So., 30.07.2017

„Q.Uni-Camp“ Kleine und große „Baumeister“

Emil hat Spaß beim Bauen im Kleinformat. Zur Gruppe gehörten auch Burhan Dbaid (l.) und Sohn Abdullah.

Münster - Emil hängt ein bisschen hinterher mit seinem Hausbau – das ist aber nicht schlimm. Denn im „Q.Uni-Camp“ geht es um den Spaß am Probieren. So auch bei der Aktion „Große und kleine Baumeister“ am Samstag, bei der Emil und über 30 weitere Kinder Baustellenleiter und Handwerker zugleich waren. Von Klaus Möllers

So., 30.07.2017

Thomas Freitags komödiantischer Bilderbogen beim Schlossgarten-Kabarett Europa – immer ein großer Wurf!

Thomas Freitag brillierte in zahlreichen Rollen, hier als niederländischer EU-Bürokrat Drempel.

Münster - „Hätte ich damals ’ne andere Ische gehabt, dann hieße der Kontinent heute Vanessa“, frotzelt Zeus, der Göttervater der griechischen Mythologie, über zeitgenössische Wichtigtuer. Schließlich war er es, der die sagenhafte Königstochter Europa entführte und den Anfang einer langen Geschichte begründete. Von Wolfgang A. Müller


So., 30.07.2017

Orgelsommer in der Überwasserkirche Wie aus dem Nichts

Sopranistin Carine Tinney  hatte mit Trompeter Marc Zwingelberg und Organist Alexander Toepper starke Männer zur Seite.

Münster - „Alleluja“ heißt es mehr als zwei Minuten lang am Ende von Johann Sebastian Bachs Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“ – gefühlt war es ein schier unendliches „Alleluja“, das Sopranistin Carine Tinney am Samstag beim Orgelsommer in der Überwasserkirche anstimmte. Als atemberaubenden Schlusspunkt. Mit dabei: Trompeter Marc Zwingelberg und Organist Alexander Toepper. Von Chr. Schulte im Walde


So., 30.07.2017

Harter Sport und schickes Drumherum Polopicknick: Stilvoll und elegant am Spielfeldrand

Rasanten Sport zeigten Reiter und Pferde beim Polopicknick auf dem Areal am Hugerlandshofweg in Münster.

Münster - Das Polopicknick ist ein Höhepunkt des gesellschaftlichen Lebens der Stadt. Am Wochenende fand es am Hugerlandshofweg statt. Von Maria Conlan


So., 30.07.2017

Zu Besuch bei Henning Wehland Der Finder der inneren Ruhe

Zu Besuch bei Henning Wehland : Der Finder der inneren Ruhe

Er liebt seine Heimat, sagt Henning Wehland über Münster und freut sich auf ein ganz besonders Wochenende zu Hause: Der Wahl-Berliner tritt bei den „Schloss Classix“ auf. Mal mit symphonischem Orchester, mal solo mit Band. Wir haben ihn in der Stadt getroffen, die ihm die Freiheit gibt, die er braucht: Berlin. Von Martin Kalitschke


So., 30.07.2017

Sechste Auflage der Benefiz-Aktion Münsterland-Sternlauf: Ein Läuferherz für Kinder

1200 Läufer zeigten ein Herz für kranke Kinder und Jugendliche und beteiligten sich an dem Sternlauf, der auf dem Leonardo-Campus in Münster endete. Anette Blomberg nimmt hier symbolisch eine Spende von Jürgen Jendreizik entgegen, im pinken T-Shirt Prof. Dr. Claudia Rössig vom UKM.

Münster - 1200 Sportler aus dem Münsterland sammelten 24 185 Euro für die Kinderkrebshilfe. Von Maria Conlan


So., 30.07.2017

26-Jähriger ausgeraubt Engelenschanze: Vier Räuber schlagen zu

26-Jähriger ausgeraubt : Engelenschanze: Vier Räuber schlagen zu

Münster - Der 26-Jährige hatte keine Chance: Er wurde von mehreren Räubern schachmatt gesetzt und ausgeraubt. Nicht einmal eine Täterbeschreibung liegt vor.


So., 30.07.2017

Vandalismus in der Kreuzschanze Gipsfigur geköpft

Eine Figur der Brunnenskulptur von Nicole Eisenman in Nähe des Buddenturms wurde böswillig zerstört.

Münster - Zerstört wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eine Gipsfigur des Kunstwerks von Nicole Eisenman in der Promenade an der Kreuzschanze. Es wurde Anzeige erstattet. Von Maria Meik


So., 30.07.2017

Tasche vom Lenker gestohlen Diebstahl am Eisenman-Brunnen

(Symbolbild) Am der Eisenman-Skulptur ist es am Samstag zu einem dreisten Diebstahl gekommen.

Münster - Am Samstag ist eine Frau Opfer eines Diebstahls geworden, als sie sich die Skulptur von Nicole Eisenman ansah.


So., 30.07.2017

Serie: Urlaubsgeschichten Die Algarve ist sein Traumziel

Golfurlaub in Bad Griesbach: Dieses Bild vom März 2016 zeigt Bernard Homann mit seinen Kindern Tom und Eve.

Münster - Die Algarve mit seinen tollen Golfplätzen und bizarren Landschaften ist seit zwei Jahrzehnten das Lieblings-Urlaubsziel für den Immobilienexperten Bernard Homann aus Münster. Von Helmut P. Etzkorn


So., 30.07.2017

Der schnellste Weg zur Kunst Info-Point am Hauptbahnhof ist Drehscheibe für Skulpturen-Liebhaber

Am Info-Point am Hauptbahnhof herrscht immer Andrang. Hier versorgen sich gerade Francisco Aguila-Oswald (r.) und Josef Ruppel mit Informationen und dem Skulpturen-Stadtplan bei Infopoint-Aufsicht Lea Ebers.

Münster - Knallig rot, nicht zu übersehen – der Info-Point der Skulptur-Projekte steht wie eine Trutzburg im Passantenstrom gegenüber dem Hauptbahnhof und zieht nicht nur Kunst-Touristen magisch an. Von Karin Höller


So., 30.07.2017

Edith Schwarberg feiert 100. Geburtstag Lebenslust statt Altersfrust

Ihren 100. Geburtstag feiert Edith Schwarberg aus Handorf am Sonntag.

Münster - Optimistisch, positiv, lebensfroh: So kennen Nachbarn, Freunde und die Familie Edith Schwarberg. Kein Wunder also, dass die gebürtige Westpreußin am 30. Juli 100 Kerzen auf ihrem Geburtstagskuchen auspusten darf. Von Daniela Elsner


So., 30.07.2017

Ehemaliges Findelkind aus Äthiopien Rebecca sucht nach ihren Wurzeln

Ehemaliges Findelkind aus Äthiopien : Rebecca sucht nach ihren Wurzeln

Münster - Vor 28 Jahren wurde das Findelkind Elzi in einem Waisenhaus in Äthiopien abgegeben. Sieben Monate später wurde das Mädchen adoptiert. Jetzt fährt Rebecca-Elisabeth Sleegers mit ihrem Vater Uli Bangert nach Äthiopien, um nach ihren Wurzeln zu suchen. Von Gabriele Hillmoth


Sa., 29.07.2017

ZDF-Krimi Neuster „Wilsberg“-Krimi zum Abschluss des Promi-Kellnerns

Auf der „Straße der Tränen: Wilsberg sucht im neusten ZDF-Münster-Krimi nach einer verschwundenen Abiturientin. Die Folge ist am 3. September in einer Freiluft-Aufführung am Aasee zu sehen.

Münster - Um das Verschwinden einer Abiturientin dreht sich der neuste ZDF-Münster-Krimi „Wilsberg – Straße der Tränen“. Filmservice Münsterland, ZDF und die Film- und Fernsehgesellschaft Warner Brothers präsentieren den Film-Open-Air am 3. September (Sonntag) ab circa 21 Uhr (mit Einbruch der Dunkelheit) an den Aasee-Terrassen im Beisein der Hauptdarsteller.


Sa., 29.07.2017

Interview mit Trauma-Expertin Drei Jahre nach der Flut: Wenn Regen Angst auslöst

Dr. Diane Lange:  Die Auseinandersetzung mit einem belastenden Erlebnis birgt auch Chancen.

Münster - Vor drei Jahren ging ein sogenanntes Jahrhundertunwetter über Münster nieder. Unzählige Keller wurden überflutet, ein Mann ertrank. Über die langfristigen psychischen Folgen und die Verarbeitung des Unwetters sprach unsere Redakteurin Karin Völker mit Dr. Diane Lange.  Von Karin Völker


Sa., 29.07.2017

Skulptur-Projekte-Umfrage Kneippen à la Erkmen ist der Favorit

Kein Wunder, dass in einer Fahrrad-verrückten Stadt wie Münster darauf hingewiesen werden muss, dass übers Wasser laufen erlaubt, aber drüber radeln verboten ist.

Münster - Die Nummer eins war zu erwarten: Der Unterwasser-Steg von Ayşe Erkmen liegt unangefochten an der Spitze der Umfrage unserer Zeitung, welches Skulptur-Projekt am besten gefällt. Kein Wunder, wenn man die Heerscharen sieht, die während der Öffnungszeiten über das Wasser waten. Von Gerhard H. Kock


Sa., 29.07.2017

Kommentar Neue Stadtvillen im Kreuzviertel: Identität geht verloren

Kommentar : Neue Stadtvillen im Kreuzviertel: Identität geht verloren

Neue Stadtvillen sind im Kreuzviertel geplant. Die Idee, Wohnungen zu bauen, ist an sich gut, wenn nicht von vornherein 19 hochwertige Wohnungen in drei Gebäudekomplexen geplant wären.  Von Gabriele Hillmoth


Sa., 29.07.2017

Schwein ist ausgebüxt Wem gehört das Schweinchen?

Die Polizei beim Jungschwein in Mecklenbeck: Das Tier ist laut Hofbesitzer Marc Endres recht zahm. Jetzt wird der rechtmäßige Besitzer gesucht.

Münster-Mecklenbeck - In Mecklenbeck ist am Freitagmorgen ein herrenloses Jungschwein aufgetaucht. Inzwischen wird es auf einem Hof versorgt. Die Polizei sucht nun nach dem Besitzer des Tieres. Von Helmut Etzkorn


Sa., 29.07.2017

SPD-Bundestagskandidat Robert von Olberg startet in heiße Wahlkampfphase

SPD-Bundestagskandidat Robert von Olberg vor den Motiven der Großplakate, die in den kommenden zwei Wochen in Münster aufgestellt werden. An 1000 weiteren Stellen sollen zudem 2000 kleinere Plakate aufgehängt werden.

MünsTER - SPD-Bundestagskandidat Robert von Olberg ist in die heiße Wahlkampfphase gestartet. In der Nacht zu Samstag wurden in Münster die ersten Wahlplakate aufgehängt. Von Martin Kalitschke


Sa., 29.07.2017

„Voll ist out“-Projekttage mit geschulten Schülermultiplikatoren Der Rausch und seine Folgen

Das Risiko eines Alkohol-Rausches bekamen die Schüler des Annette-Gymnasiums anschaulich demonstriert. Mit dabei die Beratungslehrerin für Suchtprävention, Svenja Baumstark (2.v.r.) und Brigitte Klute von der Drogenhilfe (r.).  

Münster - Wie Alkohol das Gehirn vernebelt, führt die Aktion „Voll ist out“ der Suchtprävention der Drogenhilfe des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien im Rahmen von Projekttagen an Münsters Gymnasien vor Augen. Erkenntnisse, die auch für so manche Party während der Ferien Denkanstöße geben.


Sa., 29.07.2017

Siege im Wildwasserpark Hohenlimburg Paddelclub Münster holt drei erste Plätze

Geschick und gute Nerven waren im Wildwasser gefragt, um sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen.

Münster - Tolle Erfolge hat der Verein Paddelsport Münster eingefahren. Drei Mal holten die Kanuten einen ersten und einmal einen dritten Platz. Im Wildwasserpark Hohenlimburg (Hagen) fanden sich 80 Starter ein, die bei sich bei „Kagoon“ in die Boatercross-Rennen stürzten, berichtet der Verein. Insgesamt waren rund 200 aktive Kanuten an und auf der Strecke.


Fr., 28.07.2017

Musifratz: Integration in der Manege Was für ein schöner Zirkus

Im Rampenlicht standen beim Mitmachzirkus von Musifratz Kinder mit und ohne Fluchterfahrung.

Münster - Ob Suleman, Annemarie, Ruth oder Livia – allesamt waren die kleinen Zirkusstars mit Feuereifer und viel Spaß dabei. Sie gehörten zu einer quirligen Schar von 36 Jungen und Mädchen, die auf Bällen balancierten, gekonnt mit Tüchern schwenkten, sich in Vertikaltüchern abseilten und viele weitere zauberhafte Kunststücke zeigten. Von Maria Meik


11976 - 12000 von 13998 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region