Nitratbelastung
„Erschreckender“ Messwert in der Vechte

Metelen -

Das Wasser der Vechte ist stark mit Nitrat belastet. Zu diesem Ergebnis kommt der gemeinnützige Verein VSR-Gewässerschutz, der im Frühjahr 2019 den Fluss und seine Zuflüsse beprobte. Ergebnis: Besonders im Bereich Metelen erreicht die Belastung der Vechte mit Nitrat einen Spitzenwert von mehr als 46 Milligramm pro Liter. Als Ursache benennt VSR die intensive Landwirtschaft im Einzugsgebiet.   Von Dieter Huge sive Huwe
Samstag, 07.12.2019, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 07.12.2019, 06:00 Uhr
Milan Toups ist Mitarbeiter von VSR-Gewässerschutz und entnimmt gerade eine Wasserprobe im Vechtelauf.
Milan Toups ist Mitarbeiter von VSR-Gewässerschutz und entnimmt gerade eine Wasserprobe im Vechtelauf. Foto: VSR-Gewässerschutz
Es ist kein gutes Zeugnis, das der VSR-Gewässerschutz der Vechte ausstellt. Der Verein (s. Info) nennt die Messergebnisse des Vechtewassers, die er jetzt veröffentlichte, „erschreckend“.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7114379?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Nachrichten-Ticker