Was macht eigentlich Rolf Morrien?
„Ich möchte meine Heimat nicht missen“

Metelen -

Der Börsenjournalist und Analyst Rolf Morrien ist in Metelen aufgewachsen. Warum ihn seine Eltern nur selten gesehen haben und wie er einmal für jede Menge Gesprächsstoff im Vechtedorf gesorgt hat, erzählt er im Gespräch mit unserer Zeitung.
Dienstag, 28.07.2020, 07:04 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 28.07.2020, 07:04 Uhr
Rolf Morrien bei der Bilanzanalyse am Schreibtisch.
Rolf Morrien bei der Bilanzanalyse am Schreibtisch. Foto: Dornbusch & Reiter (Moritz Dornbusch)
In der Serie „Was macht eigentlich...?“ stellt die Lokalredaktion Menschen vor, die in Metelen bekannt sind, manchmal wie der sprichwörtliche bunte Hund, über die man aber in der jüngsten Vergangenheit wenig gehört hat. Wir fragen nach, was aus ihnen geworden ist, wie es weiterging und was sie gerade beschäftigt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7510768?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Nachrichten-Ticker