Blasorchester Metelen
Auf der Suche nach interessiertem Nachwuchs

Metelen -

Blockflöte, Tuba, Saxofon oder doch gleich auf die Pauke hauen? Zum Tag der offenen Tür am Samstag präsentierte sich das Blasorchester Metelen (BOM) mit zahlreichen Instrumenten auf der Suche nach interessiertem Nachwuchs.

Montag, 08.04.2019, 05:00 Uhr
Ob die Tuba das richtige Instrument ist? Beim Tag der offenen Tür des Blasorchester hatten die kleinen und großen Musikbegeisterten Gelegenheit, sich auszuprobieren.
Ob die Tuba das richtige Instrument ist? Beim Tag der offenen Tür des Blasorchester hatten die kleinen und großen Musikbegeisterten Gelegenheit, sich auszuprobieren. Foto: Sabine Sitte

Blockflöte, Tuba, Saxofon oder doch gleich auf die Pauke hauen? Wer die Wahl hat, hat die Qual. Zum Tag der offenen Tür am Samstag präsentierte sich das Blasorchester Metelen (BOM) mit zahlreichen Instrumenten auf der Suche nach interessiertem Nachwuchs.

Hannes kann sich nicht entscheiden: Der Siebenjährige hat gerade noch im Musikraum der Grundschule auf das Schlagzeug getrommelt und möchte jetzt ins Tenorhorn blasen. Nebenan versucht sich die fünfjährige Emma an der Trompete. Fabian Fehlker vom BOM zeigt ihr, wohin sie die Finger legen muss. Dann presst sie die Lippen zusammen und pustet in das Instrument. Der erste Ton klingt etwas kläglich. Am Xylofon ist es einfacher. Beschwingt hüpfen die Klöppel über die Tastatur.

Nachwuchs brauchen wir immer.

Fabian Fehlker

Im Probenraum des BOM herrscht an diesem Vormittag ein heilloses Tondurcheinander, doch die Mühe lohnt: Am Ende des Tages hat sich die Liste gefüllt mit Anmeldungen für den Blockflöten- und den Percussion-Unterricht sowie mit Interessenten für Klarinette, Saxofon, Posaune und Schlagzeug. „Nachwuchs brauchen wir immer“, weiß Fabian Fehlker. „Doch Musik ist ein intensives Hobby.“ Einmal proben pro Woche genüge nicht.

Nebenan staunen die Besucher über das Notenarchiv: In zahlreichen Schubfächern lagern 1901 Notensätze für das Orchester – von „The Lion King“ bis „Kordula Grün“ hat das BOM alles parat. Im Probenraum pustet Hannes derweil ins Saxofon und grübelt, für welches Instrument er sich nun anmelden möchte. „Da ist noch ein großes Fragezeichen in meinem Kopf.“

Tag der offenen Tür beim Blasorchester Metelen

1/9
  • Beim Tag der offenen Tür des Blasorchesters Metelen durfte sich der Nachwuchs an den Instrumenten versuchen.

    Foto: Sabine Sitte
  • Beim Tag der offenen Tür des Blasorchesters Metelen durfte sich der Nachwuchs an den Instrumenten versuchen.

    Foto: Sabine Sitte
  • Beim Tag der offenen Tür des Blasorchesters Metelen durfte sich der Nachwuchs an den Instrumenten versuchen.

    Foto: Sabine Sitte
  • Beim Tag der offenen Tür des Blasorchesters Metelen durfte sich der Nachwuchs an den Instrumenten versuchen.

    Foto: Sabine Sitte
  • Beim Tag der offenen Tür des Blasorchesters Metelen durfte sich der Nachwuchs an den Instrumenten versuchen.

    Foto: Sabine Sitte
  • Beim Tag der offenen Tür des Blasorchesters Metelen durfte sich der Nachwuchs an den Instrumenten versuchen.

    Foto: Sabine Sitte
  • Beim Tag der offenen Tür des Blasorchesters Metelen durfte sich der Nachwuchs an den Instrumenten versuchen.

    Foto: Sabine Sitte
  • Beim Tag der offenen Tür des Blasorchesters Metelen durfte sich der Nachwuchs an den Instrumenten versuchen.

    Foto: Sabine Sitte
  • Beim Tag der offenen Tür des Blasorchesters Metelen durfte sich der Nachwuchs an den Instrumenten versuchen.

    Foto: Sabine Sitte
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6525742?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Nachrichten-Ticker