Fr., 04.01.2019

In der St.-Brictius-Kirche Neujahrskonzert: Barockwerke im Mittelpunkt

In der St.-Brictius-Kirche: Neujahrskonzert: Barockwerke im Mittelpunkt

Schöppingen - Fulminante Barockwerke für Solosopran, zwei Trompeten und eine Orgel verspricht das Neujahrskonzert am Sonntag (6. Januar) um 18 Uhr in der St.-Brictius-Kirche.

Do., 03.01.2019

Der Traum von der eigenen CD Medizinstudentin macht Musik

Der Traum von der eigenen CD: Medizinstudentin macht Musik

Münster - Musik spielt in ihrem Leben schon seit Kindesbeinen an eine große Rolle. Am Freitag (4. Januar) steht für Sophia Westhues nun der große Auftritt an: Die 24-Jährige aus Ascheberg-Herbern stellt ihr kurz vor Weihnachten veröffentlichtes erstes Album im Hot Jazz Club in Münster vor. Von Isabel Schütte


Do., 03.01.2019

Elefantengruppe im Zoo Mit Rada fehlt ein Charaktertier

Großes Gedränge gestern an der Futterstelle des Elefantenparks im Zoo: Corny (vorn) und Ratna holen sich mit ihren Rüsseln vorsichtig die Gurkenhäppchen aus den Händen der Kinder. Bis vor wenigen Wochen gehörte auch Rada zu der Gruppe, die zu den Besucherlieblingen im Tierpark am Aasee zählt.

Münster - Eine Woche, nachdem die Elefantenkuh Rada eingeschläfert werden musste, kehrt im Revier und in der Gruppe so etwas wie Normalität ein. Die Trauer um das Charaktertier, das 35 Jahre im Zoo war, ist aber noch spürbar. Von Helmut P. Etzkorn


Do., 03.01.2019

Feuerwehreinsatz im „Pulverschuppen“ Tote bei Explosion in Lagerhalle

Explosion in einer Fahrzeughalle des Kampfmittelräumdienstes. Deutlich sind die Folgen der Detonation zu sehen, eine Zwischenwand ist zerstört und das Eingangstor weggeschleudert.

Münster - Eine schwere Explosion erschütterte am Donnerstag gegen 17.20 Uhr das „Pulverschuppen“-Gelände an der Warendorfer Straße. Wie am Abend bekannt wurde, hat sich offenbar eine Frau in einer Fahrzeughalle in die Luft gesprengt.  Von Helmut Etzkorn


Do., 03.01.2019

Tierschutzverein rettet Kaninchen Neues Zuhause für drei Deutsche Riesen

Die verwaisten Kaninchen aus Niedersachsen haben im Tierheim Münster eine neue Bleibe gefunden.

Münster - 600 Kilometer Wegstrecke – das entspricht der Entfernung von Hamburg nach Nürnberg. Oder von Hattingen über Münster nach Niedersachsen. Und das zur Rettung von Kaninchen. Der Tierschutzverein hat sich dieser Aufgabe gern angenommen.


Do., 03.01.2019

Außer Rand und Band Herbert Knebel kommt nach Münster

Gefühlte hundert Bühnenprogramme haben sichtbare Spuren bei Herbert Knebel (r.) und seinen Mannen hinterlassen. Doch auch in der Halle Münsterland werden sie am 25. Januar auf der Bühne „außer Rand und Band“ sein.

Münster - Musik bekannter Popgrößen, herrlich blöde Ensemble-Nummern und schön banale Geschichten aus dem Alltag: Wenn Herbert Knebel und seine Mannen am 25. Januar in die Halle Münsterland kommen, dürften nicht nur die Akteure auf der Bühne außer Rand und Band sein.


Do., 03.01.2019

Zusammenstoß auf der Promenade Unbekannter fährt auf Radfahrerin auf und flieht

Zusammenstoß auf der Promenade: Unbekannter fährt auf Radfahrerin auf und flieht

Münster - Auf der Promenade ist es am Mittwochvormittag zu einem Zusammenstoß gekommen. Jetzt sucht die Polizei nach einem unbekannten Radfahrer, der auf eine Radlerin aufgefahren sein soll. 


Do., 03.01.2019

Umweltbeauftragte des Bistums Münster Maria Kleingräber geht in den Ruhestand

Maria Kleingräber geht in den Ruhestand.

Münster - Viele Jahre hat sich Maria Kleingräber mit der Frage auseinandergesetzt, wie das Leben in kirchlichen Einrichtungen möglichst umweltgerecht gestaltet werden kann. Jetzt geht die Umweltbeauftragte des Bistums in den Ruhestand.


Do., 03.01.2019

Geldtransporte-Streik Noch gibt es Bargeld

Geldtransporte-Streik: Noch gibt es Bargeld

Münster - Geldtransporter-Fahrer haben auch am Donnerstag in NRW und anderen Bundesländern die Arbeit niedergelegt. Doch auch am zweiten Tag ist noch kein Engpass im Handel und bei Banken in Münster zu spüren. Vor allem die Händler haben aber eine Bitte an die Kunden. Von Gabriele Hillmoth/lnw


Do., 03.01.2019

Polizei sucht Zeugen Unbekannter touchiert Auto und flüchtet

Polizei sucht Zeugen: Unbekannter touchiert Auto und flüchtet

Münster - Ein Unbekannter hat am Mittwoch den Wagen einer 42-jährigen Münsteranerin touchiert und ist geflüchtet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.


Do., 03.01.2019

Familientreffen Von Milte nach Münster und in die USA

Die Teilnehmer des aktuellen Familientreffens der Holtkamps: Aus der Familie gingen auch einige bekannte münsterische Gastronomen hervor.

Münster/Milte - Auf Initiative von Horst Köckemann und Monika Walter trafen sich in Vinnenberg nun die Nachkommen der Familie Holtkamp aus Milte-Hörste, um sich gemeinsam an ihre Familiengeschichte zu erinnern. Gekommen waren 19 Urenkel und sieben Ururenkel mit ihren Partnern, aber auch einige ehemalige Nachbarn des Hofes Holtkamp.


Do., 03.01.2019

Polizei sucht Zeugen Alkoholisierter Autofahrer fährt in die Leitplanke

Polizei sucht Zeugen: Alkoholisierter Autofahrer fährt in die Leitplanke

Münster - Ein alkoholisierter Autofahrer ist in der Nacht zu Mittwoch auf der Freckenhorster Straße in der Leitplanke gelandet. Der 46-Jährige war alkoholisiert und wollte wohl einen Zusammenstoß mit einem anderen Auto vermeiden.


Do., 03.01.2019

Neue Generaloberin der Mauritzer Franziskanerinnen Die ganze Welt auf einem Flur

Kurz nach der Wahl der neuen Generalleitung im amerikanischen Springfield Illinois (v. l.): Schwester Lima Arackal, Schwester Christa Maria Frie, Schwester Margarete Ulager, Schwester Sherrey Murphy (frühere Generaloberin), Schwester Christella Watanabe, Schwester Rita Edakkoottathill und Schwester Beata Kapica.

Münster - Schwester Margarete Ulager ist seit 100 Tagen neue Generaloberin der Mauritzer Franziskanerinnen. Ihre Mitschwestern kommen aus der ganzen Welt.


Do., 03.01.2019

Geschichten, Gedichte und gemeinsames Singen Jahreswechsel auf Plattdütsk

Die Teilnehmer des plattdeutschen Jahresausklangs „Tüschken de Jaohren“ rezitierten Gedichte, kurze Texte und sangen Lieder in plattdeutscher Mundart in der Tibus-Residenz.

Münster - Plattdeutsche Texte zwischen den Jahren gab es in der DKV-Tibus-Residenz zu hören. Viele Liebhaber der Mundart gaben heiter-besinnliche Kostproben.


Do., 03.01.2019

Nach Gewalttat in Dülmen Verdächtige 86-Jährige in psychiatrischem Krankenhaus untergebracht

Nach Gewalttat in Dülmen: Verdächtige 86-Jährige in psychiatrischem Krankenhaus untergebracht

Dülmen - Eine 86-Jährige soll am ersten Weihnachtstag ihren gleichaltrigen Ehemann in Dülmen umgebracht haben. Jetzt hat ein Richter die Unterbringung in einem psychiatrischem Krankenhaus angeordnet. Die Frau leidet an einer beginnenden Demenz.


Do., 03.01.2019

Bistum Münster Bischof Genn nach Sturz auf dem Weg der Besserung

Bischof Felix Genn

Münster - Einen Tag nach Weihnachten stürzte Bischof Genn und brach sich dabei die linke Hand. Nach überstandener Operation hat Münsters Kirchenoberhaupt die Arbeit schon wieder aufgenommen. Von Gabriele Hillmoth


Do., 03.01.2019

Kostenlose Operation Edson ist jetzt gut zu Fuß

Freuen sich mit Edson über den Behandlungserfolg ( v.l.): Dr. Eckhard Maicher, Chefarzt der Kinder- und Neuroorthopädie, Julia Winkelhaus von der Orthopädischen Manufaktur, Dr. Sandra Zelle, Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie, und Larissa Kröll vom Friedensdorf Oberhausen.

Münster - Rennen, toben und Fußball spielen – das kann der siebenjährige Edson jetzt auch. Seine „Klumpfüße“ hat das Team der Kinder- und Neuroorthopädie im St. Franziskus-Hospital Münster korrigiert.


Do., 03.01.2019

Sternsinger sammeln für Peru Könige ziehen von Haus zu Haus

Sternsinger sind bis Sonntag in Münster unterwegs. Die Gruppen bitten in diesem Jahr um Spenden für behinderte Kinder und deren Familien in Peru. Die Mädchen und Jungen bringen außerdem den Segen mit in die Häuser.

Münster - Hunderte Sternsinger sind bis zum Dreikönigstag in Münster unterwegs. Die Mädchen und Jungen sammeln für behinderte Kinder in Peru - freuen sich aber auch über Süßes. Von Gabriele Hillmoth


Mi., 02.01.2019

Besuchsdienst für Neugeborene Jedes Kind soll wichtig sein

Amtsleiterin Anna Pohl, Brigitte Berghoff (l.), Leiterin der Fachstelle Prävention, und Simone Priggemeyer (r.) vom Team Familienbesuche präsentieren das Angebot des Jugendamtes: Der Präventionsdienst Familienbesuche bringt viele Informationen für die Eltern und Geschenke für das Neugeborene bei ihren Begrüßungsbesuchen mit.

Münster - Seit zehn Jahren bietet das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien Besuche bei Neugeborenen und ihren Eltern an. Die Besuche werden von den jungen Familien gut angenommen.


Mi., 02.01.2019

Domplatz nicht gereinigt Durch Salatreste in die Christmesse

 

Münster - Normalerweise fährt nach Abschluss eines Marktes eine Kehrmaschine über den Domplatz. Heiligabend wurde dieser Service gestrichen. Ein Fehler, denn Gottesdienstbesucher mussten über Gemüsereste steigen. Von Gabriele Hillmoth


Mi., 02.01.2019

„Vornamen-Hitliste“ des Standesamtes Mia und Felix sind besonders beliebt

Die Geburt von 6300 Kindern wurde in Münster im Jahr 2018 beurkundet. Die Vornamenswahl ist laut Standesamt sehr individuell.

Münster - Wie heißen die Neugeborenen in Münster? Das Standesamt hat jetzt eine „Hitliste“ herausgegeben. Bei den Mädchen ist der Name Mia besonders beliebt. Bei den Jungennamen gab es einen Tausch an der Spitze. Von Helmut Etzkorn


Mi., 02.01.2019

Mit dem Fahrrad zum Nordkap Mit dem Fahrrad von Münster bis zum Nordkap

Mit dem Fahrrad zum Nordkap: Mit dem Fahrrad von Münster bis zum Nordkap

Der Plattdeutsche Gesprächskreis lädt am 7. Januar zu einem Bildervortrag ein.


Mi., 02.01.2019

Sommerakademie im Kap.8 Sommerakademie für Kunstfreunde

„Ins Tal“, die Arbeit der münsterischen Künstlerin Nikola Hamacher zu „Kunst am Rand“, bleibt in Kinderhaus. Sie bereichert auf poetische Weise die Scheunenwand am Zugang zum Hof von Gut Kinderhaus.

Münster-Kinderhaus - „Kunst am Rand“ war 2018, in diesem Jahr gibt es im Kap.8 eine Sommerakademie. Von Katrin Jünemann


Mi., 02.01.2019

Serie: Im Probenraum mit... Weite Wege für den Indie-Sound

Im Probenraum 47 am Alten Güterbahnhof „zocken“ die Jungs von Hermetrik.

Münster - Fluch oder Segen? Wie es ist, wenn die Bandmitglieder nicht in derselben Stadt wohnen und man sich deshalb einmal im Monat in Münster zur Probe trifft – und welche Vor- und Nachteile das alles hat – davon kann die Band Hermetrik ein Lied singen. Von Jörn Krüßel


12001 - 12025 von 23112 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland