Do., 21.03.2019

29-Jähriger hatte Drogen dabei Polizei fasst Gesuchten auf Leeze

 

Münster - Mit Haftbefehl gesucht wurde er bereits. Als Polizeibeamte ihn am Donnerstagmorgen erkannten und kontrollierten, hatte ein 29-Jähriger auch noch eine stattliche Menge Drogen im Gepäck. Der Mann wurde umgehend festgenommen.

Do., 21.03.2019

„AnnenMayKantereit“ in Münster Pop-Rock in kuscheliger Dosis

„AnnenMayKantereit“ in Münster: Pop-Rock in kuscheliger Dosis

Münster - Die Kellerband als Straßenfeger: „AnnenMayKantereit“ füllte auf ihrer Tour am Mittwoch die Halle Münsterland. Trotz einer zwischenzeitlichen „Evakuierung“ war das Publikum begeistert. Von Günter Moseler


Do., 21.03.2019

Renaturierung der Aa an der Kanalstraße Stadt pflanzt noch Bäume

Die Aa darf entlang der Kanalstraße wieder naturnah in Kurven fließen; nun werden noch Bäume gepflanzt.

Münster - Krummes Ding der guten Sorte: Wo die Aa zuvor schnurgerade durch die Grünfläche floss, haben die städtischen Gewässerexperten ihr auf 1,3 Kilometer Länge einen kurvenreichen Verlauf gegeben. Nun müssen noch die Gärtner ran.


Do., 21.03.2019

Technische Probleme unter dem Hallendach Halle Münsterland bei Annenmaykantereit-Konzert geräumt

Mit Absperrband sicherte das Ordnungspersonal den gefährdeten Bereich vor der Bühne weiträumig.

Münster - Räumung statt Straßenrock: Die Band Annenmaykantereit konnte am Mittwochabend erst mit großer Verspätung auf die Bühne der Halle Münsterland. Schuld war ein nicht ordnungsgemäß befestigtes Teil unter der Hallendecke. Von Björn Meyer


Do., 21.03.2019

„Weg ins Business kein Selbstläufer“ Popsängerin Charlotte Giers im Interview

Charlotte Giers ist derzeit mit ihrer EP „Loyalität“ auf kleiner Deutschland-Tour.

Münster - Was tut man nicht alles, um berühmt zu werden: Charlotte Giers wollte unbedingt erfolgreiche Sängerin werden. Und hat dafür ziemlich abenteuerliche Spontan-Trips unternommen – zum Beispiel zu David Guetta nach Paris. Von Pjer Biederstädt


Do., 21.03.2019

Familie nimmt am städtischen Klimaprojekt teil Die Radefelds gehen ins Detail

Sibylle Radefeld mit umweltschonendem Kupfertuch und Holz-Spülbürste mit auswechselbarem Kopf. Jürgen Radefeld zeigt selbst hergestellte Handseife sowie Strohhalme aus Glas und Edelstahl.

Münster - Sie sollen ausprobieren, weitertragen und kritisieren. Die Radefelds nehmen am städtischen Klimaprojekt „Reallabor klimafreundliche Entscheidungen“ teil. Dabei warten durchaus Probleme auf die Familie. Von Björn Meyer


Do., 21.03.2019

Chemie-Olympiade in Münster Die 60 Besten starten in der Regionalrunde

Die jeweils sechs Besten der Chemie-Olympiade: Den ersten Platz belegten in der neunten Klasse Moritz Schöttler (vorne, 2.v.r.) und in der zehnten Klasse Erik Haufs (vorne, 3.v.l.).

Münster - 60 junge Chemikerinnen und Chemiker aus ganz Nordrhein-Westfalen traten in der Chemie-Olympiade „Chemie – die stimmt“ gegeneinander an. Für zwölf von ihnen geht es bald in Darmstadt weiter, bis sie sogar Bundessieger werden können. Von Melanie Ploch


Do., 21.03.2019

Kritik an Beschilderung Sackgassen nur für Autofahrer

Hier fehlt die Beschilderung für Radfahrer. Für sie ist die Stichstraße keine Sackgasse.

Münster - Im Wohn- und Baugebiet rund um den Markweg gibt es reichlich Sackgassen – mit den dazugehörigen Schildern. Die aber zeigen nicht an, dass Radfahrer und Fußgänger hier sehr wohl weiterkommen. Anwohner Stefan Tigges hat einen pragmatischen Vorschlag. Von Karin Völker


Do., 21.03.2019

Trambusse gegen Verkehrsinfarkt FH-Verkehrsexperte forscht zum ÖPNV in Münster

Trambusse wie dieser fahren bereits in Belfast, Trondheim und Malmö.

Münster - Bis zu 24 Meter lange Trambusse fahren auf den Hauptverkehrsstraßen und verbinden die City mit dem Umland. So stellt es sich der Verkehrsexperte Prof. Martin Lühder vor. Die riesigen Fahrzeuge im 15-Minuten-Takt brauchen aber separate Spuren. Sprich: Fahrspuren für den Autoverkehr fallen weg. Von Klaus Baumeister


Do., 21.03.2019

Münsters Partnerstadt Rjasan Ambulante Pflege hört auf

Die Betreuung von alten und behinderten Menschen in Rjasan kann nicht mehr über Spenden aus Münster weiter finanziert werden. Das Bild zeigt eine pflegebedürftige Frau aus Rjasan, die in früheren Jahren vom einer Mitarbeiterin des Fonds Soziale Hilfe betreut wurde

Münster - Die Betreuung von alten und behinderten Menschen in Münsters russischer Partnerstadt Rjasan kann nicht mehr über Spenden aus Münster finanziert werden. Der „Fonds soziale Hilfe“ muss daher seine Arbeit einstellen. Von Karin Völker


Mi., 20.03.2019

15. Seniorentag So viele Gäste wie noch nie

Freuten sich über ein volles Haus (v.l.): Karl-Heinz Schräder (Vorsitzender Seniorenrat), Referent Prof. Dr. Hans-Werner Wahl, Anke Wermelt und Anke Breitkopf (beide VHS), Hans Kurth (Vorsitzender Kommunale Seniorenvertretung) und Stadtdirektor Thomas Paal.

Münster - Einen Besucherrekord gab es beim 15. Seniorentag am Mittwoch: Nicht nur der Rathausfestsaal, auch die Rüstkammer war voll belegt. Der Psychologe Prof. Dr. Hans-Werner Wahl zum Thema „Unseres Alterns Schmied“ sprach. Von Markus Kampmann


Mi., 20.03.2019

Statistik des Ordnungsamtes Bahnhofsviertel ist sauberer und sicherer

Im Hamburger Tunnel haben sich seit Jahresbeginn deutlich weniger Personen rechtswidrig verhalten als in der Vergangenheit.

Münster - Weniger Platzverweise, weniger Identitätsfeststellungen, mehr Sauberkeit: Die Situation rund um den Hauptbahnhof hat sich nach Einschätzung des Ordnungsamtes seit Beginn des Jahres deutlich verbessert. Von Martin Kalitschke


Mi., 20.03.2019

Bahnhaltepunkt Mecklenbeck „Definitiv ein Glücksfall“

Freut sich darüber, seit gut einem Vierteljahr mit dem Zug vom Hauptbahnhof in nur sieben Minuten nach Mecklenbeck fahren zu können: der angehende Mediengestalter Sebastian Rubner.

Münster-Mecklenbeck - Seit rund einem Vierteljahr gibt es in Mecklenbeck wieder einen Schienenhaltepunkt. Berufstätige wie der junge Auszubildende Sebastian Rubner freuen sich darüber: Sie sind per Bahn fixer vor Ort. Von Thomas Schubert


Mi., 20.03.2019

Tauttmansdorffstraße Obdachlosenunterkunft ist Geschichte

Sozialdezernentin Cornelia Wilkens (r.), Dagmar Arnkens-Homann (Leiterin Sozialamt) und Dr. Christian Jaeger (Geschäftsführer Wohn- und Stadtbau) schauten sich am Mittwoch die leergeräumten Unterkünfte an der Trauttmansdorffstraße an.

Münster - Immer wieder gab es Probleme, dabei galt das Wohnkonzept für Obdachlose an der Trauttmansdorffstraße zum Zeitpunkt seiner Errichtung als moderne Errungenschaft. Heute weiß die Stadt, dass gleich mehrere Fehler gemacht wurden. Von Björn Meyer


Mi., 20.03.2019

Kascha B. stellt im Boulevard ihr erstes Solo vor Eine Frau macht viel Quatsch

Kascha B. stellte im Boulevard-Theater ihr erstes abendfüllendes Solo-Programm „Es kann Komik was will“ vor.

Münster - Bevor die Vorstellung beginnt, kriecht sie schon zwischen den Zuschauerreihen herum. Sie sucht ein Mädchen, später einen Jungen. Von Helmut Jasny


Mi., 20.03.2019

Annette Hinricher in der Produzentengalerie SO-66 Schlafende wirken mit

Mit Köpfen Schlafender gestaltet Annette Hinricher den Raum der Produzentinnengalerie.

Münster - Mit der Rauminstallation „Traum Station“ von Annette Hinricher startet die Produzentengalerie SO-66 in das Ausstellungsjahr 2019.


Mi., 20.03.2019

Mozart-Orchester sucht Mitspieler Ausnahmsweise nur zwei Konzerte

Leitung und Jubilare beim Mozart-Orchester (v.l.): Dirigent Norbert Fabritius, Mathilde Witte, Eva Hanicke, Ahlke Bischoff und Vorsitzende Sabine Theising.

Münster - Auf der jüngsten Mitgliederversammlung zogen die beiden Vorsitzenden des Mozart-Orchesters, Sabine Theising und Eva Hanicke, eine positive Bilanz, gaben eine Vorschau auf das Programm, wiesen auf den Vorverkauf und die Möglichkeit für Neueinsteiger hin.


Mi., 20.03.2019

Auch die Niederdeutsche Bühne Münster feiert ihr 100-jähriges Bestehen Dem Volkstheater verpflichtet

Elisabeth Georges ist Vorsitzende der Niederdeutschen Bühne Münster.

Münster - Es gibt noch eine 100-Jährige, die es neben Sinfonieorchester, Musikschule und Musikhochschule dieser Tage zu feiern gilt: Auch die Niederdeutsche Bühne nahm 1919 ihren Spielbetrieb in Münster auf. Über die Geschichte des Volkstheaters sprach unser Redaktionsmitglied Petra Noppeney mit der Vorsitzenden Elisabeth Georges. Von Petra Noppeney


Mi., 20.03.2019

Pläne des Studierendenwerks Neubau von Studenten-Wohnungen

Auf dieser Fläche möchte das Studierendenwerk eine Studentenwohnanlage samt neuer Kita bauen.

Münster-Gievenbeck - Nach Absprache mit der Stadt Münster, den beiden örtlichen Hochschulen sowie dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) plant das Studierendenwerk den Bau von Studentenwohnungen kombiniert mit einer Kindertagesstätte auf der freien Fläche zwischen der Von-Esmarch-Straße und der Appelbreistiege. Von Kay Böckling


Mi., 20.03.2019

Münster will sich an einer Verbrennungsanlage beteiligen Klärschlamm geht nach Wuppertal

Der in der Kläranlage in Coerde (Foto) anfallende Klärschlamm wird aktuell nahe Köln verbrannt. Die Stadt plant, sich an einer neuen Verbrennungsanlage in Wuppertal zu beteiligen.

Münster - In Kläranlagen fällt Klärschlamm an. Doch wohin damit? Die Stadt Münster plant jetzt, gemeinsam mit anderen Städten eine Verbrennungsanlage in Wuppertal zu bauen. Von Klaus Baumeister


Mi., 20.03.2019

Stadtsportbund SSB-Vorstand wirft Geschäftsführer Wiese Begünstigung vor und kündigt ihm fristlos

Dietmar Wiese

Münster - Dietmar Wiese, der Geschäftsführer des Stadtsportbundes Münster, hat die fristlose Kündigung erhalten. Er wehrt sich dagegen, hat selbst eine Klage eingereicht. Der Vorwurf des Vorstands, mit dem er ohnehin schon vor dem Arbeitsgericht steht, lautet: Begünstigung. Von Jürgen Beckgerd


Mi., 20.03.2019

Schlossplatz-Initiative präsentiert Entwürfe Neue Ideen für eine Schlossplatz-Bebauung

Die Schlossplatz-Initiative ließ sich am Dienstagabend von Heribert Meffert (4.v.l.), Christian Lehmhaus (4.v.r.) und Andreas Denk (3.v.r.) inspirieren.

Münster - Soll der Schlossplatz bebaut werden? Und wenn ja, wie? Die Schlossplatz-Initiative hatte am Dienstagabend drei Referenten geladen, um dieser Frage nachzugehen. Von Klaus Baumeister


Mi., 20.03.2019

Weltglückstag Was macht Münsteraner glücklich?

Weltglückstag: Was macht Münsteraner glücklich?

Am 20. März wird der Weltglückstag gefeiert, den die Vereinten Nationen 2013 ins Leben gerufen haben. Zu diesem Anlass haben wir Menschen in Münsters Innenstadt gefragt, was in ihnen Glücksgefühle auslöst. Von Lotta Krüger


Mi., 20.03.2019

Einigung im Streit mit Münster 08 Sportverein will Grundstück nun doch freigeben

Die alte Halle des Vereins Shotokan muss dem Bau der neuen Gesamtschule weichen.

Münster - Münster 08 lenkt ein: Nach einem Gespräch mit der Stadtverwaltung und dem Karateverein Shotokan hat der Verein Münster 08 nun zugesichert, ein Grundstück neben seinem Kunstrasenplatz für den Bau einer neuen Karatehalle freizugeben. Von Karin Völker


Mi., 20.03.2019

Das Experiment Thilo Sarrazin debattiert mit Mouhanad Khorchide über den Islam

Debattierten in der Stadthalle in Münster-Hiltrup (v.l.): Autor Thilo Sarrazin, Moderator Klaus Kelle und Professor Mouhanad Khorchide, Leiter des Zentrums für Islamische Theologie der Universität Münster.

Münster - Es war ein eigenwilliger Abend in Münster: Der umstrittene Autor Thilo Sarrazin diskutiert seine islamkritischen Thesen mit dem münsterischen Islamwissenschaftler Mouhanad Khorchide. Wie geht so ein interessantes Experiment aus? Von Claudia Kramer-Santel


101 - 125 von 12599 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region