Drei Verletzte bei Unfall in Metelen
In den Gegenverkehr gedriftet

Metelen -

Drei leicht Verletzte forderte ein Unfall auf dem Langenhorster Damm. Ein Pkw war in den Gegenverkehr geraten.

Mittwoch, 11.04.2018, 15:28 Uhr aktualisiert: 11.04.2018, 16:34 Uhr
Drei Verletzte bei Unfall in Metelen: In den Gegenverkehr gedriftet
(Symbolbild) Foto: dpa

Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag auf dem Langenhorster Damm ereignet hat, ermittelt nun die Polizei. Die Beamten haben die Spuren an der Unfallstelle, in Höhe „Alt Langenhorster Damm“, gesichert und wollen nun insbesondere klären, mit welchen Geschwindigkeiten zwei hintereinander in Richtung Welbergen fahrende Pkw unterwegs waren.

Nach jetzigem Ermittlungsstand war ein 33-jähriger Ochtruper gegen 14.10 Uhr mit seinem Auto in Richtung Welbergen gefahren. Hinter ihm befand sich ein gleichaltriger Mann aus Metelen mit seinem Pkw, schreiben die Beamten in einer Pressemitteilung.

Der vorne fahrende Wagen driftete in einer starken Rechtskurve nach links auf die Fahrspur des Gegenverkehrs. Ein entgegenkommendes Fahrzeug, das von einem 41-jährigen aus Metelen gefahren wurde, wollte ausweichen. Es kam jedoch zur Kollision der beiden Fahrzeuge.

Während der Wagen des 41-Jährigen im Straßengraben landete, schleuderte andere Pkw zurück und prallte gegen den nachfolgenden Wagen des 33-Jährigen Meteleners.

Bei dem Unfall erlitten der 41-jährige Metelener und seine elfjährige Mitfahrerin leichte Verletzungen. Der 33-jährige Ochtruper wurde ebenfalls leicht verletzt.

Die Sachschäden an den drei Kraftfahrzeugen wurden von der Polizei auf insgesamt etwa 37 000 Euro geschätzt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5653332?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Nachrichten-Ticker