen Schlaf fielen.

Am Freitag halfen alle Kinder dann tatkräftig mit, um die Halle auszuräumen, ehe es mit dem Bus Richtung Heimat ging. Laura Helker vom Orga-Team hatte zum Abschluss noch eine freudige Nachricht für die Mädchen: Auch 2018 gibt es ein Kolping-Mädchenlager. Es findet vom 30. Juli bis zum 10. August statt und führt nach Kückelheim bei Eslohe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5078379?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Nachrichten-Ticker