Steiler Aufstieg aufs Kirchendach hinterlässt Spuren
Messdiener haben den besten Blick

Metelen -

Das Siebener-Gespann ist von der Architektur der Kirche begeistert: Die Messdienerinnen, die das Vergnügen haben, auf das Dach von Ss. Cornelius und Cyprianus zu steigen, werden diesen Aufstieg wohl nicht so schnell vergessen. Selbst über den Zweiten Weltkrieg erfahren sie dort oben etwas. Von Rieke Tombült
Sonntag, 18.10.2020, 18:36 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 18.10.2020, 18:36 Uhr
Pastoralreferentin Ruth Bentler stieg mit den Messdienern aufs Kirchendach und beeindruckte die Kinder mit ihren Erzählungen.
Pastoralreferentin Ruth Bentler stieg mit den Messdienern aufs Kirchendach und beeindruckte die Kinder mit ihren Erzählungen. Foto: Rieke Tombült
Den besten Ausblick über einen Ort hat man bekanntlich vom Kirchturm aus. Das Vergnügen hatten jetzt einige Messdiener der Gemeinde. Es ist 10.30 Uhr. Die zweite von insgesamt drei Gruppen darf den Kirchturm von Ss. Cornelius und Cyprianus besteigen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7637897?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7637897?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Nachrichten-Ticker