So., 16.09.2018

280 Gäste beim Festakt für Johann Baptist Metz im Franz-Hitze-Haus Erinnerung, Dank und neue Horizonte

Der Jubilar und eine große Gratulantenschar: Prof. Dr. Johann Baptist Metz mit Weihbischof Stefan Zekorn, Akademiedirektor Antonius Kerkhoff und Heinrich Klauke, dem stellvertretenden Leiter der Karl-Rahner-Akademie Köln (v.l.).

Münster - Eine ansehnliche Festcorona feierte gemeinsam mit Prof. Dr. Johann Baptist Metz am Samstag in der Akademie Franz-Hitze-Haus Geburtstag. Der seit 55 Jahren in Münster lehrende und lebende Fundamentaltheologe mit Wurzeln in der Oberpfalz hatte am 5. August sein 90. Lebensjahr vollendet. Von unserem Redaktionsmitglied Johannes Loy

So., 16.09.2018

Münsters Theater erlebt eine furiose, tiefgründige „Madama Butterfly“ zum Saisonauftakt Klischees aus den Angeln gehoben

Liebe und Hoffnung zerbrechen: Kristi Anna Isene als mütterlich-temperamentvolle Madama Butterfly und Garrie Davislim als charakterschwacher Pinkerton, ferner Pascal Herington als Goro und Mitglieder des Opernchors in Aktion (v.l.n.r.).

Münster - Standing Ovations im Großen Haus. Jubel und Begeisterung erfüllten das Theater, nachdem sich der Vorhang über die blutüberströmte Cio-Cio-San alias Butterfly gesenkt hatte. Und wer in den Beifall – insbesondere für Titelheldin Kristi Anna Isene – nicht einstimmte, hatte kein Herz; und schon gar kein musikalisches. Von unsermRedaktionsmitgliedArndt Zinkant


So., 16.09.2018

Anne Teresa De Keersmaekers „Rosas Danst Rosas“ im Pumpenhaus Alter Klassiker mit junger Strahlkraft

Durchdachte Anordnung im Raum: Die Tänzerinnen in dem 35 Jahre alten und doch immer noch jungen Tanzklassiker durchleben einen langen und anstrengenden Tag.

Münster - Es ist eine unruhige Nacht, durch die sich die vier Tänzerinnen hier quälen. Nebeneinander liegen sie auf der Bühne und wälzen sich hin und her. Die Beine strecken sich und winkeln sich wieder an. Auch die Arme wollen keinen rechten Platz finden und sind in ständiger Bewegung. Anschwellende Musik deutet einen Albtraum an, aus dem sie mit erschreckten Gesichtern und starr aufgerichtetem Oberkörper erwachen. Von Helmut Jasny


So., 16.09.2018

Erstes Deutsches Stromorchester im Landesmuseum Es piepst, hustet und spuckt

SMenschen an blinkenden Maschinen: Solche seltsamen Szenarien boten sich den Gästen beim Konzert des Ersten Deutschen Stromorchesters im Foyer des Westfälischen Landesmuseums.

Münster - So spiegelblank wie ein OP-Saal das Foyer des LWL-Museums, so leger die Konzertchoreographie: In der Mitte diverse Apparaturen, riesigen Insekten oder prähistorischen Skeletten ähnlich, von salopp flanierenden Besuchern umringt. Hier tritt das „1. Deutsche Stromorchester“ an, um anhand der Vermessung der Menschen auf dem Breitengrad 51° deren „Humanpotenziale“ aufzuzeichnen. Von Günter Moseler


So., 16.09.2018

Retrospektive Heinrich von den Driesch Auf der Kunst Platz nehmen

Künstler Heinrich von den Driesch mit Regierungsvizepräsidenten Dr. Ansgar Scheipers in, auf und vor seinem Werk.

Münster - „Meine Figuren können tanzen,“ zitierte Dr. Martin Gesing, Leiter des Stadtmuseums Beckum, den Künstler Heinrich von den Driesch bei der Vernissage. Bis zum 28. September ist die Retrospektive „Da Capo“ des Steinfurter Künstlers in der Bezirksregierung am Domplatz zu sehen. Das bringt Farbe in die Bürgerhalle, ob Bild oder Skulptur, Möbel oder Lampe. Von Maria Conlan


So., 16.09.2018

Katrin Bauerfeind in Münster Ganz viel Lachen für die Liebe

Katrin Bauerfeind in Münster: Ganz viel Lachen für die Liebe

Münster - Die Sendung „Ehrensenf“ (ein Anagramm von „Fernsehen“) machte Katrin Bauerfeind bekannt. Das ist Internet-Fernsehen-Historie und mittlerweile 13 Jahre her. Längst hat sich die Frau mit der markant rauchigen Stimme etabliert. In Münster stellte sie sich am Samstagabend mit ihrem ersten Stand-up-Programm samt unverwechselbarem Humor vor. Von Karla Kretz


So., 16.09.2018

Alkoholsünder Mit drei Promille auf der A1 gestoppt

Alkoholsünder: Mit drei Promille auf der A1 gestoppt

Münster - Ein volltrunkener Autofahrer hat auf der A1 bei Münster für Aufsehen gesorgt. Glücklicherweise gelang es Zeugen, den Mann rechtzeitig zu stoppen.


So., 16.09.2018

Weltalzheimertage: Mitmachaktionen und viele Informationen „Dabei und mittendrin“

Vertreter der Stadt Münster, der Seniorenvertretung und verschiedener medizinischer Einrichtungen laden zum Weltalzheimertag ein (v.l.), hintere Reihe: Lydia Hackmann, Stefanie Oberfeld, Renate Sasse, Wolfgang Fels, Dr.Wolfgang Schwager, Leonore Bläsing und Maria Luise Schwering; vordere Reihe: Suzanne Reidick, Beate Nieding, Dr.Tilman Fey und Dr.Hubertus Lohmann.

Münster - „Demenz – dabei und mittendrin“ so lautet das Motto zum diesjährige Welt-Alzheimertag am kommenden Freitag (21. September). Durch Aktionen wird auch in Münster auf das Thema und die Situation von Menschen mit Demenz und den Angehörigen aufmerksam gemacht. Fachvorträge in der Bezirksregierung runden das Wochenende ab.


So., 16.09.2018

Nachverdichtungs-Debatte im Planungsausschuss Was verträgt die Aaseestadt?

Zwischen diesen Gebäuderiegeln will die Wohn- und Stadtbau weitere Häuser setzen, was auf Kritik stößt. Oben im Bild ist die Stephanus-Kirche zu sehen.

Münster - „Es wird gefährlich, wenn wir darüber diskutieren, in welchen Stadtteilen wir nachverdichten wollen und in welchen nicht.“ Die Debatte über das geplante neue Bauvorhaben in der Aaseestadt ging bereits einige Zeit, als sich die CDU-Politikerin Mechthild Neuhaus im Planungsausschuss genötigt sah, die Reißleine zu ziehen. Von Klaus Baumeister


So., 16.09.2018

Wünsche für die Hafen-Südseite Lokale, Szene, Büro: Von allem etwas

Wünsche für die Hafen-Südseite: Lokale, Szene, Büro: Von allem etwas

Münster - Der sanierte Flechtheim-Speicher mit dem Borchert-Theater, schicke, neue Bürobauten, die Hafenkäserei – und ganz aktuell –, die Debatte über die Gestaltung der Uferflächen der Hafen-Südseite in den Ratsgremien, außerdem die Umwandlung des Hill-Speichers zum Domizil für die freie Szene: Die sogenannte B-Side entwickelt sich – und gefragt, was die Münsteraner sich hier wünschen Von Karin Völker


Sa., 15.09.2018

Kontroverse Debatte über Nachverdichtung in der Aaseestadt Nur Unikate an der Hafensüdseite

Das Hafenbecken soll eine schicke Promenade bekommen. Über die Kosten aber wird diskutiert.

Münster - Die Frage des ÖDP-Ratsherrn Franz Pohlmann kam ganz unverdächtig daher. Und doch entspannte sich an ihr eine lebhafte Debatte. Von Klaus Baumeister


Sa., 15.09.2018

Wenn jetzt Kommunalwahl wäre CDU verliert, Grüne überholen SPD

Wenn jetzt Kommunalwahl wäre: CDU verliert, Grüne überholen SPD

Münster - Zwei Jahre sind noch Zeit bis zur nächsten Kommunalwahl. Würde an diesem Sonntag schon abgestimmt, gäbe nach dem Stimmungsbild des Münster-Barometers Veränderungen. Besonders signifikant: Die Grünen (25 Prozent) haben bei der Kommunalwahl-Sonntagsfrage erstmals die SPD (23) überholt. Von Karin Völker


Sa., 15.09.2018

Seenotrettung 700 Münsteraner demonstrieren für „Münster als offenen Hafen“

Seenotrettung: 700 Münsteraner demonstrieren für „Münster als offenen Hafen“

Münster - Rund 400 Demonstrantinnen und Demonstranten, so die Schätzung der Veranstalter, versammelten sich am Samstagmittag auf dem Hafenplatz, um unter dem Motto „Build bridges, not walls!“ für sichere Häfen in Deutschland und vor allem in Münster zu demonstrieren. Im Laufe des Weges zum Prinzipalmarkt stießen dann noch etwa 300 Menschen hinzu. Von Marina Sudahl


Sa., 15.09.2018

Bonifatiuswerk-Praktikanten beginnen Auslandseinsatz Gutes tun in der Welt

Für Johanna Cramer, Lenja Bockermann und Hannes Gödde (von links) aus dem Bistum Münster geht es im Auftrag des Bonifatiuswerkes nach Schweden und Norwegen.

Münster - Drei Praktikanten des Bonifatiuswerks der deutschen Katholiken machen sich in diesen Tagen auf nach Skandinavien, um in sozialen Projekten mitzuarbeiten.


Sa., 15.09.2018

Anekdoten und seltene Ansichten im Schuhhaus Zumnorde Zwischen Tierhäuten und Modedesign

Woran erkennt man hochwertige Lederhäute? Unternehmer Thomas Zumnorde (l.) erklärt es anschaulich bei der Leserführung in seinem Haus.

Münster - Woran erkennt man hochwertiges Schuhleder? Eine spannende Führung hinter die Kulissen des Schuhhauses Zumnorde führte sowohl in die Werkstatt, wo noch Maßschuhe angefertigt werden, als auch in das verwinkelte Kellerlabyrinth – mit ungewöhnlichem Fluchtweg. Von Karin Höller


Sa., 15.09.2018

Thomas Nufers „West-Östlicher Diwan“ auf dem Domplatz Um der Freiheit willen

Thomas Nufer lädt zum deutsch-arabisch-persischen Kulturaustausch auf den mit Teppichen ausgelegten Domplatz ein.

Münster - Derzeit stürmen Intoleranz und Misstrauen durch die Gesellschaft. Künstler Thomas Nufer will dem mit einer neuen Idee etwas entgegensetzen. Von Gerhard H. Kock


Sa., 15.09.2018

25 Jahre Bauernmarkt auf dem Domplatz Öko in zweiter Generation

Probieren geht über studieren, heißt das Motto beim ökologischen Bauernmarkt. Das galt auch am Freitag, als das 25-jährige Bestehen auf dem Domplatz gefeiert wurde.

Münster - Auf dem Domplatz wird Jubiläum gefeiert. Immer wieder freitags ist Öko-Markt – und das jetzt seit 25 Jahren. Von Klaus Baumeister


Fr., 14.09.2018

Kooperationsprojekt für neue Wahlsoftware Stimmenauszählungen und Grafiken werden einfacher

Wolfgang Heuer und Cornelia Ebert, Ibbenbüren, unterzeichneten die Kooperationsvereinbarung.

Münster - Der Zweckverband Kommunale ADV-Anwendergemeinschaft West (KAAW) und Münsters kommunaler IT-Dienstleister Citeq, die gemeinsam mehr als 80 Städte und Gemeinden beraten, kooperieren bei der Einführung einer neuen Wahlsoftware für Kreise und Kommunen, teilt die Stadt Münster mit.


7726 - 7750 von 17043 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland