Mo., 13.08.2018

Raub in Naendorf Hilfsbereite Radfahrerin bestohlen

Raub in Naendorf: Hilfsbereite Radfahrerin bestohlen

Symbolbild Foto: Patrick Seeger / dpa

Metelen-Naendorf - 

Nach einem Raub auf einem Radweg in Naendorf am Freitag (8. August) hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Eine Radfahrerin aus Metelen wollte den beiden Tätern zur Hilfe eilen - und wurde dann selbst zum Opfer.

Laut der Polizei in Steinfurt war eine Frau aus Metelen gegen 18.00 Uhr am Freitag (8. August) mit ihrem Pedelec (Elektrofahrrad) auf einer ehemaligen Bahnlinie von Steinfurt kommend unterwegs. Etwa 300 Meter hinter einer Reitanlage standen zwei junge Männer auf einem Radweg. Neben ihnen lag ein Fahrrad.

Die Frau stoppte um ihnen ihre Hilfe anzubieten. Plötzlich schubste einer der Beiden die Frau zur Seite, woraufhin sie stürzte. Der junge Mann ergriff daraufhin ihr das Fahrrad der Frau, gleichzeitig hob der andere das am Radweg liegende Fahrrad auf. Anschließend fuhren sie gemeinsam in Richtung Metelen davon.

Zeugen gesucht

Die Täter hatten das Zweirad erbeutet, an dem sich eine Tasche mit Portmonee befand. Beide Männer hatten normale Staturen, waren maximal 25 Jahre alt und mit etwa 170 cm etwa gleich groß. Sie trugen kurze Hosen beziehungsweise Bermudas. Einer hatte mittelblonde, etwas längere Haare, die an den Seiten ausrasiert waren. Er trug ein buntes Hemd mit Tiermotiven sowie verschieden farbige Socken.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Raub oder zu den beiden Personen haben, sich unter 
Telefon 02553/9356-4155 zu melden.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5973500?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F