Fr., 22.09.2017

„Trennung für Singles“ im Boulevard Münster „Allein die Sprache ist Gold“

Angelika Ober und Magnus Heithoff haben es sich in der Kulisse des neuen Stückes bequem gemacht. Was es mit den Büchern auf sich hat, wird nicht verraten.

Münster - Das soll es ja geben: Ein Paar lebt erst seit einem Monat zusammen – und dann merkt er plötzlich, dass er sich vergaloppiert hat. Alles, was er bisher an ihr mochte – die Art, wie sie trinkt, die Art, wie sie gähnt – geht ihm von jetzt auf gleich furchtbar auf die Nerven. Was also tun, um die Partnerin schnellstmöglich loszuwerden? Von Petra Noppeney

Fr., 22.09.2017

Gorbatschow in Münster Auf ein Bier in der Düesbergklause

Auf ein Bier waren Michail Gorbatschow (vorne l.) und Jürgen Möllemann (2.v.r.) in der „Düesbergklause“. Mit dabei waren auch Manfred Erdenberger vom WDR (r.), Carola Möllemann-Appelhoff (l.) und Raissa Gorbatschowa (2.v.l.).

Münster - Viele Gäste hat Wilhelm Hölscher in fast 30 Jahren als Wirt der „Düesbergklause“ bedient. Einer ist ihm besonders im Gedächtnis geblieben: Michail Gorbatschow. Von Anna Spliethoff


Fr., 22.09.2017

Aktionstag am 7. Oktober Die Gesundheit der Seele im Blick

Die seelische Gesundheit steht im Zentrum. Ulrich Hohenbrink (r.) hat den Tag organisiert. Unterstützung gibt die Sparkasse, hier vertreten durch Ralf Weckermann.

Münster - Depressionen, Magersucht, Demenz: Sie alle sind seelische Erkrankungen. Der Förderkreis Sozialpsychiatrie möchte mit einem Aktionstag für mehr Akzeptanz sorgen. Von Anna Spliethoff


Fr., 22.09.2017

New-Names-Konzert am 21. September 2017 Rock-Wahnsinnige unter sich

Kieran & Friends: Frontmann Kieran Hilbert hat eine neue Band gegründet, in der unter anderem die Münsteraner „Condor“ Degenkolbe (2.v.r.) und Schwatti Schwarz (rechts) spielen.

Münster - Es war eine ulkige Doppelrolle, die Andreas „Condor“ Degenkolbe aus dem New-Names-Team am Donnerstagabend spielte. Als er den dritten Act des Abends ansagte, sprach er von einer „netten Band“. Nur der Bassist sei „etwas komisch.“ Sagte er – um sich im selben Augenblick selbst den Bass umzuhängen. Aus dem Gastgeber wurde ein Gast: Condor spielt in der Band von Kieran Hilbert. Von Gunnar A. Pier


Fr., 22.09.2017

Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht Kita-Platz: Votum für Rechtsstreit

Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht: Kita-Platz: Votum für Rechtsstreit

Münster - Im aktuellen Rechtsstreit um die Kita-Platz-Vergabe hält die Stadt Münster an ihrer Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht fest. Von Dirk Anger


Fr., 22.09.2017

Kunstwerk für die Dominikanerkirche Gerhard Richter will Münster ein „Foucaultsches Pendel“ schenken

Gerhard Richter

Münster - Weit über die Kunstwelt hinaus hat die Nachricht Beachtung gefunden, dass einer der bedeutendsten Gegenwartskünstler der Welt der Stadt Münster ein Kunstwerk schenken will. Mit einem „Foucaultschen Pendel“ will sich Gerhard Richter zugleich einen künstlerischen Traum realisieren. Von Dirk Anger


Fr., 22.09.2017

2700 Schüler bei der Ausbildungsmesse Betriebliche Ausbildung oder Studium?

Diskutierten über Karrierechancen mit Berufsausbildung und Studium (v.l.): Leyla Korkmaz (Projektleiterin), Tina Schäfermeyer (Geschäftsführerin IfT West GmbH), Christian Schlierkamp (Hildegardisschule), Sybille Benning, Bernd Levenig (Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe), Bürgermeisterin Karin Reismann und Thomas Böckenholt (Ausbildungsleiter WWU).

Münster - Rund 2700 Schüler nutzen bei der zweitägigen Fachmesse für Ausbildung und Studium, Vocatium, in der Halle Münsterland die Chance zum persönlichen Gespräch mit Vertretern von Unternehmen und Hochschulen.


Do., 21.09.2017

Mehrheit im Rat Terror-Gefahr: Versenkbare Poller finden Zustimmung

Der Weg für versenkbare Poller wie hier ist frei.

Münster - 17 Standorte für versenkbare Poller hat die Stadt Münster ausgemacht, um in Zeiten gestiegener terroristischer Bedrohung Plätze von besonderer Beutung zu schützen. Als erste Maßnahme ist der Schlossplatz mit Blick auf den Katholikentag im kommenden Jahr ins Auge gefasst worden. Von Dirk Anger


Do., 21.09.2017

Hermann Brück erhält Wirtschaftspreis der Stadt Unternehmer mit Herz und Weitblick

Bewegender Moment: Hermann Brück (2.v.r.), der sich gerade bei seiner Frau Grit für die Unterstützung bedankt hat, erhält von Oberbürgermeister Markus Lewe im Beisein von Wirtschaftsförderungschef Dr. Thomas Robbers den Wirtschaftspreis.

Münster - Als herausragende Unternehmerpersönlichkeit mit ausgeprägtem sozialen Engagement hat Oberbürgermeister Markus Lewe den Unternehmer Hermann Brück gewürdigt. Brück erhielt bei einem Festakt den Wirtschaftspreis der Stadt Münster. Von Karin Höller


Do., 21.09.2017

Aufklärungsaktion über die Gefahren der Handynutzung am Steuer Gegen die Unachtsamkeit

Wollen gemeinsam über die Gefahren der Handynutzung am Steuer aufklären (v.l.): Verwaltungsdirektor Andreas Mönnig, die Krankenschwestern Veronika Blümel und Anne Laforge, Polizeioberkommissarin Martina Habeck und der ärztliche Direktor der Raphaelsklinik, Prof. Dr. Gunnar Möllenhoff

Münster - Mannsgroß ist das Modell des Smartphones, das im Foyer der Raphaelsklinik fast die Skulptur des Erzengels überragt. Es ist teil einer Präventionsaktion.


Do., 21.09.2017

Umstrittener Handel mit Somalia Ehemaliger Unteroffizier angeklagt

Der Münsteraner am Amtsgericht mit seinem Anwalt.

Münster - Weil sie unerlaubte Geschäfte mit einem selbst ernannten Präsidenten des Staates Somalia planten, sind zwei Ex-Unteroffiziere der Bundeswehr-Reservisten am Amtsgericht in Münster angeklagt.  Von Klaus Möllers


Do., 21.09.2017

Zukunftspreis für münsterisches Gymnasium Paulinum auf dem Olymp

Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer des Gymnasiums Paulinum Münster sowie die Laudatorin Tamara Schmidt bei der Zukunftspreisverleihung in Berlin in der Kategorie „Kulturelles Schulprofil“.

Münster - Das Gymnasium Paulinum ist seit Donnerstag Träger des von der Kulturstiftung der Länder und der „Deutsche Bank Stiftung“ verliehenen Zukunftspreises „Der Olymp“ für Kulturbildung 2017. Die Auszeichnung für vorbildliche Kulturvermittlung ist mit 5000 Euro dotiert.


Do., 21.09.2017

Jahrestagung für medizinische Ausbildung Kliniken fehlt Geschäftsmodell für menschliche Zuwendung

Mit spitzer Zunge eröffnete Dr. Eckart von Hirschhausen die Ausbildungstagung an den Unikliniken.

Münster - In den Krankenhäusern fehlt ein „Geschäftsmodell für menschliche Zuwendung“ so der Kabarettist und Mediziner Dr. Eckart von Hirschhausen bei der Eröffnung des Jahrestagung für medizinische Ausbildung im Hörsaal der Unikliniken. Von Helmut P. Etzkorn


Do., 21.09.2017

Messe zu Outsider-Art im Kunsthaus Kannen Staunen ist hier Programm

Bizarre Skulpturen: Was andere Leute wegwerfen, wird im Atelier Markus Meurer (Bild oben) zu fantasievollen Gebilden.

Münster - „Darauf muss man erst einmal kommen“, sagt Lisa Inckmann, die Leiterin des Kunsthauses Kannen, spontan und zeigt auf eine Skulptur: eine textile Frauenfigur mit geschwungenem Häkelkleid. Ihre Beine sind nicht sichtbar. Hat sie überhaupt welche? Vielleicht nimmt die getigerte Katze, auf der sie thront oder mit der sie eventuell sogar verschmolzen ist, ihr die Lauf- und Steharbeit ab. Von Wolfgang A. Müller


Do., 21.09.2017

Lesung mit Ingo Zamperoni „Fremdes Land Amerika“

Ingo Zamperoni ist am 29. September zu Gast im Bürgerhaus.

Münster-Kinderhaus - „Fremdes Land Amerika: Warum wir unser Verhältnis zu den USA neu bewerten müssen“ ist am 29. September um 20 Uhr das Thema einer Lesung von Ingo Zamperoni im Kap.8 im Bürgerhaus Kinderhaus, Idenbrockplatz 8.


Do., 21.09.2017

Römerlager in Kalkriese entdeckt Wo sich die Römer eingruben

Grabungsleiter Marc Rappe ist sicher:  Die dunkle Stelle unten an der Wand markiert den römischen Spitzgraben

Bramsche-Kalkriese - Nach neuerlichen Grabungen in Kalkriese sind die Experten sicher: Auf dem mutmaßlichen Schlachtgelände befand sich vor 2000 Jahren ein provisorisches Marschlager der Römer. Vermutlich ist es Teil des Geschehens der Varusschlacht, das sich im September des Jahres 9 n. Chr. über mehrere Tage hinzog. Auch für die künftige Gestaltung des Museumsgeländes haben die Ausgrabungen Folgen. Von Johannes Loy


Do., 21.09.2017

Tatmittel in der Aa gefunden Graffiti-Beseitigung am Landesmuseum ist mühsame Kleinarbeit

Tatmittel in der Aa gefunden: Graffiti-Beseitigung am Landesmuseum ist mühsame Kleinarbeit

Münster - Das in der Nacht zum Dienstag an der Fassade des LWL-Museums für Kunst und Kultur in Münster großflächig auf die Fassade gesprühte Riesen-Graffiti ist schwerer zu entfernen, als zunächst gedacht. Unterdessen hat die Polizei das vermeintliche Tatmittel sichergestellt. Von Helmut Etzkorn, Anne Koslowski


Do., 21.09.2017

Inklusives Kultur-Festival Kultur-Festival für die Seele

Die Macher des inklusiven Kultur-Festivals (v.l.): Projektmitarbeiter Lars Büscher, Anna Dömer, Leiterin des Projektbüros, Sprecherin Elke Stöver, Organisator Elias Nolde und Michael Bastian vom Haus vom Guten Hirten.

Münster - „Anders begegnen“ ist das erste inklusive Kultur-Festival überschrieben, das vom 8. bis 14. Oktober für kreative Begegnungen sorgen dürfte. Von Maria Meik


Do., 21.09.2017

Zwei Unfälle zwischen Münster und Greven Drei Verletzte bei Unfällen auf der A1

Zwei Unfälle zwischen Münster und Greven: Drei Verletzte bei Unfällen auf der A1

Münster/Greven - (Aktualisiert 18.45 Uhr) Zwei Unfälle innerhalb weniger Stunden haben sich am Donnerstag auf der A1 zwischen Münster-Nord und Greven ereignet.  Die Autobahn war wegen des Einsatzes von Rettungshubschraubern in Fahrtrichtung Osnabrück gesperrt. Laut Polizei gab es drei Verletzte.


Do., 21.09.2017

Matthias Mader gewinnt „Einstein Slam“ Von Quantenquark und Nano-Plüsch

Mehrere Wissenschaftler traten beim „Einstein Slam“ gegeneinander an. Es gewann Matthias Mader (2.v.l.).

Münster - Die Liebe der Molekularteilchen, allerlei Quantenquark, Unsichtbares, Computerintelligenz und surfendes Licht standen am Donnerstagabend im Rampenlicht: Im Jovel begeisterte der „Einstein Slam“ 171 Zuhörer mit „Highlights der Physik“. Kurzweilig, witzig und verständlich übermittelten fünf Wissenschaftler ihre Erkenntnisse. Von Maria Conlan


Do., 21.09.2017

Anliegerbeiträge „Da kommt was auf euch zu“

Anliegerbeiträge: „Da kommt was auf euch zu“

Münster-Amelsbüren - Ein Abrechnungsbescheid der Stadt Münster sorgt in Amelsbüren für Unruhe und Empörung. Es geht nicht um die Abrechnung von Straßen und Gehwegen, sondern um einen echten Sonderfall, um ein Baugebiet mit einer größeren öffentlichen Grünfläche. Auch Altanlieger sollen zahlen. Von Michael Grottendieck


Do., 21.09.2017

25 Jahre Sputnikhalle „Wir haben alle Krisen überstanden“

Graffiti und bunte Plakate: So ist der Hawerkamp. Seit nunmehr 25 Jahren ist auch die Sputnikhalle hier Zuhause – und gehört fest in die Szene. Bernhard Kuhlmann (rundes Foto) ist zuversichtlich, dass der Club auch noch weiter Bestand hat.

Münster - Aus Münsters Musikszene ist der Hawerkamp nicht mehr wegzudenken. Mittendrin: Die Sputnikhalle. Die öffnet da bereits seit 25 Jahren für Partys und Konzerte ihre Türen. Von Anna Spliethoff


14026 - 14050 von 17047 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland