Mo., 19.11.2018

Grünkohl-Essen des Fördervereins der KG Pängelanton Lokomotivführer ehrenhalber

Ehrenlokomotivführer Andreas Schwegmann (3.v.l.) mit (v.l.) Peter Kühnel, Roswitha Jolink, Gaby Schniggendiller, Detlev Simon und Jochem Lüke.

Münster-Gremmendorf - Der Förderverein der KG Pängelanton wollte am Freitag zwei neue Ehren-Lokomotivführer vereidigen. Leider war „nur“ Andreas Schwegmann persönlich erschienen, Peter Boldog, der zweite Kandidat, verhindert. Von Andreas Hasenkamp

Mo., 19.11.2018

Bacabal-Tag an der Hildegardisschule Einstehen für die Schwächeren

Das Angebot des Bacabal-Tages war vielseitig. Am Ende kamen 11 000 Euro an Spendengeldern zusammen.

Münster - An der Hildegardisschule wurden am Samstag wieder Spendengelder für die brasilianische Partnerschule Frei-Alberto in Sao Luis zu sammeln. Mit Erfolg: Der Bacabal-Tag brachte satte 11 000 Euro ein. Von Maria Conlan


Mo., 19.11.2018

Matinee „Frauen im Aufbruch“ Als der Frauenaufbruch begann

Die Matinee im Forum der VHS Münster gestalteten Dr. Ulrike Paulus und Susanne Eichler.

Münster - Das Recht auf einen Weg ins Parlament wurde für die ersten politisch engagierten Frauen in der Weimarer Republik über einen Kniff begründet: Frauen seien in sozialen und schulischen Dingen kompetent. Zur Matinee „Frauen im Aufbruch“ im VHS-Forum gab es viel Interessantes zu hören. Von Andreas Hasenkamp


Mo., 19.11.2018

Turnier im Einrad-Hockey am Horstmarer Landweg Rasanter Sport für Leute im Gleichgewicht

„Wer einen guten Gleichgewichtssinn hat, dem fällt das Einradfahren leichter“, sagte Ira Krichel (2.v.r.) zwischen ihren Partien.

Münster - Als wenn Einradfahren an sich nicht schon schwierig genug wäre, gibt es Leute, die den Balanceritt auf einem Reifen auch noch als Antrieb für ein gepflegtes Hockey-Spiel nutzen. Am Samstag konnten Besucher am Horstmarer Landweg die rasante Sportart Einrad-Hockey live erleben. Von Klaus Möllers


Mo., 19.11.2018

Weltttag der Frühgeborenen Gefahr für Mutter und Kind

Auf dem Spiel-Teppich trafen sich Susanne Berenbrinker (v.l.) mit Ehemann und ihrem „Frühchen“ Christina sowie Chefarzt Dr. Florian Urlichs mit Ehefrau Julia Schierhold-Urlichs und Tochter Henriette.

Münster - Wenn eine Frühgeburt droht, geht es um jede Woche. Bei Susanne Berenbrinker ging es dagegen um Stunden - und optimale medizinische Versorgung. Am Welttag der Frühgeborenen am Samstag war Familie Berenbrinker wieder im Marienhaus des St.-Franziskus-Hospitals - diesmal aber als Gast. Von Klaus Möllers


Mo., 19.11.2018

Volkshochschule Aegidiimarkt Das Provisorium wird saniert

Seit einigen Jahren ist die Volkshochschule Münster provisorisch im Aegidiimarkt untergebracht. Die bauliche Situation macht nach Einschätzung der Verwaltung Sanierungsarbeiten erforderlich.

Münster - Die Volkshochschule (VHS) sollte nur vorübergehend im Aegidiimarkt untergebracht werden – doch mittlerweile sind aus dem Provisorium mehrere Jahre geworden. Die Verwaltung schlägt nun vor, mit der Vermieterin, der WBI, ein Konzept für eine Sanierung zu erarbeiten. Von Martin Kalitschke


So., 18.11.2018

Bundesdelegiertenversammlung der Schüler Union Deutschlands Schüler-Union plädiert für Merz

In der Aula des Stein-Gymnasiums fand die Tagung statt.

Münster - Er ist der älteste Bewerber um den Parteivorsitz in der CDU - bei der Schüler-Union, der jüngsten Arbeitsgemeinschaft der Christdemokraten, scheint Friedrich Merz allerdings bestens anzukommen. Das wurde bei der Bundesdelegiertenversammlung in Münster deutlich. Von Klaus Möllers


So., 18.11.2018

Narrenzunft vom Zwinger Die „Schlagerküche“ brodelt wieder

Der Vorstand der Narrenzunft vom Zwinger feierte mit viel Gesang und guter Laune den Karnevalsauftakt im Paohlbürgerhof

Münster - Die Narrenzunft vom Zwinger ist als Schlagerküche des Karnevals bekannt. Jetzt wurden die neuen Lieder präsentiert. Von Helmut Etzkorn


So., 18.11.2018

Lego-Bauwettbewerb zum 25. Geburtstag der Stadtbücherei Leseförderung auch per Lego

Die geehrten Teilnehmer des Lego-Bauwettbewerbs zeigten im Beisein von Oberbürgermeister Lewe den Entwurf des Zweitplatzierten Mio Schulte-Ladbeck.

Münster - Sie wird als Beispiel gelungener moderner Architektur geschätzt: die Stadtbücherei Münster. Sollte diese Zustimmung allerdings irgendwann einmal bröckeln, werden sich die Stadtoberen hoffentlich an die Entwürfe erinnern, die Kinder zum 25. Geburtstag der Einrichtung aus Lego angefertigt haben. Von Andreas Hasenkamp


So., 18.11.2018

Stadtrunde der 58. Mathematik-Olympiade Knobeln am Samstag

Für die Stadtrunde der 58. Mathematik-Olympiade hatten sich 304 Schülerinnen qualifiziert

Münster - Wer für sportliches Rechnen und Knobeln auf einem Samstag freiwillig in die Schule geht, der muss Mathematik wirklich mögen. 304 Schüler von allen Gymnasien in Münster, die sich für die Stadtrunde der 58. Mathematik-Olympiade qualifiziert hatten, tun das sicherlich. Von Claus Röttig


So., 18.11.2018

Schlossgeister-Ehrung Närrisches Lob für Cheftrainerin Saskia Gotthal

Schlossgeister-Auszeichnung (v.l.): Vizepräsident Jörg Thiemann, Sebastian Thiemann, Jürgen Felmet, Saskia Gotthal, Annegret Busch, Franz Helmich und Präsidentin Petra Schattmann.

Münster - Für ihr Engagement als Cheftrainerin der Amazonen wurde Saskia Gotthal zur Ehrensenatorin der KG Schlossgeister ernannt. Von Helmut Etzkorn


So., 18.11.2018

Gedenkfeier zum Volkstrauertag Vom Kampf gegen Hitler bis zum Afghanistan-Einsatz

An der Kranzniederlegung beteiligten sich auch der Reservistenverband der Bundeswehr und der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

Münster - Der Volkstrauertag dient der Erinnerung an die Toten aus Krieg, Vertreibung und Terror. Bei der zentralen Gedenkfeier am Rathaus wurde der Bogen gespannt vom Dritten Reich bis in die heutige Zeit. Von Andreas Hasenkamp


So., 18.11.2018

Närrischer Start ohne Prinz Münsters Karnevalisten starten in die Session

Die Jugend ist bereits proklamiert: Kristin Steinbrede und René Kramer bekamen vom Oberbürgermeister Markus Lewe Zepter, Mütze und Diadem überreicht. Ihr Debüt auf der großen Narrenbühne hatte die neue Stadtlore der karnevalistischen Stadtwache, Annkathrin Milde.

Münster - Närrisch ausgelassen, aber in Gedanken bei ihrem Prinz: Münsters Karnevalisten mussten bei der Proklamation am Samstag auf dem Prinzipalmarkt einen Spagat vollziehen. Denn der offizielle Startschuss für die Session fand ohne ihr Oberhaupt statt – wegen eines Trauerfalls in der Familie. Von Helmut P. Etzkorn


So., 18.11.2018

Antonin Dvořáks Requiem in der Mutterhauskirche Totenmesse verströmt österliche Freude

Michael Schmutte mit seinen Chören, der Nordwestdeutschen Philharmonie und den Solisten Catalina Bertucci (Sopran), Sophie Harmsen (Alt), Daniel Johannsen (Tenor) und Falko Hönisch (Bass).

Münster - Bevor das Requiem von Antonin Dvořák erklang, wünschte sich Hans-Rudolf Gehrmann, Gemeindepfarrer von St. Mauritz, man möge die Totenmesse auch „mit einem Schuss österlicher Freude“ hören. Der Wunsch nach ewiger Ruhe für die Verstorbenen reiche ihm nicht aus. Und tatsächlich: Das schöne und selten gespielte Werk entsprach in weiten Teilen diesem Wunsch. Von Arndt Zinkant


So., 18.11.2018

Das Mensch-Musik-Festival „peace pieces“ in der Musikhochschule Versöhnungstöne vor Mondenschein

Laura Albert (Sopran) und Danijel Tropcic (Tenor) stürzten sich duettierend in eine Expedition durch die Schmerzens- und Seligkeitsgeschichten der Liebe.

Münster - In der „Ouvertüre solennelle 1812“ lässt Peter Tschaikowsky die „Marseillaise“ gegen die Zarenhymne antreten, beide stehen an der Spitze eines musikalischen Schlachttableaus, das mit obligatem Kanonendonner den historischen Sieg Russlands über Napoleon feiert. Tschaikowsky allerdings haderte mit ihrer patriotischen Cholerik: „Sie besitzt keinen künstlerischen Wert“, so sein Fazit. Von Günter Moseler


So., 18.11.2018

„Ur-Ruhr“ vom Theaitetos-Trio Schicht im Schacht

Das Theaitetos-Trio malocht musizierend in Quartett-Stärke.

Münster - Eine Kabeltrommel quietscht ein Duett mit einem Gebläsepropeller. Diese Welt scheint verlassen, menschenleer, nur noch erfüllt von Geräuschen einer sich selbst überantworteten Maschinerie. Ist es ein Lied vom Tod, das hier gespielt wird? Oder eine Auftakt? Von Wolfgang A. Müller


So., 18.11.2018

Ausstellung „Blickpunkte“ Mit der Note des Besonderen

Rege Geschäftigkeit herrscht inmitten von Goldschmiedearbeiten, Keramiken, Textilien, Glas und Druckkreationen.

Münster - „Ist das eigentlich spülmaschinenfest?“ fragt ein Besucher, der bei Maria Pohlkemper gerade zwei Keramiken erworben hat. Das sind die leicht transparenten, vasenähnlichen Objekte aus Knochenporzellan allemal, auch wenn sie überaus fragil wirken. Die Aussteller der „Blickpunkte“ auf Haus Kump verstehen sich nicht nur auf ihre Kunst, sondern auch auf ihr Handwerk. Von Wolfgang A. Müller


So., 18.11.2018

Besuch in Münster Peer Steinbrück und die SPD: Die da und wir

Gut gelaunt, bissig und kritisch: Peer Steinbrück am Freitag in Münster-Kinderhaus.

Münster - Vor ein paar Jahren stand Peer Steinbrück noch ganz vorne, hielt die großen Reden im Rampenlicht, er wollte gar Kanzler werden. Heute sitzt der fast 72-Jährige, bildlich gesprochen, im Dunkel der letzten Reihe, kommentiert ununterbrochen brabbelnd die da vorne und ruft nur manchmal laut dazwischen. „Das Elend der Sozialdemokratie: Anmerkungen eines Genossen“ heißt sein aktuelles Buch. Von Gunnar A. Pier


So., 18.11.2018

Sie spielen um ihr Leben Komödie „Sein oder Nichtsein“ feiert umjubelte Premiere im Großen Haus

Die polnische Schauspieltruppe (v.l.: Christian Bo Salle, Sandra Schreiber, Ilja Harjes, Isa Weiß, Christoph Rinke) tritt kostümiert bei einer Gestapo-Gala auf, um diesen Anlass zur Flucht zu nutzen. SS-Gruppenführer Erhard (Gerhard Mohr) fällt auf die Camouflage herein.

Münster - Es sind nicht die knalligen Momente des Stücks, die beim Publikum den nachhaltigsten Eindruck hinterlassen. Eher die stillen, nachdenklichen Sätze wie die Shakespeare-Zitate des jungen Juden Grünberg (Niklas Marx), der gegen Ende sein Menschsein und seine Menschenrechte auf einer grotesken Gala der Gestapo ins Gedächtnis ruft. Von Johannes Loy


So., 18.11.2018

Tänzeln über Gräbern Uraufführung „Tot sind wir nicht“ von Svenja Viola Bungarten

Eigentlich wollten die beiden älteren Damen (v. l. Carola von Seckendorff und Regine Andratschke) nach Okinawa ...

Münster - „Der Tod ist wie ein kalifornischer Schweinswal“, sagt der dynamische junge Bestatter, „man hatte ihn sich irgendwie größer vorgestellt.“ Jason Nico Nagel will, im Gegensatz zu seinem Onkel Piotr, den Job modern gestalten, will auf den Friedhofszwang verzichten. Deshalb kommt ihm die Witwe Ute K. gerade recht, die ihren verstorbenen Willi gern in den Sphären seines Lieblingsfilms „Free Willy“ bestatten würde. Von Harald Suerland


So., 18.11.2018

Natalia Wörner: Routine Es hätte etwas mehr sein dürfen

Natalia Wörner las auf Einladung von Weverinck.

Münster - Am Ende überwog die Enttäuschung: über eine Natalia Wörner, die dem erwartungsfrohen Publikum im ausverkauften Kleinen Haus nichts weiter bot als, nun ja, Dienst nach Vorschrift. Von Hans Lüttmann


So., 18.11.2018

Kultur Abba-Sound und glitzernde Anzüge bringen frühere Jahrzehnte zurück

Venera Jakupov (Anni-Frid) und Julie Hall (Agnetha) lieferten Abba-Gesang vom Feinsten.

Münster - Discokugel, Glitzerfummel, Plateauschuhe und reichlich gute Musik: Für fast drei Stunden tauchte das Publikum im Congress-Saal der Halle Münsterland mit der Musik der schwedischen Kultband ABBA am Freitagabend tief in die 80er Jahre ein. Von unserem MitarbeiterMarkus Möhl


So., 18.11.2018

Samsung Galaxy S6 als Beute Trio überfällt junge Frau

 

Münster - Drei Männer haben am frühen Samstagmorgen eine 20-Jährige am Albersloher Weg überfallen. Ihre Beute: ein Smartphone. Die Polizei sucht nun Zeugen.


So., 18.11.2018

Autoscheibe nicht freigekratzt Radfahrerin schwer verletzt

 

Münster-Gievenbeck - Eine 22-jährige Radfahrerin ist am Samstagmorgen in Gievenbeck von einer Autofahrerin übersehen worden, weil diese ihre Frontscheibe nicht vollständig freigekratzt hatte. Die junge Frau wurde schwer verletzt.


So., 18.11.2018

Pro und Contra Ist die Ablehnung einer Baumschutzsatzung richtig?

Pro und Contra: Ist die Ablehnung einer Baumschutzsatzung richtig?

Münster - In Münster wird darauf verzichtet, eine Baumschutzsatzung einzuführen. Ist das richtig? In unserer Redaktion gehen die Meinungen auseinander. Von Klaus Baumeister und Karin Völker


1 - 25 von 10407 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung