Mo., 15.10.2018

Aufruhr in Kinderhaus Müllsammler löst Polizeieinsatz aus

Aufruhr in Kinderhaus: Müllsammler löst Polizeieinsatz aus

Münster - Der Situation spitzt sich zu: Der Müllsammler aus Münster-Kinderhaus, der in der vergangenen Woche seine Nachbarin tätlich angegriffen haben soll, ist auf das Dach seines Hauses geklettert. Die Polizei macht sich derzeit ein Bild von der Lage. Von Ralf Repöhler, Katrin Jünemann

Mo., 15.10.2018

Vortrag über gesundes Essen Macht Kokosöl wirklich schlapp?

Gemeinsam laden sie zum Vortragsabend am 13. November über gesundes Essen und Genießen ein (v.l.): Prof. Dr. Guido Ritter und Prof. Dr. Ursel Wahrburg (beide FH Münster), Sonja Cage (Superbiomarkt), Bernadette Spinnen (Münster-Marketing), Marcus Geßler (Restaurant Aposto) und Dr. Matthias Schmidt (Münster Marketing, Allianz für Wissenschaft).

Münster - Die Allianz für Wissenschaft lädt zum Vortrag „Wie gesund ist gutes Essen? Ist Genießen auch erlaubt?“ ein. Er findet am 13. November statt. Dabei soll zum Beispiel die Frage geklärt werden, ob Kokosöl tatsächlich schlapp macht.


Mo., 15.10.2018

Ehemaliger Bremer Bürgermeister zu Gast Henning Scherf über das Sterben

Hermann Erbslöh (l.) von der Hospizbewegung mit Henning Scherf

Der frühere Bürgermeister von Bremen, Henning Scherf, war am Wochenende in der VHS zu Gast. Auf Einladung der Hospizbewegung referierte er über „das letzte Tabu“ – das Sterben.


So., 14.10.2018

Raumsonde startet am kommenden Freitag Wissenschaftler aus Münster leitet die Merkur-Mission

Zwei Satelliten sollen nach ihrer Ankunft in sieben Jahren den Merkur erkunden.

Münster - Am kommenden Freitag soll eine Raumsonde in Richtung Merkur starten. Sieben Jahre wird sie bis zu dem Planeten unterwegs sein. Wissenschaftlicher Leiter der Mission ist ein Planetologe aus Münster.


So., 14.10.2018

Stimmen zur Landtagswahl Bayern-Beben lässt Münsters Politiker nicht kalt

Maria Klein-Schmeink, Münsters grüne Bundestagsabgeordnete, freut sich über das Ergebnis in Bayern.

Münster - Münsters grüne Bundestagsabgeordnete Maria Klein-Schmeink gönnte sich ein bayerisches Bier angesichts des Triumphes ihrer Partei. Die Analyse bei Münsters CDU und SPD fiel nüchterner aus. Von Ralf Repöhler


So., 14.10.2018

Initiative plädiert für Fahrradgesetz „Aufbruch Fahrrad“: Startklar zur Unterschrift

In der Fahrradstadt Münster wird über Fahrradthemen – wie hier die Vorfahrt an der Promenade – leidenschaftlich gerungen.

Münster - Ein NRW-Fahrradgesetz? Gibt es nicht. Noch nicht. Wenn aber bis Juni 2019 66 000 Unterschriften landesweit gesammelt und beim Landtag eingereicht werden, muss sich das Parlament damit beschäftigen. Das Ziel dürfte locker erreicht werden, heißt es beim ADFC in Münster. Von Lukas Speckmann


So., 14.10.2018

Angelika Frank verabschiedet Motor der Freiwilligendienste

Abschiedsfeier (v.l.): Domkapitular Josef Leenders, Beate Evers, Angelika Frank, Hendrik Drüing und Heinz-Josef Kessmann.

Münster - Angelika Frank, Geschäftsführerin der Freiwilligen Sozialen Dienste (FSD) Bistum Münster gGmbH, ist nach 41 Jahren in den Ruhestand verabschiedet worden.


So., 14.10.2018

„Elias“-Oratorium in der Apostelkirche Dramatischer Glaubenskampf

Die Kantorei an der Apostelkirche und das „Orchester con variazione“ konzertierten unter bewährter Leitung von Klaus Vetter.

Münster - Das Alte Testament gehört zu jenen Abenteuerbüchern, die zielsicher auf drastische Szenen zusteuern, viele Figuren schwanken zwischen ohnmächtigem Seelenleben und Selbstentfremdung. Felix Mendelssohn Bartholdys Oratorium „Elias“ behandelt die Frühgeschichte der ungläubigen Israeliten. Von Günter Moseler


So., 14.10.2018

„24 Stunden Münster“ im Kammertheater „Kleiner Bühnenboden“ So weit die Sinne tragen

Plausch unter Gästen, Schauspielern und Organisatoren (v.l.): Christian Schneider, Florian Bender, Cornelia Kupferschmid, Carola von Seckendorff, Hanno Endres und Adam Riese freuen sich über die zweite Runde von „24 Stunden Münster“.

Münster - Die Idee habe ihr sofort gefallen: „Wer geht schon um drei Uhr nachts ins Theater?“, schmunzelt eine Besucherin und rührt in ihrem Kaffee. Aus Westerkappeln ist sie extra zum Theater-Ereignis „24 Stunden Münster“ angereist. Mittlerweile ist es acht, an einem strahlenden Morgen. Wie viele der im 60-Minuten-Takt passierenden Aufführungen sie jetzt noch verfolgen wird, lässt sie offen. Von Wolfgang A. Müller


So., 14.10.2018

Oratorienchor sang in der Mutterhauskirche das Duruflé-Requiem Schöne Töne verströmen Tröstliches

Der Oratorienchor und das „Concertino Münsterland“ traten in der Mutterhauskirche der Franziskanerinnen vor ein interessiertes Publikum.

Münster - Großes Heulen und Zähneknirschen fallen in diesem „Requiem“ ebenso aus wie die Drohung mit dem Höllenfeuer. Darin ist sich der Pariser Organist und Komponist Maurice Duruflé mit seinem älteren Kollegen Gabriel Fauré einig. Stattdessen verströmt Duruflés Musik viel Trost. Von Chr. Schulte im Walde


So., 14.10.2018

Jugendliche lassen Wetterballons steigen 40 000 Meter über der Erde

Kinder und Jugendliche, die beim „Hackathon“ gewonnen hatten, ließen zusammen mit Geoinformatikern der Universität Wetterballone in den Himmel steigen.

Münster - Jugendliche haben am Samstag vor dem Schloss zusammen mit Wissenschaftlern der Universität Wetterballons in die Höhe steigen lassen. Ziel war es, dass sie es bis zu einer Höhe von 40 000 Metern schaffen. Von Klaus Möllers


So., 14.10.2018

Überfall Fünf Täter raubten drei Männer am Aasee aus

Symbolbild 

Münster - Die Polizei bittet um Hilfe: Fünf Unbekannte haben in der Nacht zu Samstag drei junge Männer am Aasee ausgeraubt. Einer zückte ein Messer.


So., 14.10.2018

Münster Zehn Jahre Grundschulverbund sind ein Grund zum Feiern

Münster: Zehn Jahre Grundschulverbund sind ein Grund zum Feiern

Gleich zwei Premieren feierte jetzt der Verbund der Teutoburger Wald-Schule, den es nun seit zehn Jahren gibt. Zum ersten mal gab es eine gemeinsame Aktion der vier Fördervereine und das neue Schullied wurde präsentiert.


So., 14.10.2018

Oktoberfest-Bilanz Trinkfest bis zum Schluss

Stilecht im Dirndl genoss diese Gruppe den Abschlussabend beim 12. Münsteraner Oktoberfest.

Münster - Die zwölfte Auflage des Münsteraner Oktoberfestes ist Geschichte. Am Samstagabend endete die zweiwöchige Gaudi mit dem gewohnten Finale furioso im ausverkauften Festzelt am Albersloher Weg. Die Bilanz? Feuchtfröhlich! Von Pjer Biederstädt


So., 14.10.2018

5. Auflage des LVM-Skyrun Treppentortur bis in die Turmspitze

Beim Skyrun mussten die Treppenläufer 360 Treppenstufen über 18 Etagen so schnell wie möglich hochlaufen.

Münster - Sie ächzen, sie schwitzen, sie ziehen sich die letzten Meter am Geländer hoch: 300 Teilnehmer sind am Sonntag die 360 Stufen in den 18. Stock des LVM-Turms am Kolde-Ring gerannt. Warum? Weil sie‘s können! Von Pjer Biederstädt


So., 14.10.2018

Studierendenzahlen WWU: Allzeithoch nur knapp verfehlt

Voll wie selten zuvor: die Hörsäle der Universität Münster

Münster - An der WWU sind im Wintersemester 45 556 Studierende eingeschrieben. 92 mehr, und die Zahl der Studierenden an der Universität wäre so hoch gewesen wie nie zuvor. 5400 Erstsemester sind neu an der WWU, 3200 Erstsemester gibt es an der Fachhochschule. Von Martin Kalitschke


So., 14.10.2018

Meret Meyer in Münster Chagalls Enkelin zu Gast im Picasso-Museum

Meret Meyer vor einem Gemälde ihres Großvaters, das ab heute im Picasso-Museum zu bewundern ist. Marc Chagalls „Der Engel mit der Palette“ (1928/1936) hängt derzeit in einem Museum in Marseille.

Münster - Die Enkeltochter von Marc Chagall, Meret Meyer, ist zurzeit in Münster zu Gast. Anlass ist eine neue Chagall-Ausstellung im Picasso-Museum. Im Gespräch mit unserer Zeitung berichtet die Enkelin unter anderem, was sie an ihrem Großvater besonders mochte. Von Martin Kalitschke


So., 14.10.2018

Bombenkrieg in Münster Briefe aus der Hölle

Hans-Joachim Hopp mit einem Brief, den sein Vater Julius am 11. Oktober 1943, also einen Tag nach dem schweren Bombenangriff, schrieb. Hans-Joachim Hopp befand sich damals mit seiner Mutter in Bayern.

Münster - Vor 75 Jahren, im Oktober 1943, wurde Münster Ziel eines der schwersten Bombenangriffe der Alliierten. In Briefen, die unmittelbar nach den schrecklichen Ereignissen verfasst wurden, wird der ganze Horror des Bombenkrieges deutlich. Von Martin Kalitschke


Sa., 13.10.2018

Ausbildung Betriebsrallye dient als Kompass im Berufe-Dschungel

Mona Boge (vorne l.), Karin Park-Luikenga (r.) und Michael Tomberge (hinten l.) von der Stiftung Büger für Münster überreichten Zehntklässlern der Erna-de-Vries-Realschule das Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme an Betriebsrallye.

Münster - Was soll ich werden? Die Entscheidung über die Berufswahl fällt Schülern im immer stärker diversifizierten Jobmarkt zusehends schwer. Die Betriebsrallye der Stiftung „Bürger für Münster“ kann da helfen. Von Pjer Biederstädt


So., 14.10.2018

Friedensspiel „Vivat pax! Es lebe der Friede!“ Historisches Spektakel begeistert 1200 Zuschauer

Friedensspiel „Vivat pax! Es lebe der Friede!“: Historisches Spektakel begeistert 1200 Zuschauer

Münster - Das mutige Konzept des Stadtheimatbundes Münster zur Neuinszenierung des Historienspiels „Vivat Pax! Es lebe der Friede!“ geht auf: 1200 begeisterte Zuschauer erleben am Samstag ein zeitgenössisch geprägtes Spektakel der Extraklasse auf der Freilichtbühne hinter dem Rathaus. Von Helmut P. Etzkorn


Sa., 13.10.2018

Ein Stück münsterischer Chor-Geschichte verstummt Cäcilia-Chor hört nach 163 Jahren auf

Einst reiner Männergesangverein, heute fast ein Damenchor: Die neun Damen und zwei Herren machten mit Leiter Sven Leimann am Klavier Stimmung mit Besinnlichem oder auch Schlagern.

Münster - Der Cäcilia-Chor gehört zu den ältesten Chören Münsters – er wurde 1855 gegründet. Als reiner Männerchor. Beim Abschiedskonzert sah man unter neun Damen nur zwei Herren der Schöpfung. Jetzt löst sich der Chor ganz auf. Ein Abschied nach 163 Jahren des Musizierens. Von Arndt Zinkant


So., 14.10.2018

Konzert im Skaters Palace Heiß, heißer, Bukahara

Konzert im Skaters Palace: Heiß, heißer, Bukahara

Münster - Der Band Bukahara eilt der Ruf voraus, gute Laune zu versprühen. Immer und überall, komme wer da wolle. Es kamen viele: Im ausverkauften Skaters Palace haben die Kölner am Freitagabend den Münsteranern gezeigt, dass sie ihrem Ruf mehr als gerecht werden.  Von Pjer Biederstädt


Sa., 13.10.2018

Circus Flic Flac Die nächste Generation: Die Töchter setzen die Familientradition fort

Schwestern und beste Freundinnen:Larissa (links) und Tatjana Kastein rücken als Töchter von Zirkus-Gründer Benno Kastein in die Geschäftsführung von Flic Flac auf. Circus Flic Flac „Farblos“:Die aktuelle Show verzichtet auf jede Farbe. Im Mittelpunkt steht einzig die Artistik. Circus Flic Flac

Im nächsten Jahr wird Circus Flic Flac 30 Jahre alt. Mehr als sieben Millionen Menschen haben seitdem die Shows gesehen. Jetzt sind die Schwestern Larissa und Tatjana von ihrem Vater und Zirkus-Gründer Benno Kastein in die Geschäftsführung gerückt worden. Von Annegret Schwegmann


Sa., 13.10.2018

Neuer Präsident bei der Deutsch-Türkischen Gesellschaft Hillebrand neuer Chef

Aktiv in der Deutsch-Türkischen Gesellschaft: (v.l.): Wolfgang Weigel (Vorsitzender DTG Paderborn), Dr. Oezcan Celik (Beiratsmitglied), Nurgül Duran (Schatzmeisterin), Nevcat Deveci (Beiratsmitglied), Dr. Ulrich Hillebrand (Präsident), Pinar Kayseri (Generalkonsulin des Türkischen Generalkonsulats Münster), Prof. Dr. Paul Leidinger (Ehrenpräsident), Veli Firtina (Vizepräsident), Sahra Sahin (Beiratsmitglied), Dr. Durdu Legler (Schriftführerin) und Joachim Höpfner (Beiratsmitglied).

Münster - Nach 22 Jahren hat Prof. Dr. Paul Leidinger sein Präsidentenamt bei der Deutsch-Türkischen Gesellschaft abgegeben. Seine Nachfolge tritt Dr. Ulrich Hillebrand an. Von Keno Elias Fiedler


1 - 25 von 9804 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region