Vortrag beim Hospizverein zum Thema „Kinder und Trauer“
„Wir müssen sie nur begleiten“

Ochtrup -

Andrea Spieker-Kreft beantwortete jetzt im Forum der Bücherei St. Lamberti Fragen rund um das Thema „Kinder und Trauer“.

Donnerstag, 12.04.2018, 09:00 Uhr
Referentin Andrea Spieker-Kreft und Dieter Lange-Lagemann vom Hospizverein Ochtrup-Metelen.
Referentin Andrea Spieker-Kreft und Dieter Lange-Lagemann vom Hospizverein Ochtrup-Metelen. Foto: Ulla Deppen

„Wir müssen Kinder nur begleiten“, wird die Referentin mit ihrem zentralen Satz vor Erzieherinnen, Tagesmüttern, Lehrerinnen und Eltern in einem Pressebericht des Hospizvereins Ochtrup-Metelen zitiert, der zu der Veranstaltung eingeladen hatte.

Spieker Kreft ist selbst Erzieherin, Bildungsreferentin und Kindertrauer-Begleiterin. Sie absolviert ihre Ausbildung zur Pastoralreferentin in Ochtrup. Im Laufe des Abends beleuchtete sie die sozialen Grundbedürfnisse von Kindern, deren altersabhängiges Todesverständnis und die Unterstützungsmöglichkeiten durch Erwachsene. Dazu stellte sie eine Reihe von Kinderbilderbüchern vor. Außerdem wies sie auf die Bedeutung von trauerfreien Räumen im Alltag der Kinder hin.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5653123?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Nachrichten-Ticker