Mo., 19.08.2019

Reisende können nicht aus allen Waggons aussteigen Bahnsteig zu kurz für lange ICE

Zu kurz für lange ICE: Bahnsteig 4 im Hauptbahnhof

Münster - Weil der Bahnsteig 4 zu kurz für lange ICE ist, können ICE-Reisende in Münster nur über die mittleren Waggongs aussteigen. Es handelt sich nicht um einen Baufehler, sagt eine Bahn-Sprecherin – und erläutert den wahren Grund für den umständlichen Ausstieg. Von Martin Kalitschke

Mo., 19.08.2019

Neue Halle für den Verein Shotokan Karateka greifen zum Spaten

Mitglieder des Vereins „Shotokan-Karate“ feierten mit dem ersten Spatenstich den Baubeginn für ihr neues Sport- und Trainingszentrum am Mauritz-Lindenweg.

Münster - Dem Neubau des Trainingszentrums für den Karate-Verein Shotokan ging ein juristisches Tauziehen voraus. Doch jetzt ist es endlich losgegangen – und die Karatekas, die sonst nur mit bloßen Händen kämpfen, griffen zum Spaten. Von Karin Völker


Mo., 19.08.2019

Musik-Campus Fachschaft fällt Uni in den Rücken

So stellen es sich die Fachhochschüler vor, wie die Musikhochschule (weißes Gebäude) auf dem Leonardo-Campus integriert werden könnte.

Münster - Gegenwind für die Pläne von Stadt und Universität, einen Musik-Campus an der Hittorfstraße zu installieren: Die Fachschaften Architektur und Design der Fachhochschule Münster haben die NRW-Wissenschaftsministerin angeschrieben und machen einen anderen Vorschlag. Von Ralf Repöhler


Mo., 19.08.2019

Kampagne startet Samstag Promis werben für Krebsvorsorge

Gudrun Bruns, Leiterin der Krebsberatungsstelle (kniend), und die Kooperationspartner der Kampagne „Krebsvorsorge – eine einfache Entscheidung“ freuen sich auf die Eröffnung am Samstag um 19 Uhr am Harsewinkelplatz. 

Münster - Bereits zum zweiten Mal machen sich Prominente dafür stark, Krebsvorsorge-Untersuchungen wahrzunehmen. Schauspieler Leonard Lansink wird die Kampagne mit einer öffentlichen Ausstellung am Samstag (24. August) eröffnen. Von Lisa Kannengießer, Markus Kampmann


Mo., 19.08.2019

„Extinction Rebellion“ jetzt auch in Münster Aktivisten fordern zivilen Ungehorsam

Die „Fridays for Future“-Proteste – hier im Mai 2019 – sind auch in Münster längst zu einem Massenphänomen geworden. Nun gründet sich eine weitere Klimaschutz-Bewegung: „Extinction-Rebellion“.

Münster - Die Bewegung „Extinction Rebellion“ hat nun auch eine Ortsgruppe in Münster gegründet. Die Klima-Aktivisten setzen auf zivilen Ungehorsam – wollen ihre Ziele aber friedlich durchsetzen. Von Martin Kalitschke


Mo., 19.08.2019

Männer müssen Führerscheine abgeben Fahrer rast über Rot und prallt gegen Auto

Männer müssen Führerscheine abgeben: Fahrer rast über Rot und prallt gegen Auto

Münster - Zwei rücksichtlose Autofahrer rasten am späten Freitagabend über die Steinfurter Straße und verursachten schließlich einen Unfall. Sie mussten noch an Ort und Stelle ihre Führerscheine abgeben. Von Markus Kampmann


Mo., 19.08.2019

Songcontest bei "Münster Mittendrin" Til Ormeloh ist die „Voice of Münsterland“

Til Ormeloh (2.v.l.) siegt beim Wettbewerb „Voice of Münsterland“. Mit auf dem Bild (v.l.): Moderator Ekki Kurz, Volksbank-Vorstand Friedhelm Beuse, die Finalisten Abe und Burnd Biller sowie Stadtfest-Chefin Ana Voogd.

Münster - Der Sieger des Wettbewerbs „Voice of Münsterland“ heißt Til Ormeloh. Der 18-Jährige glänzte beim Finale auf dem Domplatz mit dem Song „The show must go on“ von Queen. Das Publikum bejubelte seinen Auftritt. Von Martin Kalitschke


Mo., 19.08.2019

Schlager-Legende begeistert bei „Münster Mittendrin“ 10 000 Fans feiern Roland Kaiser

Begeisterte am Sonntagabend 10 000 Stadtfest-Besucher auf dem Domplatz: Schlager-Legende Roland Kaiser. Fast zweieinhalb Stunden unterhielt er das Publikum.

Münster - 10 000 Fans feierten am Sonntagabend Schlager-Legende Roland Kaiser auf dem Domplatz. Zweieinhalb Stunden lang lieferte der 67-Jährige eine mitreißende Show ab – und das bei Kaiserwetter. Natürlich durften auch seine größten Hits nicht fehlen. Von Martin Kalitschke


Mo., 19.08.2019

Sternlauf Gesamterlös von über 17.000 Euro für Kinder-Onkologie gespendet

Jürgen Jendreizik zeigt den symbolischen Scheck hier im Beisein von Dorothee Feller, Markus Terwellen und Prof. Dr. Claudia Rössig, Leiterin der Kinder-Onkologie (vorne, v. l.).

Münster - Knapp 800 Läufer und über 17.000 Euro Gesamterlös: Der Sternlauf des Vereins „Läuferherz“ für die Kinderkrebshilfe Münster war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Von Klaus Möllers


Mo., 19.08.2019

Bürgerausschuss Münsterscher Karneval Närrisches „Sommer-Konfetti“ kommt an

Trotz Dauerregens am Morgen war die Resonanz beim ersten „Sommer-Konfetti“ des Bürgerausschusses recht gut.

Münster - Erstmals veranstaltete der Bürgerausschuss eine große Sommer-Konfetti-Party am Paohlbürgerhof. Obwohl der Wettergott nicht mitspielte, war die Resonanz gut. Von Helmut Etzkorn


Mo., 19.08.2019

Hobby-Bouquinistenmarkt Bücher im Regen: Hobbyhändler nehmen es gelassen

Der Hobby-Bouquinistenmarkt am Sonntag auf dem Aaseitenweg zwischen Spiekerhof und Juridicum war vom Regen getrübt.

Münster - Der Dauerregen trübte am Sonntagmorgen die Umsätze der Hobby-Buchhändler beim Bouquinistenmarkt am Aaseitenweg. Von Helmut P. Etzkorn


Mo., 19.08.2019

Überraschung bei Jubiläumsfeier der Stadtwache Ingo Reismann wird Prinz in Sprakel

Überraschung bei Jubiläumsfeier der Stadtwache: Ingo Reismann wird Prinz in Sprakel

Eigentlich kann sich Ingo Reismann über Arbeit nicht beklagen: Als Spieß der Stadtwache hat er während wie auch außerhalb der närrischen Session reichlich zu tun. Man denke allein an die Organisation des „Lumpenballs“. Doch im kommenden Jahr wartet auf Reismann ein weiteres Amt – und kein kleines: Er wird neuer Prinz in Sprakel.


So., 18.08.2019

Werner Richter sammelt echte Feuerwehrfahrzeuge Eigener Löschzug in der Garage

Werner Richter hat in Nienberge-Häger einen eigenen Löschzug. Die Fahrzeuge wurden von Freiwilligen Feuerwehren ausrangiert.

MÜNSTER-NIENBERGE - Viele rote Autos deuten oft auf einen Feuerwehreinsatz hin. Für Werner Richter aus Nienberge sind sie Schaustücke. In seiner Garage steht mittlerweile ein ganzer Löschzug: ausrangierte, aber voll ausgerüstete Fahrzeuge, die bei Feuerwehren aussortiert wurden. Von Claus Röttig


So., 18.08.2019

Schützenfest des Orts- und Schützenvereins Gremmendorf Rosi Jolink besteigt den Thron

Ein rauschendes Fest liegt hinter den Mitgliedern des Orts- und Schützenvereins Gremmendorf, bei dem sich Rosi Jolink (3.v.l.) als Königin durchsetzen konnte.

Münster-Gremmendorf - Rosi Jolink heißt die neue Königin des Orts- und Schützenvereins Gremmendorf. Und sie ist eine Regentin sozusagen „von Gottes Gnaden“ – denn der Wettergott spielte bei den Feierlichkeiten am Wochenende fast bis zum Ende mit. Von Claus Röttig


So., 18.08.2019

Annemieke Hendriks beleuchtete die kommerzielle Tomatenproduktion Allerlei Mythen in den Einkaufstüten

Annemieke Hendriks in der Gartenakademie

Münster - „Die Deutschen sind so romantisch“, flachst Annemieke Hendriks. „Sie lieben Märchen. Besonders, was Nahrung betrifft.“ In Wilm Weppelmanns Gartenakademie räumte die niederländische Journalistin und Autorin des Buches „Tomaten: Die wahre Identität unseres Frischgemüses“ mit einigen hartnäckigen Mythen um eine schier omnipräsente Frucht auf. Von Wolfgang A. Müller


So., 18.08.2019

Rebel Dance Company feiert 45-Jähriges mit der Produktion „Zaubersee“ auf dem Germania-Campus Tanz-Enthusiasmus seit Generationen

Die Mitglieder der Rebel Dance Company wollen auch zum Jubiläum ihre Lust am Tanzen ausleben.

Münster - Zum 45-jährigen Bestehen kommt Molière zu Wort: „Nichts ist dem Menschen so unentbehrlich wie der Tanz.“ Und das Zitat könnte nicht passender sein für die Rebel Dance Company. RDC ist eine der ältesten und somit beständigsten freien Tanzgruppen Deutschlands. Und das liegt an Günther Rebel, dem scheinbar ewig jungen Grandseigneur der münsterischen Tanzszene. Von Gerhard H. Kock


So., 18.08.2019

Glosters Mikrokulturfestival am Rieselwärterhäuschen 19 Elisabeth Hauptmann und ihr Leitstern Brecht

Julia von Sell las bei Wind und Wetter in den Rieselfeldern aus Texten der Schriftstellerin Elisabeth Hauptmann.

Münster - Große Künstler verfallen gern der Pose des unwiderstehlichen Don Juan – „viel Weib, viel Ehr!“. Speziell Dichter sind anfällig, ihr Selbstbewusstsein fürs geschliffene Wort setzt sie eher selten ins Bild über die Reichweite ihrer Ausstrahlung. Von Günter Moseler


So., 18.08.2019

Containertour von „Apokalypse Münsterland“ startet VR-Brille auf! Kultur in 3D

Durch eine VR-Brille werden Kulturgüter erlebbar.

Münster - Die Story klingt zugegebenermaßen etwas seltsam: Weil die Menschheit in der Zukunft ihre Kultur verloren hat, gilt es, das kulturelle Erbe in der Gegenwart zu sichern. Das Ergebnis: 28 Exponate aus Museen im Münsterland wurden in 3D digital nachmodelliert. Ab Freitag (23. August) gehen sie per Container auf Tour durch das Münsterland.


So., 18.08.2019

53-jähriger Fahrradfahrer verletzt Sprinter flüchtet nach Unfall an der Hammer Straße

53-jähriger Fahrradfahrer verletzt : Sprinter flüchtet nach Unfall an der Hammer Straße

Münster - Ein 53-jähriger Fahrradfahrer ist am Samstagnachmittag gegen 16.50 Uhr an der Hammer Straße leicht verletzt worden, nachdem ein Sprinterfahrer an der Einmündung zur Goebenstraße den Vorrang des Radfahrers missachtete. 


So., 18.08.2019

Paulinum erfolgreich bei „Umwelt macht Schule“ Svenja Schulze ehrt münsterische Schülerinnen

Svenja Schulze (3.v.l.) zeigte am Samstag Schülerinnen des münsterischen Gymnasiums Paulinum in Berlin aus.

Berlin/Münster - Feierlicher Abschluss des Projekts „Umwelt macht Schule“ für Schülerinnen des Gymnasiums Paulinum: Bundesumweltministerin Svenja Schulze überreichte ihnen und ihrem Lehrer Frank Bacher am Samstag in Berlin die Urkunde zum dritten Platz in dem bundesweiten Projekt „Umwelt macht Schule“. 


So., 18.08.2019

Batterieforschungszentrum Im Hansa-Business-Park entsteht Zukunft

Batterieforschungszentrum : Im Hansa-Business-Park entsteht Zukunft

Münster-Amelsbüren - Wochenlang hallte das Donnergrollen einiger Ministerpräsidenten nach. Sie mochten sich partout nicht damit abfinden, dass Münster den Zuschlag für die „Forschungsfertigung Batteriezelle“ (FFB) erhalten hatte. Bei der Wirtschaftsförderung Münster, die den Hansa-Business-Parks betreibt, hat man es mit Gelassenheit gesehen. Von Michael Grottendieck


So., 18.08.2019

Pro & Contra Sollte beim Stadtfest „Münster Mittendrin“ länger Musik gespielt werden dürfen?

Pro & Contra: Sollte beim Stadtfest „Münster Mittendrin“ länger Musik gespielt werden dürfen?

Münster - Sollte beim Stadtfest „Münster Mittendrin“ länger Musik gespielt werden dürfen als derzeit vorgesehen? Darf einmal im Jahr die Nacht zum Tag gemacht werden oder ist ein Lärm-Marathon für die Anwohner nicht akzeptabel? Björn Meyer und Karin Völker wägen die Vor- und Nachteile ab. Von Björn Meyer und Karin Völker


1 - 25 von 15159 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region