So., 18.02.2018

Kollision Wilde Szenen bei Unfallflucht

Kollision: Wilde Szenen bei Unfallflucht

Münster - Ein Unfallverursacher wollte Fahrerflucht begehen - dafür nahm er sogar in Kauf, den Unfallbeteiligten umzufahren.


So., 18.02.2018

Heizmarkt der Installateure Erwärmendes an der Stubengasse

Alles aus einer Hand: Beim Heizmarkt der Innung Sanitär-Heizung-Klima konnte sich die Passanten über alle Formen neuer Heizanlagen, vom Kessel über Solaranlagen bis zu Wärmepumpen, informieren.

Münster - Rund 1000 Besucher informierten sich auf der Stubengasse über neue Heizkessel, alternativen Heizsysteme und Fördermöglichkeiten. Von Claus Röttig


So., 18.02.2018

42. Art& Antik in der Halle Münsterland Wandel im Antiquitätenhandel

Die „Art & Antik“-Messe in der Halle Münsterland hatte auch in diesem Jahr für jeden Geschmack etwas zu bieten. Ob sakrale oder moderne Kunst – die Händler zeigten eine große Vielfalt.

Münster - Große Tische und Bücherschränke waren am Stand von Galerist Timo Balbach gefragt. Der 33-Jährige Antiquitätenhändler präsentierte zum vierten Mal seine Möbel in der Halle Münsterland. 42. Mal war Silberfachmann Ralf Schepers dabei. Er geht in den Ruhestand. Der Wandel im Handel sei enorm, sagt der Münsteraner. Von Gabriele Hillmoth


So., 18.02.2018

Eintrittspreis schreckt ab Antiquitätenmesse

Junge Leute auf der Messe „Art & Antik“ sind und bleiben absolut eine Rarität. Kein Wunder, wer hat schon das Geld, um sich den Eintritt von 19 Euro pro Person leisten zu können. Zuzüglich vier Euro Parkgebühr. Nur die Garderobe ist umsonst. Schüler und Studenten sind bei der Antikmesse zwar zum Nulltarif zugelassen, aber nicht alle jungen Leute gehen in die Schule oder zur Uni.


So., 18.02.2018

Ausstellung in der Erphokirche „Gehen oder Bleiben?“ fordert alle

Im Beisein der beteiligten Künstler und mit einem Gottesdienst eröffnete Pfarrer Robert Mensinck (2.v.r.) die Ausstellung zum Thema „Gehen oder Bleiben?“ in der Erphokirche.

Münster - Mit einem Gottesdienst mit Pfarrer Robert Mensinck, Chorgesang vom PEP-Chor, Einführungsworten von Ortrud Harhues und einer Rede von der münsterischen Bundestagsabgeordneten Maria Klein-Schmeink wurde am Sonntag die Ausstellung „Gehen oder Bleiben?“ in der Erphokirche feierlich eröffnet. Von Maria Conlan


So., 18.02.2018

68. Berlinale: Der deutsche Beitrag „Transit“ ist ein gutes Filmstück Sperriges, Sprödes und Preiswürdiges

Paula Beer und Franz Rogowski in einer Szene des Films „Transit“. Der deutsche Beitrag lief am Wochenende im Wettbewerb der Berlinale 2018 und weiß für sich einzunehmen.

Berlin - Dass es so etwas wie feste Identitäten oder abriegelbare Heimaten gibt, diese Vorstellung warf Anna Seghers’ Exilroman „Transit“ (1944) über Bord. Christian Petzold („Phoenix“), wichtigster Regisseur der „Berliner Schule“, hat ihn nun zur Grundlage seines neuen Films gemacht. Ein kluger Film auf der Berlinale. Von unseremMitarbeiterGian-Philip Andreas


So., 18.02.2018

Künstlerische Begegnungen im Landesmuseum Aufzeichnungen des Politischen

Flüchtlingsboote vorm Kanzlerinnenamt: „Aufzeichnungen aus einem postfaktischen Zeitalter“ hat Andreas Siekmann diese Arbeit aus dem Jahr 2016 genannt.

Münster - In der aktuellen Sonderausstellung „Unerwartete Begegnungen“ zeigt das Landesmuseum für Kunst und Kultur in Münster zurzeit rund 140 Arbeiten aus der umfangreichen Sammlung der Westfälischen Provinzial. Die Skulpturen, Textilarbeiten, Por­träts, Fotografien und Installationen der vertretenen Künstler verbildlichen den Bestand und sind ein Abriss der Sammlungsschwerpunkte.


So., 18.02.2018

Droste-Preisträgerin Sabrina Janesch las aus ihrem neuen Roman Zwischen Bibliothekenstaub und Dschungelhitze

Sabrina Janesch las als „Annette-von-Droste-Hülshoff-Preisträgerin“ in der Stadtbücherei.

Münster - Sie wurde höhenkrank und von Insekten zerstochen, als sie in Peru auf den Spuren jenes Deutschen wandelte, der die sagenumwobene Stadt Machu Picchu (gleichsam „Eldorado“) entdeckte. Von Arndt Zinkant


So., 18.02.2018

Oratorium über Anne Frank Flache Erinnerungsbotschaft

Der Projektvokalchor mit Sängerinnen und Sängern aus Hameln, Paderborn, Stuttgart und Münster sowie Instrumentalisten aus Itzehoe

Münster - Erinnerung an Vergangenes kann Movens sein, die eigene Zukunft sinnvoll und menschlich zu gestalten. Ganz entschieden gilt dies im Hinblick auf den millionenfachen Mord an Juden im Nazi-Deutschland, der inmitten der Tradition europäischer Kultur Realität wurde. Kunst kann im Idealfall helfen, solche Erinnerungsarbeit zu leisten. Fragt sich, mit welchen Mitteln. Von Chr. Schulte im Walde


So., 18.02.2018

Sven Plöger in Münster Spürbare Auswirkungen des Klimawandels

Sven Plöger 

Münster - Was bedeutet der Klimawandel für Münster? Am 1. März präsentiert die Stadt ihr Klimaanpassungskonzept. Wetter-Moderator Sven Plöger erörtert dabei, wie Klimaveränderungen sichtbar werden.


So., 18.02.2018

Zwischen Münster-Roxel und Münster Hauptbahnhof Coesfelder Strecke der Baumbergebahn RB63 wird gesperrt

Zwischen Münster-Roxel und Münster Hauptbahnhof: Coesfelder Strecke der Baumbergebahn RB63 wird gesperrt

Ab Montag (19. Februar) bis Ende Juli (31. Juli) wird die Strecke zwischen Münster-Roxel und Münster Hauptbahnhof gesperrt. Betroffen ist die RB63 Münster und Coesfeld. Die wichtigsten Informationen:


So., 18.02.2018

Westfalenstraße Täter nach Tankstellen-Überfall auf der Flucht

Westfalenstraße: Täter nach Tankstellen-Überfall auf der Flucht

Münster-Hiltrup - Ein maskierter Täter hat in der Nacht zum Sonntag die Tankstelle an der Westfalenstraße überfallen. Er bedrohte anwesende Kunden und die Angestellte mit einer Schusswaffe.


So., 18.02.2018

Wie geht es weiter mit den Kasernen? Berliner Koalitionsvertrag könnte Münsters Kasernen-Pläne durcheinanderwirbeln

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge betreibt in der York-Kaserne derzeit eine Erstaufnahmeeinrichtung.

Münster - Wie geht es weiter mit der Oxford- und der York-Kaserne? Der schwarz-rote Koalitionsvertrag hat möglicherweise Auswirkungen auf die Konversionsverhandlungen in Münster. Hier eine Analyse: Von Klaus Baumeister


So., 18.02.2018

Musik-Show gastiert am 23. Februar in der Halle Münsterland Boybands forever zu Gast in Münster

Musik-Show gastiert am 23. Februar in der Halle Münsterland: Boybands forever zu Gast in Münster

Boybands erfreuten sich schon immer größter Beliebtheit. Wenn Take That, die Backstreet Boys oder Boyzone auf der Bühne standen, war das Gekreische groß. Die Musical-Show "Boybands forever" geht diesem Phänomen auf die Spur und gastiert am Freitag (23. Februar) in der Halle Münsterland. Von Jonas Wiening


Sa., 17.02.2018

Interview zum diamantenen Priesterjubiläum Weihbischof Ostermann: „Im Glauben festmachen“

Weihbischof em. Friedrich Ostermann (M.) wurde vor 60 Jahren zum Priester geweiht. Vor Kurzem erst hatte er sein neues Buch „Spur zum lebendigen Gott“ (Aschendorff Verlag) im Kirchenfoyer vorgestellt.

Münster - Als Weihbischof für die Region Münster und Warendorf (1981-2007) hat Friedrich Ostermann deutliche Spuren im Bistum hinterlassen; und noch immer ist der 85 Jahre alte Kirchenmann sehr aktiv. Vor 60 Jahren wurde er im Dom zum Priester geweiht.


Sa., 17.02.2018

„Winkelmeyer wettet“ Pfarrer löst Wetteinsatz ein

Fuhren zusammen Essen auf Rädern aus: Pfarrer Frank Winkelmeyer (r.) und Superintendent Ulf Schlien

Münster - Weil er eine Wette gegen seine Gemeinde verloren hatte, musste Pfarrer Frank Winkelmeyer in Münster Essen ausliefern. Es hätte für ihn deutlich schlimmer kommen können. Von Cedric Weltmann


Sa., 17.02.2018

Gescheiterte Gasometer-Pläne Alternative für Kletterer wird geprüft

Aus Kostengründen hat sich der Alpenverein dagegen entschieden, aus dem Stadtwerke-Gasometer einen Kletterpark zu bauen.

Münster-Gievenbeck - Der Ernüchterung folgt nun eventuell ein Hoffnungsschimmer: Nachdem sich der Alpenverein Münster von seinen Plänen eines Kletterprojekts im alten Gasometer verabschieden musste, gibt es vielleicht eine Alternative. Von Kay Böckling


Sa., 17.02.2018

Pro und Contra Sollte die Stadt 800.000 Euro in den alten Gasometer stecken?

Pro und Contra: Sollte die Stadt 800.000 Euro in den alten Gasometer stecken?

Münster - Soll sich die Stadt Münster mit 800.000 Euro an der Herrichtung eines öffentlichen Kletterparks des Alpenvereins auf dem Gelände des alten Gasometers beteiligen? In unserer Redaktion gehen die Meinungen auseinander.


Sa., 17.02.2018

Parteien stoßen neue Diskussion an Wozu Kriegerdenkmäler?

 Viel nackte Haut ist auf dem Kriegerdenkmal am Mauritztor zu sehen. Als es Anfang des 20. Jahrhunderts eingeweiht wurde, bekam es von den Münsteranern den Namen „Schinken-Denkmal“ verpasst. Heute steht das Monument unter Denkmalschutz.

Münster - Dutzende Kriegerdenkmäler stehen im münsterischen Stadtgebiet. Sie erinnern an Kriege und vermeintlichen „Heldentod“. Wie soll man mit ihnen umgehen? CDU, SPD und Grüne wollen mit einem gemeinsamen Antrag eine neue Diskussion anstoßen. Von Martin Kalitschke


Sa., 17.02.2018

Waffengegnerin Wie eine Münsteranerin in New York für schärfere Waffengesetze kämpft

Janina Bandi (4.v.l.) bei Protestaktion von „Moms Demand Action“ (frei übersetzt: Mütter fordern, dass etwas passiert) in Manhattan. Für sie ist auch der aktuelle Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump, mitschuld daran, dass die Waffengesetze nicht strenger werden.

Münster - 33.000 Menschen sterben in den USA pro Jahr durch Waffengewalt. Eine, die sich dagegen wehrt, ist die in Münster aufgewachsene Janina Bandi. Ihr Ziel: den „entgleisten Umgang mit Waffen“ in ihrer neuen Heimat zu stoppen. Von Annette Baran


Fr., 16.02.2018

Grünanlagen Stadt fällt 160 Bäume

Auch an der Promenade wird ein Baum gefällt.

Münster - Sturmtief „Friederike“ hat die Arbeiten verzögert, doch jetzt legt das Grünflächenamt los: In den nächsten Wochen werden in Münster 160 Bäume gefällt.


Fr., 16.02.2018

Sieger des IHK-Regionalwettbewerbs „Jugend forscht“: Ein Quiz fürs Klassenzimmer

Sieger des IHK-Regionalwettbewerbs: „Jugend forscht“: Ein Quiz fürs Klassenzimmer

Münster - Sicher durch den Straßenverkehr oder direkt aus dem Klassenzimmer: Beim IHK-Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ haben Schüler wieder Ideenreichtum bewiesen. Von Anna Spliethoff


Fr., 16.02.2018

Protest gegen geplante Fällaktion „Hände weg vom Hansabaum“

Rund 250 Menschen protestierten am Freitagnachmittag gegen die für Samstag angesetzte Fällung von zwei Platanen am Hansaring.

Münster - „Tatort Münster – Nur die Motorsäge lacht“: Um das Fällen von zwei gesunden Platanen am Hansaring zu verhindern, sind am Freitag in Münsters Hafenviertel rund 250 Menschen auf die Straße gegangen. Den Bäumen wird das wohl nicht mehr helfen. Von Martin Kalitschke


17401 - 17425 von 23003 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region