Fr., 22.03.2019

„Fridays for Future“ Mahnwache für den Klimaschutz vor dem Rathaus

„Fridays for Future“: Mahnwache für den Klimaschutz vor dem Rathaus

Münster - „Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Zukunft klaut“. Rund 200 Schüler und Studenten protestierten am Freitagnachmittag vor dem Rathaus bei der wöchentlichen Mahnwache gegen den Klimawandel und forderten lautstark einen sofortigen Austritt aus der Kohleverstromung. Von Oliver Werner

Fr., 22.03.2019

„Fridays for Future“ Ärger um zu späte Umleitung

Tausende hatten vor einer Woche am Protest der Initiative „Fridays for Future“ Münster teilgenommen.

Münster - Während am heutigen Freitag nur eine Mahnwache stattfand, beteiligten sich vor einer Woche Tausende am „Fridays for Future“-Protest in Münster – mit Folgen für Luise Scholz.


Fr., 22.03.2019

Zonta Club ehrt Schülerinnen Auszeichnung für junge Powerfrauen

Organisatorin Angelika Plassmann (v.l.) übergab die Urkunden an Inessa Dobler, Lotta Wedemeyer und Maja Nelde. Rechts Mechthild May-Hügemann, die Präsidentin des Zonta Clubs Münster.

Münster - „Junge Frauen sind der Schlüssel zur Förderung von Frauen“, erklärte die Präsidentin des Zonta Clubs Münster, Mechthild May-Hügemann, am Donnerstagabend dem Publikum im Zwei-Löwen-Club. Dort verlieh der Zonta Club Münster zum 15-ten Mal infolge den „Young Women in Public Affairs“-Award. Von Henrike Kelsch


Fr., 22.03.2019

Podiumsdiskussion im Rathaus Die Chefs singen Münsters Loblied

Zur Podiumsdiskussion hatte unser Redakteur Klaus Baumeister (2.v.r.) vier Oberbürgermeister eingeladen (v.l.): den amtierenden Oberbürgermeister Markus Lewe sowie seine Amtsvorgänger Berthold Tillmann, Marion Tüns und Jörg Twenhöven.

Münster - Seit 1993 schreibt Klaus Baumeister als Lokalredakteur über Münsters Politik. In dieser Zeit hat er vier Oberbürgermeister im Amt erlebt: Jörg Twenhöven, Marion Tüns, Berthold Tillmann und Markus Lewe. Höchste Zeit für ein gemeinsames Podiumsgespräch mit allen vieren. Von Lukas Speckmann


Fr., 22.03.2019

Auf frischer Tat ertappt Polizisten nehmen Kellereinbrecher fest

Auf frischer Tat ertappt: Polizisten nehmen Kellereinbrecher fest

Münster - Am frühen Freitagmorgen brach ein 42-Jähriger in einen Keller an der Andreas-Hofer-Straße ein. Sein Pech: Polizisten beobachteten den Münsteraner.


Fr., 22.03.2019

4. Deutscher Hautkrebs-Patiententag Experten stehen Rede und Antwort

Claudia Meyer zu Tittingdorf und Gudrun Bruns freuen sich auf den Informationstag am 6. April.

Münster - Fragen an Experten richten, sich an Ausstellungsständen informieren und nicht zuletzt untereinander austauschen: Das alles können Besucher des 4. Deutschen Hautkrebs-Patiententages, der am 6. April im Gesundheitshaus Münster stattfindet.


Fr., 22.03.2019

100 Jahre Sinfonieorchester Münster: Schauspieler Gerd Böckmann im Interview „Eine elektrisierende Klangwolke“

Der Schauspieler Gerd Böckmann und Dirigent Nikolaus Harnoncourt (1929-2016, r.) während einer humorvollen Aufführung von Shakespeares „Sommernachtstraum“ mit dem Concertgebouw-Orchester Amsterdam.

Münster - Münsters Musikinstitutionen, die Musikschule, die Musikhochschule und das Sinfonieorchester, feiern 2019 ihr 100-jähriges Bestehen. Im Interview blickt der langjährige Burgschauspieler Gerd Böckmann (75) auf seine prägenden Jugendjahre in Münster zurück. Sie führten ihn zunächst zur Musik, dann zur Bühne. Von unserem Redaktionsmitglied Johannes Loy


Fr., 22.03.2019

Besondere Auszeichnungen für „Jugend forscht“-Preisträger Preise für Nachwuchs-Forscher

Dr. Klaus-Michael Weltring (Bioanalytik Münster), Simon Raschke, Anton Fehnker, Hannah Belle Neuwirth, Eva Herdt, Dr. Holger Winter (CeNTech), Sarah Massarwa, Dr. Eckhard Göske (IHK)

Münster - Erst waren sie bei „Jugend forscht“ auf Regionalebene erfolgreich – jetzt gab es Lob zuhauf für Hanna Belle Neuwirth, Anton Fehnker und Simon Raschke aus Münster sowie Eva Herdt und Sarah Massarwa aus Greven im Nano-Bioanalytik-Zentrum. Die Intention der Lobenden: die wissenschaftlichen Nachwuchstalente in ihrem Forscherdrang bestärken.


Fr., 22.03.2019

Erinnerung an Anfal-Operation im Irak Giftgas-Überlebende leiden noch heute

Die Gesellschaft für bedrohte Völker erinnerte an die Opfer von Halabja und berichtete über die Folgen bis heute. Im Bild die Organisatoren der Veranstaltung (v.l.): Kajo Schukalla, Ulrike Kuhlmann, Hassan Irandost und Ismet Nokta

Münster - Eigentlich hatten die Veranstalter der Gesellschaft für bedrohte Völker, des Eine-Welt-Forums und der Volkshochschule mit der Vorführung des Films „Kurdland“ auch die deutsche Verantwortung des irakischen Giftgasangriffs auf die kurdische Stadt Halabja im Jahr 1988 beleuchten wollen. Zumindest die der deutschen Industrie. Allein: Unter den Gästen waren fast nur Kurden.


Fr., 22.03.2019

Nordson am Hessenweg erweitert Standort um mehr als das Dreifache erweitert

Das Unternehmen Nordson Corporation hat jetzt seinen vergrößerten Standort am Hessenweg bezogen.

Münstern - Das Unternehmen Nordson Corporation wurde jetzt am Hessenweg um mehr als das Dreifache erweitert. Zuvor war das Unternehmen an vier Standorten in der Region vertreten.


Fr., 22.03.2019

Krötenwanderung Ab in die Flitterwochen

Bei milderen Temperaturen brechen Frösche, Kröten und Molche zu ihren Laichgewässern auf. Der Naturschutzbund bittet insbesondere Autofahrer darum, langsam und vorsichtig zu fahren.

Münster - Die Temperaturen steigen – und die Kröten gehen auf Wanderung. Der Naturschutzbund appelliert an Autofahrer, an den betreffenden Straßen vorsichtig zu fahren.


Fr., 22.03.2019

Kneilmann kauft Gesellschaftsanteile von La Maison 800 Wohnungen im Bestand

Kneilmann kauft Gesellschaftsanteile von La Maison: 800 Wohnungen im Bestand

Münster - Die Immobilienverwaltung Kneilmann in Münster hat jetzt Gesellschaftsanteile des Unternehmens La Maison erworben. La Maison bleibt aber als Gesellschaft bestehen und verwaltet weiterhin rund 800 Wohneinheiten. Von Gabriele Hillmoth


Fr., 22.03.2019

Benefizgala „Münstarity“ Influencer, Wissen, Mode und Musik

Ana Isabel Cubaixo Stratmann, Beke Brumme, Catharina Bannert, Trixi Bannert und Giulia Wahn (v.l.) sind im Endspurt der Planungen für die Benefizgala „Münstarity“.

Münster - Noch eine knappe Woche, dann findet die vierte „Münstarity“ statt. Die Organisatoren wollen ein vor allem abwechslungsreiches und professionelles Programm anbieten. Auch ein paar Promis werden bei der Benefizgala mit dabei sein. Von Melanie Ploch


Fr., 22.03.2019

Neue Beschwerden gegen Jörg Berens Münsters FDP – ein Unruheherd

Als vor vier Wochen der neue Kreisvorstand seine Arbeit antrat, hatten vermutliche viele FDP-Mitglieder auf ruhigeres Fahrwasser für ihre Partei gehofft.

Münster/Düsseldorf - In den Reihen der münsterischen FDP will keine Ruhe einkehren. Hatten viele vor vier Wochen noch gehofft, die Wahl des neuen Kreisvorstandes würde die Querelen um erfundene Parteimitglieder beenden, erhebt jetzt ein Mitglied des alten Vorstands Vorwürfe gegen den Kreisvorsitzenden Jörg Berens.  Von Hilmar Riemenschneider


Do., 21.03.2019

Bund Katholischer Unternehmer Soziale Marktwirtschaft braucht Werte

Prof. Ulrich Hemel (r.), Vorsitzender des Bundes Katholischer Unternehmer, plädierte beim Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen in Münster, den Menschen in den Vordergrund zu stellen.

Münster - Prof. Ulrich Hemel ist Vorsitzender des Bundes Katholischer Unternehmer. Er war als Festredner nach Münster gekommen, als der Interessenverband „Deutscher Zeitarbeitsunternehmen“ drei Unternehmen für ihr Engagement für soziales und Umwelt ehrte. Von Karin Völker


Do., 21.03.2019

Vorwurf des Sexuellen Missbrauchs Sportvereine in Sorge

 

Münster - Seitdem ein 38-Jähriger wegen des Vorwurfs des Missbrauchs an zwei Kindern in Untersuchungshaft sitzt, wird ins Münsters Fußballszene heftig diskutiert. War der Fußball für den Tatverdächtigen, der mehrere Jugendmannschaften in einem Innenstadtverein trainierte, vielleicht nur Vorwand. Der Oberstaatsanwalt will solche Spekulationen nicht befeuern. Von Jürgen Beckgerd


Do., 21.03.2019

12. Jüdische Kulturtage Münster starten Montag Französische Chansons erinnern an die Shoah

Sie blicken bei den Jüdischen Kulturtagen nach Frankreich (v.l.): VHS-Fachbereichsleiterin Dr. Susanne Eichler, Ruth Frankenthal, Vorsitzende der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, VHS-Direktorin Dr. Anna Ringbeck, CJZ-Geschäftsführer Andreas Determann.

Münster - In ihrer zwölften Auflage beschäftigen sich die Jüdischen Kulturtage Münster mit dem Nachbarland Frankreich. Gleich zum Auftakt am Montag (26. März) markiert ein Konzert mit Chansons die Entwicklung des Gedenkens an die Shoah in Frankreich.


Do., 21.03.2019

Oxford-Kaserne Studierende dürfen bleiben

 

Münster - Die Stadt hat jetzt auf die Bitte des Studierendenwerks reagiert, die Notunterkunft in der Oxford-Kaserne über den Sommer 2019 hinein nutzen zu dürfen. Hier sollen weiter Studierende wohnen können. Von Karin Völker


Do., 21.03.2019

Falsche Beamte haben es auf Geld und Schmuck abgesehen Polizei warnt vor Telefon-Betrügern

 

Münster - Zum wiederholten Male mehren sich in diesen Tagen Fälle, in denen Bürger von vermeintlichen Polizeibeamten angerufen werden. Diese raten ihnen, wegen einer angeblichen Einbruchserie in der Nachbarschaft Geld und Schmuck, das sie im Hause haben, den Polizisten auszuhändigen. Besonders betroffen ist derzeit der Stadtteil Wolbeck.


Do., 21.03.2019

Frühjahrssend ab Samstag Halbe Million Besucher erwartet

Die freischwingenden Gondeln der Achterbahn „Euro Coaster“ von Mitinhaber Max Fackler (M.) schweben ab Samstag über den Schlossplatz. Für einen Besuch beim münsterischen Frühjahrssend werben Philipp Heitmann (Schaustellerverband, l.) und Johannes Lammers (Stadt Münster).

Münster - Münster begrüßt den Frühling mit dem Send auf dem Schlossplatz: Knapp 200 Karussells und Buden laden ab Samstag zum Bummel über den Rummel ein. Gleich drei Fahrgeschäfte sind zum ersten Mal in Münster. Von Ralf Repöhler


Do., 21.03.2019

TV-Show „intercult grenzenlos“ im Bennohaus Kunst als Kommunikationsmittel

Eine Talkrunde zum Thema Kunst erwartet die Besucher von „intercult grenzenlos“

Münster - Kunst als interkulturelles, verbindendes Kommunikationsmittel steht im Mittelpunkt der TV-Show „intercult grenzenlos“ am Freitag (22. März) im Bennohaus. Die Veranstaltungsreihe will sich damit ganz bewusst von den vorherigen Sendungen abgrenzen, die die Flüchtlingsthematik eher vordergründig behandelten.


Do., 21.03.2019

„Fridays for Future“ Mahnwache fürs Klima am Rathaus

 

Münster - Sie streiken beharrlich weiter und bekommen bei ihren Mahnwachen für eine konsequente Klimaschutzpolitik immer mehr Unterstützung: Wenn am Freitag (22. März) wieder Schüler, Studierende und junge Menschen in Münster auf die Straße gehen, dann schließen sich noch mehr Gruppen an.


Do., 21.03.2019

Stress im Exil wirkt lange nach Interkulturelle Herausforderungen Thema beim Alex-Talk

Über die interkulturellen Herausforderungen und Erfahrungen aus seinem Praxisalltag wird der deutsch-syrische Kinder- und Jugendpsychiater Ahmad Alhzzouri beim nächsten Alex Talk am 26. März berichten.

Münster - Wenn geflüchtete Kinder an posttraumatischen Belastungsstörungen erkranken, liegt das häufig an den sozialen und kulturellen Unterschieden in ihrer neuen Heimat. Das weiß der deutsch-syrische Kinder- und Jugendpsychiater Ahmad Alhzzouri aus seiner Praxis zu berichten. Am Dienstag, 26. März, spricht er beim Alex-Talk über interkulturelle Herausforderungen.


Do., 21.03.2019

Polizei stoppt 33-Jährigen Ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs

 

Münster - Ein umfangreiches Strafverfahren erwartet jetzt einen Mann, den Polizisten am Mittwochnachmittag aufgriffen. Das Auto ohne Heck-Kennzeichen, mit falschen Front-Kennzeichen und überhaupt nicht zugelassen, kein Führerschein und Drogenkonsum: Die Polizei wurde bei dem 33-Jährigen gleich mehrfach fündig.


Do., 21.03.2019

Liedermacher der skurrilen Art Funny van Dannen kommt nach Münster

Ein Liedermacher alter Schule: Mehr als eine akustische Gitarre braucht Funny van Dannen nicht, um seine skurrilen Geschichten zu vertonen.

Münster - Früher hätte man ihn Liedermacher genannt, heute ist er ein Singer/Songwriter. Am 23. März ist Funny van Dannen in Münster zu Gast. Von Carsten Vogel


76 - 100 von 12599 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland