So., 29.04.2018

Maibaumaufstellen Wartezeit kreativ überbrückt

Der Maibaum an Plagemanns Mühle.

Der Maibaum an Plagemanns Mühle. Foto: Martin Fahlbusch

Metelen - 

Der Maibaum steht wieder: Am Montag (30. April) lädt der Heimatverein zum „gemütlichen Feierabend“ an Plagemanns Mühle ein.

Die wackeren Jungs vom Heimatverein Metelen sind nicht bange, wenn es um das Überbrückten von Arbeitspausen beim Maibaumaufstellen an Plagemanns Mühle geht. Die Wartezeit, bis Bernhard Wisse am Freitag mit seinem großen Autokran vorbeikam, um „ein bisschen beim Aufrichten zu helfen“, nutzten die Männer kreativ. Sie starteten einen Testlauf für den kommenden Wochenbeginn.

Am heutigen Montag lädt der Heimatverein nämlich zum „gemütlichen Feierabend an der Mühle und unter dem Maibaum“ ein. Ab 18 Uhr werden die Besucher mit frisch gezapftem Bier, Wein und nichtalkoholischen Getränken sowie Würstchen von Grill versorgt.

Am Freitag galt es also nun, das Gelände rund um und das Innere der Mühle aufzupolieren, die Boule-Bahn draußen für die Geschicklichkeitswettbewerbe zu präparieren, den Maibaum zu schmücken und eben aufzustellen. Darin haben die Mitglieder des Heimatvereins langjährige Erfahrung.

Bis der Kran kam, erprobten die Männer allerdings die Kräne einer neuen (alten) Thekenanlage, die jetzt in Plagemanns Mühle steht. „Vom Heimatverein aus Laer haben wir das alte Schätzchen bekommen, ordentlich renoviert, wieder funktionsfähig gemacht, angeschlossen und ein wenig ausprobiert – aber nur ein bisschen. Wir mussten ja noch dem Kran bei der Arbeit helfen“, schmunzelte Heimatsvereinsvorsitzender Bernhard Iking.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5696511?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F