Pfarrfest
Pfarrfest: Auftakt mit viel Schwung

Metelen -

Gute Laune beim Auftakt des Pfarrfestes: Die Teilnehmer des geselligen Abends amüsierten sich königlich beim Gefängnis-Spiel und tanzten gemeinsam auf dem Platz vor der Kirche.

Sonntag, 03.09.2017, 15:07 Uhr
Eine tolle Stimmung herrschte bereits zum Auftakt des Pfarrfestes – Polonaise inklusive.
Eine tolle Stimmung herrschte bereits zum Auftakt des Pfarrfestes – Polonaise inklusive. Foto: Dorothee Zimmer

Pastor Thomas Stapper ist am Samstagabend beim Pfarrfest vor der Kirche auf dem Weg zum Imbisswagen. Ihm steht der Sinn nach einer Currywurst, doch wenige Schritte vor dem Ziel wird er von ein paar Messdienern aufgegriffen und in die Gegenrichtung abgeführt. Widerstand ist zwecklos.

Pfarrfest Ss. Cornelius und Cyprianus

1/23
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer
  • Unterhaltsam gestaltete sich bereits der Auftakt des Pfarrfestes am Samstagabend. Foto: Dorothee Zimmer

Irgendjemand von den vielen Gästen hat 50 Cent für seine Festnahme gezahlt. Nun harrt er halbwegs hungrig in einem „Gefängnis“ aus, das die Messdiener vor der Kirchenmauer errichtet haben, und muss sich gedulden, bis ihn ein Besucher für ebenfalls 50 Cent wieder freikauft – so sind die Spielregeln. Der Geistliche teilt sich die „Zelle“ mit drei Frauen, das wertet den Aufenthalt offenbar auf. Nach der Freilassung und beim Verzehr der Currywurst erklärt der Pastor jedenfalls schmunzelnd: „In dieser netten Gesellschaft war’s ganz gut auszuhalten.“

Im Gefängnis herrscht den ganzen Abend über ein reges Kommen und Gehen. Weil oft mehrere Besucher gleichzeitig „inhaftiert“ sind, wird hier – im Zweifel gern mit einem Glas Wein oder Bier in der Hand – munter weitergeplaudert. Der Geselligkeit wird aber nicht nur an diesem ungewöhnlichen Ort gefrönt. Im Weinzelt, an den Stehtischen und rund um den Bierwagen verhält es sich ebenso. Zu späterer Stunde finden die Besucher auch Gefallen am Schunkeln, am Tanzen und an fröhlichen Polonaisen. Die Partymusik, für die Georg Stegemann sorgt, heizt die Feierlaune an und animiert in den meisten Fällen zum kräftigen Mitsingen. Um etwa zwei Uhr treten die letzten Pfarrfestbesucher den Heimweg an.

„Es war ein schöner Abend, und das Pfarrfestmotto „miteinander erleben“ ist in die Tat umgesetzt worden“, zieht Klaus Prange vom Organisationsteam Tags drauf ein positives Fazit. „Der Samstagabend soll ja vor allem den Rahmen dafür bieten, sich wohlzufühlen, sich kennenzulernen und Kontakte neu aufzufrischen.“ Der Platz zum Feiern mit seiner Nähe zur Kirche habe großen Anteil an der guten Atmosphäre, sagt Prange.

Am Sonntag gab es verschiedene Angebote, bei denen sich die gesamte Familie vergnügen konnte.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5122736?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Nachrichten-Ticker