Fr., 25.05.2018

Modellbäume sollen erneuert werden Baumsterben im Stadtmuseum

Graue Bäume, wohin man schaut: Die teilweise bis zu 38 Jahre alten Modellbäume in den Modellen im Stadtmuseum – hier ist der Domplatz zu sehen – sollen komplett gegen neue, grüne Modellbäume ersetzt werden. Der Förderverein des Stadtmuseums setzt dabei auf die Spendenbereitschaft der Münsteraner.

Münster - Die Bäume in den Stadtmodellen im Stadtmuseum sind ergraut. Nun sollen sie durch neue, grüne Modellbäume ersetzt werden. Der Förderverein des Museums bittet alle Münsteraner, sich mit einer Spende zu beteiligen. Bereits für drei Euro gibt es einen neuen Modellbaum. Von Martin Kalitschke


Fr., 25.05.2018

Neue EU-Datenschutzverordnung tritt in Kraft „Telefone stehen nicht still“

Ab heute muss die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) umgesetzt werden. Besonders kleine Unternehmen oder private Betreiber von Websites wissen oft nicht, was zu tun ist.

Münster - Am Freitag tritt die neue EU-Datenschutzverordnung in Kraft. Für manche Unternehmen, aber auch für die Betreiber von privaten Homepages stellen die Regelungen eine echte Herausforderung da. Nicht wenige haben bereits kapituliert. Von Martin Kalitschke


Do., 24.05.2018

Crowdfunding für das einzigartige Theaterprojekt „24 Stunden Münster“ gestartet Ein Tag – eine Stadt – ihre Menschen

Carola von Seckendorff (l.) und Cornelia Kupferschmid (r.) organisieren ein 24-Stunden-Theaterstück über und mit Münsteranern, das jeweils an einem Tag in den fünf münsterischen Theatern zu sehen sein wird: Theater Münster, Borchert-Theater, Boulevard Münster, Pumpenhaus und Kammertheater Kleiner Bühnenboden.   Carola von Seckendorff (l.) und Cornelia Kupferschmid (r.) organisieren ein 24-Stunden-Theaterstück über und mit Münsteranern, das jeweils an einem Tag in den fünf münsterischen Theatern zu sehen sein wird: Theater Münster, Borchert-Theater, Boulevard Münster, Pumpenhaus und Kammertheater Kleiner Bühnenboden.

Münster - Die beiden Frauenpower-Schauspielerinnen sind abonniert auf Kultstücke: „Mutter Haben Sein“ über Mütter und Töchter sowie „Mensch Münster Mensch“ über Münsteraner und ihre Geschichten. Jetzt packt Carola von Seckendorff mit Cornelia Kupferschmid ein Mammutprojekt an: „24 Stunden Münster“ heißt es, dauert 24 Stunden und ist vollgepackt mit Geschichten aus Münster. Von Gerhard H. Kock


Do., 24.05.2018

Freuynde + Gaesdte im Stadtmuseum mit „Destination: Frieden“ Im Krieg ist alles durcheinander

Mit verteilten und wechselnden Rollen bringen (v.l.) Johan Schüling, Eva Schröer und Zeha Schröder den Dreißigjährigen Krieg in Erinnerung.

Münster - In ihrer neuen Produktion „Destination: Frieden“ taucht die Theatergruppe Freuynde + Gaesdte tief hinein in den Dreißigjährigen Krieg. Von Helmut Jasny


Do., 24.05.2018

Baumscheiben auf dem Telgter Markt Baumscheiben: Aus 45 werden 90 Zentimeter

Baumscheiben auf dem Telgter Markt: Baumscheiben: Aus 45 werden 90 Zentimeter

Telgte - Lediglich 45 Zentimeter breit war für kurze Zeit der Durchlass zwischen dem Alten Rathaus und der Umrandung einer Baumscheibe am Markt. Rollstuhlfahrer, Menschen mit Rollator oder Bürger mit Kinderwagen hatten das Nachsehen. Jetzt wurde die Situation entschärft. Von Stefan Flockert


Do., 24.05.2018

Kosten für Wärmedämmung Wütende Mieter der Vonovia: Kaltmiete steigt um 40 Prozent

Die Modernisierung der Vonovia-Häuser an der Mecklenburger Straße hat begonnen: Die Kaltmiete soll sich dadurch um annähernd 200 Euro pro Monat erhöhen.

Münster - Mieter der Vonovia von der Mecklenburger Straße sowie vom Stehrweg und Clara-Ratzka-Weg machen sich große Sorgen. Weil ihre Häuser wärmegedämmt werden, soll die Miete rasant steigen. Von Karin Völker


Do., 24.05.2018

Feuerwehr-Großeinsatz Bomben-Blindgänger in der York-Kaserne entschärft

Feuerwehr-Großeinsatz: Bomben-Blindgänger in der York-Kaserne entschärft

Münster - Drei jeweils 250 Kilogramm schwere Bomben-Blindgänger der Alliierten aus dem Zweiten Weltkrieg mussten am Donnerstagnachmittag von Feuerwerkern der Bezirksregierung Arnsberg in der ehemaligen York-Kaserne entschärft werden. Die Bomben waren bei Erdarbeiten auf dem Sportplatz des Kasernengeländes entdeckt worden.


Do., 24.05.2018

Baggerfahrer findet auf der Kock-Baustelle eine Kaminplatte aus Gusseisen Zwei Zentner schweres Rätsel

Am Donnerstagmorgen brachten Mitarbeiter des städtischen Bauhofs die am Vortag auf dem Kock-Gelände gefundene Platte zum Heimathaus, wo sie von Bruno Eierhoff (l.) und Franz-Josef Schönebeck in Empfang genommen wurde.

Borghorst - Da staunte der Baggerfahrer, als er sich am Mittwoch durch die Reste des Kesselhauses der ehemaligen Kock-Weberei wühlte: In seiner Schaufel zeichnete sich der rechteckige Umriss einer Eisenplatte ab. Von Bernd Schäfer


Do., 24.05.2018

Tatort-Darsteller Hat "TV Movie" Interview mit TV-Schauspielern Prahl und Liefers erfunden?

Tatort-Darsteller: Hat "TV Movie" Interview mit TV-Schauspielern Prahl und Liefers erfunden?

Münster - Die Tatort-Stars Jan Josef Liefers und Axel Prahl im Exklusiv-Interview - damit wirbt die Fernseh-Zeitschrift "TV Movie" auf ihrer aktuellen Titelseite. Die Agentur der beiden Schauspieler sagt, ihr sei das Interview nicht zur Freigabe vorgelegt worden. Die Recherchen des Branchendienstes DWDL legen den Verdacht nahe, dass das Gespräch erfunden ist. 


Do., 24.05.2018

Interview mit der Sängerin Shubangei Bürgerengagement mit kreativen "Waffen" im Hafenviertel

Als Lehrerin setzt sich Shubangei Yogendra im Unterricht mit Schülern, in der Musik in ihren Songtexten und als Mitglied der B-Side-Kulturinitiative kritisch mit Stadtplanung in Münster auseinander.

Münster - Stadtentwicklung – dieses Thema ist für die münsterische Sängerin Shubangei Yogendra sehr wichtig. Im Interview erzählt sie aus ihrer Sicht als Mitglied der B-Side-Kulturinitiative, wie sie die Veränderung Münsters in den vergangenen Jahren wahrgenommen hat und wie Bürgerengagement Wirkung zeigen kann. Von Mirko Ludwig


Do., 24.05.2018

Musikalische Auseinandersetzung Das Hansa- und Hafenviertel in Songs münsterischer Bands

Musikalische Auseinandersetzung: Das Hansa- und Hafenviertel in Songs münsterischer Bands

Münster - Wohl über keinen Stadtteil in Münster wird so häufig geschwärmt, debattiert und auch gestritten wie über das Hansa- und Hafenviertel. Denn die Entwicklung des attraktiven und beliebten Wohnbezirks geht nicht immer geräuschlos über die Bühne. Musikalisch gesehen ebenfalls nicht… Von Mirko Ludwig


Do., 24.05.2018

Zukunft des Schlaungymnasiums Sanierung kommt – aber wie?

Das Schlaun-Gymnasium an der Sonnenstraße.

Münster - Der Sanierungsbedarf des Schlaun-Gymnasiums ist immens – und die Stadt will das Gymnasium auch erhalten. Wie die Modernisierung vonstatten gehen könnte ist weiter völlig unklar. Die Politik macht jetzt Druck. Von Karin Völker


Do., 24.05.2018

Ehrenamtliche Arbeit im Boxsportzentrum Auch Boxer brauchen Mathe

Der Physik-Doktorand Semir Vrana (kl. Foto) hat über das Ehrenamts-Speeddating einen Kontakt zum Boxsportzentrum am Schifffahrter Damm bekommen. Dort kümmert er sich um die Hausaufgabenhilfe, in den Ring steigt er aber lieber nicht.

Münster - Über die Bürgerstiftung hat der Physik-Doktorand Semir Vrana ein anspruchsvolles Ehrenamt gefunden. Er fördert junge Boxer – schulisch, nicht sportlich. Von Klaus Baumeister


Do., 24.05.2018

Tipps des Tierschutzvereins Finger weg von Jungvögeln

Fallen nicht selten aus dem Nest: Kohlmeisen

Münster - Tierfreunde lassen scheinbar hilflose, aus dem Nest gefallene Jungvögel am besten in Ruhe. Schon gar nicht sollten sie sie mit nach Hause nehmen, rät der Tierschutzverein Münster und Umgegend.


Mi., 23.05.2018

Stadtheimatbund zeigt Werkschau des Fotografen Volkmar Leute Finder und Entwickler von Formen

Formentwicklung: Aus dem analogen Foto einer Eisfläche mit Schneestaub und Ästen (u.) hat Volkmar Leute mittels Symme­trie-Operationen, Farbsteuerung und sogar kleinen malerischen Interventionen neue Formengebilde entwickelt (o.).

Münster - Wer es paternalistisch formulieren will, kann von „Einmal Kind, immer Kind“ sprechen, wer es mit Christian Morgenstern nehmen möchte vom „Kind im Manne“, in der auf jeden Fall zutreffenden philosophischen Form ist Volkmar Leute ein „Homo ludens“, ein Menschen, der sich und eine Welt im Spiel entwickelt. Von Gerhard H. Kock


Mi., 23.05.2018

Altenpflege-Ausbildung Ohne Deutschkenntnisse geht nichts

Sie wissen, dass Pflege gute Deutschkenntnisse benötigt (v.l.): Dr. Gabriele Bieling unterrichtet ehrenamtlich im Wohnstift am Südpark Akar Kareem, Renata Slawinski, Niculae Nigoletta Corina und Karyna Petrykanyn.

Münster - Im Wohnstift am Südpark beugen sich vier junge Frauen aus Polen, der Ukraine, Rumänien und dem Irak über ein Deutschbuch. Die drei Altenpflege-Auszubildenden und die Praktikantin büffeln unter Leitung von Dr. Gabriele Bieling nicht nur unregelmäßige Verben: „Ich setze eigens ein Fachbuch mit Begriffen aus der Pflege ein“, sagt die frühere Lehrerin an der Marienschule.


Mi., 23.05.2018

Am Samstag im Schlossgarten Treibgut-Festival startet in die neue Saison

Die Berliner Band Leo Grande hat bei ihrem Auftritt beim Treibgut-Konzert ihr neues Album im Gepäck. Die Musiker machen Folk-Pop.

Münster - Die Treibgut-Festivalreihe startet in die neue Saison. Auftakt ist am Samstag vor dem Pavillon im Schlossgarten. Eine Reihe spannender Musiker hat sich angesagt.


Mi., 23.05.2018

Treffpunkt „An der Clemenskirche“ Der Treffpunkt, der Mut macht

Während des Festgottesdienstes unter der Leitung des stellvertretenden Generalvikars Dr. Jochen Reidegeld (l.) mit Mitarbeitern des Treffpunkts stand das Holzkreuz am Altar, auf dem die Namen der verstorbenen ehemaligen Gäste verzeichnet sind.

Münster - Obwohl der Treffpunkt „An der Clemenskirche“ nur wenige Schritte vom Erbdrostenhof entfernt zentral in Münsters Innenstadt liegt, ist er vielen Bürgern unbekannt. Und wer ihn aus eigener Erfahrung kennt, erzählt nicht unbedingt gerne darüber – aus Scham.


Mi., 23.05.2018

Borchert-Theater probt im Stadthafen Shakespeares Luftgeist kommt per Jetski

Theater-Probe im Hafen

Münster - Regie-Arbeit und Schauspiel-Probe unter freiem Himmel und auf dem Wasser: Im Hafenbecken braut sich seit Mittwoch – für die Öffentlichkeit sichtbar – buchstäblich ein Sturm zusammen. Genauer gesagt ist es Shakespeares „Der Sturm“, den das Wolfgang-Borchert-Theater in diesem Sommer als Freiluft-Spektakel inszeniert. Von Karin Völker


7451 - 7475 von 14704 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region