2,50 Meter sind innerorts die Norm
Eper Straße: Ist der Weg breit genug?

Metelen -

Auf einem Teilstück des gemeinsamen Rad- und Gehwegs an der Eper Straße ist Vorsicht geboten. Der Bereich ist recht schmal ausgeführt – zu schmal findet Andri Reijneveld, der moniert, dass die Mindestbreite nicht eingehalten wird. Doch Ausnahmen sind möglich. Von Dieter Huge sive Huwe
Dienstag, 03.03.2020, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 03.03.2020, 06:00 Uhr
Um diese Passage geht es: Der gemeinsame Rad- und Fußweg an der Eper Straße birgt nach Ansicht von Adri Reijneveld Konfliktpotenzial zwischen Radlern und Fußgängern.
Um diese Passage geht es: Der gemeinsame Rad- und Fußweg an der Eper Straße birgt nach Ansicht von Adri Reijneveld Konfliktpotenzial zwischen Radlern und Fußgängern. Foto: Dieter Huge sive Huwe
Als Radfahrer nicht ernst genommen fühlt sich Adri Reijneveld. Der Metelener ist regelmäßig mit dem Rad unterwegs und fühlt sich gegenüber den anderen Verkehrsteilnehmern, und hier insbesondere gegenüber den Autofahrern, benachteiligt. „Das deutlichste Beispiel haben wir an der Eper Straße“, so Reijneveld.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7306440?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Nachrichten-Ticker