Fr., 16.02.2018

Filmauftritt für Marie Rausch Barkeeperin aus Münster auf dem roten Teppich

Marie Rausch bei ihrer Filmarbeit in Mailand.

Münster - Barkeeperin Marie Rausch stand jetzt in Mailand zusammen mit Schauspielerin Zoe Saldana auf dem roten Teppich. Offiziell lief der Kurzfilm „The Legend of Red Hand“ an, bei dem die Münsteranerin mitgewirkt hat. Von Gabriele Hillmoth


Fr., 16.02.2018

Grüne kritisieren Golfclub Kein öffentlicher Zugang zum Sportgelände

Der Igelbach soll sich künftig auf zwei Abschnitten mit insgesamt 720 Metern Länge naturnah durch den Golfplatz Wilkinghege schlängeln. 

Münster-Kinderhaus - Die Stadt Münster will auf dem Gelände des Golfplatzes Wilkinghege eine neue Trasse für den Igelbach anlegen. Insgesamt werden dort über 600.000 Euro aus Steuergeldern verbaut werden, heißt es in einer Pressemitteilung von Bündnis 90/Die Grünen.


Do., 15.02.2018

Einschränkungen im Bahnverkehr Bahn baut auch im Münsterland

Einschränkungen im Bahnverkehr: Bahn baut auch im Münsterland

Duisburg/Münster - In diesem Jahr will der Konzern in NRW 1,3 Milliarden Euro verbauen, das führt zu Streckensperrungen, Zugausfällen, Umleitungen und Ersatzbussen. Die Maßnahmen reichen bis ins Münsterland. Von Hilmar Riemenschneider


Do., 15.02.2018

IHK-Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ „Schüler experimentieren“: Umweltfreundlich und alltagstauglich

Moritz Wörmann (Freiherr-vom-Stein-Gymnasium) hat ein selbstfahrendes Auto entwickelt, das auch noch Dinge lernen kann. Er hat den ersten Preis in Mathematik gewonnen.

Münster - Über 260 Schüler aus der ganzen Region haben Projekte für den IHK-Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ eingereicht. Vor allem Mobilität und Umweltschutz waren wichtige Themen. Die Schüler bewiesen Forschergeist und Ideenreichtum. Von Anna Spliethoff


Do., 15.02.2018

Ideen für das Wohngebiet Brüningheide Ideenpool für die Schleife

Präsentation  der Semesterarbeiten der Architektur-Studenten des MSA (Münster Scholl of Architecture) - Konzeption: Prof. Joachim Schultz-Granberg (4.v.r.) und Dominik Harijanto (2.v.r.), Initiator Prof. Klaus Niederdrenk (3.v.r.) und Prof. Martin Korda (r.)

Münster-Kinderhaus - Architekturstudenten der Fachhochschule Münster haben das Wohngebiet Brüningheide unter die Lupe genommen. Entstanden ist ein vielfältiger Ideenpool zur Schleife, ein „Denklabor zur Aktivierung und Weiterentwicklung“ der Brüningheide. Von Katrin Jünemann


Do., 15.02.2018

Öffentlichkeitsfahndung Eingeschlafene 80-Jährige im IC bestohlen

Öffentlichkeitsfahndung: Eingeschlafene 80-Jährige im IC bestohlen

Münster/Dortmund - Während der Fahrt im IC von Dortmund nach Münster schlief eine 80-Jährige ein. Das nutzte ein Krimineller offenbar aus und entwendete aus der Handtasche der Frau eine Geldbörse samt EC-Karte und PIN.


Do., 15.02.2018

Botanischer Garten Samen aus Münster in alle Welt geliefert

Einige Samenlieferungen sowie einen Samenkatalog aus dem 19. Jahrhundert halten (v.l.) Sabine Diekmann, Dennise Stefan Bauer und Matthias Evels in ihren Händen.

Münster - Das System ist ebenso einfach wie brillant. Botanische Gärten tauschen sich in ihren Samen- und Saatgutbeständen aus und sorgen so dafür, dass überall auf der Welt Pflanzen aus unterschiedlichen Teilen des Erdballs zu sehen sind. Welche Samen aus Münster besonders gefragt sind: Von Björn Meyer


Do., 15.02.2018

Uraufführung im U2: „Der Reichsbürger“ Ludwig zahlt kein Bußgeld

Ludwig (Wilhelm Schlotterer) sitzt in seinem altdeutsch eingerichteten Wohnzimmer und redet auf das Publikum ein. Am Ende wird der Reichsbürger mit einer Pistole hinausstürmen, um seinen „Freistaat Ludwigshorst“ zu verteidigen.

Münster - Ludwig heißt er, gelernter Elektriker, zweimal verheiratet, keine Kinder, dafür einen Hund. Ludwig ist Reichsbürger. Und als solcher entwickelt er seine Theorie. Die beginnt damit, dass es die Bundesrepublik gar nicht gibt. Deutschland sei nach der Kapitulation der Wehrmacht 1945 in einen Besatzungszustand übergegangen, der noch immer andauere. Von Helmut Jasny


Do., 15.02.2018

Hundt-Gesellschaft zeigt Fotografien von Eva-Marlene Etzel Die Liebe zwischen Nähe und Distanz

Die Münchner Fotografin Eva-Marlene Etzel im Stadtmuseum mit liegenden Liebenden, die sich irgendwo zwischen Nähe und Distanz bewegen.

Münster - Ihren Weg zum künstlerischen Thema und zum fotografischen Motiv ging die Münchnerin Eva-Marlene Etzel (Jahrgang 1989) konsequent. „In meiner Bachelor-Arbeit habe ich mich noch mit Porträts auseinandergesetzt“, sagt die Absolventin des Master-Studiengangs „photographic studies“ der Fachhochschule Dortmund. Von Johannes Loy


Do., 15.02.2018

Heumannsweg Neues Gewerbegebiet in Gremmendorf geplant

Heumannsweg: Neues Gewerbegebiet in Gremmendorf geplant

Münster - Neben dem Gewerbepark „Loddenheide” soll ein vier Hektar großes Gewerbegebiet entstehen. Dazu soll ein neuer Kreisverkehr gebaut werden.


Do., 15.02.2018

Ausstellungreihe Neu im Stadtmuseum: „Schaufenster Fotografie“

Ausstellungreihe: Neu im Stadtmuseum: „Schaufenster Fotografie“

Münster - „Menschen, die behaupten sich zu lieben“ ist der Titel einer fotografischen Masterarbeit, die ab Freitag in Münsters Stadtmuseum ausgestellt wird.


Do., 15.02.2018

Kritik an Radfahrern und Stadtplanung Radwege an Bushaltestellen: „Bauliche Situation ist eine Katastrophe“

Kritik an Radfahrern und Stadtplanung: Radwege an Bushaltestellen: „Bauliche Situation ist eine Katastrophe“

Münster - Für viele unserer Leser ist die Stimmung auf Münsters Straßen rauer geworden. Auch die Diskussion um Radfahrer, die an Bushaltestellen keine Rücksicht nehmen, hat Fahrt aufgenommen. Von Anna Spliethoff


Do., 15.02.2018

„Leichtmatrose“ aus Münster Zügelloser Lebemann und melancholischer Romantiker

Bei der Abmischung von „Wenn es Nacht wird in Paris“ verstanden sich Sänger und Komponist Andreas Stitz (r.) und Scooter-Gründungsmitglied Rick J. Jordan bestens.  

Münster - Morbider Charme: In seiner neuen Single „Wenn es Nacht wird in Paris“ taucht das Elektrochanson-Projekt „Leichtmatrose“ aus Münster ins sündige Leben der französischen Metropole im Jahre 1922 ein. Mit Erfolg. Von Peter Sauer


Do., 15.02.2018

Unfallflucht Kleinwagen flüchtet nach Zusammenstoß mit Radfahrer

 

Münster - Die Polizei ist auf der Suche nach einer Autofahrerin, die am Mittwoch nach einem Zusammenstoß mit einem Radfahrer von der Unfallstelle geflüchtet ist.


Do., 15.02.2018

Literarische Entdeckungsreise in andere Kulturen Literarische Welten der Sprachen

Natalia Krukov  (l.) und Tanja Stermann freuen sich auf das Vorlese-Café: Die Reihe startet am freitag um 19.30 Uhr im Begegnungszentrum Meerwiese.

Münster-Coerde - Die Kulturinitiative Coerde startet am Freitag (16. Februar) um 19.30 Uhr mit ihrer neuen Veranstaltungsreihe „Vorlese-Café“ im Begegnungszentrum Meerwiese.


Do., 15.02.2018

Blumendieb Valentinsstrauß aus Auto geklaut

Viele Leute verschenken am Valentinstag Blumen. In Münster hat sich jemand einen Strauß auf illegalem Weg besorgt.

Münster-Hiltrup - Romantischer Anflug am Valentinstag? Ein unbekannter Täter brach in der Nacht ein Auto auf und stahl neben einer Handtasche auch einen Blumenstrauß. Die Polizei bittet um Hinweise.


Do., 15.02.2018

„Hootin‘ The Blues“ im Hot Jazz Club Leidenschaftlicher Blues mit einer Portion Humor

Die Band „Hootin‘ The Blues“ spielt am Samstag im Hot Jazz Club.

Münster - Ein erfrischendes Konzerterlebnis verspricht die Band „Hootin‘ The Blues“, die seit über 30 Jahren Blues, Country und Ragtime auf die Bühne bringt. Am Samstag um 20 Uhr treten die Musiker im Hot Jazz Club auf.


Do., 15.02.2018

Gesundheitsminister im Anne-Frank-Berufskolleg Laumann: „Ärzte und Pflegekräfte ausbilden“

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann diskutierte mit den Schülern auch über den Pflegenotstand.

Münster - Für Karl-Josef Laumann ist die Sache klar: „Wir müssen mehr ausbilden.“ Mit dem Standpunkt konnte der NRW-Gesundheitsminister bei seinem Besuch im Anne-Frank-Berufskolleg punkten. Von Anna Spliethoff


Mi., 14.02.2018

Kunsthalle Münster zeigt Kunstvideo „Mark Trade“ von Ryan Trecartin Labernder Freak der digitalen Welt

Eine der ruhigeren Szenen im Video „Mark Trade“ von Ryan Trecartin, das die Kunsthalle Münster zeigt.

Münster - Vielleicht mag ein Algorithmus einen höheren Sinn in diesen 73.30 Minuten Dauerfeuer mit Bildern und Texten herausrechnen. Das menschliche Gehirn vermag nach dem ersten Schauen lediglich ein Gefühl auf den Begriff zu bringen: „Hä?“. Von Gerhard H. Kock


7551 - 7575 von 13123 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region