Do., 28.09.2017

Freiwilligenagentur jetzt auch in der Stadtbücherei Ab in die Mitte

Die Freiwilligen Jan Kaßner (vorne, v.l.) und Dr. Linde Eck stellen an jedem Mittwoch die Freiwilligenagentur vor. Darüber freuen sich (hinten, v.l.): Andrea Evers, Martina Kreimann und Andrea Kreuzheck.

Münster - Die Freiwilligenagentur expandiert. Ab sofort gibt es an jedem Mittwoch ein Beratungsangebot in der Stadtbücherei. Von Klaus Baumeister

Do., 28.09.2017

Angeklagter leidet unter schizophrenen Psychose Vom Erpressungsvorwurf freigesprochen

 

Münster - Der 47-jährige Mann aus Münster, der sich wegen mehrerer Straftaten vor dem Landgericht verantworten musste, bleibt auf freiem Fuß: Nach zwei Verhandlungstagen sprach das Gericht den Angeklagten vom Vorwurf der schweren räuberischen Erpressung frei. Im Fall der Anklage wegen Sachbeschädigung, konnte der an einer schizophrenen Psychose erkrankte Mann nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Von Hans-Erwin Ewald


Do., 28.09.2017

Mehr Action bei der Kegelparty 2.0 Gib mir die Kugel, Baby

Heizt wie schon im Vorjahr erneut bei der Kegelparty 2017 ein: Party-Pilot und Spaßgarant Axel Fischer.

Münster - Noch mehr „Aktion“ und ein Line-up, das es in sich hat, bietet die „Kegelparty 2.0“ für Feierwütige. Das verspricht die Halle Münsterland als Organisatorin des Events in einer Pressemitteilung. Das Programm steht, und Top-Act Axel Fischer hat vielleicht sogar eine Premiere in petto.


Do., 28.09.2017

Sieger mit viel Engagement Handwerkskammer Münster zeichnet beste Nachwuchskräfte der Region aus

Die Sieger des Leistungswettbewerbs der Handwerkskammer Münster bekamen am frühen Donnerstagabend im Rahmen einer Feierstunde im Bildungszentrum ihre Urkunden überreicht.

Münster - „Zukunft kommt von Können“ – für diesen Handwerks-Slogan stehen die 41 Siegerinnen und Sieger im diesjährigen Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks im Kammerbezirk Münster. Sie wurden am Donnerstag bei der Schlussfeier des freiwilligen Berufswettbewerbs im Handwerkskammer-Bildungszentrum in Münster geehrt.


Do., 28.09.2017

Placebotheater präsentiert fantasiereiche Europashow Man trinkt Tee in York

Auch um die Annäherungen zwischen den Partnerstädten Münster, York und Kristiansand drehte sich die Europashow des Plabebotheaters.

Münster - Ein Auftakt zum Städtepartnerschafts-Jubiläum Münsters mit York und Kristiansand war am Mittwochabend die „Europashow“ mit dem Placebotheater im LWL-Landesmuseum für Kunst und Kultur. Von Andreas Hasenkamp


Do., 28.09.2017

Szusza Bánk liest beim Literaturverein Gelesenes wird Gelebtes

Szusza Bánk las aus ihrem Briefroman, in dem Annette von Droste-Hülshoff ungeahnte Präsenz genießt.

Münster - Hoher Ton, Emotionalität und Innenschau – „im Briefroman ist alles möglich“, sagt Szusza Bánk. Deshalb habe sie sich für diese Form entschieden. „Schlafen werden wir später“ umfasst rund 200 Briefe auf 700 Seiten, die einen Zeitraum von drei Jahren abdecken. Von Helmut Jasny


Do., 28.09.2017

Skulptur-Projekte 2017: „Not Quite Under Ground“ von Michael Smith Der Zapfenstreich ist nicht das Letzte

Der Mensch ist nie zu alt, um sich tätowieren zu lassen – findet offenbar auch dieser Kunde hier. Das Skulptur-Projekt von Michael Smith hat viele Senioren animiert, sich eines der vorgegebenen Motive (kl. Bild) stechen zu lassen.

Münster - Das englische Wort „Tattoo“ bedeutet „Zapfenstreich“, also ein letzter Akt des Abgangs, der finale Paukenschlag, Das endgültige „Tröööt“. Für Michael Smith ein Fanfarenstoß. Denn mit 66 Jahren fängt für den Künstler (Jahrgang 1951) aus den USA das Leben erst an. Sein Skulptur-Projekt für Menschen ab 65 Jahren heißt „Not Quite Under Ground“. Von Gerhard H. Kock


Do., 28.09.2017

„Münster sieht gelb“ Jubeln wie die Profis

Groß war der Jubel bei der Klasse 4b der Pötterhoekschule: Der Pokal wurde strahlend in die Höhe gereckt.

Münster - Jubelgeschrei, Kinder fallen sich in die Arme, dann stemmen sie einen Pokal in die Höhe: Ausnahmezustand herrschte in der Pötterhoekschule. Die Klasse 4b hat den Malwettbewerb der Aktion „Münster sieht gelb“ gewonnen. Von Anna Spliethoff


Do., 28.09.2017

Raub am Grünen Winkel Radfahrer entreißt Seniorin die Handtasche

 

Münster - Ein Unbekannter raubte einer 77-Jährigen am Mittwoch gegen 12.30 Uhr am Grünen Winkel die Handtasche.


Do., 28.09.2017

TEDx und Konstruktiver Journalismus Ideen durch ein Schlüsselloch pressen

Gründerpartner Han Langeslag (l.) half Maren Urner bei ihren Vorbereitungen auf die TEDx-Auftritte.

Münster - TEDx und Konstruktiver Journalismus haben einige Parallelen: Beide möchten interessante und kreative Ideen publik machen und Menschen vorstellen, die sich für eine bessere Welt einsetzen. Außerdem sind Redner beziehungsweise Autoren auf 18 Minuten Redezeit (TEDx) und angestrebte maximale Lesezeit (Perspective Daily) begrenzt. Von Maria Conlan


Do., 28.09.2017

TEDx-Münster: Spannende Darstellungen mit Tiefgang und Witz Gefühle und Schokolade mit Mehlwürmern

Die TEDx-Sprecher, die im Schloss ihre spannenden Ideen vorstellten.

Münster - Anregende, spannende, unterhaltsame sechs Stunden zum Thema ZeitenWende – das war TEDxMünster 2017. Es ging um Gefühle und Schokolade mit Mehlwürmern, interkulturelle Kommunikation und Werbung der Zukunft, begeisternde Opernwelt und Zukunftsaussichten in Sachen Digitalisierung.


Do., 28.09.2017

Musikmesse „create & connect“ Familientreffen der Popmusik

Vor allem an junge Bands richtet sich die Musikmesse mit zahlreichen Workshops und Podien.

Münster - Ob Punk, Reggae oder Pop: Junge Bands leben für ihre Musik. Sie opfern ihr letztes Geld für den neuen Verstärker, proben in der eigens für ihre Zwecke hergerichteten Garage und geben alles für den Moment auf der Bühne. Genau diese – meist sehr jungen – Bands unterstützt das landesweite Förderprojekt „create music NRW“.


Do., 28.09.2017

Ex-Jupiter-Jones-Sänger Nicholas Müller als Buchautor Die Angst beherrschen

Blickt zuversichtlich in die Zukunft: Nicholas Müller hat seine Angststörung gut im Griff.

Münster - Mit dem Song „Still“ stürmte Nicholas Müller als Frontsänger der Band „Jupiter Jones“ 2011 die Charts. Zu dem Zeitpunkt litt der heute 35-Jährige schon unter einer schweren Angststörung. Vier Jahre später verließ er die Band, machte eine Therapie. In einem Buch rechnet Nicholas Müller mit der Krankheit ab. Mit unserem Redaktionsmitglied Anna Spliethoff sprach er über Erlebtes und die Zukunft.


Do., 28.09.2017

Platzverweis für Boule-Spieler Ordnungsamt vertreibt Rentner von Spielplatz

Notgedrungen sind die sechs Boule-Spieler vom Museumspark auf den Platz vor dem Mahnmal an der Westfalenstraße ausgewichen. Doch so einfach wollen sie ihren angestammten Platz nicht aufgegeben.

Münster-Hiltrup - Bizarrer Boule-Streit in Münster: Der eigentlich als sehr harmlos geltende Sport erhitzt die Gemüter. Am Dienstag gipfelte der Konflikt um eine Bahn im Stadtteil Hiltrup in einem Platzverweis durch das Ordnungsamt. Der Grund? Sie sind schlichtweg zu alt. Von Michael Grottendieck


Do., 28.09.2017

Kaufleute von der Windthorststraße haben Pläne „Wir gehören auch zur Stadt“

Es gibt viele Ideen für die „mittlere Windthorststraße“ zwischen Promenade und Stubengasse. Kaufleute wie Wolfgang Nietan (v.l.), Andrea Wommelsdorf, Gerlinde Harink-Salamon und Jürgen Salamon meinen, dass auch mit kleinen Dingen wie die Fotoausstellung einiges erreicht werden kann.

Münster - Die „mittlere Windthorststraße“ zwischen Promenade und Stubengasse glänzt durch inhabergeführte Betriebe. Die Kaufleute haben viele Ideen. Von Gabriele Hillmoth


Do., 28.09.2017

Neuer Service der Stadt Am Computer zum Baugrundstück

Neuer Service der Stadt: Am Computer zum Baugrundstück

Münster - Ein neuer Service des städtischen Amtes für Immobilienservice unterstützt Bauwillige bei der Bewerbung um ein städtisches Grundstück. Mehr noch: Der gesamte Prozess von der Bewerbung bis zur Vergabe des Baugrunds nach familienfreundlichen Aspekten läuft online über das Stadtportal und kommt nahezu ohne Papier aus, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.


Do., 28.09.2017

Kommentar Skulptur-Projekte 2017: Eine museale Ausstellung

Kommentar: Skulptur-Projekte 2017: Eine museale Ausstellung

Eines vorneweg: Dass die Skulptur-Projekte 2017 mit teilweise aufwendigen Arbeiten bei vergleichsweise knappem Budget und naturgemäß oft schwierigen Künstlern in dieser Qualität zustande gekommen sind – dafür gebührt dem Team unter der künstlerischen Leitung von Kasper König Respekt und Anerkennung. Von Gerhard H. Kock


Do., 28.09.2017

50 Jahre Beat-Weltmeister Dandy’s lassen die Golden Sixties aufleben

Die Dandy’s treten am 14. Oktober im Jovel-Club auf und erinnern daran, dass sie vor 50 Jahren den Beat-Weltrekord geknackt haben.

Münster - Vor 50 Jahren stellten die Dandy´s einen neuen Weltrekord im Dauerbeat aus. Deshalb geben sie am 14. Oktober ein Jubiläumskonzert im Jovel-Club.


Do., 28.09.2017

Kneipp-Saison endet Der Gesundheit zuliebe

Martin Kerkhoff erfrischt sich mit einem kurzen Armbad im Cohaus-Vendt-Stift, während Inge Möbius auf dem Barfußpfad die Reflexzonen unter ihren Füßen massiert.

Münster - Armtauchbecken. Kräuterspirale oder Barfußpfad – was Pfarrer Sebastian Kneipp auf den Weg gebracht hat, tut Körper und Geist gut. Der Kneipp-Verein Münster weiß den Wasserdoktor zu schätzen. Am 12. Oktober endet die Saison im Meckmannshof. Von Maria Meik


Do., 28.09.2017

Baustelle der Stadtwerke Bremer Straße bleibt noch eine Woche einspurig

Weiterhin ein Nadelöhr: An der Bremer Straße wird noch bis zum 6. Oktober gearbeitet.

Münster - Für Pendler ist die Baustelle an der Bremer Straße ein besonderes Ärgernis. Nur einspurig geht es am Hamburger Tunnel vorbei. Doch ein Ende ist in Sicht. Von Anna Spliethoff


Do., 28.09.2017

Frankreichtag in der Bezirksregierung Deutsch-französische Begegnungen

Sie laden zum Frankreichtag ein (v.l.): Inge Schuth und Helga Reuter, Vorsitzende und 2. Vorsitzende der Deutsch-Französischen Gesellschaft, Peter Mirsemann, Vorsitzender des Partnerschaftskomitees Hiltrup-Beaugency und Anja Terhorst vom Internationalen Büro.

Münster - Wer schon immer mehr über deutsch-französische Begegnungen in Münster erfahren wollte, kann sich am Samstag (30. September) in der Bezirksregierung am Domplatz über „les acteurs“ vor Ort informieren. Ein „Frankreichtag“ bietet dort zugleich Vereinen und Organisationen, die sich in Münster für die deutsch-französischen Beziehungen engagieren, Gelegenheit zur Präsentation ihrer Arbeit.


12476 - 12500 von 15632 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung