So., 20.05.2018

Fest der Allgemeinen Bürgerschützen 2018 Bernhard Gatersleben holt den Vogel von der Stange

Bernhard Gatersleben regiert die Bürgerschützen in Metelen. Er holte mit dem 178. Schuss den Vogel von der Stange. Zur Mitregentin erkor er Daniela Alzin. Nach dem Königsschuss hoben seine Mitstreiter Gatersleben auf ihre Schultern und jubelten mit dem neuen König (kl. Bild. )

Bernhard Gatersleben regiert die Bürgerschützen in Metelen. Er holte mit dem 178. Schuss den Vogel von der Stange. Zur Mitregentin erkor er Daniela Alzin. Nach dem Königsschuss hoben seine Mitstreiter Gatersleben auf ihre Schultern und jubelten mit dem neuen König (kl. Bild. ) Foto: Sabine Sitte

Metelen - 

Die heiße Phase im Finale dauerte nur etwa zehn Minuten, dann fiel der Vogel: Bernhard Gatersleben heißt der neue König der Allgemeinen Bürgerschützen. An seiner Seite regiert Königin Daniela Alzin mit Prinzessin Sophia. Doch während des Wettstreites um die Königswürde bangten am Pfingstsonntag im Wäldchen hinter der Feuerwache nicht nur die drei Anwärter an der Vogelstange.

Von Sabine Sitte

Zum Schluss war es ein hitziges Duell junger Schützen, die den zerrupften Vogelkorpus mit jedem Treffer im Geschossfang heftig erzittern ließen. Neben Bernhard Gatesleben hatten auch André Schultealbert und Patrick Krude den Ehrgeiz, in diesem Jahr den Thron besteigen zu wollen.

Nach einer letzten Pause gegen 14 Uhr verkündetet der Vorstand: „Und jetzt geht es in die heiße Phase!“ Vor dem Schießstand gaben die Schützenbrüder den Aspiranten noch ein paar gute Ratschläge, ein „Toi, toi, toi!“ und ein Schulterklopfen mit auf den Weg. Ehrensache für den ersten Vorsitzenden Uwe Krude, doch als Privatmann lag sein Augenmerk auf den Schießkünsten seines Sohnes Patrick. „Wir warten mal ab“, kommentierte er das Geschehen etwas angespannt, denn der Senior weiß, welche Aufgaben ein künftiger König und das Gefolge zu erfüllen haben. Schließlich war Uwe Krude 1999 doch selbst Schützenkönig.

Fotostrecke:

Gelassen schob Schießmeister Willi Focke Patrone um Patrone in das Gewehr, warf ab und an einen prüfenden Blick nach oben zum Vogel und wollte trotzdem keine Prognose über die Anzahl der Treffer wagen, um das hölzerne Federvieh nach unten zu holen: „Der kann plötzlich auch in einem Stück wegbrechen.“ In diesem Jahr betreut er erstmals die Metelener Schützenvereine und löst damit vorerst Hermann Nienkötter ab. Focke­ selbst ist Mitglied bei der Samberger Schützengilde und Jäger, eine Voraussetzung für das Amt an der Vogelstange.

Dass alles mit rechten Dingen zugeht, protokollieren die Bürgerschützen seit jeher in ihrem Schützenfestbuch: Akkurat notierte Udo Bockholt jeden Schuss, jeden Namen und die Uhrzeit. Am Ende stand der letzte Treffer bei 178 vor dem Namen Bernhard Gaterslebens. Nach nur zehn Minuten in der heißen Phase hatte sich die Aussage des Schießmeisters bewahrheitet: Der Vogelkorpus hielt dem Dauerbeschuss nicht länger stand und fiel in einem großen Stück zu Boden. Zu den ersten Gratulanten gehörten die beiden Mitbewerber und Uwe Krude, der Bernhard Gatersleben die schwere Schützenkönigskette umlegte.

Fotostrecke: Bürgerschützen küren Jugend- und Kinderkönig 2018



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5753302?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F