Di., 21.08.2018

KIM-Programm im November Chorkonzert und Kabarett

Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther (v.l.) – besser bekannt als „Storno“ – bringen ihr Programm „Die Abrechnung“ mit nach Metelen.

Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther (v.l.) – besser bekannt als „Storno“ – bringen ihr Programm „Die Abrechnung“ mit nach Metelen. Foto: Achim Hennecke

Metelen - 

Mit einem musikalischen und einem satirischen Höhepunkt endet das Jahresprogramm der Kulturinitiative Metelen im November. Der Kölner Kammerchor Consono gibt in der Kirche Ss. Cornelius und Cyprianus ein Gastspiel mit John Talbots „Path of Miracles“. Außerdem tritt das Kabarett-Trio „Storno“ im Bürgersaal mit „Die Abrechnung“ auf.

Von Marion Fenner

Mit zwei ganz unterschiedlichen Veranstaltungen – Chorkonzert und Kabarett – geht das Jahresprogramm der Kulturinitiative Metelen (KIM) zu Ende.

„Klangsinnlichkeit in der Stiftskirche“ verspricht die KIM am 25. November (Sonntag) ab 17 Uhr mit einem Auftritt des Kölner Kammerchors Consono in der Kirche Ss. Cornelius und Cyprianus. John Talbots „Path of Miracles“ erlebt in diesem Herbst seine deutschen Erstaufführungen, eine davon findet in Metelen statt.

„Dieses Konzert hat noch unsere ehemalige Vorsitzende Brigitte Schmitter-Wallenhorst organisiert und ist ihren guten Kontakten zu verdanken“, erklärt die stellvertretende Vorsitzende der KIM, Margret Sprickmann-Kerkerinck. „Es wird ein Höhepunkt mit zeitgenössischer Musik.“ Talbot, der 1971 geboren wurde, nimmt die Hörer in seinem Werk mit auf eine musikalische Pilgerreise nach Santiago de Compostella. Der englische Komponist habe ein urgewaltiges Werk in sieben Sprachen und 17 Stimmen mit mönchisch-religiöser Triebkraft geschaffen, das die Möglichkeiten des Chorgesangs in vollem Umgang ausschöpft, heißt es im Programm der KIM.

Vorfreude

„Das wird ein ganz tolles Konzert“, ist Margret Sprickmann-Kerkerinck überzeugt. Der Kammerchor Consono besteht seit 2001 und hat unter der Leitung von Dirigent Harald Jers zahlreiche nationale und internationale Chorwettbewerbe gewonnen. Er sei einer der besten Kammerchöre Deutschland und es sei wirklich etwas Besonderes, das der in Metelen zu hören sei, freut sich die stellvertretende Vorsitzende schon jetzt auf den Auftritt. Die Stiftskirche gebe mit ihrer besonderen Akustik dazu den perfekten Rahmen.

Der Eintritt zu diesem Konzert kostet 15 Euro, ermäßigt zwölf Euro. Tickets sind im Vorverkauf ab dem 12. November (Montag) bei Buch und Schreibwaren Ewering erhältlich.

Politentertainment

Das Jahresprogramm der KIM klingt dann am 30. November (Freitag) mit einer „Abrechnung“ aus. Diese übernimmt das Trio „Storno“ mit Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther. „Geboten wird Politentertainment der Extraklasse, abgeschmeckt mit feinsten musikalischen Zutaten“, heißt es in der KIM-Ankündigung zum frisch gepressten Jahresrückblick. „Da werden die Finger in die Wunden gelegt, da bekommen alle, die es verdienen, ihr Fett weg – natürlich satirisch aufbereitet und mit brüllend komischen Pointen gewürzt.“ Beginn ist um 20 Uhr, gelacht werden darf im Bürgersaal.

„Erfahrungsgemäß sind die Karten dafür binnen kürzester Zeit ausverkauft“, sagt Sprickmann-Kerkerinck. Der Eintritt kostet 23 Euro, ermäßigt 21 Euro. Anmeldungen für Storno werden ab dem 18. September (Dienstag) auf der KIM-Homepage oder gegen Barzahlung bei Buch und Scheibwaren Ewering entgegengenommen. KIM-Mitglieder sind berechtigt, bereits am 17. September (Montag) Reservierungen vorzunehmen. Sie müssen bei der Buchung ihre Mitgliedsnummer eingeben beziehungsweise den Ausweis vorlegen.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5988947?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F