Do., 28.12.2017

Zufallsfund bei Rümpelfix Verloren geglaubtes Relief taucht wieder auf

Der Zufall half nach: Ein verloren geglaubtes Relief tauchte bei „Rümpelfix“ auf. Firmenchef Wolfgang Effing (l.)  überreichte den Fund Dr. Bernd Thier vom Stadtmuseum.

Münster - Der Engel mit Posaune galt nach einem Bombenangriff auf Münster als verloren. 72 Jahre nach Kriegsende taucht das Relief des Bildhauers Aloys Röhr (1887-1953) wieder auf – als Zufallsfund in der Firma „HFR Rümpelfix“.

Do., 28.12.2017

Öffnungszeiten zum Jahreswechsel Pause für Schwimmer – Stadtmuseum Neujahr geöffnet

Das Kinderhauser Hallenbad 

Münster - Weil das alte Jahr an einem Sonntag endet, herrscht zum Jahreswechsel Feiertagsruhe in der Stadt.


Do., 28.12.2017

Neuinszenierung von "Das Phanom der Oper" im MCC Halle Münsterland Multimedia-Technik im Musical

Im Zwiespalt steckt das Chormädchen Christine, deren Lage das Phantom für sich ausnutzen möchte. Das europaweit gefeierte Musical gastiert zum dritten Mal in Münster.

Münster - Die deutschsprachige musikalische Neuinszenierung, die zum 100. Geburtstags des 1910 von Gaston Leroux geschriebenen Romans „Le Fantôme de l‘Opéra“ entstand, avancierte seit 2010 zu einer der erfolgreichsten Tournee-Musicalproduktionen Europas.


Do., 28.12.2017

Stadtbahn-Plan Neue Trasse auf der Karte

Auf den Beginn einer angedachten Stadtbahntrasse zwischen Gievenbeck und Zentrum Nord (blaue Linie am linken Bildrand) zeigt Dr. Norbert Allnoch. Mit den vorhandenen Bahntrassen (blau) und dem Ausbau eines zweiten Promenadenrings (grün) ließen sich Münsters Verkehrsprobleme entschärfen, glaubt er..

Münster - Eine Bahntrasse von Münster-Gievenbeck über das Zentrum Nord in die Innenstadt – diese könnte nach Ansicht von Dr. Norbert Allnoch wirksam Entlastung für den münsterischen Verkehr schaffen. Von Dirk Anger


Do., 28.12.2017

Ursache unklar Nächtlicher Brand in Amelsbüren

Ursache unklar: Nächtlicher Brand in Amelsbüren

Münster-Amelsbüren - Auf einem abgelegenen Bauernhof an der Ottmarsbochholter Straße ist in der Nacht Feuer ausgebrochen. Noch ist unklar, wie es zu dem Brand kommen konnte. Von Helmut Etzkorn


Do., 28.12.2017

Anschlussstelle Ascheberg A1 nach zwei Unfällen wieder einspurig befahrbar

Anschlussstelle Ascheberg: A1 nach zwei Unfällen wieder einspurig befahrbar

Ascheberg - Nach zwei Unfällen am Donnerstagmorgen hat die Autobahnmeisterei die A1 an der Anschlussstelle Ascheberg in Richtung Dortmund einspurig wieder freigegeben. Von Anne Koslowski


Do., 28.12.2017

Feuerwerksverkauf startet Raketen verdrängen Mini-Knaller

Vorbereitung auf den großen Ansturm: Silke Koslowski und Dennis Kaminski sortieren im Marktkauf Gievenbeck das Raketen- und Böllersortiment, heute beginnt der Verkauf.

Münster - Ab Donnerstag und bis einschließlich Samstag darf Feuerwerk verkauft werden. Der Handel rüstet sich und freut sich auch in Münster auf hohe Umsätze mit Böllern und Raketen. Besonders die schussstarken Batteriefeuerwerke sind gefragt. Von Helmut P. Etzkorn/dpa


Do., 28.12.2017

„Holiday on Ice“ 2017 Die Eiszeit kann beginnen

In Handarbeit werden die sogenannten Traversen in die Halle gebracht und unter das Dach befördert. Zusammengerechnet werden 450 Meter unter der Decke hängen, um Lampen und Lautsprecher zu halten.

Münster - Lampen, Lautsprecher und Pyrotechnik: Bevor die Premiere von „Holiday on Ice“ über die eisglatte Bühne gehen kann, ist viel Arbeit nötig. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Von Anna Spliethoff


Mi., 27.12.2017

Lange vor Beginn gab es beim Weihnachtsoratorium keine Stehplätze mehr Dom war mehr als voll

Selbst der große Dom konnte die Massen nicht fassen, die sich am zweiten Weihnachtsfeiertag dort das Weihnachtsoratorium anhören wollten.

Münster - Wenn der Rang einer Aufführung an der Publikumsresonanz bemessen werden kann, gehörte das Weihnachtskonzert der Chöre am Dom und des Santini-Kammerorchesters, die am zweiten Weihnachtsfeiertag die Kantaten I bis III aus Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium intonierten Von Stefan Herkenrath


Mi., 27.12.2017

Lars von Danwitz lebt als Erasmus-Student in der Türkei Studium im Land der Gegensätze

Lars von Danwitz (r.), hier mit zwei Kommilitonen, studiert derzeit an der Yaşar Üniversitesi in Izmir, das im Hintergrund des Bildes zu sehen ist.

Münster - Die Türkei und speziell Istanbul waren vor nicht allzu langer Zeit beliebte Erasmus-Ziele Studierender aus Münster. Der Putsch-Versuch 2016 hat das geändert. Lars von Danwitz ist trotzdem in die Türkei gegangen – und ist begeistert. Von Björn Meyer


Mi., 27.12.2017

Volle Innenstadt am Tag nach dem Fest Mehr als eine Umtausch-Rallye

Volle Innenstadt am Tag nach dem Fest: Mehr als eine Umtausch-Rallye

Münster - Nach den Weihnachtsfeiertagen strömten am Mittwoch Tausende in die Innenstädte, um die wirklich passenden Geschenke zu erwerben oder einzutauschen. Die Händler sprachen von einem der umsatzstärksten Tage des Jahres. Ein Lagebericht aus Münster. Von Karin Höller


Mi., 27.12.2017

Chiaroscuro sang Weihnachtsoratorium von Oskar Wermann Hörenswerter Ausflug in die Spätromantik

Das Weihnachtsoratorium  von Oskar Wermann stellte der Chor Chiaroscuro am zweiten Weihnachtstag in der Kapuzinerkirche vor – eine Premiere in Münster.

Münster - Eine echte Rarität hat der Chor Chiaroscuro für sein Konzert am zweiten Weihnachtstag einstudiert: das Weihnachtsoratorium von Oskar Wermann, eine Premiere in Münster. Entsprechend riesig war das Interesse, sodass schnell noch zusätzliche Stühle neben die vollen Kirchenbänke im Kapuzinerkloster gestellt wurden. Von Brigitte Heeke


Mi., 27.12.2017

Katholikentag 2018 Kein Urlaub für die Stadtverwaltung

 

Münster - Während des Deutschen Katholikentages vom 9. bis 13. Mai in Münster gibt es für viele Mitarbeiter in der Stadtverwaltung eine allgemeine Urlaubssperre. Von Helmut Etzkorn


Mi., 27.12.2017

Täter drückten Kellerfenster ein Heimkehrer vertreiben Einbrecher

 

Münster - Als Heiligabend die Bewohner einer Wohnung an der Habichtshöhe im Geistviertel nach Hause kamen, gelang es ihnen, Einbrecher zu verscheuchen.


Mi., 27.12.2017

Loch für Tiefgarage ausgehoben Mehr Parkraum am Clemenshospital

Die Grube für die Neubaumaßnahme am Clemenshospital ist ausgehoben, jetzt beginnen die Hochbauarbeiten.

Münster - Das Ziel des Neubaus am Clemenshospital ist es, mehr Raum für moderne Medizin, Pflege, Bildung, Aufenthalt und Platz für die Entlastung der Anwohner durch Parkfläche in der Tiefgarage zu schaffen, heißt es in einer Pressemitteilung. Insgesamt entstehen drei unterirdische und sieben oberirdische Etagen.


Mi., 27.12.2017

Institut für Theologie und Politik ermutigt Gemeinden Am Kirchenasyl festhalten

Institut für Theologie und Politik ermutigt Gemeinden: Am Kirchenasyl festhalten

Münster - In einer Stellungnahme hat das Institut für Theologie und Politik in Münster angesichts der aktuellen Asylpolitik Kir­chen­gemeinden vor Weihnachten ermutigt, an der Praxis des Kir­chen­asyls festzuhalten.


Mi., 27.12.2017

Jugendorchester Havixbeck spielt Freitag in St. Stephanus „Ding! Dong! Merrily o High“

Das ausgezeichnete Jugendorchester Havixbeck unter Leitung von Rainer Becker gastiert am Freitag in St. Stephanus.

Münster - Zum Weihnachtsfest gestaltet das Jugendorchester Havixbeck unter der Leitung von Dirigent Rainer Becker am Freitag (29. Dezember) um 19.30 Uhr ein etwa einstündiges, festliches und besinnliches Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche St. Stephanus in der Aaseestadt. Das Orchester präsentiert in diesem Jahr Musik aus Großbritannien und wird dabei vom Organisten Simon Brüggeshemke unterstützt.


Mi., 27.12.2017

Hansa-Berufskolleg sammelt Spenden für „Pan y Arte“ Knuspern für den guten Zweck

Ins Knuspercafé zugunsten von „Pan y Arte“ lud im Dezember das Hansa-Berufskolleg ein.

Münster - Bereits eine Woche vor Weihnachten startete das Hansa-Berufskolleg mit seinem Knuspercafé die erste von mehreren Benefizaktionen zugunsten des münsterischen Vereins  „Pan y Arte“.


Mi., 27.12.2017

Overberg-Kolleg verabschiedet Abiturienten Lohn für eine Zeit voller Gemeinsamkeiten

Verständlich gut gelaunt, aber auch etwas wehmütig erlebten die Abiturienten ihren letzten Schultag.

Münster - Unter dem Motto „Wir haben (viel zu wenig) Zeit“ verabschiedete das Overberg-Kolleg, das Weiterbildungskolleg des Bistums Münster, die Abiturienten des Abiturjahrgangs 2017.2 feierlich in die lang ersehnte Freiheit.


Mi., 27.12.2017

Vorbereitungen für Holiday on Ice Die Eismacher

Bereits Tage vor der Premiere starteten die Vorbereitungen für Holiday on Ice. Die Show wird ab Donnerstag für fünf Tage in Münster gastieren.

Münster - Für insgesamt elf Aufführungen der Show „Holiday on Ice“ in Münster bedarf es enormer Vorbereitungen. Wir waren mal ein paar Stunden dabei. Von Andreas Hasenkamp


Di., 26.12.2017

Verkaufsoffener Heiligabend „Wenn auf ist, komme ich“

Im Vorfeld war der verkaufsoffene Sonntag an Heiligabend hitzig diskutiert worden. Als sich die Chance dann bot, kamen aber auch viele Kunden, die die Maßnahme eigentlich abgelehnt hatten.

Münster - Viele fanden die Regelung unnötig, trotzdem herrschte an den Supermarktkassen reger Betreib – auch weil einige kamen, die das ursprünglich gar nicht wollten. Von Maria Conlan


Di., 26.12.2017

Kritische Töne von Bischof Genn Weihnachtsbotschaft in einer Welt des Unfriedens

Zahlreiche Gläubige feierten auch am 1. Weihnachtstag die Heilige Messe mit Bischof Dr. Felix Genn im Dom.

Münster - Bischof Dr. Felix Genn hat im Weihnachtshochamt eine Parallele zwischen der Geburt Christi im Stall von Bethlehem und der Situation heutiger Flüchtlinge gezogen. Er plädierte dafür, Wege zu finden, damit niemand in Not abgewiesen werden müsse.


Di., 26.12.2017

Weihnachtsgottesdienste in den Evangelischen Gemeinden „Ein offener Stall gegen eine geschlossene Gesellschaft“

Drei kleine Engelchen waren beim Krippenspiel im Familiengottesdienst Heiligabend in der Apostelkirche zu Gast.

Münster - Die Friedensbotschaft von Weihnachten verglich der stellvertretende Superintendent Uwe Völkel mit den heutigen Heilsversprechen politisch Verantwortlicher. Kritische Töne gab es in vielen Heiligabend-Gottesdiensten der Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises.


Di., 26.12.2017

Fahrzeugaufbrüche in der Nacht Lenkräder und Navis im Fokus

Ermittler Ralf Bleeck (r.) zeigt einem Kollegen sichergestellte Navi-Bauteile nach Autoaufbrüchen in Münster.

Münster - Kaum eine Woche vergeht, ohne neue Schlagzeilen über aufgebrochene Autos in Münster. Meist sind es teure BMW-Modelle, aus denen Navis und Lenkräder fachgerecht ausgebaut wurden. Von Helmut P. Etzkorn


12451 - 12475 von 17162 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland