Fr., 22.12.2017

Hito Steyerl thematisiert in der Kunsthalle Münster Macht und Ohnmacht Freiheit in Fesseln

Hito Steyerl geht in ihrem Video „Lovely Andrea“ (2007) ihrer eigenen Vergangenheit nach und verknüpft sie mit politischen und gesellschaftlichen Fragen. Die Antwort auf die Frage eines Mannes, worum es in ihrem Film geht, bleibt sie schuldig.

Münster - In der „MeToo“-Debatte über Übergriffe gegen Frauen geht es nicht um Sex, es geht um Macht. Männliche Macht. Und weibliche Ohnmacht der vergangenen Jahrzehnte. Das Video „Love­ly Andrea“ (2007) nimmt nicht dezidiert Männer in den Blick, es fasst das Thema weiter, politischer. Von Gerhard H. Kock

Fr., 22.12.2017

Klagen über das Wetter Endspurt auf den Weihnachtsmärkten

Emailleur Georg Evers (r.) ist zufrieden mit der diesjährigen Weihnachtsmarktsaison. Nächstes Jahr möchte er nach Münster zurückkehren. Auch Töpferin Uta Schmies-Hartmann (kleines Foto) zieht eine positive Bilanz.

Münster - Unterm Strich sind die meisten Händler auf den fünf Weihnachtsmärkten in Münster mit ihrer Saison zufrieden. Der Countdown läuft. Von Gabriele Hillmoth


Fr., 22.12.2017

Studentenwohnungen am Gasometer Gute Chancen für Verlängerung von Mietverträgen

Von außen gestrichen und von innen renoviert wurde das Haus am Köhlweg, in dem die Studenten Marian Mashayekhi (r.) und Marcel Geller wohnen. Mieter der Siedlung würden sich auch im größeren Kreis zum Thema austauschen, sagen sie.

Münster - Können sie noch bleiben oder nicht? Sie würden gerne, auch über das Ende ihres Mietvertrages am 31. März 2018 hinaus. Obwohl dann Schluss sein soll mit dem studentischen Wohnen am Köhlweg, wie auch am Torminweg. Weil die ehemaligen Briten-Häuser dann vielleicht schon verkauft sind. Von Klaus Möllers


Do., 21.12.2017

Aus dem Alltag mit der Krankheit „Herr Krebs muss weg!“

Auch Simon Schlattmann, Geschäftsführer des Familienhauses, hat an dem Buch mitgewirkt.

Münster - „Alles in jedem Moment. Kinder und Jugendliche erzählen von ihrem Leben mit Krebs“ heißt ein neues Buch aus dem Verlag Aschendorff. Darin schildern die Autoren Eindrücke von der Gefühls- und Erfahrungswelt krebskranker Kinder.


Do., 21.12.2017

UKM kooperiert mit Olympiastützpunkt Therapie für Top-Athleten

Freuen sich über die neue sportmedizinische Partnerschaft: Ulrich Vetter (r.), Olympiastützpunkt Westfalen/Leiter Standort Warendorf, und Prof. Stefan-Martin Brand, Direktor des Institut für Sportmedizin am UKM.

Münster - Medizinische Spitzenversorgung für Westfalens Top-Athleten: Das Institut für Sportmedizin am UKM (Universitätsklinikum Münster) ist nun offizieller Kooperationspartner des Olympiastützpunkt Westfalen (OSP).


Do., 21.12.2017

Schrägstrichtheater zeigt „spiel dich frei!“ Mit Begeisterung überschüttet

Die „Aktion Mensch“ fördert die Arbeit des Schrägstrichtheaters.

Münster - Ein kleiner roter Luftballon surrt zum alten UFA-Welthit: „Kauf’ Dir einen bunten Luftballon!“, der elegant aus den Tasten des Pianisten Jakob Reinhardt fließt. Die junge Schauspielerin, die den Luftballon so zauberhaft zum Schwingen und Klingen bringt, ist geistig behindert. Sie gehört zum Ensemble des Schrägstrichtheaters, das aus Menschen mit und ohne Behinderung besteht. Von Heike Eickhoff


Do., 21.12.2017

Sicherheitskonzept auf dem Weihnachtsmarkt Weihnachtsstimmung trotz Polizeipräsenz

„Meine Leute haben bei elenden Bedingungen einen guten Job gemacht“, sagt Polizeipräsident Hajo Kuhlisch, der zum Ende der Weihnachtsmarkt-Saison das Gespräch mit den Beamten an den Sperrstellen – wie hier am Prinzipalmarkt – suchte. Rechts Hauptkommissar Gerd Brandt.

Münster - Das aufwendige Sicherheitskonzept von Stadt und Polizei rund um die innerstädtischen Weihnachtsmärkte ist nach Meinung der Behörden aufgegangen. Trotz des massiven Polizeieinsatzes sei die „vorweihnachtliche Ausstrahlung der Stadt erhalten geblieben“, so Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer. Von Helmut P. Etzkorn


Do., 21.12.2017

Ivan Dubrovin dreht „Willkommen im Fernsehen“ Komparsen gesucht

Ivan Dubrovin geht aufs Hittorf-Gymnasium und dreht seit Jahren Filme.

Münster - Der 17-jährige Regisseur Ivan Dubrovin, bekannt durch seinen Film „Just a game“, der beim münsterischen Filmfestival 2014 präsentiert wurde, hat bereits über 30 Filme gedreht. Der junge Filmemacher und Schüler des Wilhelm-Hittorf-Gymnasiums ist während der Jahreswende wieder im Einsatz. Ivan dreht in Münster seinen neuen Film „Willkommen im Fernsehen“. Von Daria Berezhnitskaya


Do., 21.12.2017

Gymnasien werden einheitlich agieren Flächendeckendes Comeback für G9 in Münster

Nicht nur das Geschwister-Scholl-Gymnasium, sondern alle Gymnasien Münsters wollen G9 wieder einführen.

Münster - Offiziell ist es noch nicht, doch nach Informationen unserer Zeitung sieht es danach aus, als würden sich alle Schulen im Sommer zu einer Rückkehr zu G9 bekennen. Von Björn Meyer


Do., 21.12.2017

Stromausfall betraf mehr als 10 000 Haushalte Die dunkle Stunde im Norden

Am Germania Campus waren, das zeigen die Fotos (o. und r.), nicht alle Gebäude vom Stromausfall betroffen. Allerdings mussten einige Verkehrsteilnehmer hinter geschlossenen Schranken warten. Andere standen in Kinderhaus an dunklen Kreuzungen, denn auch die Ampeln hängen am gleichen Stromnetz, an dem auch die Haushalte angeschlossen sind.

Münster - Ihre Weihnachtsbeleuchtung können die Münsteraner getrost einschalten, auch wenn der defekte Großtransformator erst nach den Feiertagen repariert wird. Von Björn Meyer, Julie Milch


Do., 21.12.2017

Giraffenbulle zieht in die Niederlande Rocky verlässt den Allwetterzoo

Christoph Metzelders Patentier, Giraffenbulle Rocky, verlässt den Allwetterzoo.

Münster - Giraffenbulle Rocky, der am 29. Dezember 2014 im Allwetterzoo Münster geboren ist, lebt nun in einer Junggesellengruppe im Zoo Beekse Bergen, Niederlande.


Do., 21.12.2017

Feuerwehr gibt Tipps zu Kerzen, Küche und Co. Für sichere Weihnachtstage

Damit der Weihnachtsbaum nicht in Brand gerät, gibt die Feuerwehr Münster Tipps.

Münster - Zum Weihnachtsfest gehört der geschmückte Baum ebenso dazu wie gutes Essen und Geschenke. Damit der Tannenbaum sein grünes Kleid möglichst lange behält und die Feiertage in aller Ruhe verlaufen, gibt Münsters Feuerwehr einige Tipps rund um den Baum im Wohnzimmer – und den Festtagsbraten in der Küche.


Do., 21.12.2017

NGG fordert Kurswechsel in Rentenpolitik Altersarmut wächst

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten setzt sich für einen Kurswechsel in der Rentenpolitik ein.

Münster - NGG-Geschäftsführer Helge Adolphs nennt aktuelle Zahlen des Statistischen Landesamts zur Grundsicherung einen „Weckruf“ und fordert einen Kurswechsel in der Rentenpolitik.


Do., 21.12.2017

Verein „Sternenland“ Wegbegleiter in der Trauer

Rote Sterne weisen den Weg: Die Mitarbeiter von Sternenland (v. l.), Prof. Dr. Klaus Lüdicke, Renate Eckart vom Vorstand und Trauerbegleiterin Ragna Vahlhaus, unterstützen Familien bei einem Todesfall.

Münster - Wenn Kinder ein Elternteil oder ein Geschwisterkind verlieren, liegt ein langer Weg der Trauerverarbeitung vor ihnen. In Münster hilft dabei der Verein „Sternenland“. Von Anna Spliethoff


Do., 21.12.2017

Interview mit „Flash Forward“ Statements für Solidarität

Flash Forward kommen mit ihrem aktuellen Album „Revolt“ jetzt nach Münster: mitreißende Hymnen und neu gewonnene Tiefgründigkeit.

Münster - Flash Forward gibt es bereits seit sieben Jahren. Die Band aus Wesel hat gerade ihr fünftes Album „Revolt“ veröffentlicht. Ihre Mischung aus Punk, Pop und Emo gibt es am 25. Januar im Sputnik-Café zu bewundern. Von Carsten Vogel


Do., 21.12.2017

Am KÜ in Gelmer Umleitung für den Kanal ist fast fertig

Am KÜ in Gelmer: Umleitung für den Kanal ist fast fertig

Münster - Ab 2019 wird es erstmals in der Geschichte des Dortmund-Ems-Kanals eine 1,6 Kilometer lange Umleitungsstrecke für die Schifffahrt geben. Bei Gelmer muss die Kanalüberführung (KÜ) über die Ems erneuert und durch einen Doppeltrog ersetzt werden. Von Helmut Etzkorn


Do., 21.12.2017

Universitätsgesellschaft unterstützt acht Projekte Rekordsumme für die WWU

Mehrere Rektoratsmitglieder und der Vorstandsvorsitzende der Universitätsgesellschaft, Dr. Paul-Josef Patt (vordere Reihe, r.), beglückwünschten die Vertreter der Förderprojekte.

Münster - Die Universitätsgesellschaft fördert im nächsten Jahr acht Projekte der Uni Münster. Dafür stellt sie 50 500 Euro zur Verfügung, unter anderem je 15 000 Euro für „Math-Bridges-Camp 2018“ und „mensch.musik.festival“.


Do., 21.12.2017

Angelika Ober führt seit zwei Jahrzehnten mit dem Boulevard Münster ihr eigenes Theater „Ich will noch lange dabeibleiben“

Die Perle Anna war im Dezember 1997 das erste Stück im eigenen Theater von Angelika Ober.

Münster - Es gibt nur eines, was Angelika Ober an diesem Morgen tüchtig die Stimmung verhagelt. Ihr Anruf bei der Stadt Münster. Von Petra Noppeney


Do., 21.12.2017

Glühweinbecher auf den Weihnachtsmärkten Viele Tassen – aber nur eine mit Jahreszahl

Glühweinbecher auf den Weihnachtsmärkten: Viele Tassen – aber nur eine mit Jahreszahl

Münster - Auf dem Aegidii-Weihnachtsmarkt sind die Glühweinbecher rot und bauchig, auf dem Giebelhüüskesmarkt an der Überwasserkirche rot und länglich. Bei St. Lamberti sind sie weiß, am Kiepenkerl blau. Die Glühweinbecher auf dem Weihnachtsmarkt im Rathausinnenhof tanzen allerdings aus der Reihe. Von Martin Kalitschke


Do., 21.12.2017

Brandstiftung Einbrecher legten Feuer in Zollamt

Brandstiftung: Einbrecher legten Feuer in Zollamt

Münster - Den Brand im Hauptzollamt an der Eulerstraße am vergangenen Samstag haben nach Erkenntnissen der Polizei Einbrecher gelegt.


Do., 21.12.2017

Klaus Prpitsch stiftet dem Bistum 300 wertvolle Buch-Nachdrucke Quer durch die Buchmalerei

Klaus Prpitsch (r.) hat seine Sammlung an das Bistum Münster gestiftet. In Empfang genommen wurden die Bücher von (v.l.) Dr. Udo Grote, Elisabeth Maas, Dr. Heinz Mestrup und Dr. Peter Behrenberg.

Münster - Rund 300 Faksimiles hat Klaus Prpitsch gesammelt, sakrale wie profane Handschriften aus der Zeit von der Spätantike bis zum 18. Jahrhundert. Nun stiftete er sie dem Bistum Münster.


Mi., 20.12.2017

Fulminantes Gesprächs-Konzert „Doktor Faustus“ im Theater Manns Beethoven

Unter den Augen von Thomas Mann: Dieter Borchmeyer (l.) und Gerold Huber, der die letzten zwei Beethoven-Sonaten spielte und eine deutsche Uraufführung von Richard Wagners Klavierauszug der Neunten.

Münster - „Der gespenstische Grundton meines Lebens“ – so bezeichnete Richard Wagner die reinen Quinten aus dem Beginn von Beethovens Neunter. Schon als 17-Jähriger hatte er eine Klavierfassung zu vier Händen erstellt. Sein Auszug für zwei Hände wurde vom Schott-Verlag nicht gedruckt und ruhte bis 1990 im Verborgenen. Nun lag er im Kleinen Haus auf dem Flügel. Von Arndt Zinkant


Mi., 20.12.2017

Suppenküche in Rumänien Nadrag – ein Ort ohne Zukunft

Bernhard Balsliemke  (r., stehend) hat sich bei seinem jüngsten Besuch in Nadrag in Rumänien einen Eindruck von der Arbeit in der Suppenküche verschafft.

Münster - Warme Winterkleidung und Decken hat die Interessengemeinschaft „Hilfe für Nadrag“ nach Rumänien gebracht – und sich vor Ort einen Eindruck verschafft.


Mi., 20.12.2017

Dieter Schönfelder geht in den Ruhestand Streiter für die offene Jugendarbeit

Stellen sich zum Abschiedsfoto: Kollegen und Wegbegleiter um Dieter Schönfelder (3.v.l.).Uwe Völkel und Dr. Jens Dechow.

Münster - In einem festlichen Gottesdienst und anschließendem Empfang wurde jetzt Dieter Schönfelder, Geschäftsführer des Jugendreferates im Evangelischen Kirchenkreis Münster, nach 36 Jahren Dienst in den Ruhestand verabschiedet, heißt es in einer Pressemitteilung.


12976 - 13000 von 17630 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland