Ein Blick in die grüne Oase am Stiftsgebäude
Gemeinsame Sache im Familiengarten

Metelen -

Ein Blick in den Stiftsgarten beweist, dass ein Nebeneinander von Interessen zu einem harmonischen Ganzen zusammenwachsen kann. Das zeigen die Familien Schön und Weritz. Mehrere Bereiche, zahlreiche Baumarten, Stauden und vieles mehr umfasst das Areal. Von Dieter Huge sive Huwe
Dienstag, 14.07.2020, 06:03 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 14.07.2020, 06:03 Uhr
Beate Schön ist die Rosenliebhaberin in der Familie. Besonders angetan haben es ihr diese prachtvollen Exemplare im formellen Garten vor dem Stiftsgebäude.
Beate Schön ist die Rosenliebhaberin in der Familie. Besonders angetan haben es ihr diese prachtvollen Exemplare im formellen Garten vor dem Stiftsgebäude. Foto: Dieter Huge sive Huwe
Viele Köche verderben bekanntlich den Brei. Aber machen auch viele Gärtner einen Garten unattraktiv? Ein Blick in den Stiftsgarten zeigt, dass das Nebeneinander von Interessen zu einem sehr harmonischen Ganzen führen kann, wenn eine gemeinsame Basis vorhanden ist.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7492428?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Nachrichten-Ticker