Mi., 26.02.2020

Stadtverwaltung setzt auf Hilfe von außen Osnabrück soll Münsters Bäder managen

Die Schwimmbäder sorgen wieder für Gesprächsstoff.

Münster - Jahrelang hat man in Münster versucht, die Schwimmbäder der Stadt in die Regie der Stadtwerke zu bringen. Erfolglos! Auch in der größten Krise setzt man jetzt auf Stadtwerke-Hilfe – aber von außerhalb. Von Dirk Anger


Mi., 26.02.2020

Neue Empfehlungen Bei Corona-Verdacht zuerst den Hausarzt anrufen

Neue Empfehlungen : Bei Corona-Verdacht zuerst den Hausarzt anrufen

Münster - Die Wahrscheinlichkeit, dass auch in der hiesigen Region Corona-Infektionen auftauchen, steigt. Gesundheitsbehörden, niedergelassene Ärzte, Krankenhäuser, Rettungsdienste und Labore haben sich deswegen am Mittwoch auf neue Handlungsempfehlungen geeinigt. Wer befürchtet, sich angesteckt zu haben, sollte zuerst seinen Hausarzt anrufen. Von Karin Völker


Mi., 26.02.2020

Stadt fördert Schallschutzfenster an lauten Straßen Für 107 Gebäude kann Geld beantragt werden

Für Häuser in diesem Teil der Weseler Straße kann Geld beantragt werden.

Münster - Vor 107 Gebäuden in Münster ist es so laut, dass die Hauseigentümer Geld für Lärmschutzfenster beantragen können. Die Stadt darf die Eigentümer nicht direkt anschreiben. Aber hier die Adressen! Von Klaus Baumeister


Mi., 26.02.2020

Geplanter Eschstraßenausbau: Grünflächenamt prüft Amphibienpopulation Die große Krötenzählung

Entlang der Eschstraße wurde ein langer Krötenzaun aufgestellt. Er dient nicht, wie sonst üblich, in erster Linie dem Schutz der Amphibien, sondern der Datenerfassung: Wie viele und welche Amphibien leben im Bereich des neuen Bebauungsplangebietes?

Münster-Wolbeck - Der geplante Ausbau der Eschstraße ist seit Jahren ein Zankapfel. Nachdem der erste Versuch, den Bebauungsplan entsprechend zu ändern, vor Gericht gescheitert ist, klopft die Stadt Münster beim zweiten Anlauf die Planungen offenbar besonders gründlich ab. Dazu gehört auch eine große Volkszählung im Reich der Amphibien. Von Markus Lütkemeyer


Mi., 26.02.2020

„Art & Antik“-Messe in Münster Hochzeitsschrank und Glitzerbrosche

Dieser Hochzeitsschrank aus Breslau (Detail des Deckels, um 1725) steht bei „Rheinland Antik“ und soll 132 000 Euro bringen.

Münster - Historische Uhren, antiquarische Bücher, Gemälde, Schmuck, Teppiche, Textilien und edles Mobiliar: Die „Art & Antik Messe Münster“ vereint bis zum kommenden Sonntag, 1. März 2020, in der Halle Münsterland rund 65 Galeristen und Antiquitätenhändler auf etwa 5400 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Die Messehalle Süd erwartet bis zum Sonntag rund 8000 Besucher. Von Johannes Loy


Mi., 26.02.2020

Moderne Tradition St. Lamberti segnet Gläubige mit „Aschekreuz to go“

Pfarrer Hans-Bernd Köppen zeichnet Inga Blomberg am Aschermittwoch an der Lambertikirche mit einem Aschekreuz.

Münster - Seit einem Jahr bietet die Pfarrgemeinde St. Lamberti den Segen zum Beginn der Fastenzeit auch „to go“ – außerhalb der Messen – an. Die Aktion kam so gut an, dass sich zeitweise sogar eine Schlange vor der Kirche bildete. Von Renee Trippler


Mi., 26.02.2020

Auftritt in der Halle Münsterland Deichkind: Zwischen Doppeldeutigkeiten und Party-Hymnen

Remmidemmi, Gesellschaftskritik und jede Menge bunte Klamotten: Akteure von „Deichkind“ bei ihrer Bühnenshow in der Halle Münsterland.

Münster - Deichkind war da. In der ausverkauften Halle Münsterland zeigten die Elektro-Punk-Könige des Nordens in einer fulminanten Show, dass sie mehr bewegt als nur „Remmidemmi“. Es sei an der Zeit, sich zu positionieren. Und auch Widersprüche auszuhalten, hieß es. Von Wolfgang A. Müller


Mi., 26.02.2020

Antenne Münster Meistgehörtes Programm der Stadt

Die besten Quoten erreichte die Antenne-Münster-Morningshow mit den Moderatoren-Teams (v.l.) Christoph Hausdorf und Anja Brukner sowie Miriam Gerding und Gerrit Nissen.

Münster - Antenne Münster hat das Jahr 2019 mit einem besonderen Erfolg gemeistert: In der täglichen Reichweite konnte das Radioprogramm vier Prozentpunkte zulegen.


Mi., 26.02.2020

Kinder- und Jugendtreff St. Gottfried erweitert Angebot Neue Werkbank und Matten für Toberaum

Sie zeigen die Möglichkeiten an der neuen großen Werkbank (v.l.): Lennard Klumpe, Gizem Gökmeyclan und Sozialarbeiterin Anna Ansmann.

Münster - Der offene Kinder- und Jugendtreff St. Gottfried, der an drei Nachmittagen in der Woche in seine Räume am Düesbergweg 142 einlädt, hat sein Angebot ausgeweitet und in den Werk- und Toberaum investiert. Von Karin Höller, hö


Mi., 26.02.2020

Betriebsrat unterstützt geplante Provinzial-Fusion „Wir haben volles Vertrauen in den Vorstand“

Betriebsrat unterstützt geplante Provinzial-Fusion: „Wir haben volles Vertrauen in den Vorstand“

Münster - Wilhelm Beckmann fühlt sich missverstanden: Der Betriebsratsvorsitzende beim Versicherer Provinzial Nord-West in Münster sieht die geplante Fusion der Provinzial Nord-West mit dem Schwesterunternehmen im Rheinland nicht so kritisch, wie oftmals vermutet.  Von Jürgen Stilling


Mi., 26.02.2020

Gründerstipendium in Münster stark gefragt Sprungbrett für pfiffige Ideengeber

Mit dem Gründerstipendium haben sie ihre innovativen Ideen umgesetzt: Philipp Roß (l.) und Leon Brinkhaus mit ihrem mobilen Fahrrad-Grill „Bratesel“ und Pia Bönnemann (2.v.r.) sowie Krystof Beuermann (r.) mit „Blackbox Innovation“. Hilfestellung in der Startphase bietet Elisabeth Remmersmann (Mitte) von der Wirtschaftsförderung Münster.

Münster - Ein Gründerstipendium hilft jungen Existenzgründern bei der Umsetzung von Ideen im Bereich zukunftsorientierter Technologien und innovativer Dienstleistungen. Die städtische Wirtschaftsförderung hilft bei der Beantragung. Von Karin Höller, und


Mi., 26.02.2020

Zahl der Verkehrsunfälle ist gestiegen Furth setzt auf Prävention und Repression

Der neue Polizeipräsident Rainer Furth (l.) stellte am Dienstag die münsterische Verkehrsunfallstatistik für das vergangene Jahr vor.

Münster - Der neue Polizeipräsident setzt auf Prävention und Repression, um die Verkehrsunfallzahlen zu senken. Zudem verspricht er sich weitere Erfolge von Infrastrukturmaßnahmen, die sich bereits im vergangenen Jahr bewährt haben. Von Martin Kalitschke


Mi., 26.02.2020

Rekordverdächtiger Dauerregen Februar so nass wie schon lange nicht mehr

Bis zum Rand gefüllt: die Werse an der Pleistermühle.

Münster - Seit Wochen fallen immer wieder ergiebige Niederschläge. Der Februar war seit Jahrzehnten nicht so nass wie in diesem Jahr. Viele Bäche und Flüsse sind mittlerweile bis zum Rand mit Wasser gefüllt – und in den kommenden Tagen könnte noch einiges hinzu kommen. Von Martin Kalitschke


Di., 25.02.2020

Apisticus-Tag in der Halle Münsterland Bienen brauchen Blüten

„Bienen brauchen Blüten“ lautet das Motto des Apisticus-Tages der Landwirtschaftskammer NRW. Rund 4000 Blüten besucht eine Biene pro Tag. Dafür fliegt sie etwa 40 Mal aus.

Münster - „Bienen brauchen Blüten“ lautet das Motto des Apisticus-Tages der Landwirtschaftskammer NRW an diesem Wochenende in der Halle Münsterland.


Di., 25.02.2020

Reaktionen in Münster auf Entwicklung in der Bundes-CDU Sympathie für Duo Laschet/Spahn

Gesundheitsminister Jens Spahn

Münster - Wie reagiere führende Verantwortliche der münsterischen CDU auf die Entwicklung der CDU in Berlin? Hier eine Blitzumfrage: Von Klaus Baumeister


Di., 25.02.2020

Gesundheitsamt bereitet sich vor Corona-Virus: Bei Verdacht zum Hörer greifen

In Italien konnte sich das neue Corona-Virus rasch ausbreiten: Passanten in Mailand tragen Mundschutz. Foto: Daniele Mascolo/XinHua/dpa

Münster - In Münster gibt es bisher keine Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind. Im Gesundheitsamt häufen sich aber Anrufe von Personen, die fürchten, sie könnten sich angesteckt haben. Gibt es einen begründeten Verdacht, setzt die Behörde eine Kette von Aktionen in Gang. Von Karin Völker


Di., 25.02.2020

Freudenthal feiert Veilchendienstags-Frühschoppen und dankt dem Prinzen Laut und bunt bis zum Finale

Ein letztes Mal singt Prinz Thorsten sein närrisches Lied. Und weil für Brendel „Tradition, Moderne und joveler Tanz“ das gelebte Motto der nun endenden Session ist, tritt er zum Finale gemeinsam mit den Jüngsten des Freudenthal-Tanzcorps auf.

Münster - Die KG Freudenthal verabschiedete sich für diese Session von den Karnevalisten mit einem jecken Veilchendienstags-Frühschoppen. Von Helmut P. Etzkorn


Di., 25.02.2020

Provinzial Nord-West und Rheinland Fusion auf der Zielgeraden

Provinzial Nord-West und Rheinland: Fusion auf der Zielgeraden

Münster - Eigentlich sollte es viel schneller gehen, Branchenexperten hatten eine frühere Annäherung erwartet. Doch nun kommt die Fusion der beiden öffentlich-rechtlichen Versicherer Provinzial Nord-West (Münster/Kiel) und Provinzial Rheinland (Düsseldorf) voran, rückwirkend zum Jahresbeginn 2020 könnte sie nun Realität werden. Von Jürgen Stilling


Di., 25.02.2020

Alwine Glanz war nur zwei Monate Museumsdirektorin Mühlenhof-Chefin schon wieder weg

Alwine Glanz (34) hört als Museumsdirektorin auf.

Münster - Seit dem 1. Januar 2020 ist Alwine Glanz die Direktorin des Mühlenhofs. Ab dem 1. März 2020 ist sie es schon nicht mehr. Nun muss rasch die Nachfolge geklärt werden . . . Von Ralf Repöhler


Di., 25.02.2020

Polizei legt Verkehrsunfallstatistik für 2019 vor Mehr Unfälle, aber weniger Schwerverletzte

Im vergangenen Jahr gab es in Münster mehr als 11 500 Verkehrsunfälle.

Münster - Die münsterische Polizei hat am Dienstag die Verkehrsunfallstatistik für 2019 vorlegt. Zwar gab es im vergangenen Jahr mehr Verkehrsunfälle, die Zahl der schwer verletzten Personen ging jedoch zurück. Von Martin Kalitschke


Di., 25.02.2020

Eine-Welt-Filmreihe wirft Blick auf Armut und Elend in Europa „Globaler Süden in Europa?“

Das bildgewaltige Historiendrama „The Promise – Die Erinnerung bleibt“ wird in der Eine-Welt-Filmreihe am 2. April gezeigt.

Münster - Menschenrechte, Armut und Ausgrenzung in Europa stehen im Fokus der Eine-Welt-Filmreihe „Globaler Süden in Europa?“.


Di., 25.02.2020

Der vergessene Bayern-Star Münsteraner hat eine Graphic Novel über Oskar Rohr verfasst

„Ein Leben für den Fußball“ heißt die Graphic Novel, in der die Geschichte von Oskar Rohr erzählt wird. Die Story stammt vom Münsteraner Julian Voloj , die Zeichnungen steuerte Marcin Podolec bei.

Münster - Der Münsteraner Julian Voloj hat eine Graphic Novel über einen deutschen Fußball-Star geschrieben, der heute fast vergessen ist: Oskar Rohr schoss 1932 die Bayern zur Deutschen Meisterschaft. Nur ein Jahr später wurde der Kicker in seiner Heimat zur unerwünschten Person erklärt. Von Martin Kalitschke


1 - 25 von 18270 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland