Vanessa Vohrmann regiert die Friduwi-Frauen
Quartett liefert sich spannendes Duell

Metelen -

Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin

Sonntag, 05.05.2019, 19:00 Uhr
Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.
Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten. Foto: Dorothee Zimmer

Freude und Erstaunen über den finalen Schuss auf den Holzvogel drücken sich bei Schützenschwestern und -brüdern vorzugsweise in zwei Gesten aus: Manche strecken im Moment des Erfolgs die Arme in die Höhe, andere schlagen verwundert die Hand vor den Mund. Vanessa Vohrmann entschied sich am Samstag für die zweite Variante. Ihre regelmäßige Präsenz an der Vogelstange über rund drei Stunden zahlte sich für die Ochtruperin von der Gaußstraße letztlich aus: Um 17.38 Uhr purzelte beim 217. Schuss das bereits auf ein Minimum reduzierte Federvieh im Gemeindewald endgültig von der Stange und machte die 40-Jährige zur neuen Königin der Friduwi-Frauen.

Der Überraschung folgte umgehend ein Strahlen im Gesicht, viele Jubelrufe ertönten, und zahlreiche Schützenschwestern eilten zu Vohrmann, um ihr zu gratulierten. Von der zweiten Vorsitzenden Christiane Winkelhues erhielt die neue Regentin Schützenkette und Stola. Deren erste Amtshandlung war das Dirigieren des Spielmanns- und Fanfarenzuges, dessen Musiker das Schützenfest musikalisch begleiteten. So wurde der Samstag für Vohrmann zum Glückstag: „Ich bin erst seit letztem Jahr Mitglied bei den Friduwi-Frauen, und es war von Anfang an mein Wunsch, einmal Königin zu werden.“

Friduwi-Schützenfest

1/21
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Spannende Momente gab es im Schützenwald, nachdem sich ein Quartett von Anwärterinnen für den Thron der Königin herauskristallisiert hatte. Am Ende traf Vanessa Vohrmann am genauesten.

    Foto: Dorothee Zimmer

Abgesehen vor ihr übten sich die rund 100 feiernden Schützenschwestern zeitweise in vornehmer Zurückhaltung. Als der Vogel noch relativ ansehnlich und stangenfest war, nahmen ihn einige Damen bereitwillig ins Visier. Es gab indes mehr „Förderer“, also solche, die Schüsse für andere bezahlten, als Anwärter für den Schützenthron. Lockere Aufmunterungen wie beispielsweise eine von Mareike Westerholt an Monika Rave mit dem Satz: „Komm, schieß ihn runter, Schätzchen, du machst das schon“, verhallten häufig. Bis schließlich dann doch ein spannender Wettstreit entbrannte, den sich Gudrun Laumann, Tanja Telker, Vanessa Vohrmann und Marion Wilming mit Spaß und nicht zu übersehendem Eifer lieferten. Die in der Regel bei ihrem Fest von der Sonne verwöhnten Schützenschwestern mussten sich in diesem Jahr mit schlechtem Wetter abfinden. Sie wappneten sich dagegen mit Glühwein und Humor: „Mairegen macht schön, Glühwein noch schöner. Wir feiern trotz Kälte und Regen ein fridutastisches Schützenfest“, verkündete Vorstandsmitglied Nadine Beckmann unverdrossen.

Vor dem gemeinsamen Abmarsch vom Sendplatz am frühen Nachmittag gedachten die Schützenschwestern mit einer Schweigeminute der jetzt verstorbenen Eva Lücke. Sie gehörte zum Kreis der Frauen, die den Friduwi-Schützenverein gründeten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6588481?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Nachrichten-Ticker