Di., 26.12.2017

Verkaufsoffener Heiligabend „Wenn auf ist, komme ich“

Im Vorfeld war der verkaufsoffene Sonntag an Heiligabend hitzig diskutiert worden. Als sich die Chance dann bot, kamen aber auch viele Kunden, die die Maßnahme eigentlich abgelehnt hatten.

Münster - Viele fanden die Regelung unnötig, trotzdem herrschte an den Supermarktkassen reger Betreib – auch weil einige kamen, die das ursprünglich gar nicht wollten. Von Maria Conlan

Di., 26.12.2017

Kritische Töne von Bischof Genn Weihnachtsbotschaft in einer Welt des Unfriedens

Zahlreiche Gläubige feierten auch am 1. Weihnachtstag die Heilige Messe mit Bischof Dr. Felix Genn im Dom.

Münster - Bischof Dr. Felix Genn hat im Weihnachtshochamt eine Parallele zwischen der Geburt Christi im Stall von Bethlehem und der Situation heutiger Flüchtlinge gezogen. Er plädierte dafür, Wege zu finden, damit niemand in Not abgewiesen werden müsse.


Di., 26.12.2017

Weihnachtsgottesdienste in den Evangelischen Gemeinden „Ein offener Stall gegen eine geschlossene Gesellschaft“

Drei kleine Engelchen waren beim Krippenspiel im Familiengottesdienst Heiligabend in der Apostelkirche zu Gast.

Münster - Die Friedensbotschaft von Weihnachten verglich der stellvertretende Superintendent Uwe Völkel mit den heutigen Heilsversprechen politisch Verantwortlicher. Kritische Töne gab es in vielen Heiligabend-Gottesdiensten der Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises.


Di., 26.12.2017

Fahrzeugaufbrüche in der Nacht Lenkräder und Navis im Fokus

Ermittler Ralf Bleeck (r.) zeigt einem Kollegen sichergestellte Navi-Bauteile nach Autoaufbrüchen in Münster.

Münster - Kaum eine Woche vergeht, ohne neue Schlagzeilen über aufgebrochene Autos in Münster. Meist sind es teure BMW-Modelle, aus denen Navis und Lenkräder fachgerecht ausgebaut wurden. Von Helmut P. Etzkorn


Di., 26.12.2017

Weihnachtslieder vor dem Rathaus 25. Auflage

Auf Einladung von Prof. Olaf Arlinghaus und Udo Grohe versammelten sich rund 250 Menschen vor dem Rathaus, um gemeinsam Weihnachtslieder zu singen.

Münster - So voll wie am Mittag des Heiligabend war die Rathaustreppe schon lange nicht mehr. Rund 250 Freunde und Bekannte von Prof. Olaf Arlinghaus und Udo Grohe trafen sich unter den Rathausbögen zum Weihnachtsliedersingen. Die beiden Freunde luden bereits zum 25. Mal zu der halbstündigen Singrunde ein. Insgesamt zwölf Weihnachtslieder schallten aus den Kehlen der Sangesfreudigen. Von Oliver Werner


Di., 26.12.2017

Offene Weihnacht an drei Orten in Münster „Wir sind rundum versorgt“

Über 50 Gäste finden im Pfarrer-Eltrop-Heim bei der Offenen Weihnacht Platz.

Münster - Zur Offenen Weihnacht waren Menschen an gleich drei Orten in der Stadt eingeladen: Im Pfarrer-Eltrop-Heim, im Hansahof und im Martini-Pfarrheim wurde gemeinsam gefeiert. Von Maria Conlan


Di., 26.12.2017

„Andorra“ von Max Frisch in Münsters Kleinem Haus Eine Zombie-Gemeinschaft

Andri (Garry Fischmann, M.) ist ein Außenseiter in der Gemeinschaft. Seine Schwester Barblin (Natalja Joselewitsch, l.) weißelt unermüdlich die Häuser (daneben Christian Bo Salle, Jonas Riemer, Ilja Harjes, Gerhard Mohr und Bálint Tóth).

Münster - Das Mädchen Barblin muss weißeln. Nicht nur, weil der Sanktgeorgstag bevorsteht, sondern aus Prinzip. Die geweißelten Häuser symbolisieren die sprichwörtliche Weiße Weste des Kleinstaats Andorra – den Max Frisch symbolisch als Mini-Biotop wählte, in welchem Selbstgefälligkeit, Feigheit und Diskriminierung wie Unkraut wuchern. Von unseremMitarbeiterArndt Zinkant


Di., 26.12.2017

Überfall auf dem Mauritz-Friedhof Räuber schubst 82-Jährige vor Grabstein

 

Münster - Ein dreister Räuber hat am 1. Weihnachtstag eine 82-jährige Frau auf dem Mauritz-Friedhof überfallen.


Di., 26.12.2017

Ochs und Esel Tierische Mahnung zu bewusstem Umgang mit der Schöpfung

Dr. Rainer Hagencord, der Leiter des Instituts für Theologische Zoologie, steht mit den Poitou-Eseln Freddy und Fridolin auf ihrer Weide am Haus Mariengrund.

Wie seltsam: Von Ochs’ und Esel an der Krippe ist in der Weihnachtsgeschichte der Bibel keine Rede. Wenn die Christen am Heiligen Abend in den Gottesdiensten den Bericht über Jesu Geburt aus dem Lukas-Evangelium hören, werden diese Tiere darin nicht erwähnt. Von Ellen Bultmann


Di., 26.12.2017

Bis zu 500 Wohnungen geplant Eishalle soll Anfang 2019 abgerissen werden

Investor Hans-Joachim Bierbaum in der Eishalle an der Steinfurter Straße: Bis Anfang Oktober befand sich hier das weltweit gefeierte Skulptur-Projekt „After Alife Ahead“ von Pierre Huyghe, dessen Reste noch zu sehen sind. Das Foto entstand am Donnerstag.

Münster - Im Sommer lockte die Eishalle als Schauplatz der Skulptur-Projekte Zehntausende Menschen an. Anfang 2019 soll sie abgerissen werden. Auf dem Areal entstehen bis zu 500 neue Wohnungen. Von Martin Kalitschke


Di., 26.12.2017

Neuer Superintendent Ulf Schlien „Mit Kraft und Fantasie“

Ulf Schlien (55) tritt im Februar sein neues Amt als Superintendent des Kirchenkreises Münster an.

Münster - Als Nachfolger von Meike Friedrich wird der neue Superintendent spätestens im Februar 2018 seinen Dienst antreten. Wir haben ihn schon vorher getroffen. Von Johannes Loy


Mo., 25.12.2017

Festnahme kurz nach der Tat Bewaffnetes Duo verübte brutalen Überfall in Wohnung

Festnahme kurz nach der Tat: Bewaffnetes Duo verübte brutalen Überfall in Wohnung

Münster-Gremmendorf - Zwei Münsteraner wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag in ihrer Wohnung Opfer eines Raubüberfalls. Äußerst brutal gingen dabei die zwei Täter zu Werke.


Mo., 25.12.2017

Torten-Kreationen Wo andere backen, zaubert Christina Reiplinger Kunstwerke

Tortenkünstlerin Christina Reiplinger mit einer kleinen Auswahl ihrer Torten

Münster - Ihre brasilianische Konditorenausbildung wurde in Deutschland nicht anerkannt. Das hindert die Münsteranerin aber nicht daran, leckere und vor allem imposante Torten zu kreieren. Von Gabriele Hillmoth


Mo., 25.12.2017

Tathergang bislang unklar Rentner im Rollstuhl starb durch Schläge gegen den Kopf

Tathergang bislang unklar: Rentner im Rollstuhl starb durch Schläge gegen den Kopf

Beelen/Münster - (Aktualisiert: 16.50 Uhr) Ein Rentner im Rollstuhl ist offenbar Opfer eines brutalen Verbrechens geworden: Angehörige fanden den 71-Jährigen an Heiligabend tot in seinem Haus in Beelen bei Münster. Eine Mordkommission ermittelt. Von dpa


Mo., 25.12.2017

Weihnachtspredigt von Bischof Felix Genn An Weihnachten hinter das Offensichtliche schauen

Weihnachtspredigt von Bischof Felix Genn: An Weihnachten hinter das Offensichtliche schauen

Münster - „Was Jesus uns liefert, ist tatsächlich Gnade und Wahrheit in dem Sinne, dass Gott reine umsonstige Liebe ist, und dass das wahr ist, dass diese Liebe sich nie verbraucht.“ Deswegen, das hat der Bischof von Münster, Dr.


Mo., 25.12.2017

Von Münster nach Prag Nachtwächter zwischen Krieg und Frieden

Rückblick: Das Bild zeigt David Merten auf dem weihnachtlichen Prinzipalmarkt in Münster.

Münster/Prag - David Merten begann seine Nachtwächter-Karriere in Münster, der Stadt des Westfälischen Friedens. Nun lebt er in Prag, der Stadt, in der einst der Dreißigjährige Krieg ausbrach – und führt dort Touristen durch die Stadt. Von Martin Kalitschke


Mo., 25.12.2017

Münster Münster und Prag

1618 wurde durch den Prager Fenstersturz der Dreißigjährige Krieg ausgelöst – jenes Weltereignis, das erst 1648 mit dem Westfälischen Friedensschluss von Münster Osnabrück sein Ende finden sollte. 2018 jährt sich der Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges zum 400. Mal. Es ist daher kein Zufall, dass der 101. Katholikentag, der in Münster stattfindet, das Motto „Suche Frieden“ hat.


So., 24.12.2017

Christmette mit Bischof Genn Die Liebe bückt sich, kniet hin und steigt hinab

Christmette mit Bischof Genn: Die Liebe bückt sich, kniet hin und steigt hinab

Münster - Bischof Felix Genn hat an Heiligabend die Christmette im St. Paulus-Dom in Münster gefeiert.


So., 24.12.2017

Video-Rückblick Das Jahr 2017 in Münster

Video-Rückblick: Das Jahr 2017 in Münster

Münster - Von den Skulptur Projekten bis zum neuen Personal beim SC Preußen Münster: In unserem Video blicken wir auf ein ereignisreiches Jahr zurück und lassen auch all jene zu Wort kommen, die unsere Stadt prägen - mit dabei: Jan Josef Liefers, Axel Prahl, Roland Kaiser und Skateboard-Pionier Titus Dittmann. Von Julia Kwiatkowski


So., 24.12.2017

Pro und Contra Einkaufen an Heiligabend: Guter Service oder Ärgernis?

 

Münster - Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag, dennoch dürfen Geschäfte für Lebens- und Genussmittel in NRW für einige Stunden öffnen. Ist das richtig oder völlig unnötig? Ein Pro und Contra.


So., 24.12.2017

Münsters Weihnachts-Kultfilm „Alle Jahre wieder“ wird 50 Jahre alt - Marina Lappe erinnert sich

An der Weihnachtskaffeetafel: Hannes Lücke (Hans-Dieter Schwarze) mit den Kindern Monika (Marina Lappe) und Andreas (Andreas Lentz).

Münster - Vor 51 Jahren drehten die Schamoni-Brüder in Münster den Weihnachtsfilm „Alle Jahre“ wieder, der für Münsteraner Kultstatus hat. Marina Lappe (61), die damals eine Kinderrolle spielte, erinnert sich an die Dreharbeiten. Eine Geschichte zum Fest, gut 50 Jahre nach dem Kino-Start. Von Johannes Loy


So., 24.12.2017

Verzweifelte Lage Familien berichten von ihrer Wohnungssuche in Münster

Zur Not mit Belohnung:In Großstädten wird die Wohnungssituation prekär – und macht manche Verzweifelte erfinderisch.

Münster - Familien haben es in Münster schwer, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Die Wohnungsnot spitzt sich gerade für Familien zu. Zwei betroffene Paare erzählen von ihren Erfahrungen. Von Annegret Schwegmann


So., 24.12.2017

Historische Ansichten Münster im Weihnachtsglanz

Aus dem Jahr 1905 stammt diese historische Postkarte. Sie zeigt einen tief verschneiten Prinzipalmarkt mit der Lambertikirche – und eine Person (l.), die offenbar den Weihnachtsmann darstellt.

Münster - Münster erstrahlt in diesen Tagen in weihnachtlichem Glanz. Doch allzu lange gibt es die festliche Beleuchtung in der Innenstadt noch gar nicht – ihre Anfänge liegen in den 1930er-Jahren. Von Martin Kalitschke


Sa., 23.12.2017

Regelwerk Der Gedichtwettbewerb 2017: Jamaika,Hafensteg, pendeln, Leezenchaos

Regelwerk: Der Gedichtwettbewerb 2017: Jamaika,Hafensteg, pendeln, Leezenchaos

Der Gedichtwettbewerb ist eröffnet: Gesucht werden selbstverfasste Gedichte von höchstens acht Zeilen, in denen die von der Redaktion nach mühsamem Ringen ausgewählten Schlüsselbegriffe des Jahres in beliebiger Reihenfolge vorkommen sollen. Von Lukas Speckmann


17576 - 17600 von 22265 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland