Die „Happy Popcorn-Girls“
Sieg gegen die „starken Musketiere“

Metelen -

Mädels gegen Jungs: die „Happy Popcorn-Girls“ aus Metelen gegen die „starken Musketiere“. Keine Frage, wer bei Super RTL-Show der „Super Toy Club“ gewonnen hat: Mädels-Power!

Montag, 14.10.2019, 06:00 Uhr
Gespannt verfolgen die Mädels die Show auf dem heimischen Sofa. Auch die Eltern (Foto l.) fiebern mit.
Gespannt verfolgen die Mädels die Show auf dem heimischen Sofa. Auch die Eltern (Foto l.) fiebern mit. Foto: Irmgard Tappe

Klar gibt es Popcorn bei Familie Löckner, als Freitagabend auf Super RTL der „Super Toy Club“ ausgestrahlt wird. Schließlich spielen die „Happy Popcorn-Girls“ Alexandra Kleinhaus, Greta Viefhues, Yael Löckner, Rike Conradi und Amelie Jäger als Ersatzspielerin eine entscheidende Rolle in dieser Show (wir berichteten).

„Wir sind gegen eine Jungenmannschaft angetreten. Wir wissen, welches Team gewonnen hat. Aber wir verraten nichts“, sagen die Mädchen. Zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern sitzen sie bei Löckners im Wohnzimmer und fiebern der Ausstrahlung ihrer Show entgegen.

„Mir ist eine Werbung noch nie so lang vorgekommen“, stellt Alexandra fest. Greta, Yael und Amelie checken noch kurz die WhatsApp-Nachrichten. Freunde und Schulkollegen – alle teilen ihnen mit, dass sie Super RTL eingeschaltet haben. „In einer Minute geht’s los. Ihr könnt eure Handys schon mal ausschalten“, fordert Rike ihre Freundinnen auf. „Bela, hinsetzen, wir wollen was sehen“, ruft Amelie ihrem vierjährigen Bruder zu.

Da hüpft auch schon „Flomanda“, der Moderator des Super Toy Clubs, über den Bildschirm. Mit Schwung in der Stimme stellt er die „Happy Popcorn-Girls“ und das gegnerische Team „Die starken Musketiere“ vor. Und auf geht’s zur ersten Spielrunde. Die entscheiden die „starken Musketiere“ für sich. Auch das nächste Spiel gewinnt das Jungenteam.

Die Mütter erzählen, dass sie während der Aufzeichnung dabei waren. „Wir hatten uns nach den ersten zwei Runden schon damit abgefunden, dass unsere Mädchen verlieren. Naja, dabei sein ist alles, haben wir uns gesagt“, erinnert sich Anke Conradi. Außerdem sei es ja eine Leistung, sich überhaupt für die Show zu qualifizieren, findet sie. „Aber wir waren total nervös““, bekennt Judith Löckner. „Meine Frau“, erzählt Andreas Löckner, „hat mir damals die Nachricht geschickt, dass die Mädchen es wohl vergeigt haben.“

Zurück zur Fernsehshow, wo gerade die nächste Spielrunde übertragen wird. Na endlich. Die entscheiden die Mädels aus Metelen für sich. Jubelrufe und Applaus tönen durch Löckners Wohnzimmer. Dann wieder Ruhe, denn die Show geht weiter. Von nun an sind die „Happy Popcorn-Girls“ nicht mehr zu bremsen. Am Ende sind sie „total happy“, denn sie haben die „starken Musketiere“ besiegt und tolle Preise eingeheimst. „Wir konnten es kaum glauben“, berichten die Siegerinnen freudestrahlend und schalten ihre Handys wieder ein. Natürlich hagelt es Glückwünsche am laufenden Band.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6997287?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Nachrichten-Ticker