Tag der Architektur
Drei Generationen unter einem Dach

Metelen -

Das Stiftsgebäude öffnet am Wochenende seine wundervoll gearbeitete Haustür. Anlass ist der Tag der Architektur, zu dem

Freitag, 28.06.2019, 06:00 Uhr
Zu einem Drei-Generationen-Haus umgebaut wurde das historische Stiftsgebäude. Beim Tag der Architektur am Wochenende haben Besucher die Gelegenheit, das Haus auch von innen kennenzulernen.
Zu einem Drei-Generationen-Haus umgebaut wurde das historische Stiftsgebäude. Beim Tag der Architektur am Wochenende haben Besucher die Gelegenheit, das Haus auch von innen kennenzulernen. Foto: Dieter Huge sive Huwe

„Es hat ja lange gedauert, aber auch viel Spaß gemacht.“ Annette Schön hat lebhafte Erinnerungen an die Zeit, als das historische Stiftsgebäude eine einzige Baustelle war, als Wände geöffnet wurden, um die Substanz zu untersuchen und vorsichtig Farbschichten längst vergangener Epochen zum Vorschein kamen.

Mittlerweile ist das Haus zum Heim der Familie Schön geworden und nicht nur das: Im Obergeschoss wohnt die Mutter von Johannes Schön und ebenfalls in der ersten Etage ist Annette Schöns Schwester Louise Weritz eingezogen. Drei Generationen wohnen jetzt unter einem Dach im denkmalgeschützten Objekt mit seinem schönen Garten – und das in der Mitte des Ortes.

An diesem Wochenende sind alle Interessierten eingeladen, sich das Stiftsgebäude von innen anzuschauen und einen Eindruck davon zu gewinnen, wie unter Bewahrung der historischen Bausubstanz ein wohnliches Zuhause entstand. Im Rahmen von Führungen durch das Haus werden moderne Elemente wie etwa die markante, fast fünf Meter hohe Glaswand in der Diele ebenso vermittelt wie die historischen Bezüge. Diese sind im Salon, der den Bauherren als Wohnzimmer dient, besonders gut erkennen. Der markante Lüster, der offene Kamin und Stuckelemente prägen die gute Stube des Hauses, die vielen kulturinteressierten Metelenern durch Konzertaufführungen bekannt sein dürfte. An dieser Tradition wollen auch die Schöns festhalten und kleinere kulturelle Events in diesem intimen Rahmen zulassen – ein Flügel steht nicht ohne Grund im Salon. Doch auch für standesamtliche Trauungen kann in Absprache der Raum gebucht werden.

Die Schöns nehmen den landesweit von der Architektenkammer NRW organisierten Tag der Architektur zum Anlass, ihr Haus zu öffnen. „Wir zeigen kleineren Besuchergruppen teilweise auch die privaten Räume, bitten aber um Verständnis dafür, dass nicht alle Türen offen sein werden“, macht Annette Schön deutlich.

Dass sie und ihre Familie das Haus ins Herz geschlossen haben, wird im Gespräch recht schnell klar. Lösungen wie die große, offene Küche mit ihrem markanten modernen T-Träger würden es ohne Probleme in Architektur-Zeitschriften schaffen. Und trotz ihrer Größe vermitteln sie einen wohnlichen Charakter.

Zum Thema

„Räume prägen“ ist der Tag der Architektur in diesem Jahr überschrieben. In 88 Kommunen des Landes werden Musterbeispiele für Neubauten oder Umnutzungen gezeigt. Das Stiftsgebäude in Metelen ist am morgigen Samstag und am Sonntag (30. Juni) jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6727413?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Nachrichten-Ticker