Do., 18.01.2018

Kindertheater in der Meerwiese Es schneit in der Meerwiese

Kindertheater ist ein Schwerpunkt in der Meerwiese. Das Tanztheater „Rauher Engel“ (oben) gastiert mit seinem Stück „Wi Wa Wit“ am 28. und 29. Januar, Theater Scintilla (unten l.) spielt „zeit.punkt.neu“ vom 4. bis 6. März, das Echtzeit-Theater zeigt „Das schaurige Haus“ am 6. und 7. Mai.

Münster-Coerde - Schneeflocken tanzen, die Welt wird weiß: Eine Entdeckungsreise in den Winter wartet auf Kinder ab drei Jahren, wenn das Tanztheater „Rauher Engel“ mit seinem Stück „Wi Wa Wit“ in der Meerwiese gastiert (28. Januar, 15.30 Uhr; 29. Januar, 10 Uhr). „Das ist ein schöner Auftakt unseres Theaterprogramms“, sagt Gisela Haak, Leiterin des Begegnungszentrums Meerwiese. Von Katrin Jünemann

Do., 18.01.2018

Flash Forward im Sputnik-Café Alternative-Rock aus Wesel

Flash Forward ist eine Band aus Wesel. Mit ihrem neuen Album „Revolt“ sind die Musiker gerade auf Release-Tour.

Münster - 2017 hat in der Band Flash Forward viel bewegt: neues Team und auch mehr Reife. Was das musikalisch bedeutet, zeigen die Weseler am 25. Januar im Sputnik-Café.


Mi., 17.01.2018

Westfälischer Friedenspreis 2018 Lettland, Estland und Litauen und die Pfadfinder als Preisträger bekanntgegeben

Dr. Reinhard Zinkann und Markus Lewe präsentierten am Mittwoch die Preisträger. Den Friedenspreis 2018 bekommen die Pfadfinder (rechts unten) sowie (links von oben) Litauen (Präsidentin Dalia Grybauskaite), Lettland (Raimonds Vejonis) und Estland (Kersti Kaljulaid).

Münster - Die baltischen Staaten Lettland, Estland und Litauen sowie die Pfadfinder werden in diesem Jahr mit dem Internationalen Preis des Westfälischen Friedens ausgezeichnet. Sie setzen beispielhafte Zeichen für ein Miteinander, erklärte am Mittwoch Dr. Reinhard Zinkann für die Wirtschaftliche Gesellschaft für Westfalen und Lippe, die den mit 100.000 Euro dotierten Preis auslobt. Von Elmar Ries


Do., 18.01.2018

Sturmtief "Friederike" Schnee und Orkan in NRW - Schulen könnten schließen

Sturmtief "Friederike": Schnee und Orkan in NRW - Schulen könnten schließen

Münster - Straßenglätte hat in NRW den Verkehr ins Rutschen gebracht. Mehrere Menschen wurden verletzt, darunter auch Schulkinder. Für Donnerstag droht sogar ein Orkan. "Friederike" soll mit großer Kraft über das Land hinwegfegen. Sogar der Schulunterricht könnte ausfallen. Von dpa/wn


Mi., 17.01.2018

CCC-Gala naht CCC gerät ins Schwärmen

Beim CCC geht es wieder rund. Unvergessen die fantastischen Drei (v.l.) Uwe Koch, Helmut Etzkorn und Ulrich Messing. Sie rockten 2017 den Saal.

Münster-Coerde - Die Coermück will tanzen: Am Samstag (20. Januar) lädt der Coerder Carnevals-Club (CCC) von 1968 um 19.11 Uhr zur Galasitzung ins Begegnungszentrum Meerwiese ein.


Mi., 17.01.2018

Höhere Mitarbeiterpauschale Münsters Landtagsabgeordnete planen Neueinstellungen

Höhere Mitarbeiterpauschale: Münsters Landtagsabgeordnete planen Neueinstellungen

Münster - Alle vier Landtagsabgeordnete aus Münster haben der Erhöhung der Mitarbeiterpauschale zugestimmt. Das Ergab eine Umfrage unserer Zeitung bei Svenja Schulze (SPD), Josefine Paul (Grüne) sowie Simone Wendland und Stefan Nacke (beide CDU). Von Klaus Baumeister


Mi., 17.01.2018

Fahrbahn-Reparaturarbeiten Teilsperrung auf der A1 zwischen Ladbergen und Lengerich

Fahrbahn-Reparaturarbeiten: Teilsperrung auf der A1 zwischen Ladbergen und Lengerich

Lengerich/Ladbergen - Zu Verkehrseinschränkungen kommt es am Donnerstag auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Bremen zwischen Ladbergen und Lengerich. Der Grund sind Arbeiten an der Fahrbahn, daher sollten sich Autofahrer in diesem Bereich auf Staubildung einstellen.


Mi., 17.01.2018

Urteil gegen Münsteraner Viereinhalb Jahre Haft für zwei Vergewaltigungen

Urteil gegen Münsteraner: Viereinhalb Jahre Haft für zwei Vergewaltigungen

Münster - Auf unterschiedlichen Partys im Hawerkamp hatte der Mann die beiden Frauen kennengelernt. Am Landgericht wurde er nun für schuldig befunden, sich an beiden in seiner Wohnung vergangen zu haben. Von Björn Meyer


Do., 18.01.2018

Hinweisschilder fehlen Weiter warten auf Tempo 30

Tempo-30-Schilder hat die Stadt Münster in ausreichendem Maße auf ihrem Bauhof, wie Tiefbauamtsleiter Michael Grimm auf Anfrage sagte. Was fehle, seien die Zusatzinformationen, wie die Zeit-Beschränkung der Regelung, wie hier an der Mosaikschule in Gievenbeck.

Münster-Gievenbeck - Warten auf Tempo 30 an sensiblen Stellen in Münsters Westen: Die gefassten plolitischen Beschlüsse konnten bislang noch nicht greifen - weil entsprechende Schilder fehlen. Von Kay Böckling


Mi., 17.01.2018

Technische Störung Verspätung am Hauptbahnhof Münster

Am Hauptbahnhof Münster kommt es aufgrund einer Störung zu Verspätungen.

Münster - Im Hauptbahnhof Münster ist es am Mittwochmittag zu Verspätungen und Teilausfällen gekommen. Ursache war eine technische Störung im münsterischen Stellwerk. 


Mi., 17.01.2018

Tief „Friederike“ Wetterdienst warnt vor Orkanböen im Münsterland

Tief „Friederike“: Wetterdienst warnt vor Orkanböen im Münsterland

Münster - Unwetterwarnung für das Münsterland: Orkantief „Friederike“ soll ab Donnerstagvormittag teilweise mit Geschwindigkeiten über 120 km/h über die Region hinwegziehen. Von Jan Hullmann, mit dpa


Mi., 17.01.2018

Grundsteuer Verfahren vor Bundesverfassungsgericht hat keine unmittelbare Auswirkung

Grundsteuer: Verfahren vor Bundesverfassungsgericht hat keine unmittelbare Auswirkung

Münster - Wieso das aktuelle Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht keine unmittelbare Auswirkung auf Steuerbescheide von Kommunen hat und sich auch keine Widersprüche begründen lassen:


Do., 18.01.2018

Ausstellung in Münster Raphaelsklinik zeigt Werke der Künstlerinnen Imping und Liebsch

Steinmetzarbeiten von Marlies Imping werden im Foyer der münsterischen Raphaelsklinik ab Donnerstag ausgestellt.   

Gronau/Münster - Eine Gemeinschaftsausstellung der Bildhauerin Marlies Imping aus Gronau und der Malerin Angelika Liebsch wird am Donnerstag (18. Januar) wird im Foyer der Raphaelsklinik in Münster um 19 Uhr eröffnet. Die Gastrede hält die Kunsthistorikerin Elvira Meisel-Kemper, für den musikalischen Rahmen sorgt das Streichquartett des Musikschulkreises Lüdinghausen. Der Eintritt ist frei.


Mo., 22.01.2018

Bewusstsein für gerecht gehandelte Produkte im Fokus / Projekt-Teilnehmer gesucht „Wie fair is(s)t Münster?“

Bananen, Gewürzsorten oder Weine: Fair gehandelte Produkte gibt es nicht mehr nur im Weltladen. Die Steuerungsgruppe „Fairtrade-Stadt Münster“ möchte wissen, wie das Angebot in Münster aussieht und genutzt wird.

Münster - Ob im Supermarkt, im Café um die Ecke, im Discounter oder Weltladen – fair zertifizierte Produkte sind präsenter denn je und werden immer öfter in den Einkaufskorb gelegt. Die Produktpalette bei den „Fairtrade“-Lebensmitteln ist mittlerweile sehr vielfältig. Längst sind nicht mehr nur Kaffee, Kakao und Bananen angesagt.


Mi., 17.01.2018

Schneefall in Münster Münsteraner fahren umsichtig

Schneefall in Münster: Münsteraner fahren umsichtig

Münster - Während Polizei und Feuerwehr trotz der Schneefälle am Mittwochmorgen im Stadtgebiet kaum besondere Einsätze verzeichneten, hatten die Abfallwirtschaftsbetriebe viel zu tun. Von Björn Meyer


Mi., 17.01.2018

App in 24 Stunden entwickelt Venture-Club führte seinen ersten Hackathon in Münster durch

Die Sieger des ersten Hackathon, den der Venture-Club in Münster im neuen Whyit-Gebäude veranstaltet hat.

Münster - Let’s hack – unter diesem Motto initiierte die Start-up-Initiative „Venture Club“ Münster den ersten studentischen Hackathon in Münster. 


Mi., 17.01.2018

Münsterscher Karneval Der neue Peitschenträger rät zu närrischen Fusionen

Die Fidelen Bierkutscher zeichneten Hermann Brück (r.) mit der Goldenen Peitsche aus.

Münster - Hat Münster zu viele Karnevalsvereine? Der neue Träger der Goldenen Peitsche, Hermann Brück, findet das schon. Und rät zu Fusionen. Was sagt der Chef des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval dazu? Von Ralf Repöhler


Do., 18.01.2018

Ungewöhnlicher Stadtplan zum Katholikentag Frieden hat in Münster viele Plätze

Es gibt viele persönliche Orten des Friedens in Münster: der Hafen gehört dazu.

Münster - Münster ist die Friedensstadt, weil hier 1648 der 30-jährige Krieg beendet wurde. Dabei gibt es außer dem historischen Friedenssaal noch viel mehr Plätze des Friedens in der Stadt. Von Karin Völker


Mi., 17.01.2018

Preis des Westfälischen Friedens 2018 Wer erhält den mit 100.000 Euro dotierten Friedenspreis?

Preis des Westfälischen Friedens 2018: Wer erhält den mit 100.000 Euro dotierten Friedenspreis?

Münster - Alle zwei Jahre geht der Westfälische Friedenspreis an eine internationale Persönlichkeit und eine Jugendorganisation. Die Stifter geben am Mittwochabend die Preisträger für 2018 bekannt. Zu den Vorgängern zählen Könige, Bundeskanzler und Musiker. Von dpa


Di., 16.01.2018

Miriam zeigt in der Bezirksregierung Linolschnitte und großformatige Malerei Das Leben ist ein bunter Zirkus

Musik der Manege heißt die Ausstellung der münsterischen Künstlerin Miriam in der Bezirksregierung.

Münster - „So ist das Leben,“ sagt der Clown und malt sich weinend ein Lachen ins Gesicht. Diese Lebensspannung bringt die münsterische Künstlerin Miriam auf die Leinwand. Von Gerhard H. Kock


Di., 16.01.2018

1,3 Mio. Euro für Sanierung Im Südpark geht’s rund

Tierisch ausgelassen spielen lässt sich’s heute schon im Südpark. Aber wenn die Stadt erst mal Grund reingebracht hat, soll es hier noch viel schöner werden.

Münster - Ein Multifunktionsfeld, neue Wasserspielmöglichkeiten sowie bessere Speckbrettplätze: Die Verwaltung legt der Politik noch in diesem Monat die Pläne für die Sanierung des Südparks vor. Von Björn Meyer


Di., 16.01.2018

„No-Groko“-Stimmen In Münsters SPD lehnen viele Mitglieder die Neuauflage der großen Koalition ab

„No-Groko“-Stimmen: In Münsters SPD lehnen viele Mitglieder die Neuauflage der großen Koalition ab

Münster - Die Stimmungslage in der münsterischen SPD zur „Groko“ ist relativ eindeutig – nämlich negativ. Für die übermächtigen „No-Groko“-Stimmen im Chor der Sozialdemokraten gibt Unterbezirksvorsitzender Robert von Olberg den Ton an. Von Karin Völker


Di., 16.01.2018

Stadt will Geld vom Land NRW-Verfassungsgericht verhandelt Fall aus Münster

Stadt will Geld vom Land: NRW-Verfassungsgericht verhandelt Fall aus Münster

Münster - Um das rechtlich komplizierte Geschehen richtig zuzuspitzen, benutzte der Rechtsanwalt Niklas Langguth einen direkt auf die Richterbank zugeschnittenen Vergleich: Von Klaus Baumeister


7451 - 7475 von 12487 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region